Home / Forum / Mein Baby / Hat sich jemand von euch in der SS röntgen lassen weil es medizinisch notwendig war oderdergleichen?

Hat sich jemand von euch in der SS röntgen lassen weil es medizinisch notwendig war oderdergleichen?

9. Oktober 2010 um 9:15 Letzte Antwort: 9. Oktober 2010 um 19:29

oder würdet ihr sowas tun?

ich bin momentan hin und her gerissen. habe seit ca. juni mit zahnschmerzen und zahnarztbesuchen zu kämpfen...hatte schon mehrere behandlungen wg. den weisheitszähnen,füllungen zb...
aber immer immer schmerzen. dann hatte ich mal eine zeit lang ruhe und dachte es ist gut,dann gings sofort wieder los.
ich weiß nicht mehr weiter
mittlerweile verteufel ich irgendwie diese SS,ich kann sie garnicht geniessen weil ich immer diese verdammten schmerzen habe woran ich kaputt gehe.
wenn es ganz schlimm ist breche ich hier nur noch heulend zusammen weil es mich so fertig macht.
habe lange zeit versucht ohne tabletten auszukommen aber nach über 1 woche schmerzen hab ich seit gestern wieder damit angefangen. mein letzter ZA-besuch war vorgestern.
ich könnte nur noch weinen. schlafen fällt mir schwer,ich möchte es nicht an den kindern auslassen und muss ja auch belastbar sein.

seit 2 wochen hab ich dazu noch unterleibschmerzen und nehm nun magnesium. die schmerzen wechseln sich ja bald ab.
trotz tabletten hab ich noch leichte schmerzen als würden sie garnicht richtig helfen...

ich werd hier noch verrückt..ehrlich. ich fühl mich so schlecht,auch dem baby gegenüber
habe solche probleme noch nie gehabt. erst in dieser SS...hab auch immernoch ständig übelkeit und erbrechen. ich bin nur noch froh wenn die zeit um ist und das baby da ist. ich will nicht mehr. ehrlich.
das tut mir selber so weh das zu sagen weil ich meine letzte SS wenigstens ein bißchen noch geniessen wollte...aber wenn es so blöd läuft ist es eher eine qual für mich.
am mo. muss ich wieder zum arzt..dann bekomm ich eine salbe ins zahnfleisch irgendwie gespritzt weil das auch etwas entzündet ist.
jedesmal sagt mein arzt nur "ich hoffe sie haben jetzt endlich ruhe"..ja,das hoffe ich auch jedesmal...aber es scheint nur schlimmer zu werden..wenn dann war ich nur kurzweilig beschwerdefrei.

hatte schon im SS-forum gepostet und drot den tipp bekommen mit nelkenöl...werd mir das heute mal zulegen.
aber lieber wäre mir ja man könnte die ursache finden und beheben,nicht nur weiter den schmerz stillen.

jetzt hatte ich mal einfach wg. röntgen in der SS gegoogelt und seiten gefunden wo steht das zb. bei einem ZA-besuch man 100.000 x geröngt werden müsse um dem baby zu schaden,vor allem im 3. trimester.
also das es garnicht so schädlich wäre...ich weiß nicht.
ich fühl mich aber dabei so egoistisch..will dem baby nichts antun,mir reichts schon das ich paracetamol genommen habe.

kennt sich jemand damit aus, hat jemand damit schonmal erfahrungen gemacht?

ich weiß einfach nicht mehr wa sich tun kann..was gibt es noch für möglichkeiten..akupunktur vielleicht?
ich bin am verzweifeln,ehrlich.
oder meint ihr ich solle lieber die 2 monate noch mit den schmerzen aushalten...darf ichd enn so lange tabletten nehmen? oder nelken???

sorry für den langen text,bin ratlos

LG *anja*

Mehr lesen

9. Oktober 2010 um 9:54

Keiner?
jetzt hab ich schon 2 tabletten aufeinmal genommen weil ich nicht mal richtig frühstücken konnte solche schmerzen hatte ich.
und selbst das hilft nicht richtig..bin nur am heulen,ehrlich...
werd am mo. meinen arzt mal darauf ansprechen ob das doch möglich ist mit röntgen...es muss ja eine ursache haben. war jetzt schon bei 3 zahnärzten...bin ich denn bekloppt oder zu empfindlich...
jedesmal wird mir nur gesagt sie können nicht richtig gucken oder was sehen wenn sie nicht röntgen können.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2010 um 12:24


o je ich wünsche dir erstmal ganz schnell gute Besserung.

Ich hatte in der Schwangerschaft im 6. Monat auch höllische Zahnschmerzen und habe ohne Betäubung und Röntgen eine Wurzelbehandlung an zwei Zähnen bekommen. Die Behandlung tut weh aber die Erleichterung hinterher ist wie neu geboren zu sein.

Bei meiner Schwester konnten die damals gar nichts machen, da zu viele Zähne betroffen waren. Auch bei ihr hat alles mit der Schwangerschaft angefangen. Sie ist wegen ihren Zahnschmerzen noch zum Ohrenarzt gegangen und Akupunktur hat sie auch machen lassen.

Lasse dich so schnell wie möglich behandeln damit du deine Schwangerschaft geniessen kannst

Ganz ganz lieben Gruß und alles Gute !!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2010 um 17:24

Anja ...
nimm einmal bitte deine beiden zeigefinger und halte sie an die Ohren. direkt an die stelle des ohreingangs. nun gehe mit den beiden zeigenfingern zirka 3-4cm nach vorne in richtung wangen. exakt am wangenknochen befindet sich ein gelenk das den unterkiefer verbindet. druecke nun mit den zeigefingern oder besser noch daumen in die gelenkspfanne hinein.tut dir das weh? sag mir ob dir das schmerzen bereitet. du kannst auch versuchen, ob es manchesmal beim auf und zumachen in diesem gelenk knackst also dein ein leises knacken hoerst. ich habe auch noch die frage ob du beim zahnarst schwierigkeiten hast den mund lange aufzubehalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2010 um 17:39

Lass dich ruhig röntgen
denn die strahlen die du abbekommst für diese 2-3 sekunden sind nicht so schädlich.
es gibt frauen die wärend der ss fliegen. diese frauen sind weitaus länger strahlen ausgesetzt als wenn du dich 1 mal röntgen lässt.

aber entscheide wie du dich dabei fühlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2010 um 19:29

Danke für eure antworten...
das beruhigt mich sehr. ich denke ich werde mich am mo. röntgen lassen. ich kann kaum noch essen. selbst wenn ich nur rechts kaue tut mir die komplette linke hälfte weh,der kiefer halt. ich kann nichtmal sagen ob es ein zahn ist weil die ganze seite weh tut.

dazu merk ich wie das aufs kind übergeht,der stress deswegen..ich hab ständig unterleibschmerzen wie heftiges ziehen und stiche und das kind strampelt extrem als wenn es irgendwie mitgestresst ist dadurch...keine ahnung aber kommt mir so vor irgendwie
das ist auch beim ZA-besuch jedesmal...sobald betäubt und gebohrt wird strampelt es ganz wild rum als wenn meine angst oder stress auf das kind übergeht. kann das sein?

ich hab auch beim aufbeißen die schmerzen extrem links...immer wenn druck kommt,trotz tabletten.
versuche aber bis mo. zu warten und durchzuhalten. und wenn es geht ohne medis ab jetzt..hab zuletzt heute morgen ja die 2 genommen.

@cupcake: ich hab das gemacht mit den fingern. knacken hab ich nicht gehört,etwas druckschmerz aber gehabt..ich kann es so schlecht bechreiben,sorry

ich hoffe ich halt es bis mo. durch. wenn nicht geh ich morgen wirklich in eine zahnklinik. aber ich hab auch angst wieder zu einem neuen ZA zu gehen...hab so miese erfahrungen gemacht mit einem und wollte jetzt bei dem bleiben der mich nun kennt und die ganze geschichte weiß etc...
abwarten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook