Home / Forum / Mein Baby / Hat mein Mann zu hohe Ansprüche oder stelle ich mich nur an? :/

Hat mein Mann zu hohe Ansprüche oder stelle ich mich nur an? :/

6. April um 7:37

Hallo zusammen,
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

Mehr lesen

Top 3 Antworten

6. April um 8:00

Also sollst du den Haushalt schmeißen, eine perfekte Mutter sein, die gar nie eine Pause braucht und dazu noch supertoll aussehen? Dein Mann sollte besser mal nach Stepford ziehen bei diesen Ansprüchen.

18 LikesGefällt mir

6. April um 7:53

Ehrlich!
solche Erwartungen würde ich mir einmal anhören und dann meinem Göttergatten gehörig meine Meinung geigen.
du warst SCHWANGER, hast eine GEBURT hinter dir und dein Baby ist 4!!!!! Monate alt. Statt er stolz auf dich ist und dir hilft (MITEINANDER), droht er dir noch dich zu verlassen, wenn du nicht bald wieder deine Figur hast????
Er ist ein.... nein... ich schreibs nicht.

Alles gute dir!

lass dich nicht stressen und Zeit ihm notfalls die Tür oder ein käseblatt mit Frauen in Topfigur.

14 LikesGefällt mir

9. April um 21:53

Also mal ganz ehrlich, auch wenn das sicherlich schon sehe viele geschrieben haben, der Kerl hat doch was an der Klatsche. In welcher Realität lebt er denn?? Deine Schwangerschaft ist 4 Monate her, du hattest nen Kaiserschnitt, eine Bauch-OP und dazu noch keine kleine. Dein halber Unterbauch wurde aufgeschnitten .... Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und ich habe vor drei Monate begonnen langsam, wirklcih langsam, wieder abzunehmen und das ist ok - auch für meinen Mann, der weiß welche Leistung Frauen erbringen, in der Schwangerschaft und auch danach. Der Körper braucht nach einer SSW zum erholen, genauso lange wie du schwanger warst. Für mich ist er ein unglaublicher Matcho, der das perfekte gewöhnt war und es wieder haben will. Ein Körper verändert sich nunmal nach einer Schwangerschaft und manche bleiben eben immer verändert. Dein ganzer Biorythmus ist durcheinander, dein Stoffwechsel funktioniert anders und die Hormome machen es nicht leichter. Und wenn er denkt, du bist ne schlechte Mutter, weil du studieren gehen willst und eure Tochter dann bei Oma und Opa ist, dann soll er doch zu Hause bleiben. Lass dir bloß nciht deine Zukunft nehmen. Wer weiß wie lange dieser Idiot noch bei dir ist, schließlich verändert sich durch ein Kind nicht nur dein Körper.
Fühl dich von mir gedrückt und lass dich ja nicht unterbuttern. Du bist genausoviel, wenn nicht sogar mehr Wert, als er. Oberflächlichkeiten gehören nicht in eine Beziehung und schon recht nicht in eine, in der ein Kind dazu gekommen ist.

8 LikesGefällt mir

6. April um 7:53

Ehrlich!
solche Erwartungen würde ich mir einmal anhören und dann meinem Göttergatten gehörig meine Meinung geigen.
du warst SCHWANGER, hast eine GEBURT hinter dir und dein Baby ist 4!!!!! Monate alt. Statt er stolz auf dich ist und dir hilft (MITEINANDER), droht er dir noch dich zu verlassen, wenn du nicht bald wieder deine Figur hast????
Er ist ein.... nein... ich schreibs nicht.

Alles gute dir!

lass dich nicht stressen und Zeit ihm notfalls die Tür oder ein käseblatt mit Frauen in Topfigur.

14 LikesGefällt mir

6. April um 8:00

Also sollst du den Haushalt schmeißen, eine perfekte Mutter sein, die gar nie eine Pause braucht und dazu noch supertoll aussehen? Dein Mann sollte besser mal nach Stepford ziehen bei diesen Ansprüchen.

18 LikesGefällt mir

6. April um 8:25

Ich finde dein Mann stellt sich an.

3 LikesGefällt mir

6. April um 8:27
In Antwort auf swingvelvet

Ich finde dein Mann stellt sich an.

Und das würde ich ihm auch so sagen. Echt, so ein Druck, keine Unterstützung und wehe du hast mal Wünsche oder brauchst Hilfe. Solche Männer hab ich ja gefressen 🙄

7 LikesGefällt mir

6. April um 9:40

Weg mit dem.
Soll wiederkommen, wenn er erwachsen geworden und klar im Kopf ist. 

6 LikesGefällt mir

6. April um 10:30

Hallo,

fühl dich bitte von mir umarmt. Nein, du passt, wie du bist und weder der Haushalt noch dein Körper muss perfekt sein. Wichtig ist, dass es deinem Baby und dir gut geht. Wenn du von dir aus möchtest, kannst du gerne Sport machen und vorher im Haushalt einiges liegen lassen und das inklusive die Betreuung des Babys deinem Mann überlassen. Wenn du nach Hause kommst, aber auch alles kritisieren, was nicht passt und das wird einiges sein. Ich glaube, dass viele Männer (meiner auch) die Arbeit unterschätzen, die die Betreuung des Babys und der Haushalt macht.

4 LikesGefällt mir

6. April um 10:56

Naja er nimmt die kleine auch dauernd mal. Er hat auch paar mal gesagt das er Respekt davor hat was ich den ganzen Tag leiste da die kleine auf Dauer schon recht anstrengend ist aber die Aktionen wie oben beschrieben überwiegen dann doch ganz schön. Auch sieht er den Unterschied nicht wenn 2 Leute im Haus sind oder ich alleine also wenn einer nach dem Kind schaut und der andere den Haushalt macht bzw ich die kurze wenn ich am Wochenende Wäsche mache und sie nicht schläft ihm geben könnte und nicht komplett alleine auf mich gestellt bin was ja auch etwas mehr stresst..ich also die Verantwortung mal abgeben kann (klingt jetzt blöd aber ich glaube ihr wisst was ich meine).

Er hat jetzt 5 kg zugelegt im letzten Jahr aber die fallen nicht auf er gehört auch eher zum drahtigen Typus Mann trainieren kann er erst ab Sommer da er einen Eventrekorder am Herzen implantiert hat er ihn beim Sport stört und Schmerzen bereitet. Ich denke mal ihn stört es am meisten dass ich derzeit nen kleinen hängebauch habe wo früher halt kein Gramm Fett zu viel dran war 😕 ich trauere meinem Bauch zwar auch hinter her aber hatte halt auch schon von einigen gehört dass es nun mal Zeit braucht.

Zum Thema Uni: ich hatte mir da zwei Kurse ausgesucht die ich zur Not auch komplett von daheim aus machen kann sollte die kleine oder ich mal nicht wollen. Auch setze ich mich da nicht so unter Druck wenn das mit dem Stoff klappt dann ist's gut und wenn nicht auch. An erster stelle steht immer die kleine. Nur ein wenig Abwechslung sollte auch sein und ein rauskommen aus dem Haus auch da ich in der Saab dem 7. Monat bettlägrig war Ehen vorzeitigen wehen und gebärmutterhalsverkürzung 

LG Nyx

Gefällt mir

6. April um 10:57

Ich bin wirklich fassungslos, was bildet er sich denn ein? Schau, du musst wirklich selbst wissen, was du an ihm hast und ob er der richtige für dich ist. Nach dem was du hier berichtest klingt sein Verhalten dir gegenüber aber sehr ungesund und extrem egoistisch. Wie kann er denn so etwas von dir verlangen? Wie wenig einfühlsam kann er denn sein? Hast du in irgendeiner Weise ähnliche Erwartungen an ihn? Ähnliche Vorstellungen wie er zu sein habe, die du artikulierst? 
Das mindeste was passieren muss, ist, dass er sich ausgiebig damit beschäftigt, reflektiert und sich entschuldigt. 

3 LikesGefällt mir

6. April um 11:10

Ähnliche Vorstellungen an ihn habe ich nicht. Er soll lediglich ein guter Vater für unser Kind sein (was er auch ist). Er liebt die kleine abgöttisch und kümmert sich soweit auch gut um sie. Gibt sie aber gerne auch schnell wieder ab.

Die gewichtszunahme kam wahrscheinlich durch das viele liegen zustande und dem dadurch entstandenen sportdefizit. Gegessen habe ich für meine Verhältnisse normal. Meine Frauenärztin sagte dass dünne und zierlich Frauen meistens mehr zunehmen wie durchschnittliche o: keine Ahnung ob dem wirklich so ist

Mein Traum Gewicht liegt bei 65kg. Früher musste ich wirklich kämpfen mal auf die 60 kg zu kommen. Ich hätte mir nie träumen lassen dass ich mir mal wünschen würde weniger zu wiegen xD Durch die Ss habe ich eine schildrüsenunterfunktion bekommen. Vllt verliere ich deshalb so schlecht meine Pfunde :/

Gefällt mir

6. April um 11:13

Die kleine verabscheut leider das Träger ich..die brauch das nur zu sehen Ann ist es aus. 🙈 sie liebt ihre Bewegungsfreiheit und ist eigentlich nur am zappeln oder am Quatsch machen es gibt kaum Fotos wo je mal still liegt außer sie schläft 😐

Gefällt mir

6. April um 11:18

Ich hab bei meinem Sohn mit ähnlichrn Maßen trotz Sport und 6 Monaten Übelkeit und dadurch kaum Essen (bekam sogar teilweise Infusionen) über 25 Kilo zugenommen. Das ist nicht immer angefressen. Wenn man viel liegen muss bspw geht das schnell.

5 LikesGefällt mir

6. April um 11:19
In Antwort auf nyx444

Ähnliche Vorstellungen an ihn habe ich nicht. Er soll lediglich ein guter Vater für unser Kind sein (was er auch ist). Er liebt die kleine abgöttisch und kümmert sich soweit auch gut um sie. Gibt sie aber gerne auch schnell wieder ab.

Die gewichtszunahme kam wahrscheinlich durch das viele liegen zustande und dem dadurch entstandenen sportdefizit. Gegessen habe ich für meine Verhältnisse normal. Meine Frauenärztin sagte dass dünne und zierlich Frauen meistens mehr zunehmen wie durchschnittliche o: keine Ahnung ob dem wirklich so ist

Mein Traum Gewicht liegt bei 65kg. Früher musste ich wirklich kämpfen mal auf die 60 kg zu kommen. Ich hätte mir nie träumen lassen dass ich mir mal wünschen würde weniger zu wiegen xD Durch die Ss habe ich eine schildrüsenunterfunktion bekommen. Vllt verliere ich deshalb so schlecht meine Pfunde :/

Das mit der SD kommt auch noch dazu. die Geburt ist erst trotz allem erst 4 Monate her - du liegst völlig im Rahmen. 

1 LikesGefällt mir

6. April um 11:24

Vielleicht ist er selbst unzufrieden mit seinem Körper und dass er keinen Sport machen kann wegen der Herzsache und überträgt das auf dich?

Ich finde es wird in letzter Zeit teilweise ziemlich übertrieben, wenn es darum geht, wie schnell man nach der Geburt wieder fit sein muss und wie schnell man wieder Sport macht... 4 Monate ist doch echt keine lange Zeit. Man muss nicht direkt nach der Geburt einen Marathon laufen können und innerhalb 6 Monate wieder aussehen wie vor der Schwangerschaft und, leider muss man das auch sagen, manchmal wird es auch nicht mehr so wie früher. Man verändert sich auch einfach körperlich. Dein Mann übertreibt es schon, aber wie gesagt, vielleicht projeziert er ein bissl zuviel von ihm auf dich.

1 LikesGefällt mir

6. April um 12:30
In Antwort auf nyx444

Hallo zusammen, 
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

Also bei manchen Männern kann man sich nur an den Kopf fassen.
Meine Güte, die Geburt ist gerade mal 4 Monate her und dann auch noch per Kaiserschnitt. Er soll mal ein bisschen die Füße still halten. 
weiß er, dass bei einem Kaiserschnitt der Unterbauch inkl den Muskeln aufgeschnitten wird und dass das eben seine Zeit braucht, um zu heilen?! Deine Hebamme wird sich das ja auch nicht einfach so ausdenken.
und ja, durch eine Schwangerschaft ändert sich der Körper nunmal eben total, das sollte einem auch als Mann vorher schon klar sein. Mal ganz davon ab, mensch, du bist doch fast noch im Normalgewicht und nicht mal das ist gut? Ich würde mich da ganz herzlich für so eine Androhung bedanken. Liebt er dich nur, weil du vorher trainiert hast?! Ja ich weiß, dass optische spielt bei vielen eben auch eine Rolle, aber es ist ja jetzt nun nicht so, als hättest du massives übergewicht. Also wirklich.

lass dich da bloß nicht stressen. Jetzt hast du also noch eine SD-Unterfunktion. Was das heißt, das weiß er auch?!
er scheint es sich ja wirklich sehr einfach zu machen. Aber dich so unter Druck zu setzen wird ihm auch nicht viel bringen.

ich würde ihm mal in einem ruhigen Gespräch ein paar ordentliche Takten zu sagen und fragen was er meint, wie es dir selbst dabei geht.

5 LikesGefällt mir

6. April um 18:47

lass mich mal kurz die Fakten zusammenfassen.
Du bist 21 Jahre alt und willst jetzt studieren, heißt du hast Abitur gemacht. Bis verheiratet und hast grad ein Kind bekommen.
​Es kann doch nicht tatsächlich in diesem Jahrtausend noch junge Frauen geben, die sich so behandeln lassen. 
Bitte sagt mir, dass das ein Fake ist. 
Mir ist bewusst, dass es noch Männer gibt, die so denken, aber warum gibt es noch Frauen, die genau dies bedienen?
Und dann kommt hier auch noch ne Antwort mit "ich kann ihn verstehen, er hat Angst, dass die Kilos bleiben"  Mein Mann hat auch 25 Kilo zugenommen, seit wir uns kennen. Ganz ohne Schwangerschaft. Man heiratet doch nicht, weil man den anderen bloß hübsch findet. 
​An die TE: du hast ein winzig kleines Baby. Genieße das. Alles andere ist vollkommen Nebensächlich!

7 LikesGefällt mir

6. April um 19:19
In Antwort auf bernadotte2punkt0

lass mich mal kurz die Fakten zusammenfassen.
Du bist 21 Jahre alt und willst jetzt studieren, heißt du hast Abitur gemacht. Bis verheiratet und hast grad ein Kind bekommen.
​Es kann doch nicht tatsächlich in diesem Jahrtausend noch junge Frauen geben, die sich so behandeln lassen. 
Bitte sagt mir, dass das ein Fake ist. 
Mir ist bewusst, dass es noch Männer gibt, die so denken, aber warum gibt es noch Frauen, die genau dies bedienen?
Und dann kommt hier auch noch ne Antwort mit "ich kann ihn verstehen, er hat Angst, dass die Kilos bleiben"  Mein Mann hat auch 25 Kilo zugenommen, seit wir uns kennen. Ganz ohne Schwangerschaft. Man heiratet doch nicht, weil man den anderen bloß hübsch findet. 
​An die TE: du hast ein winzig kleines Baby. Genieße das. Alles andere ist vollkommen Nebensächlich!

Leider gibt es genug leute, die so oberflächlich sind, dass soweit ein paar pfündchen zu viel da sind, der charakter, warum man geheiratet hat, keine Rolle mehr spielt.
unglaublich traurig, ich kanns nicht verstehen 

2 LikesGefällt mir

6. April um 20:07
In Antwort auf nyx444

Hallo zusammen, 
und zwar habe ich folgendes Problem:
letzten Dezember habe ich meine Tochter bekommen und in der Schwangerschaft knapp 25kg zugelegt. Zu meiner Person ich werde 22 Jahre alt und war vor der Schwangerschaft schlank und durchtrainiert 58kg auf 1,72m. Nun wiege ich noch 74 kg und fühle mich selbst nicht so wohl in meiner Haut erstrecht wenn ich alte Bilder von mir sehe...
von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt. Dabei ist die kleine doch erst 4 Monate alt und kam per Kaiserschnitt...mein Rückbildungskurs fängt auch erst nächste Woche an und meine Hebamme meinte vorher solle ich nich keinen Sport wie joggen oder Kraft Training machen. Dazu kommt noch dass ich eigentlich den ganzen Haushalt alleine mache und abends dann so übermüdet bin dass ich erst gegen 23 einschlafen kann. Wenn ich mich beklage dass ich müde bin heißt es ich soll dann den Haushalt schleifen lassen und schlafen aber wenn ich das mache würde ich laut ihm 'nur' im Bett liegen und der Haushalt bleibt dann liegen bis ich wieder Ordnung schaffe..sage ich ihm er solle helfen wird es nur halbherzig bis gar nicht gemacht. Und er regt sich dann auf weil ich mich aufrege... Ab nächster Woche beginnt mein Studium wo ich mir ein oder 2 Vorlesungen anschauen wollte da mir daheim einfach die Decke auf den Kopf fällt und die kleine ist dann so lange bei Oma. Passt ihm auch nicht so weil er dafür daß es ich das Kind abgebe keins gemacht hat. Nur sehe ich es langsam echt nimmer ein seine persönliche hauswirtschafterin zu sein.. Gestern hatte ich es dann mal geschafft Sport zu machen und habe davon natürlich Muskelkater vor allem in den Beinen. Dazu kommt noch dass meine Gelenke morgens recht umgelenkt sind und ich recht steif die Treppe runter bin. Da kam auch nur ein ich müsse unbedingt Sport machen oder ich sei nächstes Jahr bettlägerig so wie ich mich anstelle oder ich solle zum Arzt gehen...solangsam aber sicher macht er mich krank...

für den Satz würde ich ihn trotz Kind zur Hölle schicken.
gib ihm den Kleinen und geh 6 x in der Woche abends zum Sport. Lass ihn noch aufräuem, etc....mal sehen was dann...

"von meinem Mann höre ich seit mindestens 6 Wochen dass ich unbedingt wieder Sport machen muss und wenn ich noch in einem Jahr sowie jetzt aussehen würde er bezweifle dass es mit uns weiterhin klappt"

Gefällt mir

6. April um 23:17

Welchen Sport hättest du denn seiner kompetenten Meinung nach nach dem KS machen sollen?
Der ist ja nun 4 Monate her und er scheint dir ja schon länger damit in den Ohren zu liegen.

Was denkt der denn, was da passiert ist? Dass das Baby rausteleportiert wurde? 

3 LikesGefällt mir

7. April um 0:55

@te: ich muss dir leider sagen, dass dein partner ein empathieloser egoist ohne herz ist!
ich bezweifle auch, dass eure beziehung zukunft hat, aber nicht wegen dir, sondern wegen ihm. was die sache noch kompliziert macht, ist da jetzt auch noch ein kind von ihm bekommen hast. du solltest dein beuteschema bezüglich männer ganz doll überdenken, denn mit so jemandem kannst du auf gar keinen fall glücklich werden, keine frau könnte das.

4 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
OT: Fahrrad kaufen
Von: aureliaborealis
neu
9. April um 19:50

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen