Home / Forum / Mein Baby / Hat jemand erfahrungen mit seabands?

Hat jemand erfahrungen mit seabands?

1. Januar 2015 um 15:11

Ich bin in der 7.ssw und mir ist ziemlich übel. Den ganzen tag durch bis auf 1-2 stunden.
Nun halte ich es so über den tag hinweg meist ganz gut aus, aber autofahren ist eine katastrophe.
Wir haben in der nächsten zeit aber noch ein paar dinge zu erledigen, die etwas längere autofahrten (ca. 1 stunde pro strecke) erfordern...

Nun hab ich überlegt es mit diesen seabands zu versuchen? Vomex haut mich nämlich nur total aus den latschen, schwindlig und schlecht ist mir trotzdem...

Ingwer hab ich schon versucht, hilft normal am tage etwas, aber beim autofahren nicht und nausema nehme ich, bringt aber nur wenig....

Mehr lesen

1. Januar 2015 um 15:16

Kannst meine haben
Die haben nix gebracht... aber lt meiner Fa gibts wohl auch Frauen, denen das hilft.
Da werden Akupressurpunkte stimuliert.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 15:19

Bei
mir hats auch nicht viel gebracht. Hatte sie trotzdem um. Hab akupunktur bei der Hebamme machen lassen, da wurde es ein bisschen besser. Ansonsten hat in meiner zweiten Schwangerschaft echt gar nichts geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 15:20
In Antwort auf vera_12569117

Kannst meine haben
Die haben nix gebracht... aber lt meiner Fa gibts wohl auch Frauen, denen das hilft.
Da werden Akupressurpunkte stimuliert.

Lg

Och nun sag doch nicht sowas
Ich hatte gehofft das ist nun das non plus ultra.
Ich muss doch auto fahren... So komm ich nichtmal zur arbeit die 35 minuten fahrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 15:23
In Antwort auf yve98

Och nun sag doch nicht sowas
Ich hatte gehofft das ist nun das non plus ultra.
Ich muss doch auto fahren... So komm ich nichtmal zur arbeit die 35 minuten fahrt

Ich schick dir gern meine
Es hilft ja manchen.
Zitrone hat noch geholfen und Akkupunktur hat später auch gewirkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 16:08

Halleluja!
Du bist mein Lichtblick!Danke...

Ich werds dann wohl einfach mal probieren.

Ich weiss wirklich nicht wie ich sonst klar kommen soll. Kann ja schlecht zur arbeit laufen
Und bis zum ende der 12. woche muss ich wohl noch los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 16:18

Ich habe meine
4 wochen getragen und nur damit wurde meine Übelkeit etwas erträglicher. Also mir hats sehr viel gebracht,ohne wäre ich nicht über den Tag gekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 16:28

Mir hat
(glaube ich - so genau kann man es ja nicht sagen) Nausema geholfen.

Ich hatte auch überlegt mir die Seabands zu kaufen, aber im Internet sind alle guten Bewertungen ähnlich geschrieben, gleiche Wörter und Satzbau.. da hab ich mir schon meinen Teil gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 17:09
In Antwort auf cathy_12677365

Mir hat
(glaube ich - so genau kann man es ja nicht sagen) Nausema geholfen.

Ich hatte auch überlegt mir die Seabands zu kaufen, aber im Internet sind alle guten Bewertungen ähnlich geschrieben, gleiche Wörter und Satzbau.. da hab ich mir schon meinen Teil gedacht.

Nausema nehme
Ich schon... Nützt nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 17:20
In Antwort auf vera_12569117

Ich schick dir gern meine
Es hilft ja manchen.
Zitrone hat noch geholfen und Akkupunktur hat später auch gewirkt.

Das wär super!
Was möchtest du denn dafür haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 19:43

Mir
haben sie sehr durch die Frühschwangerschaft geholfen!
Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 20:59

Hej
Wie lange nimmst Du Nausema schon? Das braucht nämlich nen Spiegel, um zu wirken. Ansonsten gibt es noch Nausyn, das hilft auch vielen.
Anstelle von Vomex kann ich dir Agyrax empfehlen (mit Absprache mit deinem Gyn!). Das gibt es im Deutschland nicht aber zB in Belgien, wird gut vertragen und hilft vielen Frauen.
LG Norea (Hebamme)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 21:08
In Antwort auf astra_13023693

Hej
Wie lange nimmst Du Nausema schon? Das braucht nämlich nen Spiegel, um zu wirken. Ansonsten gibt es noch Nausyn, das hilft auch vielen.
Anstelle von Vomex kann ich dir Agyrax empfehlen (mit Absprache mit deinem Gyn!). Das gibt es im Deutschland nicht aber zB in Belgien, wird gut vertragen und hilft vielen Frauen.
LG Norea (Hebamme)

Vom nausema
Habe ich jetzt 2 von 3 blistern genommen, ich weiss natürlich nicht wie es mir ohne gehen würde... Immerhin erbreche ich nicht und kann zumindest wasser und fruchsäfte relativ problemlos zu mir nehmen...

Vielen Dank! Auf das präparat werde ich meine ärztin mal ansprechen.

Vor der schwangerschaft bekam ich domperidon bei bedarf wegen eines reizmagen-darms.
Das geht ja in der schwangerschaft nicht.
Meine ärztin sagte allerdings das mcp in tablettenform (10mg) vertretbar und unproblematisch wären, wenn es sich nicht bald bessert?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 21:12
In Antwort auf yve98

Das wär super!
Was möchtest du denn dafür haben?

Nix
Die liegen hier rum.
Schreib mir ne Pn, dann schick ich sie dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 21:42

Wenn du
Saft trinken kannst, versuch dir mal ein paar Smoothies zu mixen.
Habe ich auch viel gemacht und die sind auch sättigender als Fruchtsäfte.
zB Banane-Blaubeer-Joghurt.
Habe meist auch noch Chia-Samen mit reingerührt, die sind sehr gesund und sättigen.
Ansonsten hatte ich auch nur wenig Auswahl, was ich so essen konnte..
Warm ging schon mal gar nicht.
Habe viel zuckerreiches Obst gegessen (Banane, Mango, Birne..) und trockenen Reis.
Auch Sushi hab ich mal selbstgemacht (vegetarisch natürlich).

Übergeben habe ich mich auch nicht, hoffe da kommt auch nichts mehr. Aber diese Übelkeit ist nicht minder schlimm

Bin heute 10plus6
Liebe Grüße und alles Gute!!

PS: nimm neusema auf jeden Fall weiter!
Nimmst du auch Femibion?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook