Home / Forum / Mein Baby / Harter Stuhlgang bei mir- stillen...

Harter Stuhlgang bei mir- stillen...

16. Mai 2010 um 13:48

Hallöle!
Seitdem ich stille habe ich dauernd harten Stuhlgang. Es sind richtig dicke Klumpen oder Köttel..
Liegt das am zu wenigen Trinken? Versuche schon mehr zu trinken, aber das bringt nix...
KEnnt jmd. das Problem?

Mehr lesen

16. Mai 2010 um 15:04

Hallo,
das kommt sehr häufig vor, dass man unter Verdauungsproblemen nach der Geburt leidet. Der Darm und die anderen Organe müssen wieder ihren Platz in dem freien Bauchraum finden.
Würde dir raten, deine Trinkmenge zu kontrollieren, ob du wirklich auf die 2-3 Liter kommst.
Ich war damals auch der Meinung, viel zu trinken...hab dann aber gemerkt, dass ich zwar oft getrunken habe, es aber nur ein paar Schlücke waren. Meine Hebamme hatte dann geraten, sich immer ein Glas hinzustellen und dann auch ein ganzes Glas zu trinken.

Ansonsten iss ein paar Trocken-/Backpflaumen über den Tag verteilt, achte auf die Ernährung, ausreichend Bewegung, damit du vor schlimmerem vorbeugst. Milchzucker (?) aus der Apotheke soll auch helfen.
Ich hatte zwei Wochen nach der Geburt eine ganz schlimme Zeit, da ich durch den harten Stuhlgang eine Analfissur und Hämorrhoiden bekam, ganz dolle Schmerzen während des Stuhlganges und den halben Tag danach.
Und das 2 Monate lang, bis ich dann gute Tipps bekam. Die ganze Geschichte hat sich auch erst nach über einem Jahr nach der Geburt normalisiert.

Ich möchte dir damit keine Angst machen, sondern nur raten, konsequent auf dich aufzupassen, um schlimmeres zu vermeiden.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 17:23

Einfach mehr trinken
das gibt sich dann von ganz alleine. Nach ner weile hat dein körper sich wieder eingependelt. Aber mit viel trinken klappts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 17:37


Ich kann -auf deutsch gesagt- auch nicht mehr anständig kacken seit der Geburt.

Aber es ist besser geworden!

Diesen Milchzucker-Mist fand ich ekelhaft und wenn ich mich schon dran erinnere, wie die FÄ sagte, dass das "weiche Stühle" macht, dreht sich mir der Magen um, bäh, kotz!

Ich sollte mir auch jedes Mal vorher Vaseline in den A.... schmieren, damit das ganze Zeug nicht stecken bleibt, habe ich dann auch gelassen, weil mir das zu doof war, immer so ein Geschiss ( ) zu machen und man sich dann erst recht drauf fixiert.

(Am Anfang ist auch noch jedes Mal die verdammte Dammnaht dabei aufgerissen, da kriegte der Spruch "Ich reiß' mir den A.... auf, 'ne ganz andere Bedeutung ...)

Es ist eigentlich immer noch anders, als vorher, aber ich habe mich auch dran gewöhnt, glaube ich.

Wenn ich muss, dann trinke ich nen Kaffee oder Kakao, dann geht es meistens besser und ich habe den Vorteil, dass ich die Sache dann innerhalb von kürzester zeit erledigt habe.

Getrunken habe ich von Anfang an wie ein Loch, also Wasser
Bei mir lag es daran nicht.

Und ich denke, dass es einfach hauptsächlich durchs Stillen kommt.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen