Home / Forum / Mein Baby / Hängende brüste

Hängende brüste

14. April 2014 um 8:04

Gestern Abend hatte ich eine aufwühlende Diskussion mit einer guten Freundin, unser Gespräch liess mir die ganze Nacht keine Ruhe denn ich würde gerne helfen, weiss aber nicht wie

Sie hat, beginnend mit Ende der Schwangerschaft bzw Geburt und anfängliches stillen, extrem hängende Brüste.
Schon vor einem Monat beim gemeinsamen Schwimmbadbesuch schämte sie sich während des duschens sogar und ich musste sie trösten

Sie überlegt ob es Übungen gibt welche ihre Brust eieder heben und straffen kann, doch ich kann mir nicht vorstellen das sowas alleine hilft?

Wer von euch hatte das selbe Problem und was hat geholfen? Bleibt nur eine Op?

Ps: sie stillte nur sehr kurz 3-4 Wochen und das auch nicht voll.

Mehr lesen

14. April 2014 um 8:11

Meistens hilft nur noch eine OP....es kommt aber
auch drauf an wieviel Busen sie mal hatte und wieviel hängt....

Ich strebe eine OP an...ich hab 90kg abgenommen und hatte vorher 115E....und nun trage ich 80b....

Da kann ich Übungen machen soviel ich möchte...da strafft sich nichts mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 8:19

Je nach größe...
Du kannst den brustmuskel trainieren, aber das wird nicht die haut heben die ja hängt.

Ich hab durch sport der nach geburt des zweiten den inhalt meiner ordentlichen (80e) oberweite verloren.

Ich hab sie straffen lassen und ein wenig auffüllen. Bin wieder bei der alten größe.

Meine ärztin sagte auch das sport der form nicht hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 8:44

Hmmm
Also wenn ich ihre mit meinen vergleiche sollte sie so cup d oder e haben und vielleicht 110-115?! Ich denke das dürfte passen.
Wegen ihren Busen der so groß und wuchtig war hat sie keinen Spaß am stillen gehabt und wohl auch Schmerzen weil alles irgendwie runterzog oder so. Ich hab es beobachtet, dass sie immer ihre Brust halten musste, damit das Gesicht von ihrer Kleinen nicht komplett in ihrer Brust verschwindet

Ich hab nur null Ahnung vom Stillen, daher weiss ich nicht ob das so gehört oder nicht, sah für mich aber komisch und unbequem aus.

Ich denke ich sollte ihr raten sich ihrer Gyn anzuvertrauen oder?! Was kostet so eine Op?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 9:04

Ich glaub
bei sooo großen brüsten, die dann stark hängen, hilft nur noch eine op. meine haut hat auch sehr gelitten und ich werd microneedling machen und sehen ob es die haut wieder ein bisschen strafft (erhoff mir aber selbst da nicht zu viel)..aber meine sind eher klein und die form ist okay (wenn auch nicht vergleichbar mit vorher). wie die anderen schon sagten: man kann nur den brustmuskel trainieren, aber nicht die haut bzw. gewebe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 9:18
In Antwort auf fraupups

Meistens hilft nur noch eine OP....es kommt aber
auch drauf an wieviel Busen sie mal hatte und wieviel hängt....

Ich strebe eine OP an...ich hab 90kg abgenommen und hatte vorher 115E....und nun trage ich 80b....

Da kann ich Übungen machen soviel ich möchte...da strafft sich nichts mehr....

90 kg?
WOW
Und ich schaffe noch nicht mal 5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 9:20

Danke für deine antwort
Daran habe ich noch gar nicht gedacht, die ist tatsächlich keine zierliche sondern eher stämmig.

Oh Gott wie spreche ich eine Gewichtsabnahme bloss an ohne das rüber komme wie Tussi die neunmalklug einfach sagt "nimm halt ab"

Ich möchte sie nicht verletzen und unser Vertrauen zerstören

Hoffe ich finde die richtigen Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 10:53

Wie alt
ist sie denn?

Das einzigste wirklich sinnvolle ist am Selbstbewußtsein zu arbeiten. Dann hängen die Brüste halt - na und?????? Es gibt BHs die das Ausgleichen.

Und das muss nichts mit der SS oder Stillzeoit zu tun haben. Meine haben einfach so, ohne SS udn Stillzeit irgendwann angefangen zu hängen. Das ging auch relativ schnell, so innerhalb von einem Jahr von ohne BH alles gut (hatte 80 C / 85 B) bis ohne BH geht nichts mehr. Das war so in der Mitte meienr 20er Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:06
In Antwort auf noah_12558413

Wie alt
ist sie denn?

Das einzigste wirklich sinnvolle ist am Selbstbewußtsein zu arbeiten. Dann hängen die Brüste halt - na und?????? Es gibt BHs die das Ausgleichen.

Und das muss nichts mit der SS oder Stillzeoit zu tun haben. Meine haben einfach so, ohne SS udn Stillzeit irgendwann angefangen zu hängen. Das ging auch relativ schnell, so innerhalb von einem Jahr von ohne BH alles gut (hatte 80 C / 85 B) bis ohne BH geht nichts mehr. Das war so in der Mitte meienr 20er Jahre.

Also ich finde es ja wirklich gut
dass du einen Weg gefunden hast damit umzugehen, doch wenn ich mir vorstelle das mein Busen wie 2 Tüten an mir runterhängen und dem Bachnabel immer näher kommen, dann ist das für mich wohl auch eine Situation mit der ich sehr unglücklich wäre! Ich fände mich damit nicht mehr schön und wie soll sich eine Frau selbst akzeptieren und lieben, wenn sie sich nicht hübsch findet?

Man muss sich ja nicht selbst aufgeben, nur weil man sich für Kinder entschieden hat.
Ich bin alles andere als jemand der der noch im Kreisssaal überlegt wann er endlich wieder ins Fitness kann um wieder top auszusehen, denn auch ich habe ein paar Kilos zu viel und die sehe ich an mir und sage mir (und anderen) "na und?"aber es bewegt mich auch nicht so sehr wie meine Freundin ihre Busen unglücklich machen! Sie meckert nichtmal über ihre Babypfunde denn diese stören sie nicht gross sondern nur über ihre Brüste. Ich denke das Recht hat sie!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:07
In Antwort auf noah_12558413

Wie alt
ist sie denn?

Das einzigste wirklich sinnvolle ist am Selbstbewußtsein zu arbeiten. Dann hängen die Brüste halt - na und?????? Es gibt BHs die das Ausgleichen.

Und das muss nichts mit der SS oder Stillzeoit zu tun haben. Meine haben einfach so, ohne SS udn Stillzeit irgendwann angefangen zu hängen. Das ging auch relativ schnell, so innerhalb von einem Jahr von ohne BH alles gut (hatte 80 C / 85 B) bis ohne BH geht nichts mehr. Das war so in der Mitte meienr 20er Jahre.

Achso
Ich meine sie ist 27, fast 28.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:09
In Antwort auf fraupups

Meistens hilft nur noch eine OP....es kommt aber
auch drauf an wieviel Busen sie mal hatte und wieviel hängt....

Ich strebe eine OP an...ich hab 90kg abgenommen und hatte vorher 115E....und nun trage ich 80b....

Da kann ich Übungen machen soviel ich möchte...da strafft sich nichts mehr....

Respekt!!!
Mit oder ohne Magen Op?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:10
In Antwort auf mala2585

90 kg?
WOW
Und ich schaffe noch nicht mal 5

Da hingen nicht nur die Brüste.....
hab mittlerweile einen Bodylift (4kg Haut) und eine Oberschenkelstraffung hinter mir...das waren nochmal ca. 2kg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:40

Deine Worte sind natürlich auch noch interessant, danke!
Ihr kleine wird nun erst 1 Jahr alt, dann bleibt ihr ja noch etwas Zeit das sich alles regenerieren kann.

Danke für deinen Post!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:41
In Antwort auf fraupups

Da hingen nicht nur die Brüste.....
hab mittlerweile einen Bodylift (4kg Haut) und eine Oberschenkelstraffung hinter mir...das waren nochmal ca. 2kg!

Hat dir das die KK
bezahlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:53

Ich hab
Die OP 1 jahr nach geburt des zweiten gemacht und ich hab soooooviel sport gemacht, da half gar nix! Im gegeteil hat abnehmen bewirkt dass ich nur noch hängende schläuche mit bissl füllung im unteren teil hatte.

Und sorry, ich fand ich sah toll aus, aber nackt war ich mit den brüsten so unglücklich. Da hilft die fassade mit hilfe toller bhs nicht, denn ich weiß ja wie es wirklich aussieht.

Die OP war das beste was ich tun konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 11:58
In Antwort auf joena_11898926

Hat dir das die KK
bezahlt?

Hat alles die KK bezahlt....
auch die vorherige Magen-OP...aber ich habe kein Magenband...ich habe einen Magen-Bypass!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 12:16
In Antwort auf lulusonne

Ich hab
Die OP 1 jahr nach geburt des zweiten gemacht und ich hab soooooviel sport gemacht, da half gar nix! Im gegeteil hat abnehmen bewirkt dass ich nur noch hängende schläuche mit bissl füllung im unteren teil hatte.

Und sorry, ich fand ich sah toll aus, aber nackt war ich mit den brüsten so unglücklich. Da hilft die fassade mit hilfe toller bhs nicht, denn ich weiß ja wie es wirklich aussieht.

Die OP war das beste was ich tun konnte.

Was
hattest denn für ne größe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 12:30
In Antwort auf joena_11898926

Deine Worte sind natürlich auch noch interessant, danke!
Ihr kleine wird nun erst 1 Jahr alt, dann bleibt ihr ja noch etwas Zeit das sich alles regenerieren kann.

Danke für deinen Post!

Ja
man sagt, dass es bis zu 2 Jahre nach dem Abstillen dauern kann, bis sie sich wieder erholt haben...aber wenns so krass ist, wird der Effekt wahrscheinlich nicht so auffallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 12:36


Kava, dir ist aber schon klar, dass ein BH nachts tragen nicht vor Hängebrüsten schützt, oder?
Da spielen sooooo viele Faktoren mit.

Du bist noch jung und vielleicht hast du Glück und ein gutes Gewebe, vielleicht aber auch nicht, wer weiß das schon.

Und so eine OP ist auch nicht ohne. Erstens kostet es viel Geld, es gibt Risiken und wer hat schon gerne so Silikonteile.

Wenn man allerdings wirklich total darunter leidet und richtige Probleme damit hat, dann kann ich es durchaus verstehen, wenn man etwas machen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 12:57

Ja
definitiv...schon ein Unterschied ob B oder irgendwas drüber

Wein meinen alten auch hinterher...ach die waren schon toll....allerdings wär ich sowieso zu feig für eine OP...vielleicht in ein paar Jahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 13:27

Also
Ich kenne zwei Frauen, beide dachten so wie du.

Haben nachts einen BH getragen, sogar in teuren Fachgeschäften gekauft und
Nichts hat es gebracht, ihre Teile hängen nun trotzdem total runter und sie sind unglücklich.

Ich trage Zuhause fast nie einen BH und nachts schon garnicht (finde ich unbequem) und bis jetzt und dies sogar trotz SS, hängt bei mir auch null und nichts
Gut, ich habe jetzt auch nicht die Megabrüste, aber durchschnittliche 80C

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 17:42
In Antwort auf mrsgofem

Was
hattest denn für ne größe?

Ich hatte
Riesen brüste in der schwangerschaft, davor 80 e und auch jetzt wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 20:28
In Antwort auf chichi210812

Also
Ich kenne zwei Frauen, beide dachten so wie du.

Haben nachts einen BH getragen, sogar in teuren Fachgeschäften gekauft und
Nichts hat es gebracht, ihre Teile hängen nun trotzdem total runter und sie sind unglücklich.

Ich trage Zuhause fast nie einen BH und nachts schon garnicht (finde ich unbequem) und bis jetzt und dies sogar trotz SS, hängt bei mir auch null und nichts
Gut, ich habe jetzt auch nicht die Megabrüste, aber durchschnittliche 80C

Das
Ist zum großteil veranlagung. Da pflicht.ich dir.bei! Gibt sogar.die meinung dass ständiges.bh tragen das.gewebe erst recht "faul" macht...wenn das so wär dass es nur am bh nachts liegt..das wär ja easy....

Ja und va hat man wohl saumässige schmerzen u narben danach..auch nicht so.cool!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 20:59


Wenn ich als 22-jährige Mama mit hängendem Busen durch die Welt schreiten muss dann darf ich mir wohl Gedanken darüber machen, was ich dagegen tun kann.

Ich kann dieses Gerede nicht mehr hören, von wegen man sollte sich akzeptieren wie man ist usw.
Ich finde, dass andere akzeptieren sollten, dass man sich eben nicht mit allen Makel zufrieden geben muss und dass darüber ruhig gejammert werden kann und darf.
Denn soetwas lässt sich nicht einfach mal schnell beheben, wenn man nicht das nötige Kleingeld dafür hat!

Ich muss mit dieser LAST leben.
Vermutlich bist du mit deinen Brüsten zufrieden und wenn dem so ist, dann freut es mich wirklich für dich. Denn das Gefühl, sich einfach nur noch eklig und unweiblich zu fühlen und sich ständig dafür zu schämen, das wünsche ich niemandem.
Und es gibt auch kein abschalt-Knopf für dieses Gefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 21:05
In Antwort auf cuc_12845412


Wenn ich als 22-jährige Mama mit hängendem Busen durch die Welt schreiten muss dann darf ich mir wohl Gedanken darüber machen, was ich dagegen tun kann.

Ich kann dieses Gerede nicht mehr hören, von wegen man sollte sich akzeptieren wie man ist usw.
Ich finde, dass andere akzeptieren sollten, dass man sich eben nicht mit allen Makel zufrieden geben muss und dass darüber ruhig gejammert werden kann und darf.
Denn soetwas lässt sich nicht einfach mal schnell beheben, wenn man nicht das nötige Kleingeld dafür hat!

Ich muss mit dieser LAST leben.
Vermutlich bist du mit deinen Brüsten zufrieden und wenn dem so ist, dann freut es mich wirklich für dich. Denn das Gefühl, sich einfach nur noch eklig und unweiblich zu fühlen und sich ständig dafür zu schämen, das wünsche ich niemandem.
Und es gibt auch kein abschalt-Knopf für dieses Gefühl.

Gibt doch
Push up BHs...
Aber es war doch klar, dass eine sChwangerschaft den kôrper ein bisschen verändert. Und mit 22 kannst du mit tRaining noch viel machen. Es dauert übrigens nach den stillen ca 2 jahre, bis die Brust sich wieder mit Fettgewebe auffüllt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 21:10
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Gibt doch
Push up BHs...
Aber es war doch klar, dass eine sChwangerschaft den kôrper ein bisschen verändert. Und mit 22 kannst du mit tRaining noch viel machen. Es dauert übrigens nach den stillen ca 2 jahre, bis die Brust sich wieder mit Fettgewebe auffüllt.
LG

Das schon
aber es gibt auch 22-jährige Mamis, die ihr Kind schon mit 18 bekommen haben. Also 4 Jahre ist es nun her. Training hat NULL gebracht.
Push up Bhs....da verarsch ich mich doch selber. Spätestens wenn ich ihn ausziehe (was ich niemals mehr vor einem Mann tun würde solange ich diese zwei Dinger da noch habe) spätestens dann erblicke ich wieder die traurige Wahrheit.

Neneeee!!! So kann und will ich nicht leben. Mein Sexualleben leidet dadrunter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 21:49

Es ist wirklich schön das du zufrieden bist mit dir bzw
dich zufrieden gegeben hast mit dem was du bist, jedoch kannst du selbiges nicht von anderen verlangen.

Ich stelle mir grade bildlich vor wie eine hübsch verpackte Frau einem Mann den Kopf verdreht hat und spätestens im Schlafzimmer reissen sie sich die Kleider vom Leib schleifen die Brüste auf dem Boden und es platzt das Bodyforming Top...ich würde mich zu Grund und Boden schämen und als Mann denken "oh mein Gott" und wäre sehr überrascht und ich denke nicht das eine Frau nach so einem Auftritt noch gute Karten hat. Dann lieber mit offenen Karten spielen und nicht mogeln!

Von daher kann ich durchaus verstehen das sie Probleme damit hat!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 22:06

Hmm
Ich bin mit 23 das erste mal Mama geworden, habe 9 Monate gestillt und danach war von meinem vollen, stehenden D noch ein schlaffes B übrig
Kind Nr 2 hat daran nichts geändert.

Ich musste hochgeschnittene BH's tragen weil sonst einfach die leere Brust rausgeplumst wäre

Klar habe ich dafür 2 Kinder, aber wollte ich mich mit 28 schon so verstecken?
Da haben keine Übungen und Cremes geholfen.

Der Doc hat die Brust wieder aufgefüllt.
Das habe ich nur für mich gemacht, mein Mann hat mich dann gezwungenermaßen dabei unterstützt

Immer dieses Gerede von akzeptieren usw.
Dann also auch Haare nicht mehr färben, Schminken usw...

Mir ging es nicht um Porno-Aussehen oder irgendwelchen anderen Kram

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 22:23

...
Also ich kann Frauen, die nicht mit Hängebrüsten rumlaufen wollen sooooo gut verstehen!!! Ich bin nämlich auch eine von denen

Ich möchte sehr gerne noch ein zweites Kind, aber danach werde ich mich definitiv operieren lassen.

Außer den ästhetischen Gründen, habe ich noch einen weiteren. Ich trage nur BHs mit breitem Steg in der Mitte, breiten Trägern, stefen Bügeln usw. Diese Monster machen zwar eine schöne Form, aber sie nerven mich!

Ständig muss alles sowas von "festgeschnallt" werden, dass mir regelrecht die Luft zum atmen fehlt.

Ich möchte das nicht bis zum Ende meiner Tage ertragen - auch wenn ich dieses "Opfer" selbstverständlich jederzeit wieder für mein Kind auf mich nehmen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2014 um 9:12

Naja
ich finde, dass man das nicht so pauschal sagen kann...es gibt Fälle, da würde etwas mehr Selbstbewusstsein und Zufriedenheit mit sich selbst durchaus gut tun und ausreichen...aber es gibt auch Fälle, wos wirklich krass ist und wo ich verstehen kann, dass die Frauen darunter leiden...wo man da die Grenze zieht? KA das muss eben jede mit sich selbst ausmachen. Bedenklich finde ich aber schon die Entwicklung, wie leichtfertig man mit dem Thema "OP" umgeht...auch wenns schon ein Routineeingriff ist, so ists doch eine OP, mit der Risiken und große Schmerzen verbunden sind. ...aber vielleicht ist das ja nur meine Schi*ermentalität

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook