Home / Forum / Mein Baby / Hattet ihr SOFORT ein "gutes" Gefühl beim Besuch der Kita ?

Hattet ihr SOFORT ein "gutes" Gefühl beim Besuch der Kita ?

8. September 2010 um 11:03

Wir waren heute nur in der Kita um den Vertrag zu unterschreiben, aber es war ein Wechselbad der Gefühle... Mein Sohn (1 Jahr) sollte ja eigentlich in eine Krippengruppe kommen und der Kindergarten ist so modern - ich dachte er kommt in einen der Räume, wo ganz viel Platz zum Krabbeln ist... aber nee die Igel-gruppe, in die er kommt, ist furchtbar!

Ein kleiner Raum, drei Regale, ein Klettergerüst und überall Tische und harter Boden... 15 kinder (fast alle schon 3 Jahre) eingepfercht. Alle müssen still sitzen und Banane essen. Im Hinterraum haben zwei Kleinere gebrüllt wie am Spieß. Sie mussten im Hellen schlafen... außerdem hat der Erzieher seinen Schreibttisch im Schlafraum - also sein Büro... und während die beiden schlafen sollten, hat er lautstark mit uns geredet... Die Kleinen hatten keine Chance in den Schlaf zu finden und er meinte nur:

Ach die brauchen länger - einfach nicht hinhören...

Oskar fands zwar wie immer spannend und hat sich gleich mit zum Banane essen hingesetzt, aber die Erzieher waren einfach schrecklich. Die Kinder wurden kaum getröstet und irgendwie haben alle geheult und keiner gelacht... Sie wurden nur komandiert und angemeckert...

Auf einmal hat mein Freund draußen vor der Fensterscheibe gesehen, wie ein kleines Baby (6 Monate) fast aus dem Kinderwagen gefallen wäre... Die hatten das Kind draußen unangeschnallt und unbeaufsichtigt vor der Tür stehen lassen!!! Man hat ihn gar nicht weinen gehört und als der Erzieher die Tür aufgemacht hat, hat er schon wie ein Irrer geweint mir hats echt die Sprache verschlagen... Warum hab ich nicht gleich meinen Mund aufgemacht!?

Meine Komilitonin hat ihr Kind ja schon rausgenommen und gemeint die Kita ist außen HUI und Innen PFUI... Ich glaub sie hat Recht Unsere Nachbarin ist Tagesmutter und hat unsere gerade einen Platz angeboten - ich glaub ich geb ihn lieber dahin Bin noch total perplex ...

Oder meint ihr ich reagiere über? Ist das normaler Kita-Alltag?

Mehr lesen

8. September 2010 um 11:13

Also
bei uns ist das nicht der normale Alltag. Ich würde schätzen, das ist nicht mal in Ausnahmesituationen der Fall, das Kinder nicht getröstet werden, und bei uns sind die Kinder zwischen 1 und 6 Jahre.

LG
Morgaine

Gefällt mir

8. September 2010 um 16:01

Also ich hatte mich eigentlich total auf die Kita gefreut...
... waren sie vor ein paar Monaten schonmal besichtigen und da war später nachmittag!

Die Kita ist wahrscheinlich toll für Kinder ab drei Jahren - mit Judokeller, Klettergerüsten und Computern. Aber die Zwerge werden irgendwie am Rand abgepfercht und so verhalten sich auch die Erzieher.

Wenn ich mir überlege, da saßen drei Erzieher! Einer quatscht uns was vor und hat ein heulendes Kind auf dem Arm, statt das Gespräch zu unterbrechen und zu trösten...

Eine steht in der Toilette und wäscht den Kinder einzeln die Hände ohne was zu sagen und ohne drauf zu achten, dass ihre Ärmel alle bis oben nass werden und die dritte sitzt nur so im Raum rum...

Keine lächelt mein Kind an oder begrüßt es oder heißt es schonmal Willkommen.

Ich würde doch einfach den Hauptraum kindersicher machen, statt da Stühle und Tische reinzustopfen und haufen wackelige Regale und dann schaut dort ein Erzieher nach den Kindern, die andere wäscht immer einer kleinen Gruppe die Hände und die dritte wacht und tröstet im ABGEDUNKELTEN Schlafraum und sorgt für Ruhe...

Versteh nicht was daran so schwer ist...

Von außen funkelt diese Kita wie ein Kindertraum, aber die Erzieher entsprechen dem leider überhaupt nicht

Gefällt mir

8. September 2010 um 16:05

Und nochwas...
... der Erzieher meinte noch:

Die Kinder sind heute viel selbstbewusster. Die essen auch mal nicht, wenn Mama nicht da ist. Früher war da anders. Da hat sich keiner mit den Kindern beschäftigt und die Kinder waren dankbar für jede Aufmerksamkeit, die sie bekommen haben...

Da wusste ich auch nicht was ich sagen soll... Kinder sind heute undankbar, oder was?

Gefällt mir

8. September 2010 um 18:01

Oh weh..
Wir haben uns vorgestern die Kita angeschaut in die unser Kleiner ab Februar gehen wird (er ist dann 2,5 Jahre). Und ja, ich hatte SOFORT ein echt gutes Gefühl. Der Umgang mit den Kleinsten (1-3 Jahren) war sehr liebevoll und umsorgend. Die Zwerge waren allesamt sehr entspannt und wirkten absolut ausgeglichen.
Ich kann dir nur sagen, dass die Umstände die du eben beschrieben hast, nicht normal sind. Hör auf dein Gefühl und gib deinen Sohn lieber zu deiner Nachbarin. Du findest ja keine Sekunde Ruhe, wenn du ihn in die Kita gibst und dir ständig Gedanken machen musst....

Alles Liebe!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen