Home / Forum / Mein Baby / Hat hier jemand 35+.. entbunden??

Hat hier jemand 35+.. entbunden??

2. April 2016 um 0:19

Wie viel wogen eure Kleinen?
Klappte das Stillen? Gab es Anpassungsschwierigkeiten? Durften eure Babys gleich zu euch? Wie lang wart ihr ihm Kh?

Mehr lesen

2. April 2016 um 0:26

Hallo
mein Sohn kam 2009 bei 35 5 auf die Welt. Es ging ihm gut, musste aber wegen der Temparatur und dem Gelbsuchtwert (Bili?) noch 3 tage auf die Neo Intensiv und dann 3 tage auf die normale Frühchen station. Nach 1,5 Wochen durften wir heim. Habe Anfangs nur abgepumpt. Zuhause hat mit Hilfe dee Hebamme aber das stillen super geklappt.
Er hatte 2.450 g, entlassen wurden wir mit 2.700 g.

Er kam plötzlich und ohne Vorwarnung so früh.

LG und alles Gute für Dich.

Gefällt mir

2. April 2016 um 0:36
In Antwort auf lenchen0507

Hallo
mein Sohn kam 2009 bei 35 5 auf die Welt. Es ging ihm gut, musste aber wegen der Temparatur und dem Gelbsuchtwert (Bili?) noch 3 tage auf die Neo Intensiv und dann 3 tage auf die normale Frühchen station. Nach 1,5 Wochen durften wir heim. Habe Anfangs nur abgepumpt. Zuhause hat mit Hilfe dee Hebamme aber das stillen super geklappt.
Er hatte 2.450 g, entlassen wurden wir mit 2.700 g.

Er kam plötzlich und ohne Vorwarnung so früh.

LG und alles Gute für Dich.

Danke für deine Antwort!
Hast du bei ihm sein dürfen auf der Neo Intensiv und dann Frühchenstation?

Gefällt mir

2. April 2016 um 0:47
In Antwort auf wunderblume88

Danke für deine Antwort!
Hast du bei ihm sein dürfen auf der Neo Intensiv und dann Frühchenstation?

Ich
konnte immer zu ihm. Lag aber sonst auf der normalen Station. Hab dann ein einzelzimmer bekommen, weil ich nicht mit ner mama im zimmer liegen konnte die ihr Baby bei sich hatte. Hab ziemlich viel geheult (Hormone ). In dem moment war es ziemlich schlimm ihn nicht bei mir zu haben.
Ich war schon froh das ich nicht nach 3 tagen heim geschickt wurde. Mir ging es ja gut. Durfte zum glück bleiben bis mein sohn entlassen wurde.

Darf ich fragen warum du fragst? Muss dein Baby früher geholt werden?

Gefällt mir

2. April 2016 um 0:54
In Antwort auf lenchen0507

Ich
konnte immer zu ihm. Lag aber sonst auf der normalen Station. Hab dann ein einzelzimmer bekommen, weil ich nicht mit ner mama im zimmer liegen konnte die ihr Baby bei sich hatte. Hab ziemlich viel geheult (Hormone ). In dem moment war es ziemlich schlimm ihn nicht bei mir zu haben.
Ich war schon froh das ich nicht nach 3 tagen heim geschickt wurde. Mir ging es ja gut. Durfte zum glück bleiben bis mein sohn entlassen wurde.

Darf ich fragen warum du fragst? Muss dein Baby früher geholt werden?

*
Puh das muss schlimm gewesen sein! Das tut mir leid
Also ich würde da auch viel weinen!

Ich habe Probleme mit dem Gmh - schon bei den 2 letzten Schwangerschaften, die 2 Konisationen haben es schlimmer gemacht.
Hab jetzt noch 1,5 cm Gmh und der Mumu ist trichterförmig und ganz weich. Seit gestern hab ich immer wieder Wehen. Hab das Gefühl dass es bald los geht und das macht mir Sorgen. Bin erst bei 35+3.
Das einzige Glück ist dass der Kleine wohl sehr groß ist - unsere zwei größeren Söhne sind auch sehr groß gewesen - der Kleine wird auf 3200 g und 50 cm und Ku von 33.5 geschätzt. Wenigstens kräftig - aber das schließt ja keine Schwierigkeiten aus.

Hoffe sehr dass wir noch bis 37+0 kommen.

Gefällt mir

2. April 2016 um 4:41

Mein sohn kam auch 35
Er wog 2790 gramm und ihm ging es sehr gut. Er durfte mit auf die normale station. Dort hatten wir ein familienzimmer. Nach 4 tagen konnten wir gehen. Stillen hat leider nie so recht geklappt.
Alles gute

Gefällt mir

2. April 2016 um 5:42

Ich bei 35+0
Mein Kind kam damals bei 35+0 per KS in Vollnarkose wegen schwerer Präeklampsie mit HELLP-Syndrom.

Mein Kind wog 2.200 g auf 47 cm.

Das Stillen klappte leider gar nicht, obwohl die Krankenschwestern und Hebammen alle möglichen, auch brutalen und körperlich schmerzhaften Dinge mit mir ausprobiert haben. Das Baby konnte meine (kleine, feine) Brustwarze einfach nicht greifen und brauchte einen dicken, langen Sauger.

Es gab keine Anpassungsschwierigkeiten. Baby war durch die Vollnarkose auch etwas lädiert und schlief die erste Nacht im Schwesternzimmer durch (KS am frühen Abend). Sonst war nichts.

Ja, mein Kind durfte gleich zu mir. Ich hab sie 2 Stunden nach der Geburt das erste Mal gesehen und dann am nächsten Morgen, als mein Jumm vom Narkosemittel weg war. Ab der zweiten Nacht schlief sie bei mir im Zimmer.

Ich war wegen dem KS 5 Tage im Krankenhaus. Entlassen wurde das Spatzel mit 2.020 g. Und mit Beimchen, die so dünn waren wie bei einem Vogel.

Aber heute, 11 Jahre später, ein gesundes, pubertierendes und normales Kind. Aber immer noch sehr schlank.

Gefällt mir

2. April 2016 um 8:13

Ich war 36
Die Kleine kam eine Woche früher und wog 2460g bei 45cm.
Hatte eine zu schnelle Geburt von 45min.
Wir sind nach 1 Tag nach Hause gegangen, wo endlich auch das Stillen klappte. Da wog sie 2240g.
Von da an nahm sie stetig zu, war aber ein Schreibaby mit starken Anpassungsschwierigkeiten.

Das muss bei euch ja nicht so sein, ich wünsche alles Gute!!

LG

Gefällt mir

2. April 2016 um 8:47

Huhu
mein Sohn kam bei 36+2 mit 2705 g und 47cm , er kam ohne große Vorwarnung , einen Tag vorher beim FA War noch alles super. Probleme hatten wir keine außer das er am Anfang ziemlich viel abgenommen hat , wir sind Grade so an einer Verlegung in ein anderes KH vorbei gekommen, da das KH keine kinderstation hat. wir mussten nur 4 Tage dort bleiben da die Blutzuckerwerte vom klein nicht so gut waren ( er kam freitags und Dienstag konnten wir gehen) achja bald sind es schon 3 Jahre

Gefällt mir

2. April 2016 um 8:58

Ich hatte eine mittelschwere Präeklampsie mit hellps
Und das kind kam bei 36+5. Die Geburt war okay, 2 h 45 min. Mein zweites Kind war leichter zu gebären, auch wenn es Run Pfund schwerer war... lag wohl am allgemeinen zustand.

Mein Kind hatte 51 cm und 2700 g. Es hat abgenommen und das stillen war anfangs schwer, da starke Gelbsucht. Habe im 3 stunden Rhythmus gestillt (20 min), gepumpt (45 min.), kind versorgt. Tag und nacht, bis ich kollabiert bin.

Wir waren 12 Tage im kh, wobei sie hätte nach 5-6 heedurft. Mir ging es noch zu schlecht.

Jetzt habe ich eine quickfidele fast 7jährige

Gefällt mir

2. April 2016 um 9:01
In Antwort auf xoxoklioxoxo

Ich hatte eine mittelschwere Präeklampsie mit hellps
Und das kind kam bei 36+5. Die Geburt war okay, 2 h 45 min. Mein zweites Kind war leichter zu gebären, auch wenn es Run Pfund schwerer war... lag wohl am allgemeinen zustand.

Mein Kind hatte 51 cm und 2700 g. Es hat abgenommen und das stillen war anfangs schwer, da starke Gelbsucht. Habe im 3 stunden Rhythmus gestillt (20 min), gepumpt (45 min.), kind versorgt. Tag und nacht, bis ich kollabiert bin.

Wir waren 12 Tage im kh, wobei sie hätte nach 5-6 heedurft. Mir ging es noch zu schlecht.

Jetzt habe ich eine quickfidele fast 7jährige

Achso und das kind wg 24/7 bei mir
Nur nach dem Kollaps habe die Schwestern mich nachts schlafen lassen, wenn es unruhig war... Weil mein Blutdruck sehr hoch war...

Gefällt mir

2. April 2016 um 15:58

35+5ssw
Geburt war ok. 4 Stunden.Kind 3010 grm und 48 cm. Waren 11 Tage in kh.mein kleiner hatte Anpassungschwierigkeiten und Gelbsucht. Er war am Anfang schwach um von der brust zu trinken und ich musste abpummpen.nach der Entlassung konnte ich ganz normal stillen.

Gefällt mir

2. April 2016 um 18:39
In Antwort auf wunderblume88

*
Puh das muss schlimm gewesen sein! Das tut mir leid
Also ich würde da auch viel weinen!

Ich habe Probleme mit dem Gmh - schon bei den 2 letzten Schwangerschaften, die 2 Konisationen haben es schlimmer gemacht.
Hab jetzt noch 1,5 cm Gmh und der Mumu ist trichterförmig und ganz weich. Seit gestern hab ich immer wieder Wehen. Hab das Gefühl dass es bald los geht und das macht mir Sorgen. Bin erst bei 35+3.
Das einzige Glück ist dass der Kleine wohl sehr groß ist - unsere zwei größeren Söhne sind auch sehr groß gewesen - der Kleine wird auf 3200 g und 50 cm und Ku von 33.5 geschätzt. Wenigstens kräftig - aber das schließt ja keine Schwierigkeiten aus.

Hoffe sehr dass wir noch bis 37+0 kommen.

Drücke die die daumen
das er noch so lange wie möglich drin bleibt.
Das mit dem Gmh hatte ich in der zweiten Schwangerschaft. Er kam trotzallem erst in der 39. Woche.

Gefällt mir

2. April 2016 um 18:43
In Antwort auf xoxoklioxoxo

Ich hatte eine mittelschwere Präeklampsie mit hellps
Und das kind kam bei 36+5. Die Geburt war okay, 2 h 45 min. Mein zweites Kind war leichter zu gebären, auch wenn es Run Pfund schwerer war... lag wohl am allgemeinen zustand.

Mein Kind hatte 51 cm und 2700 g. Es hat abgenommen und das stillen war anfangs schwer, da starke Gelbsucht. Habe im 3 stunden Rhythmus gestillt (20 min), gepumpt (45 min.), kind versorgt. Tag und nacht, bis ich kollabiert bin.

Wir waren 12 Tage im kh, wobei sie hätte nach 5-6 heedurft. Mir ging es noch zu schlecht.

Jetzt habe ich eine quickfidele fast 7jährige


Ehem 35+5

Gefällt mir

2. April 2016 um 18:51


aber lustig is es

Gefällt mir

2. April 2016 um 19:06


Ich hatte bei 34+6 vorzeitige Wehen der Mumu war 2cm auf und der Gmh hatte nur noch 0,9... wurde dann sofort stationär aufgenommen und hab tokolyse also wehenhemmer und die Lungenreife spritze bekommen. nach einer Woche im kh bei 35+6 wurde ich dann entlassen und musste zu hause mich noch schonen. hab dann bei 38+0 spontan entbunden. und sie wog 3540g und hatte 56cm und KU 37cm... kam ins kh mit 8cm offenen Mumu und innerhalb von 1,5std war sie dann da

Gefällt mir

2. April 2016 um 20:25

Meine
Kinder wurden bei 36+1 geboren.
Waren 48cm & 2700g
Und meine Tochter 46cm & 2700g.
Bei meinem Sohn durfte ich nach 5 Tagen nach Hause bei meiner Tochter nach 2 Tagen. Hatten beide keine Probleme. Bei meiner Tochter hatte ich auch einen verkürzten Gmh und vorzeitige Wehen. Jetzt auch wieder, bin 31.ssw und liege wegen verkürztem Gmh. Bin gerade etwas neidisch als ich gelesen hab bei 34+? Noch Tokolyse usw. Mir sagte man, man würde die Geburt nur bis 34+0 aufhalten. Finde das zu früh.

Gefällt mir

2. April 2016 um 20:29
In Antwort auf stadtaffe0815

Meine
Kinder wurden bei 36+1 geboren.
Waren 48cm & 2700g
Und meine Tochter 46cm & 2700g.
Bei meinem Sohn durfte ich nach 5 Tagen nach Hause bei meiner Tochter nach 2 Tagen. Hatten beide keine Probleme. Bei meiner Tochter hatte ich auch einen verkürzten Gmh und vorzeitige Wehen. Jetzt auch wieder, bin 31.ssw und liege wegen verkürztem Gmh. Bin gerade etwas neidisch als ich gelesen hab bei 34+? Noch Tokolyse usw. Mir sagte man, man würde die Geburt nur bis 34+0 aufhalten. Finde das zu früh.

46cm & 2500g nur
*

Gefällt mir

2. April 2016 um 21:01

Stadtaffe
Meine FA wollte es so lange wie möglich rauszögern.... weil in dem kh in dem sie belegärztin ist hätte ich erst ab 36+0 entbinden dürfen... hätte also verlegt werden müssen in ein anderes kh. wollte aber meine Hebamme und meine FA bei der Geburt dabei haben

Gefällt mir

2. April 2016 um 21:27

Bei 35plus6...
...ist mir morgens völlig überraschend und bei ansonsten total geburtsunreifen Befund die Fruchtblase geplatzt.
Am Abend war sie nach einer spontanen, wunderbaren Geburt dann da. Die ersten beiden Tage war alles super. Sie wog 2480Gramm bei 50cm.
Dann gab es Probleme mit dem Halten der Temperatur, was aber nur mit sich brachte, dass wir etwas länger als normal im Krankenhaus bleiben mussten (insgesamt 10 Tage) und sie lag viel im Wärmebett bzw auf mir.
Das Stillen war ein Problem, da sie unheimlich viel schlief und schwach saugte. Der Milchfluss kam nicht richtig in Gang und ich musste mit Pumpe nachhelfen. Durch eigenes Unwissen und Unfähigkeit mancher Schwestern wurde mir suggeriert, ich könne nicht stillen, so hab ich 4 Wochen lang abgepumpt und mit Flasche gefüttert.
Nach dieser Zeit war ich so fertig (von dem Aufwand), dass ich mir selber ein Ultimatum setzte und das Stillen sehr vehement versuchte, weil es mir so wichtig war.
Habe mich tagelang mit der Kleinen im Bett verschanzt und NUR gestillt.
Danach klappte es tatsächlich und wir haben fortan voll gestillt

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schatzsuche - Gestaltungstipps bitte
Von: fliefla
neu
2. April 2016 um 21:08
Baby 10 monate isst kaum
Von: lisa12627
neu
2. April 2016 um 20:53
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen