Home / Forum / Mein Baby / Hat noch jemand Vomex in der SS nehmen müssen

Hat noch jemand Vomex in der SS nehmen müssen

30. März 2009 um 10:12

Huhu,

bin ab heute in der 8.SSW und mir gehts gar nicht gut. Mir ist so schlecht, dass ich keine Nacht mehr schlafe, hinzu kommt ein extremer Druck im Magen und ständiges Aufstoßen.

Ich bekam von meiner FA Vomex A, habs auch schon 2x genommen, Trotzdem plagt mich das schlechte Gewissen, dass es meinem Kind schaden könnte, nur weil ich es nicht aushalte und das genommen habe.

Kann mich jemand beruhigen?

Lg sannie

Mehr lesen

30. März 2009 um 10:30

Gibts
als Zäpfchen, Dragees und Saft glaub ich.
Nehme aber die Zäpfchen, auch wenns unangenehm ist. Runterschlucken ist zur Zeit schlimmer.*kotzsmileysuch*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:32

Du Arme
Ja, das ist wirklich schlimm. Hoffe das hört nach dem 3.Monat wieder auf.
Ich hatte es bei meiner Tochter auch, allerdings nachts hatte ich Ruhe und konnte es somit besser "ertragen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:44

Hatte ich auch...
mir ist die hormonumstellung auch gar nicht gut bekommen. von morgendlicher übelkeit war gar nicht mehr die rede, ich habe ganztägig gekotzt (entschuldige das wort, aber so war es).
es ging in der 7.ssw los und als ich in der 9.ssw 7kilo verloren hatte und auch schon von einem minischluck wasser gebspuckt habe, hat mir mein freund die wahl gelassen, dass ich mich zum arzt schleppe oder er gleich den krankenwagen holt, weil ich immer mehr dehydrierte.
der arzt hat mir die vomex A-zäpfchen gegeben (er wollte zuerst tabletten, da hab ich ihn nur ausgelacht).

es wurde dann erträglich, ich konnte wenigstens trinken und ein bisschen essen drin behalten. ab der 11.woche wurde es deutlich besser und zum glück war die übelkeit ab der 13.woche wie weggeblasen. trotzdem habe ich manchmal noch gespuckt, wenn mir ein unangenehmer geruch in die nase kam (alles hat unangenehm gerochen zu der zeit, auch deo, bodylotion, kaffee und das als kaffeetrinker ).

langer rede kurzer sinn: ich habe es nur vorrübergehend genommen. und ich denke, dass ich das kind ohne medikament vielleicht verloren hätte, weil ich gar nicht mehr trinken konnte, geschweige denn essen. jetzt habe ich einen rotzfrechen 20 monats-sonnenschein, der wohl auf, putzmunter, vollkommen gesund und schlau ist *angeb-vor-muterstolz*.

also keine sorge. das medikament ist nicht hochdosiert bzw. nicht so, dass es auf das kind geht. und es hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:49

auch so lange?
ja, wenn man noch ein Kleinkind versorgen muß, ists noch schlimmer. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich das bei meiner Tochter überstanden habe, war da noch arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:51

Herzlichen Glückwunsch
Ich weiß den Termin nicht genau aber Mitte November kommt hin. Meine letzte Mens war am 6.2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:54
In Antwort auf tamera_12699467

Hatte ich auch...
mir ist die hormonumstellung auch gar nicht gut bekommen. von morgendlicher übelkeit war gar nicht mehr die rede, ich habe ganztägig gekotzt (entschuldige das wort, aber so war es).
es ging in der 7.ssw los und als ich in der 9.ssw 7kilo verloren hatte und auch schon von einem minischluck wasser gebspuckt habe, hat mir mein freund die wahl gelassen, dass ich mich zum arzt schleppe oder er gleich den krankenwagen holt, weil ich immer mehr dehydrierte.
der arzt hat mir die vomex A-zäpfchen gegeben (er wollte zuerst tabletten, da hab ich ihn nur ausgelacht).

es wurde dann erträglich, ich konnte wenigstens trinken und ein bisschen essen drin behalten. ab der 11.woche wurde es deutlich besser und zum glück war die übelkeit ab der 13.woche wie weggeblasen. trotzdem habe ich manchmal noch gespuckt, wenn mir ein unangenehmer geruch in die nase kam (alles hat unangenehm gerochen zu der zeit, auch deo, bodylotion, kaffee und das als kaffeetrinker ).

langer rede kurzer sinn: ich habe es nur vorrübergehend genommen. und ich denke, dass ich das kind ohne medikament vielleicht verloren hätte, weil ich gar nicht mehr trinken konnte, geschweige denn essen. jetzt habe ich einen rotzfrechen 20 monats-sonnenschein, der wohl auf, putzmunter, vollkommen gesund und schlau ist *angeb-vor-muterstolz*.

also keine sorge. das medikament ist nicht hochdosiert bzw. nicht so, dass es auf das kind geht. und es hilft.

Huhu
ja das mit den gerüchen kenn ich auch. ekel mich vor dem kühlschrank, dem müllbeutel, alles.
sogar unsere wohnung riecht komisch meiner meinung nach.

schon echt beruhigend zu wissen, das viele das mehmen mußten und nehmen. ist man nicht so allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:58

Ich war letzten mittwoch
da und die eben mir die ss bestätigt, ein kleine bohne mit herzchen blut haben sie auch abgenommen.

ende april muß ich wieder hin, da wird dann alles in den MuPa eingetragen und dann siehts sicher schon aus, wie ein gummibärchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 14:42

Danke auch.
Hab eben mal ein kleines Schläfchen gemacht und bin gleich wieder mit Übelkeit aufgewacht Also gleich wieder was essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest