Home / Forum / Mein Baby / Haltbarkeit von Hackfleisch?

Haltbarkeit von Hackfleisch?

13. April 2014 um 11:15

Weiß jemand Bescheid?

Wir haben am Donnerstag Abend eingeschweißtes Hack vom Discounter gekauft.
Gestern Abend hat mein Mann dann Chilli con carne gemacht. Das Hack war also 48h bei ims im Kühlschrank.
Es roch noormal und sag noch gut aus.

Nun meine Frage, ist das okay so? Kann man das machen? Oder sind 48h zu lang?
Mein Mann hat gestern beim Kochen sicherlich probiert, noch gehts ihm gut

Den Topf hatten wir zum Runterkühlen nachts draußen.

Lg sannie

Mehr lesen

13. April 2014 um 11:23

Bei Hackfleisch...
würde ich mich zusätzlich zur Geruchsprobe an das Verbrauchsdatum halten. Wenn das Verbrauchsdatum noch nicht überschritten war und es gut aussah und gut roch, habe ich da keine Bedenken.

Gefällt mir

13. April 2014 um 11:28

Hallo
Wenn ich Hackfleisch nicht am gleichen Tag brauche, tun ich es ins Gefrierfach und Tau es erst vor Verbrauch wieder auf.

Gefällt mir

13. April 2014 um 11:29

Bin bei sowas
auch immer total unsicher.
Bin recht pinglig, was Lebensmittel angeht, mein Mann eher locker und der hat sich noch nie was eingefangen.

Gefällt mir

13. April 2014 um 11:36

Grade hack
Ist sehr empfindlich. Ich lass es maximal eine nacht im kühlschrank. Wenn ich es später verbrauchen will friere ich es so lange ein.

Das verbrauchsdatum gilt nur bei nicht unterbrochener kühlkette und die unterbricht man ja meist beim transport nach hause.

Gefällt mir

13. April 2014 um 11:37

Das Verbrauchsdatum war noch NICHT überschritten
Ich habe nur mal gehört, dass es nicht länger als 24h im Kühlschrank liegen darf. Nun waren es halt 48h. Kühlschrank ist ja auch wärmer als die Theke im Supermarkt.

Es war schon luftdicht verpackt.

Gefällt mir

13. April 2014 um 11:41

Bei mir ist das Hack vom Metzger
nach 1 Tag im Kühlschrank schon verdorben und nicht mehr genießbar. also tue ich es immer in das Gefrierfach, wenn ich es nicht am gleichen Tag verarbeite.
kann aber nichts zum angepackten Hack sagen. das kaufe ich nie. aber das würde ich auch nie im Kühlschrank lassen sondern immer einfrieren.

Gefällt mir

13. April 2014 um 13:14

Frisches hack vom
Metzger oder der fleischtheke im supermarkt sollte man immer noch am selben tag verbrauchen, das verdirbt noch viel schneller als das abgepackte.

Gefällt mir

13. April 2014 um 16:47

Wieso ist dein kühlschrankk wärmer
als der im supermarkt?? da sollte immer max ne temparatur zwischen 4-7 grad sein. auch im supermarkt sind die temparaturen nicht niedriger, im fleischfach sogar bis zu 9 grad...

Gefällt mir

13. April 2014 um 19:04

Das kann man glaube ich so pauschal nicht sagen
Die belastung mit bakterien ist im unter schutzgas verpacktem hackfleisch meist geringer, dafür manchmal die fleischqualität etwas schlechter.

Ich kaufe beides, schau aber wofür ich es nehmen will. Für frikadellen (buletten oder wie auch immer), füllungen hackbraten usw nehm ich meist das vom fleischer.
Für sossen oder suppen nehm ich auch das abgepackte.

Gefällt mir

13. April 2014 um 19:36

Nee ist nicht wiederlich
Meist auch völlig ungefährlich. Aber weil hackfleisch eben so empfindlich ist, soll man es ja auch nur komplett durchgegart essen.
Da tötest du dann alles ab

Es sei denn du kaufst bei irgendeinem hinterhof metzger, da wär ich mir dann auch nicht so sicher

Angst brauchst du bei dem abgepackten hack jedenfalls nicht haben. Es gibt ja genug menschen, die sich anderes hackfleisch gar nicht erlauben könnten, die leben auch noch

Gefällt mir

13. April 2014 um 20:03

Ja,
Aber bei dem nicht abgepackten vom metzger oder der fleischtheke können sie sich schneller vermehren als in der schutzatmosphäre beim abgepackten.
Deshalb sind beim frischen hack die belastungswerte höher und die haltbarkeit deutlich geringer.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen