Home / Forum / Mein Baby / Hat jemand von euch schonmal eine Radiojod-Therapie gemacht?

Hat jemand von euch schonmal eine Radiojod-Therapie gemacht?

24. September 2010 um 12:04

Hallo Mädels,

ich habe höchstwahrscheinlich eine Überfunktion der Schilddrüse. Meine Ärztin meinte zu mir, dass man nach einiger Zeit medikamentöser Behandlung am besten eine Radiojod-Therapie machen sollte.

Meine Oma hatte das auch mal. Sie musste für eine Woche ins Krankenhaus und hat dort Medikamente bekommen. Diese Medikamente waren leicht radioaktiv, so dass der Aufenthalt in Quarantäne stattfand... natürlich auch ohne Besuch

Das ist allerdings schon etliche Jahre her. Weiß jemand von euch, wie das heutzutage gehandhabt wird?

Lieben Gruß
vom shaddzilein, die ihren kleinen Räuber jetzt schon vermisst.........


Mehr lesen

24. September 2010 um 12:38

Keiner?
.................schiiiiiiiiii iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieb....... .................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 12:44

Die Ärztin...
...hat mir gesagt, ich soll bis dahin und 6 Monate danach verhüten... von abgeschlossener Kinderplanung hat sie nichts gesagt... hhhmmm... ich glaub, da muss ich wohl nochmal nachhaken.... ich will ja irgendwann auch so'n süßes kleines Mädel haben wie du

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 12:54

Auweia,
da könnte ich ja jetzt einen ganzne Vortrag drüber schreiben.

Bevor ich meinen Kleinne bekommen habe, habe ich rein zufällig zeitweise auf so einer Station gearbeitet, denn wir waren mit der Radiojodstation zusammmengelegt worden.

Ich denke es wird sich nicht all zu viel geändert haben.
Du gehst rein, bekommst eine Kapsel und darfst danach das Zimmer nicht mehr verlassen, darfst auch keine eigenen Klamotten mehr benutzen, bekommst quasi so tolle Einmalschlüpper und Einlagen, musst dein Geschirr im Zimmer abwaschen (Besteck und deine Tasse), darfst nicht duschen ( da die Abklinganlage nicht so viel Wasser fassen kann), außer am letzten Tag, musst dich vorsehen, dass wenn du dich wäscht nicht all zu viel mit Wasser umherpanscht, darfst keinen Besuch haben und musst warten bis du auf einen bestimmt Wert nur noch strahlst (Strahlenschutzgesetz).
Und du darfst viel Kaugummi kauen und bonbon lutschen, damit die Speicheldrüsen dir nicht weh tun.
Und wenn du entlassen wirst, müssenall deine Sachen gemessen werden, denn die Radioaktivität scheidest du auch über den Schweiß aus und allen anderen Ausscheidungen.

Öööhm, wat noch? Kinderplanung weiß ich jetzt nicht wie das da aussieht.

Hast du noch ne Frage?

So ist es bei uns auf der Radiojodstation gewesen. Ich denke es wird sich mit anderen decken.

LG Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 12:58

Boah, bist du liiiieb
fragst extra deine Mama... danköööö, dann bin ich ein bißchen beruhigt

Ja, deine kleene Maus ist echt zum Wegschnappen... und sie hat so einen schönen Namen... *wegschmelz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:01
In Antwort auf in'am_11930447

Auweia,
da könnte ich ja jetzt einen ganzne Vortrag drüber schreiben.

Bevor ich meinen Kleinne bekommen habe, habe ich rein zufällig zeitweise auf so einer Station gearbeitet, denn wir waren mit der Radiojodstation zusammmengelegt worden.

Ich denke es wird sich nicht all zu viel geändert haben.
Du gehst rein, bekommst eine Kapsel und darfst danach das Zimmer nicht mehr verlassen, darfst auch keine eigenen Klamotten mehr benutzen, bekommst quasi so tolle Einmalschlüpper und Einlagen, musst dein Geschirr im Zimmer abwaschen (Besteck und deine Tasse), darfst nicht duschen ( da die Abklinganlage nicht so viel Wasser fassen kann), außer am letzten Tag, musst dich vorsehen, dass wenn du dich wäscht nicht all zu viel mit Wasser umherpanscht, darfst keinen Besuch haben und musst warten bis du auf einen bestimmt Wert nur noch strahlst (Strahlenschutzgesetz).
Und du darfst viel Kaugummi kauen und bonbon lutschen, damit die Speicheldrüsen dir nicht weh tun.
Und wenn du entlassen wirst, müssenall deine Sachen gemessen werden, denn die Radioaktivität scheidest du auch über den Schweiß aus und allen anderen Ausscheidungen.

Öööhm, wat noch? Kinderplanung weiß ich jetzt nicht wie das da aussieht.

Hast du noch ne Frage?

So ist es bei uns auf der Radiojodstation gewesen. Ich denke es wird sich mit anderen decken.

LG Anja

Umpf....
....na, das ist ja n Ding........ aber danke für deine professionelle Antwort!!

Darf man denn irgendwas dahin mitnehmen? Ich denk da so an Handy, Laptop, Bücher usw. Die sind doch sonst auch "verstrahlt", oder?

Und..............aaaaaah, mein Make-up!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:07


Ist zwar doof, so in Quarantäne, aber da muss ich dann halt durch...

Das sind aber alles schöne Namen... aber ich kenn das, das muss bei beiden Klick machen. Ist ja witzig, wie das Leben manchmal so ist. Gehste nichtsahnend ne Treppe hoch und entdeckst den perfekten Namen an einem Klingelschild... unglaublich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:10
In Antwort auf melia_12299465

Umpf....
....na, das ist ja n Ding........ aber danke für deine professionelle Antwort!!

Darf man denn irgendwas dahin mitnehmen? Ich denk da so an Handy, Laptop, Bücher usw. Die sind doch sonst auch "verstrahlt", oder?

Und..............aaaaaah, mein Make-up!!!!

Du darfst
Hnady, Lappi, Bücher etc. mitbringen.

Das einzige was sein kann, wenn du zum Beispiel beim Lesen stark geschwitzt hast und der Schweiß ins buch eingezogen ist und das Buch jetzt am Entlassungstag noch sehr strahlt, musst du es noch da lassen und es wird dann einmal in der Woche gemessen, und du kannst es dir dann später abholen.
Handy und Lappi nehmen eigentlich weniger die Strahlen auf.

Make up, habe ich jetzt nicht so die Erfahrung. Würde ich aber an deiner Stelle dann eher etwas günstiges mit nehmen.

Du hast auch keinen Kontakt zu andern Patienten, außer durch Klopfzeichen and er Wand

ch und das Pflegepersonla wird sich nicht großartig mit dir unterhalten, die fragen dich nur, ob du was brauchst, geben dir ein neues Nachthemd und bringen dir das Essen rein und nehmen den teller dann wieder mit.

Nix zu danken, gern geschehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:14
In Antwort auf in'am_11930447

Du darfst
Hnady, Lappi, Bücher etc. mitbringen.

Das einzige was sein kann, wenn du zum Beispiel beim Lesen stark geschwitzt hast und der Schweiß ins buch eingezogen ist und das Buch jetzt am Entlassungstag noch sehr strahlt, musst du es noch da lassen und es wird dann einmal in der Woche gemessen, und du kannst es dir dann später abholen.
Handy und Lappi nehmen eigentlich weniger die Strahlen auf.

Make up, habe ich jetzt nicht so die Erfahrung. Würde ich aber an deiner Stelle dann eher etwas günstiges mit nehmen.

Du hast auch keinen Kontakt zu andern Patienten, außer durch Klopfzeichen and er Wand

ch und das Pflegepersonla wird sich nicht großartig mit dir unterhalten, die fragen dich nur, ob du was brauchst, geben dir ein neues Nachthemd und bringen dir das Essen rein und nehmen den teller dann wieder mit.

Nix zu danken, gern geschehen

Okay...
...solange ich noch Kontakt nach außen habe, ist ja alles im grünen Bereich

Das mit dem Make-up war jetzt auch nur'n blöder Scherz... es sieht mich ja keiner

Also bekommt man meistens Einzelhaft... wie lange dauert der Aufenthalt denn so im Schnitt? Kommt ja wahrscheinlich auf die Werte an, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:18

Ja
unseren Jungennamen haben wir auch schnell gefunden. Matteo ist ja auch n toller Name, den hatte ich bisher noch gar nicht auf'm Zettel
Bei Mädchennamen würden sich bei uns wohl auch die Geister scheiden, denke ich...

Aha, also stimmt das Entertainment-Programm einigermaßen? Das ist ja nun auch sehr hilfreich in so einer Situation. Aber wie ich schon weiter oben erfahren habe, darf ich ja Handy und Laptop mitnehmen. Das ist ja schon die halbe Miete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:23

Und...
...ich brauche zum Lesen nichtmal ne Lampe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:26
In Antwort auf melia_12299465

Okay...
...solange ich noch Kontakt nach außen habe, ist ja alles im grünen Bereich

Das mit dem Make-up war jetzt auch nur'n blöder Scherz... es sieht mich ja keiner

Also bekommt man meistens Einzelhaft... wie lange dauert der Aufenthalt denn so im Schnitt? Kommt ja wahrscheinlich auf die Werte an, oder?

Bei uns
ist es auch so gewesen, dass die Patienten sich manchmal mit ihren Angehörigen verabredet haben und sich sich dann unterhalten haben, in dem der Partner draußen stand und quasi vom Zimmer auf die Straße sich etwas lauter unterhalten hat.
Kommt aber drauf an, in welcher Etage die Station liegt, auf dem jetzigen Campus lag die Station im Keller, da wäre es etwas schlecht mit dem unterhalten.

Wusst ick ja nich. ich brauche mein Make up tgl., ohne kann ich mich nicht ertragen aber auch nur dezent.

Jeder Patient hat Einzelhaft, so haste wenigstens niemanden der dich anschnarcht

Meistens waren die Patienten ne Woche dort, kommt aber auch darauf an, wieviel deine Schilddrüse speichert. Ich hatte einen erlebt, der da 2 Wochen gewesen ist. Weiß aber alledings nicht mehr genau warum er die therapie erhalten hat, gibt ja unterschiedliche Diagnosen. Ach und es kommt darauf an wieviel Radiojod deine Kapsel enthält, gibt da unterschiede. Manche Patienten strahlen schnell ab und manche halt nicht so

Du wirst einmal am Tag mit einem Gerät gemessen und dieser Wert wird dann aufgeschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:31
In Antwort auf in'am_11930447

Bei uns
ist es auch so gewesen, dass die Patienten sich manchmal mit ihren Angehörigen verabredet haben und sich sich dann unterhalten haben, in dem der Partner draußen stand und quasi vom Zimmer auf die Straße sich etwas lauter unterhalten hat.
Kommt aber drauf an, in welcher Etage die Station liegt, auf dem jetzigen Campus lag die Station im Keller, da wäre es etwas schlecht mit dem unterhalten.

Wusst ick ja nich. ich brauche mein Make up tgl., ohne kann ich mich nicht ertragen aber auch nur dezent.

Jeder Patient hat Einzelhaft, so haste wenigstens niemanden der dich anschnarcht

Meistens waren die Patienten ne Woche dort, kommt aber auch darauf an, wieviel deine Schilddrüse speichert. Ich hatte einen erlebt, der da 2 Wochen gewesen ist. Weiß aber alledings nicht mehr genau warum er die therapie erhalten hat, gibt ja unterschiedliche Diagnosen. Ach und es kommt darauf an wieviel Radiojod deine Kapsel enthält, gibt da unterschiede. Manche Patienten strahlen schnell ab und manche halt nicht so

Du wirst einmal am Tag mit einem Gerät gemessen und dieser Wert wird dann aufgeschrieben.


Okay, also wenn ich Glück hab, kann ich mich mit meinem Mann anbrüllen

Ja, normalerweise geht's ohne Make-up bei mir auch nicht. Aber wenn mich eh niemand sieht, außer mal ne Schwester oder der Doc... die haben bestimmt schon ganz andere Sachen gesehen

Ist also immer unterschiedlich, hab ich mir gedacht. Na, dann bleibt mir ja nichts weiter, als einfach abzuwarten, nech?

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe, da waren wir beide ja zur richtigen Zeit am richtigen Ort

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:35
In Antwort auf melia_12299465


Okay, also wenn ich Glück hab, kann ich mich mit meinem Mann anbrüllen

Ja, normalerweise geht's ohne Make-up bei mir auch nicht. Aber wenn mich eh niemand sieht, außer mal ne Schwester oder der Doc... die haben bestimmt schon ganz andere Sachen gesehen

Ist also immer unterschiedlich, hab ich mir gedacht. Na, dann bleibt mir ja nichts weiter, als einfach abzuwarten, nech?

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe, da waren wir beide ja zur richtigen Zeit am richtigen Ort

LG


Genau, vielleicht dürft ihr euch ganz offiziell anbrüllen und das ist nicht mal negativ

Da sieht dich bestimmt kein Anderer, da könnte man sich es doch überlegen mit dem Schminken


Nix zu danken,w egen der Hilfe. Hast du wirklich Glück gehabt, bin nämlich heute aus dem NAchtdienst und da ich nu Urlaub habe auch so "früh" aufgestanden.
Ich hatte gehört, wie man mich ruft

LG und viel Erfolg und nicht so Langeweile bei deiner Therapie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:37
In Antwort auf in'am_11930447


Genau, vielleicht dürft ihr euch ganz offiziell anbrüllen und das ist nicht mal negativ

Da sieht dich bestimmt kein Anderer, da könnte man sich es doch überlegen mit dem Schminken


Nix zu danken,w egen der Hilfe. Hast du wirklich Glück gehabt, bin nämlich heute aus dem NAchtdienst und da ich nu Urlaub habe auch so "früh" aufgestanden.
Ich hatte gehört, wie man mich ruft

LG und viel Erfolg und nicht so Langeweile bei deiner Therapie

Vielen Dank, Annie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 13:44
In Antwort auf melia_12299465

Vielen Dank, Annie

Büddeschööön
gern geschehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club