Home / Forum / Mein Baby / Hat hier Jemand ein altes Haus gekauft?

Hat hier Jemand ein altes Haus gekauft?

6. August 2014 um 20:55

Mein Mann und ich schauen uns morgen ein kleines altes Häusschen an.
Es ist putzig, hat einen kleinen Garten und liegt in einem kleinen Dorf 2 Km von unserer Stadt entfernt.
Wir wollen einfach nur mal schauen ...

Ich wollte mal fragen ob hier jemand ein altes Haus gekauft hat? Was hat euch dazu bewegt? Was musstet ihr noch alles neu machen? Wie alt ist das Haus genau?
Es geht um alle Häuser vor 1950

Und worauf sollte man bei alten Häusern besonders achten? ich weiß ja schon recht viel, aber bestimmt noch nicht alles

Mehr lesen

6. August 2014 um 21:05

Unser
Haus gebaut 1900.
Würde nie mehr ein nicht kernsaniertes altes haus kaufen!
Das fängt bei der Dämmen an. Damit verbunden , Feuchtigkeit, Schimmel, enormer heizkostenverbrauch.
wurde das neu gemacht, Drainage n ums haus gelegt usw dsnn ja. Ansonsten never.
wir haben hier ein Haufen Geld rein gesteckt . Und haben vetkauft und komplett neu gebaut.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 21:09
In Antwort auf elswedy

Unser
Haus gebaut 1900.
Würde nie mehr ein nicht kernsaniertes altes haus kaufen!
Das fängt bei der Dämmen an. Damit verbunden , Feuchtigkeit, Schimmel, enormer heizkostenverbrauch.
wurde das neu gemacht, Drainage n ums haus gelegt usw dsnn ja. Ansonsten never.
wir haben hier ein Haufen Geld rein gesteckt . Und haben vetkauft und komplett neu gebaut.
Lg

Wie
groß war das Haus denn?

Soweit wir gesagt bekommen haben wurde viel neu gemacht, der jetzige Besitzer ist wohl aber noch nicht ganz fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 21:14

Das
Haus hat 190qm und 2500qm garten.
wie gesagt, schaue was es kostet.
Wenn nicht richtig nach isoliert wurde, die ganze Wände und am erdreich nachträglich ne drainage gelegt wurde würde ich da ectremst verhandeln.
bei uns trat nach 4monate rinzug der erste salpeter an der wand auf..nach und nach der schimmel.
der boden und die aussenwände waren so kalt, dass die warme Luft dran kondensiert e

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 21:15

Wieviel
Habt ihr denn ca so reingesteckt,wenn ich fragen darf?

Wir wollen kein neues Haus, uns gefallen ältere Häuser sehr.
Ganz runtergekommen sollten sie nicht sein.
Da mein Mann Handwerker ist und auch beruflich öfters mal alte Häuser auf vordermann bringt, hätte er halt großes Interesse daran aus einem kleinen alten Häusschen was ganz tolles zu zaubern ...

Aber wie gesagt wir wollen nur erstma schauen, gibt noch genug andere alte Häuschen hier in Umgebung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 21:24
In Antwort auf elswedy

Das
Haus hat 190qm und 2500qm garten.
wie gesagt, schaue was es kostet.
Wenn nicht richtig nach isoliert wurde, die ganze Wände und am erdreich nachträglich ne drainage gelegt wurde würde ich da ectremst verhandeln.
bei uns trat nach 4monate rinzug der erste salpeter an der wand auf..nach und nach der schimmel.
der boden und die aussenwände waren so kalt, dass die warme Luft dran kondensiert e

Danke
da werd ich morgen mal genau nachfragen, aber ich dachte mir schon das die Dämmung bei alten Häusern so ne Sache ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 22:33

Ich wäre nicht generell panisch,
weil alte Häuser trotz mieser Dämmung, die sich dann in den Heizkosten niederschlägt, dennoch gut durchlüftet sind.
Schlimm ist es nur, wenn dann irgendwie eine Dämmung reingebastelt wurde, die vorne und hinten nicht zum Haus passt. Da muss man vorsichtig sein, denn da kommen dann die Schimmelprobleme, etc. her.
Aber das ist nicht vom Baujahr abhängig, denn ein Pfuscher bekommt auch ein Haus zum schimmeln, das gerade einmal 1 Jahr steht...

Ich finde ältere Häuser auch toll. Sie haben einfach mehr Charakter und wenn die Dielen knarren und die Wand etwas schief ist, dann hat das für mich einfach Charme!

Wir haben zweimal zur Miete in alten Häusern gewohnt. Einmal Baujahr 1905 und einmal 1928. Die waren nicht schlecht, sondern solide verarbeitet. Natürlich mal in den 70ern, 80ern eine Grundsanierung durchgeführt, aber immer noch alten Parkett und hohe Decken, etc.
Wir hatten nie ein Schimmelproblem, aber enorme Heizkosten.
Da die Miete günstig war, hat sich das aber wieder gedeckt bzw. beim zweiten Haus durch die Holzheizung (meine Eltern haben ein eigenes Waldgrundstück und ich bekam dann eben jedes JAhr zwei Fuhren Holz geliefert) absolut rentiert.

Gefährlich ist wirklich nur eine hingepfuschte Dämmung, die zwar Geld kostet, aber nachher Schimmelprobleme bringt. Da müsst ihr euch im Falle eines Kaufes gut beraten lassen. Oder eben für eine gewisse Zeit den höheren Aufwand an Energiekosten auf euch nehmen, auch wenn das vom ökologischen Standpunkt aus nicht wirklich gut ist. Aber da kann man abwägen zwischen "Ich blase Holz in den Kamin" und "Ich kaufe Dämmstoff ein, der nachher nicht viel bringt und in der Herstellung auch sehr unökologisch ist".

Alte Häuser sind nicht immer ein Schnäppchen, bedeuten aber auch nicht immer den Ruin. Nehmt jemand mit, der das besser einschätzen kann als ein Laie!
Es bringt euch nichts, wenn ihr da nachher sitzt und genauso unglücklich seit wie in eurer Mietswohnung. Es kann aber ein tolles Projekt werden, wenn sonst alles passt.
Ich wünsche es Euch!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 22:35

Wir haben eins gekauft
zwar von 1960 und nachträglichem anbau...aber ist ja auch alt. tja was soll ich sagen ...es ist immer was neues dran, was sofort gemacht werden muss. aktuell hatten wir wasser im keller letzte Woche, durch den regen. die bautrockner haben zu viel saft gebraucht und irgendwas ist jetzt auch mit der elektrik im keller,muss demnächst gemacht werden...draussen die abflussrohre sind noch aus ton oder so...sind an mindestens 3-4 stellen kaputt, müssen ausgegraben und gewechselt werden, gegen Kunststoff. also gucken von wann die Wasserrohre innen und aussen sind und ob es da sanierungsbedarf gibt, gleiche gilt für die Heizung.
da kommen so locker 30000 euro zusammen , wenn alles neu gemacht werden muss.
fenster...sind die dicht? auch nicht billig... dach dicht? gedämmt?? ich will dich nicht ängstigen aber wir wurden echt von vielen Sachen überrascht , die wir so nicht erwartet haben.
ich kann das bestätigen , das wir eigentlich auch selbst hätten bauen können, was wir mittlerweile reingesteckt haben... aber für das Geld hätten wir ein bedeutend kleineres Grundstück, hätten die 2.Wohnung oben nicht und wohl auch nicht 2garagen mit halle(braucht mein mann unbedingt) und kleinem appartment... zwar muss da auch noch Geld reingesteckt werden ... aber irgendwann wird's wohl auch im wert steigen.zumindest ist das hier die prognose von Fachleuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 22:43
In Antwort auf paditax

Ich wäre nicht generell panisch,
weil alte Häuser trotz mieser Dämmung, die sich dann in den Heizkosten niederschlägt, dennoch gut durchlüftet sind.
Schlimm ist es nur, wenn dann irgendwie eine Dämmung reingebastelt wurde, die vorne und hinten nicht zum Haus passt. Da muss man vorsichtig sein, denn da kommen dann die Schimmelprobleme, etc. her.
Aber das ist nicht vom Baujahr abhängig, denn ein Pfuscher bekommt auch ein Haus zum schimmeln, das gerade einmal 1 Jahr steht...

Ich finde ältere Häuser auch toll. Sie haben einfach mehr Charakter und wenn die Dielen knarren und die Wand etwas schief ist, dann hat das für mich einfach Charme!

Wir haben zweimal zur Miete in alten Häusern gewohnt. Einmal Baujahr 1905 und einmal 1928. Die waren nicht schlecht, sondern solide verarbeitet. Natürlich mal in den 70ern, 80ern eine Grundsanierung durchgeführt, aber immer noch alten Parkett und hohe Decken, etc.
Wir hatten nie ein Schimmelproblem, aber enorme Heizkosten.
Da die Miete günstig war, hat sich das aber wieder gedeckt bzw. beim zweiten Haus durch die Holzheizung (meine Eltern haben ein eigenes Waldgrundstück und ich bekam dann eben jedes JAhr zwei Fuhren Holz geliefert) absolut rentiert.

Gefährlich ist wirklich nur eine hingepfuschte Dämmung, die zwar Geld kostet, aber nachher Schimmelprobleme bringt. Da müsst ihr euch im Falle eines Kaufes gut beraten lassen. Oder eben für eine gewisse Zeit den höheren Aufwand an Energiekosten auf euch nehmen, auch wenn das vom ökologischen Standpunkt aus nicht wirklich gut ist. Aber da kann man abwägen zwischen "Ich blase Holz in den Kamin" und "Ich kaufe Dämmstoff ein, der nachher nicht viel bringt und in der Herstellung auch sehr unökologisch ist".

Alte Häuser sind nicht immer ein Schnäppchen, bedeuten aber auch nicht immer den Ruin. Nehmt jemand mit, der das besser einschätzen kann als ein Laie!
Es bringt euch nichts, wenn ihr da nachher sitzt und genauso unglücklich seit wie in eurer Mietswohnung. Es kann aber ein tolles Projekt werden, wenn sonst alles passt.
Ich wünsche es Euch!!!!

Wir
schauen uns das morgen erstmal allein an, falls wir interessiert sind dann werden wir mal den Chef von meinem Mann durch jagen. Er ist ?Gutachter?, oder wie man die Leute nennt die sich die Bauweise u das alles genau anschauen.

Wir wollen Aufjedenfall auf nummer sicher gehen.
Überstürzen möchte ich keines wegs was, auch wenn unsere Wohnung mich wirklich zum heulen bringt.
Geduld muss sein, bringt nix wenn ich mir den nächsten schiss an die Backe hole.

Danke für deinen Bericht, Die Erfahrungen von anderen interessieren mich wirklich sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 23:19

Wir hier!
Wir haben ein Haus von 1957 gekauft und sind sehr glücklich damit. Wir haben in der Zeit einen Blog geschrieben, vielleicht interessiert es Dich ja:
hauswirkommen.blogspot.com

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 23:36

Hier
Wir haben 2010 ein altes Haus von 1902 gekauft! Es war Liebe auf den ersten Blick
Dieses Haus hat einen ganz eigenen Charme und Charakter und gleich bei der Besichtigung wusste ich: das will ich! Wir haben uns gleich Zuhause gefühlt
Natürlich musste einiges gemacht werden, aber da mein Mann Schreiner ist, konnten wir das stemmen. Es kommt aber immer wieder mal Arbeit auf einen zu
Erneuert haben wir die Fenster und konnten so einiges an Heizkosten sparen. Und neue Böden haben wir auch verlegt, die alten holzdielen waren leider nicht mehr zu retten
Schaut euch auf jeden Fall das Dach an und achtet auf neue Fenster. Das ist wichtig! Wegen der Dämmung und so...
Ist ein Energiepass vorhanden? Fragt mal nach!
Viel Spaß bei der Besichtigung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 23:40

Unser Haus ist von
Vor 1900, wir haben es aber schon kernsaniert gekauft. Ein richtiges kleines Altstadthaus in einer kleinen Gasse Es wurde vom Dach bis zum Keller hergerichtet, zB alle Leitungen neu, viel wurde restauriert (zB Dielen, Fachwerk) und der Gewölbekeller musste neu betoniert wissen. Die Kosten beliefen sich mW auf ca. 100.000 Euro. Das hängt aber natürlich vom verschiedenen Faktoren ab, zB Qualitaet der Materialien, Groesse usw.
Aber ich bin froh dass wir es gekauft haben. Alte Häuser haben eben ihren eigenen Charme. Ich bin ganz verliebt in unser Gassenhäuschen <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 8:38

Euer
Haus hört sich ja wahnsinnig schön an

Ich bin schon mal hingefahren und hab mir das Haus von außen angeschaut.
Sah nicht schlecht aus, der Dachboden wurde vor 2 Jahren ausgebaut und das Haus liegt in einer kleinen Gasse direkt hinter der Dorfkirche.
Die Nachbarin meinte man hört die Glocke nur zum Gottesdienst und wenn jemand im Dorf gestorben ist.

Danke für deine tipps und viel Spaß noch mit eurem alten Häusschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 8:51

Der Zustand
des Dachstuhls und Kellers ist sehr wichtig. Der sollte gut sein, sonst ist es womöglich ein fass ohne Boden.
Ich bin mir grad nicht sicher, ob es auch für Einfamilienhäuser gilt, glaube aber schon, dann erkundigt euch definitiv wegen der dämmung. Ein energieausweis ist mittlerweile Pflicht! Ohne ihn zahlt man Strafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 19:35

Sober
Lässt ausrichten das sie nicht onecoke ist.

Onecoke hatte in einem anderen thread schon geschrieben wer Sie vorher war.

Nur um mal kurz Missverständnisse aus der Welt zu schaffen bevor sie entstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 19:45

Ois
Gloa

wie gesagt, Missverständnisse aus der Welt schaffen bevor sie entstehen

Liebe grüße

keri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 19:48

So
vielen Dank für eure Berichte und Tipps ...

Das Häusschen ist schon mal ausm rennen , keine Dämmung, die Deckenhöhe niedriger als angegeben, Dach müsste dringend neu gemacht werden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kommt hier jemand aus kassel oder der näheren umgebung und hat lust
Von: onecoke
neu
20. Juni 2015 um 22:17
Ganz kurz : begrüßen euch die besuchskinder?
Von: onecoke
neu
27. Mai 2015 um 18:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen