Home / Forum / Mein Baby / Hat mein Kind die Oma zur Bezugsperson Nr. 1 gemacht?

Hat mein Kind die Oma zur Bezugsperson Nr. 1 gemacht?

27. August 2012 um 21:08

hallo,

mein Kind ist 1 Jahr und 3 Monate.
Sie ist einmal in der Woche bei ihrer Oma. Sicher sieht man sich auch mal so unter der Woche - aber in der Regel 1 x. Unsere Tochter ist jedesmal aus dem Häuschen, wenn sie die Oma nur schon von der Ferne sieht.

Die Oma liebt die Kleine über alles.
Es ist auch sehr schön. man kann sich auf die Omi auch immer verlassen. Sie hält sich auch an meine Erziehungsregeln, etc. Ach ich weiß gar nicht wie ich es sagen soll...

Ein Beispiel: Momentan will die Kleine keinen so richtig an sich ran lassen, außer mich. Sogar meine Mutter, die sie auch sonst immer sehr gern hatte - darf sie momentan nicht auf den Arm nehmen. Aber wenn die Schwiegeromi da ist, lässt sie mich voll links liegen. dann kennt sie mich gar nicht mehr. dann darf auch ich sie nicht mehr auf den Arm nehmen. Auch wenn sie mal hin fällt oder müde ist - immer bei der Oma.
Man kann dann nicht mehr mit ihr essen, (bei Feierlichkeiten) weil sie immer weg will, zur Oma. Das ist nervig.

Nun haben wir sie zum 1. mal eine nacht bei ihr schlafen lassen. Niemand durfte sie dort auf den Arm nehmen oder sie anfassen - nur die Oma. (wurde mir erzählt)
Als wir sie abholen wollten, war meine Freude risen groß. Aber insgeheim wusste ich schon, dass sie gar nicht mit nach Hause fahren möchte.

Die Oma kam mit ihr auf dem Arm uns entgegen gelaufen. Ich mich gefreut und sie aus Omas Arme genommen. Sie hat nicht mal reagiert oder gelacht - wie sie es sonst doch auch bei Oma macht. Dann hat sie gleich geweint und geschrien und die Arme wieder zur Oma ausgestreckt.

Das war hart und tat so weh, dass ich gleich rausgerannt bin. Es heißt immer - Dich hat sie jeden Tag. Aber sogar wenn sie mich mal nicht hat - will sie nur Oma.

Ist das denn normal? Überall steht, genieß es usw. Was wenn die Oma Bezugsperson Nr. 1 geworden ist?

ich versuch ihr alles zu bieten. nehme mir ganz viel Zeit für sie. Wir lachen zusammen und machen jede Menge Quatsch. Es gibt Tage da will sie am liebsten nur rumgetragen werden. Auch da bin ich ganz sehr für sie da. (Wenn Oma kommt, will sie natürlich nur von ihr rumgetragen werden)

Was mache ich denn falsch? Erdrücke ich sie mit meiner Liebe und klammert sie sich deshalb so an die Oma. Will sie mir damit zeigen, dass ich sie einenge? Kann man ein Kind in dem Alter denn überhaupt einengen?

Ich habe immer große Probleme sie an die Großeltern abzugeben. Da mein Verhältnis zur Schwiegermutti sehr gut ist, haben wir auch für sie den Omatag eingerichtet, auch um mich ein bisschen zu zwingen , sie auch mal abzugeben. Meine Mutti kommt immer mal vorbei, wenn sie Lust hat oder wir, wenn wir Lust haben.

Sicher die Schwiegeromi geht voll auf die kleine ein. Sie trifft immer den Nerv der Kleinen und sie lacht extrem viel bei ihr. Sie macht jeden Blödsinn... Ich weiß: "Sei froh das Du so ne Omi hast"

Aber ich habe so Angst sie zu verlieeren. Wenn sie dann erst mal reden kann und dann noch zur Omi will.. ich weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll.
Überhaupt stehe ich dann einfach immer blöd da. Wenn sie nicht mal zu ihrer eigenen Mutter will.

Über Erfahrungsaustausch und Rat bin ich echt dankbar.
Liebe Grüße

Mehr lesen

27. August 2012 um 21:10

So schnell wechseln Kinder die Hauptbezugsperson nicht, sie ist auch eine Bezugsperson
mehr aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 12:34

Danke für die schnellen Antworten
Es tröstet mich ein wenig.
Wie lange ging die Phase bei Euch? Mich wundert eben, dass sie momentan alle anderen Familienmitglieder "ablehnt" nur die Oma hat noch Sonderstatus. (in ihrer momentanen Phase)

Wie ist es bei Dir, wenn Dein Sohn ein paar Tage bei Oma u Opa war? Freut er sich dann, wieder nach Hause zu kommen? Kann es auch sein, dass meine Tochter noch gar nicht so richtig versteht, dass ich einen Tag nicht da war?
Ihr meint wäre ich ne Woche nicht da gewesen, wäre sie mir genauso an den Hals gefallen, wie der Omi?

Ach ist das schwierig mit dem los lassen.
Ja, ich freue mich auch, dass es so klappt. Aber es ist eben ein bisschen extrem. Wenn sie sich genauso wieder freuen würde nach Hause zu kommen, würde es mir wahrscheinlich leichter fallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 14:17

Ich kann dich zu 100% verstehen
Ich hatte diese Phase auch, viell sogar schlimmer. Ich konnte damit überhaupt nicht umgehen und fand das ganz furchtbar. Einen Omatag hätte es gei mir nie gegeben, da hätte ich wahrscheinlich schon 6 Tage vorher Bauchschmerzen bekommen.
Vor jedem Besuch hat es mir gegraust weil ich damit nicht ungehen konnte, dass sie dann lieber bei der Oma war, nicht mehr auf much gehört hat, nicht mehr auf meinen Arm wollte und und und.
Aber ich kann sir sagen: Es wird auch wieder anders werden u die Bezugsperson Nr. 1 bist u bleibst Du!! Niemand sonst kann die Mama ersetzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 15:02

Wie lange?
Wie lange so eine Phase geht kann man bestimmt nicht genau sagen. Aber wie lange ging sie bei Deinem Kind?

... ich denke immer, den Umgang ganz verbieten wäre nicht okay. Ich will ja auch nicht das das verhältnis zwischen meiner Schwiegermutti und mir schlechter wird. Obwohl es momentan schon deftig leidet. Wir haben schon über meine Gefühle gesprochen. Aber seitdem ich heulend raus bin, wird sie wahrscheinlich auch denken, ich hab ne Meise.

Ich hoffe einfach, dass ich besser damit umgehen kann. Denkt ihr nicht, man kann sich daran gewöhnen?

Ich würde es gern so locker sehen wie Du (Mutti wo Großeltern weiter weg wohnen - hab jetzt deinen Namen nicht gelesen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 15:34

Das tut sooo weh!
Meine hatte das auch mal,aber bei mehr oder weniger fremde:'(
Zum Beispiel,wir sind auf dem Spielplatz und eine wildfremde Frau mit Kind quatscht meine süße voll,spielen gemeinsam und wenn sie dann gehen oder wir dann weint sie und will zu der Frau:'( Gott sei dank macht sie das nicht mehr,jetzt bin ich die Nummer 1<3<3
Aber es stimmt,das tut so weh,man macht und tut und dann wird man so weggestossen,aber sie meinen es ja nicht so.es wird wieder anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen