Home / Forum / Mein Baby / Hatte jemand von euch nen scheidenriss

Hatte jemand von euch nen scheidenriss

12. Februar 2011 um 15:07

Hallo Mädels,

die frage steht ja schon oben! Ist vielleicht ein wenig peinlich aber ich bräuchte mal eure erfahrungen!
Ich habe vor 9 tagen entbunden und mir tut der scheidenriss immernoch arg weh vor allem beim stehen oder sitzen & ich wollte mal wissen was ich dagegen tun kann damit es erträglicher wird!

Ich wäre sehr dankbar für eure erfahrungen!

Lg Marina & Luca Joel (9 tage jung )

Mehr lesen

12. Februar 2011 um 17:19

Danke
Ich hab ja sowohl Scheiden- als auch nen Dammriss und deswegen frag ich ja halt auch nach aber gut dann hilft wohl nur zeit und geduld !!!
Aber hattet ihr auch probleme mit dem stuhlgang also groß?!

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 17:37

Oje,
ich kann mitfühlen. ich hatte vor einem jahr auch nen scheide-und dammriss. und ich hatte dann zu hause arge probleme. ich habe dann sitzbäder gemacht mit kamille (so nen zusatz gibts in der apotheke). meine hebamme hat mit dann noch nen anderen zusatz gegeben auch für sitzbäder. frage doch mal bei deiner hebamme nach.
ansonsten hab ich nach dem klo (auch pipi) immer fleissig mit warmem wasser nachgespült.
und bei den problemen mit der dammnaht konnte mir die hebamme auch helfen:sie hat mir zumindest 1 faden gezogen (sie ist nur an einen rangekommen) aber danach wars echt schon viel besser. der "faden" war so dick wie richtiges nähgarn sie hat auch so geschaut.kein wunder,dass das etwas gestört hat...
ansonsten hilft gleub ich auch: erstmal nen gang runterschalten. sooft es geht hinlegen,auch wenns baby mal schläft. lass den haushalt haushalt sein und kurier dich aus. früher durften die frauen auch das ganze wochenbett ausruhen (6-8 wochen!).
alles gute dir!

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 17:41

Achja,
ich hatte auch probleme beim stuhlgang. sogar beim pipi-machen hat es weh getan. ich konnte mich nicht mal richtig auf klo setzen dann hat das schon ohne ende gespannt und gebrannt...
aber wie gesagt mit den sitzbädern und dem spülen wurde es dann schnell besser...

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 18:23


Nach jedem Toilettengang gut mir lauwarmem Wasser oder mit Kamille spülen.
Das hat bei mir am besten geholfen und nach einigen Wochen war es auch komplett verheilt.

LG

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 18:24

@februarmami
Naja man sagte mir aber im KH als das genäht wurde, dass die Fäden von alleine verschwinden sprich die müssten nicht gezogen werden deswegen denke ich mal kann ich in der hinsicht nichts tun

Okay meine Hebi kommt am Montag wieder dann werde ich mal mit ihr sprechen, was ich tun kann.
Momentan kühl ich das sehr viel, weil es halt doch sehr weh tut noch & während des Aufenthalts im KH hatte ich überhaupt keine Probleme deswegen.

LG

1 LikesGefällt mir

12. Februar 2011 um 19:46

Oh ja..
..ich hatte einen Scheidenriss, Dammriss UND Labienriss, dazu ein riesiges Hämatom, brr..
Habe Arnica eingenommen, mit Quark gekühlt und konnte 10 Tage überhaupt nicht sitzen. Danach ging es aber stetig bergauf und nach 8 Wochen waren sämtliche Schmerzen verschwunden.
Die Entbindung ist nun 13 Wochen her und ab und an piekst es noch etwas, aber es tut nicht mehr weh-obwohl bei mir wirklich alles gerissen war, was reißen konnte

2 LikesGefällt mir

12. Februar 2011 um 20:19


Das macht mir mut das es irgendwann besser wird
Inwiefern mit quark kühlen?! Ich bin ja innen in der scheide gerissen und zusätzlich noch der dammriss

Lg Marina & luca joel

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 20:31


9 Tage und Du DENKST schon an Stuhlgang???
Ich hatte auch nen Scheidenriss und nen Dammschnitt bis zum Anschlag (hatte ne Zangengeburt) und hab mich nach 2 Wochen erst das erste Mal getraut K***en zu gehen.
Hab auch vorher Backpflaumen auf nüchternen Magen und Leinsamen ohne Ende gegessen, mein Mann hat aber trotzdem gehört, daß es wirklich unangenehm war. *lach*

Also das ist echt fies, aber Arnica-Globulis, Sitzbäder mit Totes-Meer-Salz und viel Ruhe und wenig Sitzen helfen schon ganz gut.

Stell Dich auch drauf ein, daß 4 Monate dauern könnte, bis Du wieder schmerzfrei Sex haben kannst und v.a. lass es beim ersten Mal ganz, ganz langsam angehen. Gleitgel ist dabei auch nicht verkehrt und wenn Du merkst, daß es sich immer noch anfühlt als hättest Du Sand in der Scheide warte noch n bißchen. Das ist nämlich auch ganz eklig unangenehm.

Aber das geht alles wieder vorbei! Dauert halt ne Weile, aber da ist ein riesiger Kopf mit Haaren dran durchgerutscht und das war alles bis zum Zerreißen gedehnt, das sollte einen nicht wirklich wundern.

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 20:37

Hi
hatte auch einen Scheidenriss und wurde genäht.
Ich habe es noch knapp 8 Wochen später gemerkt.

Es hat zwar nicht so sehr weh getan aber gezwickt und meine Hebi meinte es wären die Knoten der Nähte.

Sie wollte mir die weg schneiden aber ich habs gelassen, dann habe ich bei der Frauenärztin angerufen,wann sich denn endlich die Fäden auflösen und da meinte sie das dauert bis zu 72 Tagen (ich glaub so war das).

Ja und mit dem Ende der Zeit war auch der hartnäckigste Faden endlich weg.

So richtig tat es beim sitzen weh und das war aber auch nicht so lang,kommt wahrscheinlich auf die Art des Risses und der Naht an.

LG

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 21:43

Lach,
bis zum anschlag war der riss.sie kamen mit dem schmerzmittel nicht annäherndindie nähe und da ich noch andere "wehwechen " hatte ,haben sie esin vollnarkose genäht.

aber probleme hatte ich keine *gsd*

lg

Gefällt mir

12. Februar 2011 um 23:54
In Antwort auf terrie_12504067

@februarmami
Naja man sagte mir aber im KH als das genäht wurde, dass die Fäden von alleine verschwinden sprich die müssten nicht gezogen werden deswegen denke ich mal kann ich in der hinsicht nichts tun

Okay meine Hebi kommt am Montag wieder dann werde ich mal mit ihr sprechen, was ich tun kann.
Momentan kühl ich das sehr viel, weil es halt doch sehr weh tut noch & während des Aufenthalts im KH hatte ich überhaupt keine Probleme deswegen.

LG

Ja,
die probleme kamen bei mir auch erst als ich zu hause war. vielleicht weil man da auch echt mehr auf den beinen ist.
die im krankenhaus haben auch gesagt,dass die fäden sich von selbst auflösen,aber bei diesem mörder-teil,was die hebamme mir da "raus-operiert" hat,hätte das sicher noch ewig gedauert...

1 LikesGefällt mir

13. Februar 2011 um 0:00

Narben im Intimbereich können jahrelang schmerzen
Meine Geburt ist 20 Monate her und obwohl ich nur einen ganz kleinen Dammriss hatte, hab ich bis heute täglich starke Schmerzen und kann weder schmerzfrei sitzen, Rad fahren oder Sex haben. Die Narbe sollte jetzt chirurgisch neu geöffnet werden, ich weiß aber noch nicht ob ich das machen lasse, weil mir niemand garantieren kann das es danach besser ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Benötigt jemand einen pucksack?!
Von: terrie_12504067
neu
18. September 2011 um 18:04
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen