Home / Forum / Mein Baby / Hatte jeman eine lebensmittelvergiftung in der ss und wie lange hat es gedauert?

Hatte jeman eine lebensmittelvergiftung in der ss und wie lange hat es gedauert?

14. Juni 2014 um 21:42

Hallo, wie oben schon steht hatte ich vor zwei Tagen leider eine Lebensmittelvergiftung und mir geht es richtig mies Ich bin in der 27. Woche habe am Mittwoch abend Milch getrunken die wahrscheinlich schon verdorben war. In der Nacht hatte ich erst Blähungen gehabt dann am Morgen etwas Bauchschmerzen bin dann raus gegangen um mich etwas zu bewegen dann war mir erst übel dann bin ich umgekippt,glücklicherweise konnte ich mich auf eine Bank hinsetzen als es mir übel war,ich war eine kurze Zeit weg und dann habe ich mich auf dem Boden gefunden. Ich habe sofort meinen Mann angerufen sind dann los ins Krankenhaus auf dem Weg musste ich mich übergeben und hatte starke Bauchschmerzen. Mein 2 jähriger Sohn war zum Glück bei der Oma. Im Kh angekommen wurde erst mal sofort nach dem Baby geschaut war alles ok Ctg keine Wehen herztöne ok, dann wurde mir Blut abgebommen und wurde ein minimaler krankheitserreger entdeckt was auf den Darm hingedeutet hat. Dann ist mir das mit der Milch eingefallen die hatte ich nämlich für meinen Sohn erhitzt er hats aber nicht ausgetrunken und ich habe es wieder in den Kühlschrank getan und ein Tag später habe ich es in mein Müsli getan, blöder Fehler von mir. Mir wurde erst mal infusion mit flüssigkeit und Buscopan angehängt dann konnte ich erst mal nach Hause weil es dem baby gut ging. Jetzt habe ich aber immernoch diese miesen Bauchschmerzen und Krämpfe zwar nicht so stark wie am Anfang aber ist leider immer noch da. Ich kann nur paracetamol oder Buscopan zäpfchen nehmen bringt aber nicht viel, versuche viel zu trinken. Ich wollte wissen ob das vielleicht von euch jemand erlebt und wie lange es gedauert hat. Der Kleine bewegt sich bei den Schmerzen aktiv Gott sei Dank! Schönen Abend noch..

Mehr lesen

14. Juni 2014 um 21:53

Hallo
Ich hatte das auch,da war ich glaub ich in der 34.SSW. Ich hab keine Ahnung,was ich falsches gegessen hatte,aber ich musste 2 Tage im Krankenhaus bleiben.Mir ging es echt mies am ersten Tag.Am zweiten mäßig.Und am dritten Tag,schon wieder zu Hause,war alles schon fast wieder gut.Meinem Sohn ging es die ganze Zeit über bestens.Also durchhalten,es ist bestimmt bald wieder alles gut.
Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2014 um 9:54
In Antwort auf kastebe

Hallo
Ich hatte das auch,da war ich glaub ich in der 34.SSW. Ich hab keine Ahnung,was ich falsches gegessen hatte,aber ich musste 2 Tage im Krankenhaus bleiben.Mir ging es echt mies am ersten Tag.Am zweiten mäßig.Und am dritten Tag,schon wieder zu Hause,war alles schon fast wieder gut.Meinem Sohn ging es die ganze Zeit über bestens.Also durchhalten,es ist bestimmt bald wieder alles gut.
Gute Besserung!

Danke
Ja durchhalten, momentan beisse ich die Zähne zusammen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2014 um 10:53

Hier!
Ich hatte das damals in der 15. Ssw. Habe mich mit Tee und zwieback ernährt und mir aus der Apotheke iberogast geholt. Schmeckt widerlich aber half super gegen die bauchkrämpfe und Übelkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest