Home / Forum / Mein Baby / Hat mein Mann zu hohe Ansprüche oder stelle ich mich nur an? :/

Hat mein Mann zu hohe Ansprüche oder stelle ich mich nur an? :/

6. April 2018 um 7:37

Hallo zusammen,
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

Mehr lesen

Top 3 Antworten

6. April 2018 um 8:00

Also sollst du den Haushalt schmeißen, eine perfekte Mutter sein, die gar nie eine Pause braucht und dazu noch supertoll aussehen? Dein Mann sollte besser mal nach Stepford ziehen bei diesen Ansprüchen.

18 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 7:53

Ehrlich!
solche Erwartungen würde ich mir einmal anhören und dann meinem Göttergatten gehörig meine Meinung geigen.
du warst SCHWANGER, hast eine GEBURT hinter dir und dein Baby ist 4!!!!! Monate alt. Statt er stolz auf dich ist und dir hilft (MITEINANDER), droht er dir noch dich zu verlassen, wenn du nicht bald wieder deine Figur hast????
Er ist ein.... nein... ich schreibs nicht.

Alles gute dir!

lass dich nicht stressen und Zeit ihm notfalls die Tür oder ein käseblatt mit Frauen in Topfigur.

14 LikesGefällt mir

9. April 2018 um 21:53

Also mal ganz ehrlich, auch wenn das sicherlich schon sehe viele geschrieben haben, der Kerl hat doch was an der Klatsche. In welcher Realität lebt er denn?? Deine Schwangerschaft ist 4 Monate her, du hattest nen Kaiserschnitt, eine Bauch-OP und dazu noch keine kleine. Dein halber Unterbauch wurde aufgeschnitten .... Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und ich habe vor drei Monate begonnen langsam, wirklcih langsam, wieder abzunehmen und das ist ok - auch für meinen Mann, der weiß welche Leistung Frauen erbringen, in der Schwangerschaft und auch danach. Der Körper braucht nach einer SSW zum erholen, genauso lange wie du schwanger warst. Für mich ist er ein unglaublicher Matcho, der das perfekte gewöhnt war und es wieder haben will. Ein Körper verändert sich nunmal nach einer Schwangerschaft und manche bleiben eben immer verändert. Dein ganzer Biorythmus ist durcheinander, dein Stoffwechsel funktioniert anders und die Hormome machen es nicht leichter. Und wenn er denkt, du bist ne schlechte Mutter, weil du studieren gehen willst und eure Tochter dann bei Oma und Opa ist, dann soll er doch zu Hause bleiben. Lass dir bloß nciht deine Zukunft nehmen. Wer weiß wie lange dieser Idiot noch bei dir ist, schließlich verändert sich durch ein Kind nicht nur dein Körper.
Fühl dich von mir gedrückt und lass dich ja nicht unterbuttern. Du bist genausoviel, wenn nicht sogar mehr Wert, als er. Oberflächlichkeiten gehören nicht in eine Beziehung und schon recht nicht in eine, in der ein Kind dazu gekommen ist.

8 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 7:53

Ehrlich!
solche Erwartungen würde ich mir einmal anhören und dann meinem Göttergatten gehörig meine Meinung geigen.
du warst SCHWANGER, hast eine GEBURT hinter dir und dein Baby ist 4!!!!! Monate alt. Statt er stolz auf dich ist und dir hilft (MITEINANDER), droht er dir noch dich zu verlassen, wenn du nicht bald wieder deine Figur hast????
Er ist ein.... nein... ich schreibs nicht.

Alles gute dir!

lass dich nicht stressen und Zeit ihm notfalls die Tür oder ein käseblatt mit Frauen in Topfigur.

14 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 8:00

Also sollst du den Haushalt schmeißen, eine perfekte Mutter sein, die gar nie eine Pause braucht und dazu noch supertoll aussehen? Dein Mann sollte besser mal nach Stepford ziehen bei diesen Ansprüchen.

18 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 8:25

Ich finde dein Mann stellt sich an.

3 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 8:27
In Antwort auf swingvelvet

Ich finde dein Mann stellt sich an.

Und das würde ich ihm auch so sagen. Echt, so ein Druck, keine Unterstützung und wehe du hast mal Wünsche oder brauchst Hilfe. Solche Männer hab ich ja gefressen 🙄

7 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 9:40

Weg mit dem.
Soll wiederkommen, wenn er erwachsen geworden und klar im Kopf ist. 

6 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 10:30

Hallo,

fühl dich bitte von mir umarmt. Nein, du passt, wie du bist und weder der Haushalt noch dein Körper muss perfekt sein. Wichtig ist, dass es deinem Baby und dir gut geht. Wenn du von dir aus möchtest, kannst du gerne Sport machen und vorher im Haushalt einiges liegen lassen und das inklusive die Betreuung des Babys deinem Mann überlassen. Wenn du nach Hause kommst, aber auch alles kritisieren, was nicht passt und das wird einiges sein. Ich glaube, dass viele Männer (meiner auch) die Arbeit unterschätzen, die die Betreuung des Babys und der Haushalt macht.

4 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 10:56

Naja er nimmt die kleine auch dauernd mal. Er hat auch paar mal gesagt das er Respekt davor hat was ich den ganzen Tag leiste da die kleine auf Dauer schon recht anstrengend ist aber die Aktionen wie oben beschrieben überwiegen dann doch ganz schön. Auch sieht er den Unterschied nicht wenn 2 Leute im Haus sind oder ich alleine also wenn einer nach dem Kind schaut und der andere den Haushalt macht bzw ich die kurze wenn ich am Wochenende Wäsche mache und sie nicht schläft ihm geben könnte und nicht komplett alleine auf mich gestellt bin was ja auch etwas mehr stresst..ich also die Verantwortung mal abgeben kann (klingt jetzt blöd aber ich glaube ihr wisst was ich meine).

Er hat jetzt 5 kg zugelegt im letzten Jahr aber die fallen nicht auf er gehört auch eher zum drahtigen Typus Mann trainieren kann er erst ab Sommer da er einen Eventrekorder am Herzen implantiert hat er ihn beim Sport stört und Schmerzen bereitet. Ich denke mal ihn stört es am meisten dass ich derzeit nen kleinen hängebauch habe wo früher halt kein Gramm Fett zu viel dran war 😕 ich trauere meinem Bauch zwar auch hinter her aber hatte halt auch schon von einigen gehört dass es nun mal Zeit braucht.

Zum Thema Uni: ich hatte mir da zwei Kurse ausgesucht die ich zur Not auch komplett von daheim aus machen kann sollte die kleine oder ich mal nicht wollen. Auch setze ich mich da nicht so unter Druck wenn das mit dem Stoff klappt dann ist's gut und wenn nicht auch. An erster stelle steht immer die kleine. Nur ein wenig Abwechslung sollte auch sein und ein rauskommen aus dem Haus auch da ich in der Saab dem 7. Monat bettlägrig war Ehen vorzeitigen wehen und gebärmutterhalsverkürzung 

LG Nyx

Gefällt mir

6. April 2018 um 10:57

Ich bin wirklich fassungslos, was bildet er sich denn ein? Schau, du musst wirklich selbst wissen, was du an ihm hast und ob er der richtige für dich ist. Nach dem was du hier berichtest klingt sein Verhalten dir gegenüber aber sehr ungesund und extrem egoistisch. Wie kann er denn so etwas von dir verlangen? Wie wenig einfühlsam kann er denn sein? Hast du in irgendeiner Weise ähnliche Erwartungen an ihn? Ähnliche Vorstellungen wie er zu sein habe, die du artikulierst? 
Das mindeste was passieren muss, ist, dass er sich ausgiebig damit beschäftigt, reflektiert und sich entschuldigt. 

3 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 11:10

Ähnliche Vorstellungen an ihn habe ich nicht. Er soll lediglich ein guter Vater für unser Kind sein (was er auch ist). Er liebt die kleine abgöttisch und kümmert sich soweit auch gut um sie. Gibt sie aber gerne auch schnell wieder ab.

Die gewichtszunahme kam wahrscheinlich durch das viele liegen zustande und dem dadurch entstandenen sportdefizit. Gegessen habe ich für meine Verhältnisse normal. Meine Frauenärztin sagte dass dünne und zierlich Frauen meistens mehr zunehmen wie durchschnittliche o: keine Ahnung ob dem wirklich so ist

Mein Traum Gewicht liegt bei 65kg. Früher musste ich wirklich kämpfen mal auf die 60 kg zu kommen. Ich hätte mir nie träumen lassen dass ich mir mal wünschen würde weniger zu wiegen xD Durch die Ss habe ich eine schildrüsenunterfunktion bekommen. Vllt verliere ich deshalb so schlecht meine Pfunde :/

Gefällt mir

6. April 2018 um 11:13

Die kleine verabscheut leider das Träger ich..die brauch das nur zu sehen Ann ist es aus. 🙈 sie liebt ihre Bewegungsfreiheit und ist eigentlich nur am zappeln oder am Quatsch machen es gibt kaum Fotos wo je mal still liegt außer sie schläft 😐

Gefällt mir

6. April 2018 um 11:18

Ich hab bei meinem Sohn mit ähnlichrn Maßen trotz Sport und 6 Monaten Übelkeit und dadurch kaum Essen (bekam sogar teilweise Infusionen) über 25 Kilo zugenommen. Das ist nicht immer angefressen. Wenn man viel liegen muss bspw geht das schnell.

5 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 11:19
In Antwort auf nyx444

Ähnliche Vorstellungen an ihn habe ich nicht. Er soll lediglich ein guter Vater für unser Kind sein (was er auch ist). Er liebt die kleine abgöttisch und kümmert sich soweit auch gut um sie. Gibt sie aber gerne auch schnell wieder ab.

Die gewichtszunahme kam wahrscheinlich durch das viele liegen zustande und dem dadurch entstandenen sportdefizit. Gegessen habe ich für meine Verhältnisse normal. Meine Frauenärztin sagte dass dünne und zierlich Frauen meistens mehr zunehmen wie durchschnittliche o: keine Ahnung ob dem wirklich so ist

Mein Traum Gewicht liegt bei 65kg. Früher musste ich wirklich kämpfen mal auf die 60 kg zu kommen. Ich hätte mir nie träumen lassen dass ich mir mal wünschen würde weniger zu wiegen xD Durch die Ss habe ich eine schildrüsenunterfunktion bekommen. Vllt verliere ich deshalb so schlecht meine Pfunde :/

Das mit der SD kommt auch noch dazu. die Geburt ist erst trotz allem erst 4 Monate her - du liegst völlig im Rahmen. 

1 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 11:24

Vielleicht ist er selbst unzufrieden mit seinem Körper und dass er keinen Sport machen kann wegen der Herzsache und überträgt das auf dich?

Ich finde es wird in letzter Zeit teilweise ziemlich übertrieben, wenn es darum geht, wie schnell man nach der Geburt wieder fit sein muss und wie schnell man wieder Sport macht... 4 Monate ist doch echt keine lange Zeit. Man muss nicht direkt nach der Geburt einen Marathon laufen können und innerhalb 6 Monate wieder aussehen wie vor der Schwangerschaft und, leider muss man das auch sagen, manchmal wird es auch nicht mehr so wie früher. Man verändert sich auch einfach körperlich. Dein Mann übertreibt es schon, aber wie gesagt, vielleicht projeziert er ein bissl zuviel von ihm auf dich.

1 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 12:30
In Antwort auf nyx444

Hallo zusammen, 
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

Also bei manchen Männern kann man sich nur an den Kopf fassen.
Meine Güte, die Geburt ist gerade mal 4 Monate her und dann auch noch per Kaiserschnitt. Er soll mal ein bisschen die Füße still halten. 
weiß er, dass bei einem Kaiserschnitt der Unterbauch inkl den Muskeln aufgeschnitten wird und dass das eben seine Zeit braucht, um zu heilen?! Deine Hebamme wird sich das ja auch nicht einfach so ausdenken.
und ja, durch eine Schwangerschaft ändert sich der Körper nunmal eben total, das sollte einem auch als Mann vorher schon klar sein. Mal ganz davon ab, mensch, du bist doch fast noch im Normalgewicht und nicht mal das ist gut? Ich würde mich da ganz herzlich für so eine Androhung bedanken. Liebt er dich nur, weil du vorher trainiert hast?! Ja ich weiß, dass optische spielt bei vielen eben auch eine Rolle, aber es ist ja jetzt nun nicht so, als hättest du massives übergewicht. Also wirklich.

lass dich da bloß nicht stressen. Jetzt hast du also noch eine SD-Unterfunktion. Was das heißt, das weiß er auch?!
er scheint es sich ja wirklich sehr einfach zu machen. Aber dich so unter Druck zu setzen wird ihm auch nicht viel bringen.

ich würde ihm mal in einem ruhigen Gespräch ein paar ordentliche Takten zu sagen und fragen was er meint, wie es dir selbst dabei geht.

5 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 19:19

Leider gibt es genug leute, die so oberflächlich sind, dass soweit ein paar pfündchen zu viel da sind, der charakter, warum man geheiratet hat, keine Rolle mehr spielt.
unglaublich traurig, ich kanns nicht verstehen 

2 LikesGefällt mir

6. April 2018 um 20:07
In Antwort auf nyx444

Hallo zusammen, 
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

für den Satz würde ich ihn trotz Kind zur Hölle schicken.
gib ihm den Kleinen und geh 6 x in der Woche abends zum Sport. Lass ihn noch aufräuem, etc....mal sehen was dann...

"von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt"

Gefällt mir

6. April 2018 um 23:17

Welchen Sport hättest du denn seiner kompetenten Meinung nach nach dem KS machen sollen?
Der ist ja nun 4 Monate her und er scheint dir ja schon länger damit in den Ohren zu liegen.

Was denkt der denn, was da passiert ist? Dass das Baby rausteleportiert wurde? 

3 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 0:55

@te: ich muss dir leider sagen, dass dein partner ein empathieloser egoist ohne herz ist!
ich bezweifle auch, dass eure beziehung zukunft hat, aber nicht wegen dir, sondern wegen ihm. was die sache noch kompliziert macht, ist da jetzt auch noch ein kind von ihm bekommen hast. du solltest dein beuteschema bezüglich männer ganz doll überdenken, denn mit so jemandem kannst du auf gar keinen fall glücklich werden, keine frau könnte das.

4 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 7:05

Wegen sowas muss man ja nicht gleich eine Beziehung beenden - da muss man halt mal standhaft seine eigenen Interessen vertreten und aufhören sich vom Partner verunsichern zu lassen.

Also ganz klar sagen, dass jetzt erstmal Rückbildung und Heilung angesagt ist und dass sie ihr Leben lang nicht nur Mutter, sondern auch eine eigenständige Person sein wird, die genauso wie er auch ihren eigenen Interessen nachgehen wird.
Und dass er, wenn er glaubt eine Vorzeigehausfrau zuhause haben zu müssen, sich die falsche Frau ausgesucht hat.

5 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 8:48

Ganz ehrlich?...die figur ist zweitrangig...wie blöd würde er denn schauen wenn du, zwar deine vorige figur zurück bekämst, dich aber zudem in deiner art verändern...mal deine ansprüche an ihn raufschrauben würdest...dann wäre er nicht mehr lange bei dir...
entweder er nimmt dich, weiterhin, wie du bist oder er ist einfach der galsche...
figur ist nicht alles...immerhin hat dein körper eine tortur mitgemacht die seiner nie ausgehalten hätte...
so ein ar...

1 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 9:29
In Antwort auf nyx444

Hallo zusammen, 
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

Dein Kind ist 9 Monate in dir gewachsen,  lass deinen Körper auch soviel Zeit sich wieder zurück zu bilden. 

Gefällt mir

7. April 2018 um 9:32

Bei meinem Körper würde ich mir von meinem Mann nix reinreden lassen. Wenn der noch Zeit braucht, dann gebe ihm das. 
Das mit der Uni habt ihr sicher vorher abgesprochen. Das würde ich mal ausprobieren und abwarten. Kein Baby trägt nen schaden davon weils mal ein, zwsj Stündchen in der Woche bei der Oma ist.
Klingt aber eher, als sei dein Mann allgemein sehr frustriert und unzufrieden, hat er irgendwie noch andere probleme derzeir?

Gefällt mir

7. April 2018 um 9:36

Weil es normal ist in der Schwangerschaft zuzunehmen...

Besonders halb verhungerte mit Untergewicht. 
Da schlägt der Körper richtig drauf.  Weil er ein Baby versorgen muss.  

3 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 9:42
In Antwort auf nyx444

Ähnliche Vorstellungen an ihn habe ich nicht. Er soll lediglich ein guter Vater für unser Kind sein (was er auch ist). Er liebt die kleine abgöttisch und kümmert sich soweit auch gut um sie. Gibt sie aber gerne auch schnell wieder ab.

Die gewichtszunahme kam wahrscheinlich durch das viele liegen zustande und dem dadurch entstandenen sportdefizit. Gegessen habe ich für meine Verhältnisse normal. Meine Frauenärztin sagte dass dünne und zierlich Frauen meistens mehr zunehmen wie durchschnittliche o: keine Ahnung ob dem wirklich so ist

Mein Traum Gewicht liegt bei 65kg. Früher musste ich wirklich kämpfen mal auf die 60 kg zu kommen. Ich hätte mir nie träumen lassen dass ich mir mal wünschen würde weniger zu wiegen xD Durch die Ss habe ich eine schildrüsenunterfunktion bekommen. Vllt verliere ich deshalb so schlecht meine Pfunde :/

Ja mit Schilddrüsen Unterfunktion nimmt man sehr schlecht ab.

Da hilft am besten Sport.
Den ganze Tag Salat essen bringt da nichts. 

Nimmt du auch Schilddrüsen Hormone? 
Die musst du morgens nüchtern einnehmen und mindestens
30 Minuten warten mit Kaffee und Frühstück. 

2 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 10:21
In Antwort auf nadu2punkto

Weil es normal ist in der Schwangerschaft zuzunehmen...

Besonders halb verhungerte mit Untergewicht. 
Da schlägt der Körper richtig drauf.  Weil er ein Baby versorgen muss.  

Im Prinzip stimme ich dir zu, aber sowas wie "halb verhungerte mit Untergewicht" ist ziemlich unnötig.
ganz davon ab, dass das auf die TE auch gar nicht passt

1 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 10:25

Du bist ja auch oberflächlich. 

5 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 10:30

Du hast gelesen, dass sie schwanger war? Ist ja nicht so, als hätte sie sich die kilos unschwanger angefressen

2 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 10:34

Ganz ehrlich... Bei Männern interessiert das keinen und die nehmen in Beziehungen auch immer zu. Aber bei Frauen ist jedes kilo mehr ein riesiges Problem und gilt immer vleich als undiszipliniert
 

6 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 11:06

Aber die TE bewegt sich im Normalgewicht und das 4 Monate nach ihrer Schwangerschaft mit einer Schilddrüsenunterfunktion. Ich schätze mal nicht, dass sie im Vergleich jetzt weiß Gott wie fett wirkt, sie ist doch trotzdem schlank. 
aber das interessiert Lana ja alles nicht und das empfinde ich eben als oberflächlich. Ganz davon an, was sie sonst ständig über Frauen schreibt

3 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 11:13
In Antwort auf nyx444

Hallo zusammen, 
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

Hey Du, ein schönes und sonniges Wochenende wünsche !

Weiss um Dein Problem und schön das Du es so ehrlich und offen beschrieben hast !

Ich sage Dir als Mann, Du bist weder Gebärmutter, Haushälterin noch die Puppe im Bett !

Du bist Du und dafür wirst Du auch geliebt am Ende und zb. ein Kind ist Produkt der Liebe zwischen zwei erwachsenen Menschen aber sicher kein Zwang, es ist normal zuzulegen in der Schwangerschaft und auch normal das man andere Sorgen hat dann als das Äussere. Er reduziert Dich leider darauf und setzt Dich noch fies unter Druck und versucht Dich seinem Nutzen und Denken anzupassen ohne Rücksicht auf Verluste zb. in Deiner Psyche !

Er benutzt Dich einfach und versucht Dich da passend für ihn zu manipulieren und macht es dann über diesen Psychostress oder die emotionale Gewalt auch wenn er nicht schlägt. Aber es ist schlecht, das weisst Du auch und spürst Du auch ! Das er nur benutzt und Du nur Gutes bekommst berechnend wenn es ihm in den Kram passt !

Ich weiss ehrlich gesagt langsam nicht mehr warum man an solchen Partnern hängt die im Grunde schlecht und negativ sind, egal ob Männlein oder Weiblein !

Was ich toll finde, wenn sie unser Kind austrägt, den Schmerz und die Gewichtszunahme hat, auch mal das eigene Ego unterdrückt. Ich würde das als Mann gerne meinem Schatz abnehmen, kann ich leider biologisch bedingt nicht aber weiss es um so mehr zu schätzen was sie tut und durchmacht. Und dann bin ich Stütze auf meine Art und verstehe auch und nehme Last ab und sorge dafür das es meiner Königin, dem Prinzen oder der Prinzessin gut geht aber sorge sicher nicht für Druck und Stress. So egoistisch kann doch kein Mensch sein der angeblich liebt, das kann nur Jemand sein der sich nen Opfer gesucht hat um da irgendwas zu spielen oder sich selber da zu beweisen auf Kosten Anderer.

Denke es ist Zeit, der richtige Zeitpunkt, da jetzt für Dich eine positive Grenze zu ziehen um selber gesund zu bleiben und auch eine gute Mutter für das Kind. Deine Kraft auf das Kind und Dich zu fokusieren und nicht auf seinen egoistischen Willen !

Nur eine gesunde/glückliche Mutter ist eine gute Mutter und dafür musst Du selber sorgen und solch Energievampire die nichts verstehen auch entsorgen !


Ich würde Dich loben und bestätigen, ja Schatz, hast 20kg mehr und ? Mehr zu lieben und haben jetzt noch zusammen ein süßes Würmchen und Du hast die Hauptlast getragen. Ich liebe Dich nicht mehr oder weniger wegen dem Gewicht vorher oder hinterher, ich finde es toll und stark das Du unser Würmchen ausgetragen hast, bin sehr dankbar dafür und mach Dir keinen Kopf wegen dem Gewicht solange es nicht gesundheitlich schädlich wird für Dich ! Wir sind nicht mehr Du und Du sondern Wir !

Ich liebe Dich noch mehr weil ich weiss was Du gegeben hast auch körperlich, vertraut hast, sogar dem wirtschaftlichen Druck oder Deinen Selbstwert diesbezüglich untergeordnet hast bei unserem gemeinsamen Ziel, Weg und Interesse.

Denke hast das da keinen guten Partner leider und musst ihn da neu *taxieren* und werten bzw. einschätzen.

Der wahre Freund und Liebste zeigt sich im Leid und in der Not und nicht im Sonnenschein wo Jeder kann !

7 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 11:25

Gewichtsreduktion für den Mann, ja bitte, aber zwei Vorlesungen fürs eigene Seelenheil besuchen, nein danke... ihre Bedürfnisse zählen anscheinend nichts, nur die von Mann und Kind... so kann man sich natürlich auch aufreiben.

2 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 11:30

Na nu macht doch der Dame da kein schlechtes Gewissen, ich als gefestigter Mann der gerne gibt und nicht so eogistisch bin. Ich brauche KEINE Top Modells, ich liebe Frauen wegen ihrer Seele, ihrer Persönlichkeit und nicht wegen dem was das Gewicht sagt oder das Einkommen oder ob sie Alles wuppt nebenbei zb. Haushalt, Erziehung und Job !

Meine Frau wegen 20kg mehr eklig finden ? Geht garnicht !

Es ist und bleibt mein Schatz und würde sie nie verlassen oder verstossen wegen dem Gewicht ! Hab auch lieber ne Frau die mit mir lacht, auch nen Hamburger geniesst, auch in die Breite geht und mit der ich lieben und Spass haben kann als so eine kranke Modepuppe ala Heidi Klum die sich da krank verstellt, hungert oder denkt muss nu Alles können um toll und was wert zu sein !

7 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 11:38

Ich denke nicht, dass man viel Verständnis bekommt, wenn man ihn auch noch beschwichtigt und bestätigt bzw Fehler zugibt, die keine sind. Es ist ihr Körper, nicht seiner. Und das darf er auch ruhig wissen...

3 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 11:53

Na sicherlich darf man auch auf solche Menschen einen Haufen machen wenn man vorher offen und ehrlich geredet hat. Mitgefühl und Liebe kann man nicht trainieren und anerziehen ! Hat man oder eben nicht !

Leider zu viele Menschen sehen Partner nur als Mittel zum Zweck zb. den grossen Kerl zum angeben oder die schlanke Frau ebenfalls zum angeben oder sich aufwerten ala schau mal wie toll ich bin und haben kann und könnte !

Und wenn es dann wirklich ernst wird sind diese ganzen Pfeifen dann schneller weg als man schauen kann oder versuchen dann maximal den Anderen da irgendwie passend zu machen durch Manipulation und körperlicher oder emotionaler Gewalt !

Ist das was wert ? Für mich nicht !

Und wenn Frau fürs Ego abnehmen will, bitte, aber nicht für mich weil liebe sie wie sie ist und brauche solch instabilen Gestalten nicht die sich vom fantasiertem Äusseren lenken und leiten lassen !

Und ich finde es schäbig wenn solch kranke Frauen andere Frauen da manipulieren wollen und auch noch Druck ausüben damit Frau genauso krank wird wie sie  um sich da zu bestätigen um nicht die einzige Irre zu sein !

2 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 12:01

Mich verwundert immer dieser Satz "Als wir uns kennenlernten"... Realistisch gesehen wird auf kurz über lang weder der eine noch der andere so aussehen wie damals 😁 wenn ich an uns denke... Haha.. ohje, wir sehen auch nicht mehr aus wie vor 18 Jahren, weder mein Mann noch ich

5 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 12:07

Das finde ich zb. richtig toll @leylia !

Meine Eltern, früher dünn und schlank, haben 3 tolle Kinder die alle was geworden sind und lieben sich mit 70+ wie früher egal ob Höhen oder Tiefen. Klar passt man sich an zb. beim Essen, beide Murmeln aber liebenswert und vertrauen sich !

Man sieht nicht aus wie damals mit 20 aber man liebt und vertraut und da wird dieses ganze Nebensächliche egal und meine Eltern hätten und würden niemals so Böses sagen da oder sowas Unmenschliches verlangen !

Und wäre da nur Einer von Beiden so irre gewesen wie ihr Mann da, das hätte nie funktioniert ! Weder für uns Kids noch für Mama und Papa !

Und das wird nix da sorry !

1 LikesGefällt mir

7. April 2018 um 14:49

Ich mag die Threaderstellerin ! Ohne Bilder und ohne Bett ! Weiss sie ist instabil in der Partnerwahl oder was ihren Selbstwert betrifft aber korrekt was das Innere betrifft und da loyal !

Das Innere zählt am Ende und auch mehr nicht sagen will !

Gefällt mir

7. April 2018 um 14:57

4 Monate nach der Geburt schon 6 Kilo abgenommen zu haben find ich schon viel. Ist ja nicht grad wenig, das muss man schon sagen. Ich hätte da eher Angst das sie Naht beim Sport aufgeht. 
Ich kann den Mann aber auch irgendwo verstehen, er hat halt seine Gedanken und die muss er auch haben dürfen, aber es geht darum WIE er es verpackt. Ich fände es okay wenn er das mal in einem Jahr ansprechen würde, oder wenn er merkt das du, liebe TE unzufrieden bist und dir vorschlägt das ihr zusammen sport machen könntet etc. Aber nach ein paar Monaten schon so anzukommen finde ich echt nicht gut, das muss man ihm auch vor Augen halten. Sich deswegen zu trennen ist aber lächerlich. Der Typ hat einen Fehler gemacht, ist sich vielleicht nicht bewusst was eine Schwangerschaft und ein Kaiserschnitt einem abverlangt und deshalb soll man sich Trennen. Alles klar. Es wundert mich nicht das es so viele Scheidungen gibt wenn man keinerlei wille zur Konfliktbewältigung hat. 
Liebe TE: Red einfach mit deinem Freund darüber. Nach 4 Monaten solltest du dir garkeine Gedanken ums Abnehmen machen, wirklich nicht. Wenns klappt, supi! Wenn nicht, ja dann ist das so und wird in angriff genommen wenn Du willst und Zeit hast. 

3 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 0:43

Bloß weil du das so machen würdest, heißt es nicht, dass alle anderen sich auch so verhalten

1 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 9:12

Dann soll sr sie aber auch unterstützen, ihr Arbeit abnehmen und nicht nur rummeckern. Die Frau kann auch nicht alles auf einmal machen  🙄

2 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 16:44

Hallo liebe Claudia !

Na also bitte, ich liebe meine Frau seit 5 Jahren obwohl sie asexuell ist, da weder mit noch ohne Kind was geht aber lieben uns und vertrauen und gehe da sicher nicht fremd !

Ich verstehe das rein menschlich und auch die Biologie siehe Gewichtszunahme usw. und verstehe nicht wenn Frau dann wegen 3 Kg mehr sich oder dem Partner misstraut und sich wertlos empfindet oder dem Anderen da was unterstellt.

Und finde es genauso asozial wenn er der Dame dann da Druck macht siehe Gewicht.

Alles, auch das Gute, hat seinen Preis egal ob 5kg mehr oder man zb. als Mann nach der Schwangerschaft nicht mehr im Mittelpunkt steht usw.

Verstehe diesen Mist nicht !

1 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 16:47

Verstehe schon aber nicht diesen Emo oder Ego-Dreck sorry !

Schwache und gestörte Menschen die da so abgehen destruktiv dann, so wie er oder auch Du da !

3 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 17:10

Und Claudia, wir wären zusammen weil wir zusammen lachen und lieben können, vertrauen, und nicht ob Jemand von uns dick oder dünn ist !

Und am Ende aus unserer Liebe und dem Vertrauen neues Leben entsteht !

Jeder Halbgebildete weiss das eine Schwangerschaft und Geburt auch Konsequenzen hat zb. körperlich, auch für Frau manchmal schwer zu ertragen siehe Bäuchlein und Dehnungsstreifen. Das weiss die Dame da doch aber auch vorher !

Da darf sie keine Kinder bekommen wenn sie weiss sie bezahlt da einen Preis auch körperlich, ich weiss als Mann um den Preis und weiss auch was ich da gewinne ! Mir sind die Speckröllchen egal, weil habe mein glückliches Schatzi und unser Produkt unserer Liebe unsere Maus ! Und verbindet uns und liebe sie noch viel mehr als vorher und knutsche ihr jeden Dehnungsstreifen und versuche auch ihr angeknackstes Ego da zu heilen.

Kenne die Single-Damen und Herren, die Damen hungern und trainieren um auf dem Single-Markt da bessere Chancen zu haben, Kerle rennen in die Muckibude weil sie wissen der Sixpack wirkt da gut auf die Chancen. Aber wenn ich doch meine Dame und meinen Schatz habe, ich gehe doch als Mann und Papa auch lieber mit der kleinen Maus in den Park, esse nen fettes Eis mit unserer Maus oder liege mit Dir auf der Couch anstatt da jetzt 5h in die Muckibude zu rennen für den Sixpack. Habe da doch ganz andere Prioritäten dann !


 

2 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 17:21

Ich werde auch älter als Mann, werde runzelig und faltig. Lebe mit 50 nicht mehr wie mit 20, brauche keine Sauforgien mehr, kein Sixpack um mich zu profilieren, und auch keine 100 Weiber um mich zu beweisen, Geld ist mir auch scheissegal weil weiss was glücklich macht !

Ich will ankommen, eigene Famile, eine Frau die ist wie ich bin und genauso geistig reif und keine 50jährige die auf 20jährige tut oder tun muss fürs Ego ! Oder nach einem Kind, trotz tollem Partner dann so schräg abgeht da und schlimmstenfalls alles hinschmeisst !

1 LikesGefällt mir

8. April 2018 um 18:22

Hallo liebe Claudia !

Ja immerhin 25kg und ?

Hat er oder sie, der verachtet und Co dann genauso viel an Gehirnmasse abgenommen scheinbar oder ?

Sie hat 25kg zugenommen, er die Hälfte an Hirn verloren, mehr ist das doch nicht.

Du wärst für mich auch dick toll und wunderbar und hätte ne Dauerlatte weil wir uns nahe sind egal ob die Schenkel oder das Bäuchlein sich verdoppelt hat.

Schlecht wäre nur das Denken, nicht Gewicht und Co.

1 LikesGefällt mir

9. April 2018 um 10:34

Im Grunde genommen hast du auch ein bisschen Recht, denn in einer Beziehung spielen nun mal auch die ästhetischen Reize eine Rolle, das kann man nicht leugnen. ABER man sollte sich schon auch darüber im klaren sein, dass man mit der Heirat verspricht, ein Leben lang zusammen zu halten, und man kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass sie mit 60 noch aussieht wie 20. Der menschliche Körper verändert sich nun mal im Laufe des Lebens, gerade in so einer anstrengenden Phase wie Schwangerschaft und Geburt, und nur wenige haben das Glück, dass der Körper danach wieder genauso aussieht wie vorher. Dass er sich seine Gedanken macht kann ich verstehen, aber so einen Druck zu machen und gleich mit der Scheidung zu drohen ist unterste Klasse. Was macht er dann, wenn sie später mal die ersten Falten kriegt? Sich eine jüngere suchen? Mal bitte weniger an den eigenen Pimmel denken, und etwas mehr vertrauen darin, dass die Frau sich schon um das Gewicht kümmern wird, sobald es überhaupt möglich ist.

6 LikesGefällt mir

9. April 2018 um 10:39

Du legst dich aber auch immer mit allen an 

2 LikesGefällt mir

9. April 2018 um 11:08
In Antwort auf annabenc1

Im Grunde genommen hast du auch ein bisschen Recht, denn in einer Beziehung spielen nun mal auch die ästhetischen Reize eine Rolle, das kann man nicht leugnen. ABER man sollte sich schon auch darüber im klaren sein, dass man mit der Heirat verspricht, ein Leben lang zusammen zu halten, und man kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass sie mit 60 noch aussieht wie 20. Der menschliche Körper verändert sich nun mal im Laufe des Lebens, gerade in so einer anstrengenden Phase wie Schwangerschaft und Geburt, und nur wenige haben das Glück, dass der Körper danach wieder genauso aussieht wie vorher. Dass er sich seine Gedanken macht kann ich verstehen, aber so einen Druck zu machen und gleich mit der Scheidung zu drohen ist unterste Klasse. Was macht er dann, wenn sie später mal die ersten Falten kriegt? Sich eine jüngere suchen? Mal bitte weniger an den eigenen Pimmel denken, und etwas mehr vertrauen darin, dass die Frau sich schon um das Gewicht kümmern wird, sobald es überhaupt möglich ist.

Eben, Menschen ändern sich und keiner wird ewig knackig bleiben. Auch Männer nicht. nach 4 Monaten ist so ein Rabauz und Druck völlig übertrieben. Da muss man auch nicht groß Verständnis zeigen, sondern seinem Mann auch klar sagen, sorry, du übertreibst, du setzt mich unter Druck, lasd mir doch meien Zeit und wir reden uns in einem Jahr wieder.

4 LikesGefällt mir

9. April 2018 um 11:15

Ob hier irgendjemand sein Gewicht NIE MEHR runterbekommt, weiß keiner. Außerdem kann man Gewicht immer abnehmen.

Immer diesehypothetische Rumgesabbel 'Ja aber wennnnnnn..." Ja, wenn ich mal im Lotto gewinnen würde 😂

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Sichelfuß und Laufen
Von: nyx444
neu
11. Juli 2018 um 16:58

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen