Home / Forum / Mein Baby / Hängebrust durch's stillen?

Hängebrust durch's stillen?

20. November 2006 um 21:18

Ich bin schwanger und denke darüber nach dieses mal zu stillen.Habe meine Tochter nicht gestillt.War damals irgendwie kein Thema für mich,doch dieses Mal denke ich ernsthaft darüber nach.Aber immer wieder höre ich Sätze wie:"Da bekommst du eine Hängebrust von!"Und jetzt will ich einfach wissen:Ist das wirklich so???Andererseits habe ich aber auch etwas Angst vor Brustentzündungen.Hattet ihr Probleme damit?Würde mich wirklich interessieren!

LG jessife

...und danke im Voraus...

Mehr lesen

20. November 2006 um 21:30

Hallo,

....also ich habe meinen Kleinen 7 Monate gestillt.Hatte schon vorher eine große Oberweite und während des stillens noch 2 Größen mehr.

Habe vor ca.4 Wochen abgestillt und meine Brust sieht aus wie vorher.Ich hatte auch immer Angst,dass der Busen danach unschön aussieht, aber es ist wirklich o.k.
Habe aber immer BHs getragen die guten Halt geben.Ich denke das ist wichtig.
Brustentzündung hatte ich nie.Es hat am Anfang ein paar Wochen gedauert bis sich die Milchproduktion richtig eingestellt hat.

Habe dann ganz langsam abgestillt.Die letzten 2 Wochen dann nur noch einmal nachts und als dann ganz schluß war hat sich die Brust auch nicht mehr gefüllt.

LG Almera

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 9:24
In Antwort auf yassin_12039571

Hallo,

....also ich habe meinen Kleinen 7 Monate gestillt.Hatte schon vorher eine große Oberweite und während des stillens noch 2 Größen mehr.

Habe vor ca.4 Wochen abgestillt und meine Brust sieht aus wie vorher.Ich hatte auch immer Angst,dass der Busen danach unschön aussieht, aber es ist wirklich o.k.
Habe aber immer BHs getragen die guten Halt geben.Ich denke das ist wichtig.
Brustentzündung hatte ich nie.Es hat am Anfang ein paar Wochen gedauert bis sich die Milchproduktion richtig eingestellt hat.

Habe dann ganz langsam abgestillt.Die letzten 2 Wochen dann nur noch einmal nachts und als dann ganz schluß war hat sich die Brust auch nicht mehr gefüllt.

LG Almera

Also,
von meinen Brüsten kann ich noch nicht sprechen. Ich stille noch und weiß nicht, wie sie danach aussehen werden. Aber ich kann was über die Brüste meiner Mutter erzählen . Sie hat zwei Kinder gestillt, und ist jetzt was bei 50. Aber ihre Brüste sehen super aus, könnte glatt neidisch werden. Die hängen heute noch nicht und haben eine schöne Form. Sie hat sich aber auch immer sportlich gehalten - was ich auch versuche, z.B. mit Hanteltraining.
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2006 um 14:33
In Antwort auf gelbetulpe

Also,
von meinen Brüsten kann ich noch nicht sprechen. Ich stille noch und weiß nicht, wie sie danach aussehen werden. Aber ich kann was über die Brüste meiner Mutter erzählen . Sie hat zwei Kinder gestillt, und ist jetzt was bei 50. Aber ihre Brüste sehen super aus, könnte glatt neidisch werden. Die hängen heute noch nicht und haben eine schöne Form. Sie hat sich aber auch immer sportlich gehalten - was ich auch versuche, z.B. mit Hanteltraining.
Liebe Grüße!

Da gibt es andere Faktoren
Hallo,

in einem anderen Forum hat jemand gesagt: "Claudia Schiffer hat ihr Kind 6 Monate gestillt. Und wenn sie nicht um ihre Schönheit besorgt ist wer dann?"

Ich glaube, es sind andere Faktoren (z.B. Bindegewebsfestigkeit), die darüber entscheiden, ob man eine Hängebrust bekommt. Warum gibt es sondt so viele kinderlose Faruen, die auch Hängebrüste haben? Und man kann ja was dagegen tun (Sport, Massagen, Kaltwasserduschen brrr...).

Gruß

Hans

P.S. Es gibt ungefähr 999 Gründe für das Stillen und nur 2 dagegen. Da sollte die Entscheidung doch nicht so schwer fallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 14:29

Hängebrüste ...
Hallo Jessife,
ich habe meine Zwillinge fast ein Jahr gestillt und keine Hängebrüste bekommen. Meine 8 Wochen alte Tochter stille ich auch wieder voll. Also: Vom Stillen selbst bekommt man keine Hängebrüste.
Die größte Veränderung der Brust geht mit der Schwangerschaft einher (Wachstum, Milchdrüsengewebe). Aber der gesamte Körper kann nach einer Schwangerschaft nicht mehr so aussehen wie vor der 1. Schwangerschaft. Ich kann Dich nur ermutigen Dein Kind zu stillen, weil es auch eine wunderbare Erfahrung ist. Lass Dir keine Angst von Leuten machen, die entweder selber gar nicht gestillt haben oder wirklich Pech in der Stillzeit mit Problemen hatten. Vielleicht besuchst Du einfach mal eine Stillgruppe. Dort findest Du Stillberaterinnen, die Dir Informationen geben und Dir während der Stillzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Jula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 14:29

Hängebrüste ...
Hallo Jessife,
ich habe meine Zwillinge fast ein Jahr gestillt und keine Hängebrüste bekommen. Meine 8 Wochen alte Tochter stille ich auch wieder voll. Also: Vom Stillen selbst bekommt man keine Hängebrüste.
Die größte Veränderung der Brust geht mit der Schwangerschaft einher (Wachstum, Milchdrüsengewebe). Aber der gesamte Körper kann nach einer Schwangerschaft nicht mehr so aussehen wie vor der 1. Schwangerschaft. Ich kann Dich nur ermutigen Dein Kind zu stillen, weil es auch eine wunderbare Erfahrung ist. Lass Dir keine Angst von Leuten machen, die entweder selber gar nicht gestillt haben oder wirklich Pech in der Stillzeit mit Problemen hatten. Vielleicht besuchst Du einfach mal eine Stillgruppe. Dort findest Du Stillberaterinnen, die Dir Informationen geben und Dir während der Stillzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Jula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 21:35

Ich stille auch und...
mein Busen ist zwei Nummern größer als vor der SSW und natürlich möchte ich auch keine Hängebrust haben. Aber weißt Du was? Das Stillen ist das aller schönste was es mit so einem kleinen Wurm gibt-ehrlich! Ich hätte nie gedacht das es so ein totales Glücksgefühl ist und zum einen kann ich immer nur betonen das die Väter was das angeht echt im nachteil sind und zum anderen tut mir jede Frau leid bei der es aus welchen Gründen auch immer nicht klappt.
Mein Sohn ist 7Monate und ich bin vor einigen Tagen erst mit der Beikost angefangen. ich werde ihn gaaanz langsam abstillen denn das soll sich auch positiv auf die Brüste auswirken.
Mach Dich nicht verrückt, genieße einfach Deinen kleinen "Ableger" und wie sehr es auch genießt an Mamis Brust zu liegen.
Alles Gute und viel Glück

Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2007 um 1:14

Wofür ist die Brust eifggentlich da?
Hallo!
Hast du wirklich Angst vor einer Hängebrust? Das macht mir echt Angst! Was ist aus den Menschen geworden?
Ich kenne keine Mutter, die wegen des Stillens eine Hängebrust bekommen hat. Natürlich kann es ein, daß eine Brust sich nach der Geburt etwas hängen lässt- aber erstens hat das nix mit dem Stillen zu tun und zweitens ist das eine Frage des Bindegewebes, vielleicht noch der Fitness- aber bitte, darf ich dich mal eins fragen?:
Wozu ist eine Brust der Frau da?
Zum Stillen! Sie soll dem Kind dienen, denn Nichts, absolut Nichts, kann die Muttermilch und die Brust ersetzen!
Die Brust ist nicht nur Nahrung, sie ist Gesundheitsvorsorge und ein Band der Liebe zwischen Mutter und Kind! keine Flasche, kein Sauger, kein blödes Stofftier kann da mithalten!
Alle Probleme, die auftauchen können, sind minimal gegenüber dem Vorteil der Muttermilch. Natürlich kann es Brustentzündungen geben, natürlich kann man Schmerzen beim Stillen habe, klar gibt es wunde Brustwarzen, nerviges Abpumpen möglicherweise und dämliche Bekannte und Verwandte, die einem das Stillen ausreden möchten- aber egal was passiert und wieviele Steine einer Mutter in den Weg gelegt werden: Nichts ist unmöglich, alles kann gelöst werden- man muß nur wissen, daß Stillen absolut das Beste für sein Kind ist und durch Nichts zu ersetzen ist . Dann kann man auch selber die Kraft finden, durchzuhalten, denn man weiß, es lohnt sich! Flaschennahrung ist eine billige und schlechte Alternative, aber nie ein echter Ersatz für die Nahrung, Gesundheit und Liebe, die die Brust geben kann, deshalb sollte jede Frau stillen und sich nicht so schnell den Wind aus den Segeln nehmen lassen, denn schließlich geht es um ein Lebewesen, ein Kind aus Fleisch und Blut. Und wenn man das Beste für es will, also wenn das Beste gerade genug ist, dann ist klar, daß es gestillt wird!
Hab keine Angst vor dem Stillen; es kann zwar Schwierigkeiten geben, aber die Vorteile überwiegen bei weitem!
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2007 um 18:43

Quatsch...
stillen ist das beste für dein baby,ich an deiner stell würde es versuchen!ich habe versucht meinen sohn zu stillen,hat leider nur 7 Tage geklappt und das wars vorbei weil es nicht mehr ging.Habe ziehmliche hohlwarzen gehant und er hats nicht ganz hingekriegt!aber ich würde es immer wieder zun,auch beim nächsten.trotz alledem muss ich zugeben das zumindest meine brüste etws gelitten haben und hängen,aber ist jetzt nicht umbedingt hängebrust oder wie man das schimpft!das ist das beste für dein baby,versuch es einfach!Wenns nicht klappt kannst du immer nnoch abstillen!alles gute für die zukunft!
lg Eiwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 18:17

Du
hast ja beim ersten kind nicht gestillt..hast du deswegen schlecht abgenommen, war es unpraktisch immer und überall ein fläschchen zu machen, hast du direkt in der klinik so eine tablette bekommen ,damit die milch nicht einschießt,,,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2007 um 11:11

Genau!
Stillen ist das schönste, was einer Brust passieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen