Home / Forum / Mein Baby / Hat hier jemand wo anders komplett neu angefangen?

Hat hier jemand wo anders komplett neu angefangen?

12. Dezember 2014 um 19:15 Letzte Antwort: 13. Dezember 2014 um 8:40

Hallo ich komme immer wieder an einen Punkt wo ich mir sage "es geht nicht mehr, ich muss hier weg". Wir leben immer noch in der Schimmelbude, alles ist kaputt und nichts wird repariert. Es gibt hier keine Wohnungen die für Normalverdiener bezahlbar sind. Mein Mann und ich haben keine Freunde hier, ich fühle mich eigentlich gar nicht mehr wohl in diesem Ort. Mich hält hier nichts mehr außer die Gewohnheit, seitdem meine Eltern verstorben sind ist das Gefühl hier weg zu müssen nur noch stärker. Doch so einfach ist das ja auch nicht, mein Mann hat hier seinen Job und ich arbeite auch hier in der Nähe. meine Tochter liebt ihren Kiga, ich weiß nicht ob ich sie daraus nehmen könnte es würde sie sehr traurig machen. Ich hab schon drüber nachgedacht ob wir erstmal nur aus der Stadt gehen sollten und auf ein nahe gelegendes Dorf ziehen ... Aber ob mir das reichen würde? leider sieht es dort auch nicht so gut mit freien Wohnungen aus. Hach, ich würde so gern alles liegen lassen und verschwinden Hat vielleicht jemand Erfahrung und kann mir etwas erzählen?

Mehr lesen

12. Dezember 2014 um 19:34

Ja was
hält uns ? das ist die Frage. Ich glaub es ist ganz einfach die Arbeit, die Angst nichts neues zu finden, obwohl das eigentlich quatsch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2014 um 19:40

Ich
Aber leider nur "allein"...

Zuerst:
Nach meinem Schulabschluss hatte ich eine Krise. Ich bin morgens aufgewacht und dachte "Ich muss hier weg!"
Gesagt, getan!
Erste "Auswanderung" aus der Nähe von Hamburg nach Düsseldorf.

Es war schwer! Schon allein die Wohnungssuche. Ich war echt fertig!
Und als ich dann da war, war es auch nicht so schön wie ich es mir immer ausgemalt hatte.

Nach 4 Jahren bin ich zu meinem Mann (damals Freund) in die Schweiz gezogen.

Ich will es Dir nicht madig machen - es kann super werden. Es muss Dir aber klar sein, dass es genauso bleiben kann, wie es ist. Nur in einer anderen Stadt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2014 um 19:46
In Antwort auf panda_12888222

Ich
Aber leider nur "allein"...

Zuerst:
Nach meinem Schulabschluss hatte ich eine Krise. Ich bin morgens aufgewacht und dachte "Ich muss hier weg!"
Gesagt, getan!
Erste "Auswanderung" aus der Nähe von Hamburg nach Düsseldorf.

Es war schwer! Schon allein die Wohnungssuche. Ich war echt fertig!
Und als ich dann da war, war es auch nicht so schön wie ich es mir immer ausgemalt hatte.

Nach 4 Jahren bin ich zu meinem Mann (damals Freund) in die Schweiz gezogen.

Ich will es Dir nicht madig machen - es kann super werden. Es muss Dir aber klar sein, dass es genauso bleiben kann, wie es ist. Nur in einer anderen Stadt.

Daran
hab ich auch schon gedacht, es könnte so bleiben wie es ist nur in einer anderen Stadt. es ist nicht die Wohnung die mich wegtreibt, es ist nicht weil wir keine Freunde haben oder so, es ist dieses Gefühl. Dieses Gefühl das man hier nichts mehr zu suchen hat. Aufgebaut haben wir uns hier nichts ,obwohl ich seit Geburt an in dieser winzig kleinen Stadt lebe ... Ich kann hier nicht mehr glücklich werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2014 um 19:48

Das
müssten wir, ab u an schaue ich schon mal durchs internet. Mein Mann hat vor Jahren mal einen Job von einem Familienangehörigen in Baden Württemberg angeboten bekommen, wir hatten Angst das es schief geht und sind hier geblieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2014 um 20:09

Das habe
ich bislang schon 2x gemacht. Immer von jetzt auf gleich, aus der Sicht anderer Menschen völlig spontan, und ich habe es nie bereut. Ich bin jemand, der ganz viele Kompromisse eingehen kann, beruflich und privat. Und dann kommt ein Punkt, an dem ich nicht mehr in der Lage bin, so weiter zu machen. Und dann ändere ich alles! Allerdings war ich zu diesen Zeitpunkten nur für mich selbst verantwortlich; mit Kind würde ich mich vermutlich schwerer tun.
Andererseits war ich auch allein; das wärst du nicht, denn du gehst mit Mann und Kind.
Deine Motive finde ich nicht unwichtig bei der Entscheidung! Flüchtest du vor etwas IN DIR? Dann hilft dir auch ein Tapetenwechsel nicht. Ansonsten kann ein totaler Neuanfang unglaublich gut tun...
Ich wünsche dir, dass du dir bald sicher bist, was die richtige Entscheidung wäre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2014 um 21:10

.
Ich würde mich mal schlau machen, ob Eure Arbeitgeber Filialen oder Kooperationen in anderen Ortschaften haben, vielleicht wäre ja auch eine Versetzung möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2014 um 21:22
In Antwort auf waldmeisterin1

.
Ich würde mich mal schlau machen, ob Eure Arbeitgeber Filialen oder Kooperationen in anderen Ortschaften haben, vielleicht wäre ja auch eine Versetzung möglich.

Mein
Mann arbeitet in einer kleinen Elektro Firma und ich in einem kleinen Hotel was meine Chefin als Hobby führt. Da ist leider nichts mit versetzen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2014 um 8:22

Ja...
Als unser Sohn starb. Wir zogen in eine andere Stadt, anderes Umfeld, neue Arbeit...
Im alten Alltag waren wir festgefahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2014 um 8:40

Wohin
würdest du denn wollen? was wäre dein traum? ich würde wohl nicht einfach "überall" schauen, sondern wirklich erst mal rausfinden wohins euch ziehen würde, was ihr total toll fändet (können ja auch mehrere orte sein) und dann die sache im detail anschauen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ein Hoch auf den Zahnarzt und das neue Bett!
Von: honori_12160777
neu
|
12. Dezember 2014 um 21:24
Diskussionen dieses Nutzers
Kommt hier jemand aus kassel oder der näheren umgebung und hat lust
Von: an0N_1205637799z
neu
|
20. Juni 2015 um 22:17
Ganz kurz : begrüßen euch die besuchskinder?
Von: an0N_1205637799z
neu
|
27. Mai 2015 um 18:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook