Home / Forum / Mein Baby / Hat hier noch jemand ein seeehr schüchternes Kind?

Hat hier noch jemand ein seeehr schüchternes Kind?

9. Dezember 2013 um 22:56

Also meine Tochter ist 26 Monate alt und war von Anfang an sehr schüchtern und zurückhaltend. Sie wollte schon als Baby nicht gern zu anderen auf den Arm, viele Menschen laute Geräusche haben sie sehr irritiert. Wir haben natürlich versucht dass so gut es ging einfach nicht mit ihr zu machen aber manche Dinge gehen eben nicht anders. Ich gabe einmal die Woche pekip mit ihr gemacht und haben bis heute auch noch einen wöchentlichen "kindertreff". Aber irgendwie mache ich mir Sorgen ob das alles immer noch in einem "normalen" Rahmen ist. Obwohl sie die anderen Kinder quasi seit Geburt kennt ist sie immer noch total zurückgezogen. Sie braucht immer ihre Zeit bis sie mal "warm" wird aber selbst dann ist sie immer noch sehr bedacht.
Als ich vor einem jahr wieder angefangen habe zu arbeiten haben meine Eltern die Betreuung übernommen (ich gehe nur 2x für 4 std). Nach kurzen startschwierigkeiten lief das erstaunlicherweise echt gut...bis vor 4 Wochen ungefähr. Seitdem kann ich selbst hier zuhause kaum noch auf Toilette ohne dass sie schreiend hinter mir her rennt. Papa ist zur Zeit auch leider abgeschrieben. Sie ist einfach total anhänglich und auf mich fixiert. Es ist aber nichts vorgefallen. Ist das auch wieder nur eine von den vielen Phasen? Oder muss ich mir doch langsam ernsthafte Gedanken machen? Wie haben sich eure schüchternen Kinder entwickelt? Platzt irgendwann mal der "Knoten"? Bin echt dankbar für eure Erfahrungen!

Mehr lesen

9. Dezember 2013 um 23:18

Oh ja, die zeit ist so "wundervoll" gewesen...nicht...
vorweg: ich finde es eigentlich eher von Vorteil wenn kinder nicht immer gleich auf jeden zu stürmen, gerade bei fremden.
ist ja nicht das verkehrteste.
und es ist auch nicht ungewöhnlich, das kinder zeit brauchen um warm zu werden. das würde mich nicht beunruhigen...

zu uns:
mein sohn, war so ähnlich wie deine tochter. vorher war alles super. aber auf einmal fing es an:
der papa durfte gar nichts mehr machen, aber auch gar nichts. keine windel wechseln, ok, kann ich verstehen, ist was intimes, da dürfen die kinder gerne bestimmen.
sonntags war papa dran um Sohnemann zu baden. nein, Mama musste das machen. sonst gabs echt mehr als nur Theater...
papa war gerade mal zum toben gut. wenn über Haupt. ohne mich ging gar nichts. ein jahr ging das so. dann wurde es doch besser.
und heute, also nach 1,5 jahren ca. dürfen schonmal andere auch mal die windln wechseln. auch badn darf der papa schon mal. aber geht meist nur mit austricksen oder bequatschen...

ja, so nach und nach akzeptiert er auch, das andere ebenso gut ihn versorgen können wie ich...

Gefällt mir

10. Dezember 2013 um 8:51

...
Prinzipiell finde ich es ja auch gut dass sie nicht auf jeden fremden zurennt aber ich frage mich halt manchmal schon ob ich irgendwas falsch gemacht habe. Sie ist ja selbst bei der näheren Verwandtschaft so zurückhaltend obwohl sie diejenigen ja wirklich häufiger sieht.
Genau wenn ihr einer tu aufdringlich kommt dann geht bei ihr auch nichts mehr. Wenn dann muss sie von selbst auf die Person zugehen.
Aber wenn du sagst es wurde besser bei euch bin ich ja guter Dinge!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen