Home / Forum / Mein Baby / Hast noch jemand so ein distanzloses Kind?

Hast noch jemand so ein distanzloses Kind?

22. Februar 2013 um 9:52

Guten Morgen!

Bisher habe ich nur mitgelesen, aber jetzt brennt mir doch etwas unter den Nägeln, also musste ich mich anmelden

Meine Tochter ist jetzt fast 2,5 und absolut distanzlos. Auf dem Spielplatz letzten Sommer z.B. unterhielt ich mich mit einer bis dato unbekannten Mutter. Wie wir ins Gespräch kamen? Meine Tochetr kletterte bei ihr auf den Schoß und kuschelte sich dort an 30 Minuten

Auch beim Einkaufen, Schlange stehen etc sucht sie sich häufiger mal einen neue Familie

Ich wage zu behaupten, dass wir (Mama, Papa, unsere Tochter) eine sehr gute Bindung zueinander haben, ich glaube also nicht, dass sie vor uns "flüchtet"

Abse sie kennt einfach gar keine Distanz. Wenn sie anderen Menschen nahe ist (Bus, Wartezimer etc.) dann fasst sie sie einfach an, und sie hört auch nicht damit auf. Ich sage ihr immer, sie soll ihre Hand wegnehmen, aber sie tut es nicht. Also nehme ich ihre Hand weg. Sie lässt es aber dann nicht auf sie beruhen, sodern langt immer wieder hin. Sie hört eifach nicht auf, auch wenn ich jedes Mal streng "Nein" sage und ihre Hand wegnehme.

Ich habe den Eindruck, sie versteht einfach nicht, dass jeder Mensch einen "Kreis" um sich hat, der nur durchbrochen wwerden darf, wenn es von der Person erlaubt wurde.

Sie ist super penetrant was das angeht, sie versteht das "Nein" nicht und probiert es immer immer wieder. Es gab noch KEINE Situation, in der sie aufgegeben hat, immer wurde sie Situation dadurch geklärt, dass sie von der Person getrennt wurde (Wir sind dran, müssen aussteigen etc).

Ich weiß nicht, was das ist, geht es noch jemandem so? Habt ihr Tipps wie ich damit am besten umgehe?

Grüße

Mehr lesen

22. Februar 2013 um 10:01

Die Situation hatten wir auch schon
Sie nimmt es erst nicht ernst, beim zweiten Mal wird sie total traurig, neigt den Kopf und man merkt ihr an, dass sie die Ablehnung nicht versteht und darunter richtig leidet Dann versucht sie es aber trotzdem weiter. Wird sie weiter abgewiesen fängt sie an zu weinen und schreien und versucht den Kontakt zu halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:09

Ich habe noch die naive Hoffnung
dass es sich einfach "verwächst"
Ich glaube icht, dass sie woanders Nähe sucht, die sie hier nicht bekommt. Sie ist nicht so der endlos-kuscheltyp, aber wenn sie mag kuscheln wir natürlich, ich nehme sie oft in den Arm, streichle ihr über den Kopf und zum mittagschlaf kuscheln wir uns immer zusammen in ihre Kuschelecke.
Es geht dabei auch nicht wirklich um Nähe/Zärtlichkeiten, glaube ich zumindest. Bei Fremden im Wartezimmer beispielsweise will sie meist "nur" an die Jacke/Tasche fassen, aber das eben dauerhaft.
Aber es gibt auch andere Situationen. Gestern warteten wir an der Bushaltestelle auf den Bus. Dort gab sie einer Frau (die in einem Grüppchen mit 2 anderen Frauen stand) ihre Tasche zu tragen, nahm dann die der Frau und tauschte alles innerhalb der Gruppe aus. Ich bat die Damen dann das nicht mitzumachen, daraufhin stellte sich meine Tochter vor die Frau hin und streckte die Arme aus. Die Frau fragte: "Was öchtst du denn? Willst du auf meinen Arm?" meine Tochter sagte "Ja" die Frau nahm sie auf den Arm
Ich habe sie ihr dann aus dem Arm genommen, zum Glück kam dann der Bus und meine Tochter war abgelenkt, sodass es nicht in Gebrüll ausartete.

Ich werde die Kinderärztin mal fragen, kann mir aber nicht vortstellen, dass sie was dazu sagen wird. Laut ihr ist mein Kind "sehr anstrengend und willensstark". Das hat sie so "beeindruckt", dass sie es sogar in ihrer Kartei vermerken musste

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:22

Ich habe es ihr immer erklärt
Das erste Mal wenn sie jemand Fremdes einfach anfasst sage ich ihr immer: "Nein, man darf andere Menschen nicht einfach so anfassen. Du magst es auch nicht, wenn andere Dich einfach so anfassen, das machst du dann bitte auch nicht! Nein!" Die nächsten 20 Male sage ich nur noch "Nein" und nehme ihre Hand weg.
In jeder neuen Situation erkläre ich es ihr wieder ein Mal und so weiter.
Aber ich habe den Eindruck sie versteht es einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:26

Im Prinzip ist es ja auch ok
zB bei der Spielplatzsituation. ABER sie verhält sich eben ständig so, und das eben auch in völlig unangemessenen Situationen.
Ich mach auch gerne jeden Spaß mit, aber DAS geht halt einfach nicht, zumal sie damit auch andere Leute bedrängt und sie sich (zu Recht) darüber aufregen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:28


Ich kenne soetwas ähnliches. Der Großcousin meines Mannes hatte auch eine Phase in der er jede Frau abschmuste. Wir sahen in nur ca. einmal im Monat und trotzdem wurde ich immer von oben bis unten mit Küssen überseht. Ich fand das ziemlich aufringlich und unangenehm aber er lies sich davon auch nicht aufhalten. Irgendwann hörte das dann von alleine auf. Ich weiß nicht mehr genau wie alt er da war aber ich schätze so 3-4 Jahre. Vielleicht ist es also wirklich eine Phase die man überstehen muß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:29

Ja,
mich "beunruhigt" das auch irgendwie. Ist einfach ein komisches Gefühl, kann es nicht gut erklären.

Das Problem ist auch, dass sie es eben nicht akzeptiert wenn jemand "Nein" sagt, sie wird dann trauig und noch penetranter.
Und wenn ich "Nein" sage akzeptiert sie es eben auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:35
In Antwort auf rivka_12362227


Ich kenne soetwas ähnliches. Der Großcousin meines Mannes hatte auch eine Phase in der er jede Frau abschmuste. Wir sahen in nur ca. einmal im Monat und trotzdem wurde ich immer von oben bis unten mit Küssen überseht. Ich fand das ziemlich aufringlich und unangenehm aber er lies sich davon auch nicht aufhalten. Irgendwann hörte das dann von alleine auf. Ich weiß nicht mehr genau wie alt er da war aber ich schätze so 3-4 Jahre. Vielleicht ist es also wirklich eine Phase die man überstehen muß...

Das
hoffe ich, wobei es bei ihr eigentlich immer schon so war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:36

Ja, hier
Meine Kleine hat noch nie gefremdelt oder sonstwas in der Art...sie befummelt ständig fremde Erwachsene oder Kinder, will alle streicheln und anfassen die Leute finden das ja immer ganz putzig, aber mir behagt das nicht so aber sie versteht noch nicht, dass das manche vllt nicht mögen, sie ist erst 18 Monate (ich nehm aber ihre Hand weg dann).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:38

Ja hier meld
beide Söhne sind so. das lässt er ca ab vier Jahren nach. tun kann man nicht viel.
der große ging im Wartezimmer zu allen hin, wühlte in den taschen und setze sich daneben, ubterhielt sich. er posaunt auch regelmäßig alke privaten oder intimen datails aus. etwa beim Frisör so dass der ganze salon mithort oder in der postschlange.

ich saß letztens im indoorspielplatz als ein Vater mit seinem sohn an der Hand an meinem tisch vorbei lief. doch halt. der sohn ist ja meiner. schock. ich hinterher. die sind einfach weiter gelaufen. als ich die zwei anhielt erzählte der mann dass mein sohn immer zu ihm kommt um ihm etwas zu zeigen. also ging er mit.
hinterher gab es eine standpauke.

grundsätzlich wird also jeder angequatscht ausgefragt und das bei jeder Gelegenheit.

es ist erblich bedingt. vater und beide opas sind auch so. das kriegt man nicht weg.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:40

Das
finde ich grenzwertig... So einer Situation möchte ich sie nicht aussetzen. Wenn sie hauen würde dann würde ic ja auch nicht zurückhauen damit sie lernt dass es nicht schön ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:43
In Antwort auf staubkorn

Ja hier meld
beide Söhne sind so. das lässt er ca ab vier Jahren nach. tun kann man nicht viel.
der große ging im Wartezimmer zu allen hin, wühlte in den taschen und setze sich daneben, ubterhielt sich. er posaunt auch regelmäßig alke privaten oder intimen datails aus. etwa beim Frisör so dass der ganze salon mithort oder in der postschlange.

ich saß letztens im indoorspielplatz als ein Vater mit seinem sohn an der Hand an meinem tisch vorbei lief. doch halt. der sohn ist ja meiner. schock. ich hinterher. die sind einfach weiter gelaufen. als ich die zwei anhielt erzählte der mann dass mein sohn immer zu ihm kommt um ihm etwas zu zeigen. also ging er mit.
hinterher gab es eine standpauke.

grundsätzlich wird also jeder angequatscht ausgefragt und das bei jeder Gelegenheit.

es ist erblich bedingt. vater und beide opas sind auch so. das kriegt man nicht weg.

lg

Hmm...
bei uns in der Familie ist niemand so

Aber genau so eine Situation wie bei euch im Indoorspielplatz ist mein Albtraum Nicht jede/r der ein fremdes Kind an die Hand nimmt macht das nur weil das Kind einem etwas zeigen will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:45
In Antwort auf bastelbiene

Ja, hier
Meine Kleine hat noch nie gefremdelt oder sonstwas in der Art...sie befummelt ständig fremde Erwachsene oder Kinder, will alle streicheln und anfassen die Leute finden das ja immer ganz putzig, aber mir behagt das nicht so aber sie versteht noch nicht, dass das manche vllt nicht mögen, sie ist erst 18 Monate (ich nehm aber ihre Hand weg dann).

Gefremdelt hat meine auch nie
oder sehr sehr selten.
Zum Teil praktisch (habe sie letztens für 1 Min in meine Klasse gesetzt, weil ich in der Nachbarklasse eine Klausur stellen musste ) aber die weiteren Auswirkungen sind eher unerfreulich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:47

Kenne ich
In der Trage im Bus war auch immer lustig als sie kleiner war. Da ist es mir aber noch nicht so aufgefalen, denke es ist ja auch normal, dass die Kleinen dann interessiert, was in ihrer Reichweite ist. Dass es sich so entwicklet, hätte ich nicht gedacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:49

Das mache ich auch
immer mal im Wechsel Sollte mir demnächst den Text auf Band sprechen, dann brauche ich nurnoch auf Play zu drücken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 11:58

Ja
darum lasse ich sie ja auch NIE aus den Augen. Wirklich nie...
Aud die "strange Tour" möchte es ihr nicht beibringen. Wer weiß, was DAS bei ihr auslöst....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 15:25

Ich bitte die Leute auch
oft, das sie bitte einfach "Nein" sagen sollen wenn sie es wieder macht. Manche machen es dan, die meisten sagen aber immer: "Ach nein, wie süß, das macht doch nichts"

Ich finde es aber unmöglich von den Müttern der anderen Kinder, die Du beschreibst, dass sie ihre Kinder da nicht zurückholen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 15:32

Meine Tochter ist
jetzt nicht explizit bei Männern so, es verteilt sich recht gleichmäßig, wobei sie Frauen leicht bevorzugt
Ich kann verstehen dass du deine Tochter nicht aus den Augen lässt, das kann ich bei meiner auch auf keinen Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 15:33

MEIN Problem ist eben auch
dass sie GAR NICHT damit aufhört. Nicht einmal hat sie aufgehört. In KEINER Situation hört sie damit auf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:03
In Antwort auf leda_12435260

MEIN Problem ist eben auch
dass sie GAR NICHT damit aufhört. Nicht einmal hat sie aufgehört. In KEINER Situation hört sie damit auf...

Wenn ich das so lese
kommt es leicht neurotisch rüber (Also von mir)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club