Home / Forum / Mein Baby / Hat jemand Erfahrungen mit Überwachungsmonitoren zu Hause???

Hat jemand Erfahrungen mit Überwachungsmonitoren zu Hause???

13. November 2010 um 16:59

Hallo,

meine Mädels haben beide Überwachungsmonitor für zu Hause bekommen.

Ist noch jemand hier, der welche hat o. hatte?

Habt ihr viele Fehlalarme?

Hat jemand Tipps wenn es nen Ausschlag gibt auf der Haut die mit den Elektroden beklebt ist?

Würde mich über Gleichgesinnte freuen!

LG
windelei

Mehr lesen

13. November 2010 um 19:24

Hallo
kann dazu nichts sagen,wollte aber mal wissen warum braucht man denn einen Überwachungsmonitor?
Ist es nicht sinnvoller mit den Kindern im gleichen Zimmer zu schlafen?
Oder ist dies bei Frühchen empfohlen?
Mein Neffe ist ein Frühchen 28+3 und hatte sowas nicht zu Hause.

Würde mich jetzt mal interessieren .

lg,Sabrina

Gefällt mir

14. November 2010 um 21:48

Unsere
Mädels waren ja fast 13 Wochen im KH und hatten immernoch bei der Entlassung diese Bradykardien (Abfälle von Herzschlag und Atemaussetzer bzw. Flachatmung). Deshalb haben wir für beide einen Monitor bekommen.

In letzter Zeit häufen sich die Fehlalarme. Angeblich sogar über 200 Herzschlaf statt zu wenig!!!! Seltsam!
Wir hatten nun die Außendienstmitarbeiterin hier, die die Geräte neu eingestellt hat. Dann wars einen Tag gut und nun haben wir gebaden und neu beklebt und nun geht es wieder los. Kann aber nicht immer auf einer Stelle kleben wegen dem Ausschlag.

Gefällt mir

14. November 2010 um 21:50

Wie lange
hast du denn den Monitor schon zu Hause? Wir haben ihn nun seit 7 Wochen und das Ding nervt mich!
Wir haben ca. 15 Fehlalarme auf einen Echtalarm!
Wie lange braucht ihr das Ding?
Unser KiArzt meint wir brauchen das bis zu einem Jahr!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen