Home / Forum / Mein Baby / hatten eure babys direkt nach der geburt die augen zu oder auf

hatten eure babys direkt nach der geburt die augen zu oder auf

27. Februar 2011 um 23:55

hat mich jetzt total interessiert.....

lg bahar + adem 30tage alt

Mehr lesen

28. Februar 2011 um 0:09


ich werde nie den moment vergessen,wo meine kleine mir direkt nach der geburt in die
Augen sah
das war nämlich das erste was sie gemacht hat,als sie mir auf den bauch gelegt wurde...
und das war auch das aller einzigste was überhaupt schön an der geburt war,
aber selbst für diesen kleinen aber doch so wertvollen moment hat es sich schon allein 1000 fach gelohnt!!! das macht es auch so besonders,und diesen moment kann mir auch keiner mehr nehmen...

LG,Rosedernacht mit Prinzessiin (2,5) +Babyboy-inside 25ssw

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 0:12


unser sohn wurde leider per ks geholt...
er wurde direkt nach dem rausholen zu papa der neben mir saß in die hände gelegt, und wir beide haben ihn angeschaut, und aufeinmal öffnete er seine augen...

mein mann und ich haben dann erst realisiert, das es unser baby ist...
und haben dann beide angefangen zu weinen...

das war der schönste und gleichzeitig der unglaublichste moment in unserem leben...



lieben gruß
zayneb7 + sahin schon 13 wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 0:19

Ich denke
das wohl schon alleine aufgrund der Streßsituation die ja auch das Baby durchmacht sicher alle die Augen offen haben und nicht gemütlich schlafen werden. Also nach einer vaginalen Geburt haben sicher alle die augen geöffnet. Nach einem KS kann es sein, das sie die Augen geschlossen haben, weil sie ja einfach rausgezogen werden ohne Wehen (also bei geplanten KS meine ich). Ich selbst weiß es nicht, denn ich wurde leider sofort nach der Geburt bewußtlos und habe leider absolut keine Erinnerung daran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 0:26
In Antwort auf lily_12323553

Ich denke
das wohl schon alleine aufgrund der Streßsituation die ja auch das Baby durchmacht sicher alle die Augen offen haben und nicht gemütlich schlafen werden. Also nach einer vaginalen Geburt haben sicher alle die augen geöffnet. Nach einem KS kann es sein, das sie die Augen geschlossen haben, weil sie ja einfach rausgezogen werden ohne Wehen (also bei geplanten KS meine ich). Ich selbst weiß es nicht, denn ich wurde leider sofort nach der Geburt bewußtlos und habe leider absolut keine Erinnerung daran

...darf ich fragen
ob du einen ks oder normale geburt hattest??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 0:30
In Antwort auf loren_11868905

...darf ich fragen
ob du einen ks oder normale geburt hattest??

Natürlich darfst du
Leider hatte ich eine normale Geburt, die ein Horror war. Bin sehr traumatisiert und werde NIE NIE NIE wieder in meinem Leben ein Baby gebären. Ich wollte eigentlich einen WKS haben, der war für die 38. SSW geplant. Doch bei mir setzten die Wehen schon in der 35. SSW ein und ich kam dann mit vollständig eröffnetem Muttermund ins Kh und dann hieß es es sei zu spät für einen KS und das Baby sei in kürze da. Leider steckte sie aber fast 2 Stunden lang im Geburtskanal fest was die Schmerzen meines Lebens waren. Ich bekam keine PDA und kein Schmerzmedikament obwohl ich alle Ärzte und Hebammen anbettelte mir etwas zu geben. Ich würde lieber sterben als so etwas nochmals erleben zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 0:43


Wenn ich das hier lese kommen mir die Tränen. Schade das ich das nicht erleben durfte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 0:57
In Antwort auf lily_12323553

Natürlich darfst du
Leider hatte ich eine normale Geburt, die ein Horror war. Bin sehr traumatisiert und werde NIE NIE NIE wieder in meinem Leben ein Baby gebären. Ich wollte eigentlich einen WKS haben, der war für die 38. SSW geplant. Doch bei mir setzten die Wehen schon in der 35. SSW ein und ich kam dann mit vollständig eröffnetem Muttermund ins Kh und dann hieß es es sei zu spät für einen KS und das Baby sei in kürze da. Leider steckte sie aber fast 2 Stunden lang im Geburtskanal fest was die Schmerzen meines Lebens waren. Ich bekam keine PDA und kein Schmerzmedikament obwohl ich alle Ärzte und Hebammen anbettelte mir etwas zu geben. Ich würde lieber sterben als so etwas nochmals erleben zu müssen.

Ohh das hört sich ja echt traurig an
ja ich hatte auch eine horror geburt,und bei mir verliefs wenn man s so sagen kann,so ziemlich ähnlich meine blieb auch extrem lange stecken,und das in den presswehen
am ende musste bei mir fast ein ks gemacht werden,wurde dann aber per saugglocke geholt...
ja ich bettelte auch wie verdammt nach pda,und die schweine wollten mir nichts geben...
kann deine wut/trauer da gut nachvollziehen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 1:06
In Antwort auf loren_11868905

Ohh das hört sich ja echt traurig an
ja ich hatte auch eine horror geburt,und bei mir verliefs wenn man s so sagen kann,so ziemlich ähnlich meine blieb auch extrem lange stecken,und das in den presswehen
am ende musste bei mir fast ein ks gemacht werden,wurde dann aber per saugglocke geholt...
ja ich bettelte auch wie verdammt nach pda,und die schweine wollten mir nichts geben...
kann deine wut/trauer da gut nachvollziehen!!

Ja das klingt fast genauso
Nur wurde bei mir zum Glück keine Saugglocke verwendet, weil die Hebamme eine Gegnerin von Saugglocken ist. Das war zwar gut für meinen Beckenboden (Saugglocken können den Beckenboden stark schädigen) aber dadurch hat es dann ewig gedauert. Normal wird dann die Saugglocke verwendet und dann ist es vorbei, aber bei mir wurde gewartet und gewartet und ich hatte schon durchgehend Presswehen, weil mir auch noch ein Wehentropf zusätzlich zu den starken Wehen die ich eh schon hatte, angehängt wurde. Immerhin hattest du dann einen schönen Abschluß indem du deinem Kind in die Augen sehen konntest. Ich war dann sofort weg noch bevor ich die Kleine ansehen konnte. Das fand ich am schlimmsten von allem. Denn das wäre doch das einzig schöne an so einer schlimmen Geburt, das man dann sein Baby in die Arme schließen und bewundern darf. Bei mir war alles einfach nur total beschi..en.

Wenn ich mich richtig erinnere bist du aber jetzt wieder schwanger. Möchtest du trotz allem wieder eine normale Geburt oder denkst du über einen WKS nach?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 1:17
In Antwort auf lily_12323553

Ja das klingt fast genauso
Nur wurde bei mir zum Glück keine Saugglocke verwendet, weil die Hebamme eine Gegnerin von Saugglocken ist. Das war zwar gut für meinen Beckenboden (Saugglocken können den Beckenboden stark schädigen) aber dadurch hat es dann ewig gedauert. Normal wird dann die Saugglocke verwendet und dann ist es vorbei, aber bei mir wurde gewartet und gewartet und ich hatte schon durchgehend Presswehen, weil mir auch noch ein Wehentropf zusätzlich zu den starken Wehen die ich eh schon hatte, angehängt wurde. Immerhin hattest du dann einen schönen Abschluß indem du deinem Kind in die Augen sehen konntest. Ich war dann sofort weg noch bevor ich die Kleine ansehen konnte. Das fand ich am schlimmsten von allem. Denn das wäre doch das einzig schöne an so einer schlimmen Geburt, das man dann sein Baby in die Arme schließen und bewundern darf. Bei mir war alles einfach nur total beschi..en.

Wenn ich mich richtig erinnere bist du aber jetzt wieder schwanger. Möchtest du trotz allem wieder eine normale Geburt oder denkst du über einen WKS nach?

Ich möchte eig eine normale geburt,
aber wenn ich mich so an die horror geburt zurück erinnere,krieg ich echt panik!
und hab richtig schiss davor
aber iwie kann ich einfach den traum nicht loslassen, wenigstens diesmal vill doch mal eine schöne geburt erleben zu können,iwie bin ich da zu verbissen

ich weiß auch nicht,vill wird die angst am ende der ss noch größer...

wieso wurdest du eig bewusstlos?
wegen der überanstrengung,oder hast du viel blut verloren??
und wie lange warst du denn bewusstlos,ab wann konntest du dein kind im arm halten/realisieren??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 1:19

Hey ihr lieben
ja meiner hatte auch seine kleinen großen augen auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 1:33
In Antwort auf loren_11868905

Ich möchte eig eine normale geburt,
aber wenn ich mich so an die horror geburt zurück erinnere,krieg ich echt panik!
und hab richtig schiss davor
aber iwie kann ich einfach den traum nicht loslassen, wenigstens diesmal vill doch mal eine schöne geburt erleben zu können,iwie bin ich da zu verbissen

ich weiß auch nicht,vill wird die angst am ende der ss noch größer...

wieso wurdest du eig bewusstlos?
wegen der überanstrengung,oder hast du viel blut verloren??
und wie lange warst du denn bewusstlos,ab wann konntest du dein kind im arm halten/realisieren??

Ich würde dir
zu einer normalen Geburt mit PDA raten. Gleich bei der ersten Wehe ins KH und unbedingt auf eine PDA bestehen. Manchmal ist es für eine PDA zu spät. Wenn der Muttermund schon 8cm oder weiter geöffnet ist, ist es leider zu spät sagen die ärzte. Deshalb schnell ins KH und nicht abwimmeln lassen. Von Frauen mit PDA hab ich schon von sehr schönen Geburten gelesen, weil sie ab Zeitpunkt der PDA keine Schmerzen mehr haben. Klingt traumhaft. Ich glaube die Angst gegen Ende der SS wird immer größer das ist wohl normal, weil einem einfach bewusst wird das es nicht mehr lange dauert

Ich wurde bewusstlos weil ich 3 Tage und 4 Nächte nicht mehr geschlafen hatte, weil ich 3 Tage und 4 Nächte Wehen hatte und die Anstrengungen der Geburt dann auch noch so lange auszuhalten, obwohl ich schon davor so kaputt war, das war einfach zuviel für meinen Körper. Blut hab ich nicht zuviel verloren. Das war zum Glück alles normal. Schon während der Geburt hatten die Ärzte Angst das ich wegkippen werden, als ich sagte ich hätte seit 4 Nächten nicht mehr geschlafen. Sie haben mir 3 Infusionen angehängt, damit ich durchhielt. Ich war dann gut zwei Stunden bewusstlos und als ich meine Kleine dann das erste Mal sah war sie natürlich schon lange gebadet und angezogen. Sie lag bei meinem Ex am Arm und schlief. Hätte im Prinzip auch irgendein anderes Kind sein können. Ist im Prinzip wie nach einem KS mit Vollnarkose gewesen wo du aufwachst und sie geben dir das Kind und sagen das ist ihr Kind und man denkt dann aha na wenn sie das sagen War ein komisches Gefühl und ich hatte deshalb und auch wegen der schlimmen Geburt anfangs Probleme die Kleine richtig anzunehmen. Als ich dann aufwachte durfte ich sie immer noch nicht halten, da ich erst mal genäht werden musste und dann wollten sie unbedingt das ich etwas esse, damit ich wieder zu Kräften komme. Die Kleine wurde um 10:13 Uhr geboren und das erste Mal halten durfte ich sie erst um 14 Uhr. Das war echt keine schöne Geburt und so etwas wünsche ich echt keinem.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 5:16

Meine
motte hatte auch die augen zu. hat auch nciht geschrien.in den ersten vier wachen war sie allgemein sehr wenig wach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 5:44


meine große hatte damals die augen auf und meine kleine hatte augen zu
habe beide normal entbunden....
meine kleine machte noch im kreissaal zumindest ein auge auf, das 2. kam ca. 1 tag später dazu.
und da sie viel schlief, viel das nicht weiter auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 13:37


Hallo Bahar!
Also meine Kleine hatte ihre Augen nach der Geburt auf (also nach einer kurzen Orientierungsphase, schließlich ist es ja schon hell im Kreissaal )
Liebe Grüße,
Pia mit Sophia (21 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 14:05

Mein sohn
hatte die Augen zu,meine Tochter hat sofort die augen aufgemacht und neugierig alles angeschaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 14:24

Der Große hatte die Augen auf
und ganz grimmig geschaut (war ein KS)
die Kleine hat kurz geblinzelt und dann zwei Tage lang die Augen zu gelassen (auch KS bei 36+1)
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 15:19


meiner hat geschrien wie am spieß, dadurch hatte er natürlich die augen zu.
Ob er nachdem er sich beruhigt hat die augen geöffnet hat, weiß ich nicht.
Er wurde mir nach der geburt an die brust gelegt, aber ich war nach der geburt so fertig dass ich mich daran auch nicht mehr erinnern kann
Hätte mein freund kein foto gemacht, würde ich das nicht glauben.

L.g

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 16:07


Er hat mich mit einem langen, intensiven Blick angeschaut, so nach dem Motto: Und du bist meine Mama! Das war der Augenblick, wo mein Herz vor Liebe für ihn aufging. Dieser Moment hat sich eingebrannt in mein Hirn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 17:06

Och schön
war also bei jedem unterschiedlich

meiner hatte auch seine kleinen großen augen auf....


aber geweint hat er nicht


nur einmal ganz kurz als er bei mir auf dem bauch lag hat er mal gequitscht gequängelt,....aber richtig geschriehen und geweint nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 17:14


bei der geburt waren sie offen, aber die darauffolgenden tage fast nur zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram