Home / Forum / Mein Baby / Hämorrhoiden, trotz Medikamente stillen?

Hämorrhoiden, trotz Medikamente stillen?

8. September 2008 um 10:53 Letzte Antwort: 6. September 2013 um 10:22

Ich habe seit der Geburt meiner Kleinen vor fast 3 Monaten starke Schmerzen am After. Der Frauenarzt hatte es sich angeschaut und mir "PENATENCREME" empfohlen weil es nichts zu sehen und fast nichts zu fühlen gab - wie er es ausdrückte.Und der Spruch"das geht von allein weg" fiel auch noch. Aber ich hab Schmerzen das mir manchmal die Tränen laufen und das ohne Stuhlgang. Wie ich den jeden Tag aushalte weiß ich auch nicht genau...
Hab von meiner Hausärztin Mercurialis comp. Zäpfchen bekommen. Die helfen schon aber meine Kleine hat nach dem zweiten Zäpfchen schon richtig Bauchweh bekommen und meine Milch zum Stillen wird auffällig weniger. Was hab ich noch für Möglichkeiten? Hat jemand ähnliches erlebt?
LG Carmen

Mehr lesen

8. September 2008 um 12:24

Hatte das selbe Problem
nach der Geburt meiner Tochter. Ich war dann beim Hausarzt und sie hat mir Faktu-Akut verschrieben. Habe einmal die Zäpchen und einmal diese Creme genommen. Danach war es ok. Hatte leider ziemlich harten Stuhlgang, der sein Senf dazu tat. Naja, um diesen wieder zu enthärten habe ich Lactobac genommen und viel Joghurt gegessen. Kann dies alles nur empfehlen, da ich weiß, wie es ist mit diesen scheiß Dingern. Man verkrampft schon richtig und hat voll den Horror vor dem Toilettengang...

Achso, habe auch gestillt und hat trotz der Medikamente alles gut geklappt.

Viel Glück

Gefällt mir
8. September 2008 um 14:53

Vielen Dank...
für die Tipps. Ja, Hamamelis als Globuli hab ich schon ganz am Anfang von meiner Hebamme bekommen. Ich werde wohl doch zum Spezialisten gehn, wobei ich Bedenken habe dass solche Ärzte stillen nicht für so wichtig halten ( hab schon so meine Erfahrungen gemacht mit Ärzten, die nicht näheres mit Kindern oder Kinder kriegen zu tun haben).

Hat schon jemand speziell diese Mercurialis Zäpfchen verwendet und gleichzeitig gestillt? Könnte es sein das es die Milchproduktion schwächt und Bauchweh fürs Kind herbeiführt?

LG Carmen

Gefällt mir
8. September 2008 um 15:52

Kurze Frage dazu
Und zwar sind die bei euch innen oder außen?
Also bei mir sind die außen und ihr schreibt die gehn von allein weg? dachte die müsst ich mir wegoperieren lassen ????

Gefällt mir
8. September 2008 um 19:51

@burkhi
ich sollte diese jedoch nehmen. und wie ich lese, bekam eine andere von uns dies auch bereits im kh verschrieben.

Gefällt mir
8. September 2008 um 20:01

Mein Fa
hat mir geraten es mit Nasentropfen zu versuchen.Ja Nasentropfen,dachte auch erst ich hör nicht richtig Aber die wirken abschwellend auch bei Hämorrhoiden.Einfach auf ein Wattebausch und dann einwirken lassen,geht auch bei stillenden Müttern.
Viel Erfolg!
Nelanni

Gefällt mir
6. September 2013 um 10:22

HemaPRO gegen Hämorrhoiden
HemaPRO gegen Hämorrhoiden - http://bit.ly/1dsGZP5
Ich habe die Bestellung erhalten und es war zeitlich und die Pillen wirken prima.

Gefällt mir