Forum / Mein Baby

Hat mein Baby ZÖLIAKIE ???

Letzte Nachricht: 16. März 2013 um 17:49
R
rike_12302522
06.08.07 um 9:36

Hallo liebe Mamas,

wir waren letzte Woche bei der U5 und da ist mein Baby (7 Monate) gewichts- und größentechnisch fast aus dem Normbereich nach unten rausgefallen. Er ist 66cm groß und wiegt 6,6 kg - nicht gerade viel, ich weiß. Aber er isst wie ein Scheuendrescher - 5/6 Mahlzeiten am Tag und sicherlicher jedesmal um die 220 gr.! Er ist auch so sehr aufgeweckt und fit, krabbelt wie ein wilder und ist auch ansonsten sehr aktiv. Allerdings hat der Gute bis zu 7 mal täglich Stuhlgang - der Stuhl ist nicht wie Durchfall, aber schon weich.
Jetzt hat mich die KiÄrztin auf den Gedanken gebracht, dass er eine Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) haben könnte - weil er eben so häufig in die Windel macht und so zierlich für sein Alter ist. Ich bin nun total verunsichert - sie wollte den (Blut-)Test erstmal nicht machen, weil wir nun noch mal 4 Wochen abwarten wollten und die Gewichtszunahme noch mal überprüfen wollten. Aber seitdem sie mir diesen Floh ins Ohr gesetzt hat, denke ich nur noch daran, dass er das haben könnte.

Kennt sich von Euch jemand damit aus - die Ärztin meinte, dass die Kinder in der Regel sehr mißlaunig und weinerlich seine, was man von meinem nun überhaupt nicht behaupten kann. Aber diese häufigen Stühle sind ja auch nicht normal, oder ???

Gruß und danke,
Bela

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

N
nadira_12896471
16.03.13 um 17:49

Hallo Bela 20061
Hallo,

unser kurzer mit 8 Monaten isst 4 Mahlzeiten jedes mal um die 400 Gramm aber er nimmt nicht zu er hat einen Blähbauch und er hat 6 mal am Tag Stuhlgang und der Stuhl ist meist fest. Es wurde Blut genommen um einen Zöliakietest zu machen. Nun wir der glutenfrei ernährt aber es hat sich nach 2 Tagen noch nichts geändert. Schafen ist auch nicht seine Stärke alle Stunde wekt er uns nachts auf. Hat jemand das selbe erlebt???

Gruß Steigiele

Gefällt mir

A
an0N_1204471299z
06.08.07 um 22:05

Hallo
Mein Freund und ich haben beide Zöliakie und ich muss sagen, dass ich wirklich nichts schlimmes. Wir beide sehen es eigentlich positiv.

Von Person zu Person sind die Symptome unterschiedlich. Meist sind kleine Kinder missgelaunt, haben Durchfall, einen Blähbauch, wachsen nicht normal, erbrechen sich teilweise, krabbel auch teilweise nicht geschweige denn laufen und weigern sich teilweise es zu essen. Es ist immer ganz unterschiedklich. Wenn die Blutwerte erhöht sind solltest du auf alle Fälle auf eine Dünndarmbiopsie bestehen, erst wenn dort eine Zottenantrophie vorliegt, sollte auf eine strikte glutenfreie Ernährung umgestellt werden.

Gefällt mir

A
an0N_1204471299z
06.08.07 um 22:12
In Antwort auf an0N_1204471299z

Hallo
Mein Freund und ich haben beide Zöliakie und ich muss sagen, dass ich wirklich nichts schlimmes. Wir beide sehen es eigentlich positiv.

Von Person zu Person sind die Symptome unterschiedlich. Meist sind kleine Kinder missgelaunt, haben Durchfall, einen Blähbauch, wachsen nicht normal, erbrechen sich teilweise, krabbel auch teilweise nicht geschweige denn laufen und weigern sich teilweise es zu essen. Es ist immer ganz unterschiedklich. Wenn die Blutwerte erhöht sind solltest du auf alle Fälle auf eine Dünndarmbiopsie bestehen, erst wenn dort eine Zottenantrophie vorliegt, sollte auf eine strikte glutenfreie Ernährung umgestellt werden.

Hab noch etwas vergessen
Dein Kind sollte Gluten zu sich nehmen bevor die Diagnose Zöliakie gestellt wird, wenn es kein Gluten isst, dann kann auch keine Diagnose Zöliakie gestellt werden. Gluten ist das Klebereiweiß in Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, ... In Babymilch, Babyessen, ... enthalten. Sonst in normalen Getreideprodukten und überall wo man es nicht vermutet, wie Süßes, bemählte Feigen, Käse, Wurst, ...

Gefällt mir

A
an0N_1204471299z
06.08.07 um 22:30

Genau
... da kann ich dir nur recht geben. Das Zeug ist einfach überall drinnen, nicht überall aber in vielem, bei Medikamten muss man auch gut aufpassen, im Backpulver kann es auch sein und man sollte niemals Holzbrettchen, Holzkochlöffel, ... benutzen mit denen man schon mit Gluten in Berühung war, ach da gibt es so vieles, aber wir müssen ja niemandem unnötig Angst machen.

Ich würde jedenfalls meine Zöliakie niemals mehr hergeben. Zöliakie gehört zu meinem Leben und ohne Zöliakie wäre ich nicht der Mensch, der ich bin.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1204471299z
06.08.07 um 22:39

@yvonne1980
Bei mir wurde Zöliakie mit zwölf Jahren festgestellt. Bis dahin habe ich mich immer herum gequält und irgendwann wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert, da ich einfach zusammen geklappt bin und nach mehreren Wochen hat man es endlich festgestellt. Bei meinem Freund hat man es mit 18 Monaten festgestellt. Habe aber noch mehr als nur die Zöliakie, darunter fällt noch eine Fructoseintoleranz und eine Lactoseintoleranz, ... ich kann damit super leben.

Bei DM oder im Reformhaus kannst du für ihn ja einfach ein paar glutenfreie Lebenmittel kaufen, wie Kekse oder ähnliches wenn er kommt, dann hat er auch etwas zu essen. Miterlweile gibt es ja immer mehr leckere glutenfreie Lebensmittel.

Gefällt mir

N
nadira_12896471
16.03.13 um 11:29

Zöliakie
Hallo,

unser Baby hat die gleichen Symtome. Was hat Ihr Kind????

Gefällt mir

N
nadira_12896471
16.03.13 um 17:49
Beste Antwort

Hallo Bela 20061
Hallo,

unser kurzer mit 8 Monaten isst 4 Mahlzeiten jedes mal um die 400 Gramm aber er nimmt nicht zu er hat einen Blähbauch und er hat 6 mal am Tag Stuhlgang und der Stuhl ist meist fest. Es wurde Blut genommen um einen Zöliakietest zu machen. Nun wir der glutenfrei ernährt aber es hat sich nach 2 Tagen noch nichts geändert. Schafen ist auch nicht seine Stärke alle Stunde wekt er uns nachts auf. Hat jemand das selbe erlebt???

Gruß Steigiele

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers