Home / Forum / Mein Baby / Habt Ihr mehr Vorurteile oder Nachteile erlebt in eurem Leben als alleinerziehende ?

Habt Ihr mehr Vorurteile oder Nachteile erlebt in eurem Leben als alleinerziehende ?

13. Mai 2009 um 16:27 Letzte Antwort: 2. Juni 2009 um 1:45

Nicht auf das Thema Beziehung , sondern betreffend Personen ( Menschen ) welche Ihren Senf , d.h Bemerkungen etc.. oder schlechte Meinung über alleinerziehende haben ?
Wie tätet Ihr Euch verhalten ?

Wäre super wenn Anmerkungen dazu kämen

Grüsse


Mehr lesen

13. Mai 2009 um 19:55

Oja
es gibt ja immer so Neunmalkluge...die der Meinung sind,dass sie nieeeeeeeeeeeeemlas Alleinerziehend sein werden,weil ihre Beziehung ewig halten wird. Bla bla ich wünsch es Jedem,aber in den meisten Fällen ist es leider nicht so.
Arbeitgeber haben da ja auch so ihre eigene Meinung. Man muss den Leuten sagen,dass sie keine Ahnung haben..!

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 20:59

Meintest Du wirklich
Vorurteil oder Vorteil?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2009 um 20:49
In Antwort auf yelena_12119032

Oja
es gibt ja immer so Neunmalkluge...die der Meinung sind,dass sie nieeeeeeeeeeeeemlas Alleinerziehend sein werden,weil ihre Beziehung ewig halten wird. Bla bla ich wünsch es Jedem,aber in den meisten Fällen ist es leider nicht so.
Arbeitgeber haben da ja auch so ihre eigene Meinung. Man muss den Leuten sagen,dass sie keine Ahnung haben..!

lg
Evelyn

Ich bin eine glückliche Alleinerziehende
Hallo,
ich sehe da für mich hauptsächlich Vorteile
Kein angenervter Partner, keine Rücksichtnahme auf Partner, spontane Dinge ohne Absprache mit Partner... u.s.w.
Wenn ich andere Eltern sehe, die sich wegen jedem Mist gleich in die Wolle kriegen und ihr Leben im Alltag versinkt....
dann bin ich klar im Vorteil
(Mein Arbeitgeber meckert nicht...!)
Das einzig Negative ist, dass ich mich natürlich um die Betreuung meines Sohnes kümmern muss, wenn ich mal alleine was machen möchte....da wäre es zum Vorteil, wenn abends einer da wäre... aber sonst nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 18:09

Vorteile!!!
Überall höre ich nur immer, wie stolz ich sein kann, es allein zu schaffen. Und wie mutig es war, sich für ein Kind zu entscheiden, obwohl von Beginn an klar war, dass ich es allein erziehen muß.
Im Vertrauen: es ist nichts besonders Tolles und es war auch nicht sehr mutig!
Ich hätte niemals mein Baby abtreiben können.
Und keiner quatscht mir in die Erziehung rein, das Kind leidet nicht wegen Streit zwischen den Eltern, es kann nicht Einen gegen den Anderen ausspielen, hat einfach eine eine entspannte ruhige, geborgene Kindheit.
Wenn es Probleme/ Unsicherheiten gibt, diskutier ich die mit meiner Family und auch wenn ich mal Freiraum brauche, habe ich dort jeden Rückhalt.
... Nur mein Traumprinz fehlt halt leider manchmal...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2009 um 11:21

Das stimmt .....
jedoch weshalb ?
Weshalb haben es Verheiratete oder Singlers ( m/w ) ohne Kinder einfacher ?
Es ist das Jahr 2009 .
Auch betreffend Wohnungsuche .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2009 um 11:53
In Antwort auf kazia_12045549

Das stimmt .....
jedoch weshalb ?
Weshalb haben es Verheiratete oder Singlers ( m/w ) ohne Kinder einfacher ?
Es ist das Jahr 2009 .
Auch betreffend Wohnungsuche .

LG

Warum?
Weil wenn dein Kind Krank ist musst DU zuhause bleiben, denn es gibt kein Mann der aufpassen kann! Somit fehlt die Arbeitskraft!
Damit haben sie ein riesen Problem denn Alleinerziehende Mütter sind auch oft nicht flexibel genug! Deutschlan ist ein Arbeitsland und wer Familie hat kann nicht RICHTIG reinklotzen! Also abgeschrieben!

Jetzt wo die Kriese ist, bekomme ich aber immer mehr mit das Teilzeitstellen zu vergeben sind weil sie sich eine Vollzeitkraft meist nicht mehr leisten können, aber das sind dann kleine Betriebe die eh irgendwann pleite gehen!

Tja man muss sich leider entscheiden
große Karriere oder Kind mit job, arbeit und trotzdem Harz4!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2009 um 12:18
In Antwort auf joy_12076275

Meintest Du wirklich
Vorurteil oder Vorteil?

Eher Vorurteil .....
aber ziemlich .


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2009 um 17:53
In Antwort auf bryony_12677442

Warum?
Weil wenn dein Kind Krank ist musst DU zuhause bleiben, denn es gibt kein Mann der aufpassen kann! Somit fehlt die Arbeitskraft!
Damit haben sie ein riesen Problem denn Alleinerziehende Mütter sind auch oft nicht flexibel genug! Deutschlan ist ein Arbeitsland und wer Familie hat kann nicht RICHTIG reinklotzen! Also abgeschrieben!

Jetzt wo die Kriese ist, bekomme ich aber immer mehr mit das Teilzeitstellen zu vergeben sind weil sie sich eine Vollzeitkraft meist nicht mehr leisten können, aber das sind dann kleine Betriebe die eh irgendwann pleite gehen!

Tja man muss sich leider entscheiden
große Karriere oder Kind mit job, arbeit und trotzdem Harz4!

Bin gerade unter Druck ....
habe seid ca. 6 Wochen eine neue Arbeit in der Forschung .
Habe nach 6 Wochen total schlechte Beurteilung : absolut .
Habe beim Vorstellungsgespräch erwähnt das alleinerziehend bin .
Liebe die Forschung und durch die Arbeit wurde glücklich , d.h hatte nach 17 Jahre Reorganisation .

Kenne dies : nun fange an zu suchen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2009 um 1:45
In Antwort auf ziba_12245095

Vorteile!!!
Überall höre ich nur immer, wie stolz ich sein kann, es allein zu schaffen. Und wie mutig es war, sich für ein Kind zu entscheiden, obwohl von Beginn an klar war, dass ich es allein erziehen muß.
Im Vertrauen: es ist nichts besonders Tolles und es war auch nicht sehr mutig!
Ich hätte niemals mein Baby abtreiben können.
Und keiner quatscht mir in die Erziehung rein, das Kind leidet nicht wegen Streit zwischen den Eltern, es kann nicht Einen gegen den Anderen ausspielen, hat einfach eine eine entspannte ruhige, geborgene Kindheit.
Wenn es Probleme/ Unsicherheiten gibt, diskutier ich die mit meiner Family und auch wenn ich mal Freiraum brauche, habe ich dort jeden Rückhalt.
... Nur mein Traumprinz fehlt halt leider manchmal...

Vor-/ Nachteile
Alleinerziehend fine ich ehrlich gesagt oftmals nicht gerade vorteilhaft.
Ab und an dürfte schon mal einer mit - oder reinreden - Streit sollte es dann deshalb nicht zwischen den Eltern geben, dann ist das gegeneinander Ausspielen auch kein Thema, denke ich.
Tja, manchmal will man nicht alleinerziehend sein, man wird es und dann ist Frau es und träumt zwischen Erziehung und anderen "Kleinigkeiten" vom Prinzen, der sich nach dem ersten (oder etwas späteren) Kuss hoffentlich nicht zum Alptraum entwickelt.
Mein Kind hat ein Froschposter aufgehängt. Hm, soll mich das jetzt nachdenklich stimmen oder ist es zu dieser späten Stunde - morgen ist ja frei ) nur ein Anflug von Müdigkeit? Gibt es sie, die lange nicht geküssten "Frösche"?
Öffne ichmorgen eine Prinzenrolle oder schaue ich jetzt nochmal in die Haribotüte, da hat sich bestimmt noch ein Frosch versteckt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook