Home / Forum / Mein Baby / Hat hier noch jemand das Elterngeld auaf die doppelte Laufzeit gestreckt?

Hat hier noch jemand das Elterngeld auaf die doppelte Laufzeit gestreckt?

30. Oktober 2008 um 21:26

Wenn ja, für wieviel Monate bekommt ihr das Elterngeld tatsächlich? Das sind doch nur 22 Monate, in denen man tatsächlich Elterngeld bekommt, oder?
In meinem Fall hat das am Anfang nämlich nicht mit dem "strecken" geklappt, so dass sie mir das Elterngeld so gezahlt haben, als ob ich es nur für ein Jahr beantragt habe. Aber ich hatte mir vorher schon überlegt, dass es wohl nur 22 Monate sein werden.
Würde gerne mal von euch wissen, ob das tatsächlich so ist, oder ob ihr tatsächlich bis zum 2. Geburtstag Elterngeld bekommt.

Vielen Dank!
Gruß,
Sabbelchen75 mit Lilia Amina *07.09.2007

Mehr lesen

30. Oktober 2008 um 21:31

???
also ich lasse mir auch nur das halbe Elterngeld auszahlen und dafür halt auf die doppelte Laufzeit.. das sind bei mir 24 Monate.. wie kommst du auf 22? Verstehe deine Frage nicht so ganz....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2008 um 21:41

Hatte es erst auf 2 Jahre beantragt aber dann rückgängig gemacht...
ich hätte 1 Monate nix (wegen Mutterschaftsgeld) und im 2. Monat 30 EUR bekommen (würde ich also auch nicht als Elterngeld werten, davon kann ja keiner leben ), dann 10 Monate halbes EG und dann hätte ich wieder 1 Monat 30 EUR und anschließend 10 Monate halbes EG. Die Monate die sie wegen Mutterschaftsgeld runterrechnen bleiben also auch beim halben Elterngeld, man bekommt unterm Strich die selbe Summe ausgezahlt...

Als ich das geschnallt hatte, hab ich auf 1 Jahr voll ändern lassen und spare mir die Hälfte jetzt selbst an und zahl mir das zweite Jahr selbst und hab auch noch über 200 EUR Zinsen

LG
Jule mit Kim 9 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2008 um 21:51

Ja
wenn man mutterschutzgeld bekommt, wird das elterngeld mit verrechnet, somit bekommt man 22 monate elterngeld, ist bei mir auch so!

hab das auch erst nicht kappiert und habe bei der elterngeldstelle angerufen, sie haben mich dann aufgeklärt
es heißt zwar 2 jahre aber es sind bloß 22 monate- leider

ich bekomme diesen monat das letzte mal elterngeld, meine maus wird im januar 2.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2008 um 22:18

Vielen Dank
für eure Antworten! Also lag ich mit 22 Monaten ja doch richtig. Ich hatte zwar eine Aufstellung bekommen, aber beim 1. Elterngeldbescheid wurde ja das Elterngeld für ein Jahr bewilligt, weil die bei der Bearbeitung übersehen hatten, dass ich die doppelte Laufzeit beantragt hatte. Nachdem ich Widerspruch eingelegt hatte wurde das Elterngeld in der Zwischenzeit schon ein paar Mal gezahlt. Daher hab ich da ein leichtes Durcheinander und wollte nun mal endlich wissen, ob ich mit meiner Vemutung richtig lag, dass die Mutterschaftsgeld-Monate mal wieder aussen vor gelassen werden... Also 22 Monate!
Hatte auch zuerst überlegt, mir das Elterngeld für ein Jahr zahlen zu lassen und dann immer die Hälfte zurück zu legen, aber das war mir zu unsicher. Hinterher hätte ich das Geld bestimmt ausgegeben...

Viele Grüße,
Sabbelchen75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest