Home / Forum / Mein Baby / Hauck - Autositz Varioguard

Hauck - Autositz Varioguard

7. April 2015 um 22:28

Hallo ihr lieben!

Wir haben ja nach einem reboarder gesucht der ohne Isofix wäre.
Haben uns dann erstmal für die Besafe Variante entschieden. (uns wurde bei Babyone gesagt dass es keinen anderen gibt obwohl im Internet was anderes stand..sehr schlechte Beratung sag ich da schonmal!!) uns wurde auch frech gefragt ob man das Auto nicht umbauen kann..Ja is klar bei so nem alten Klotz. Ende des Jahres ist ein neues Auto geplant.
Und gestern wurde uns der von hauk dann gezeigt. Der hat isofix aber man kann ihm auch mit Gurt anschnallen. Bis 13 kg ohne isofix Rückwärts.
Der kostet die Hälfte als der von Besafe wobei ich sagen kann das Geld keine Rolle spielt für uns in Sachen Sicherheit .
Was mich aber halt stutzig macht wenn wir ein neues Auto holen würden und er aus dem Besafe rauswächst wurden wir ja dann einen mit Isofix holen. Und mit dem von hauk wurden er dann im neuen Auto noch etwas mit isofix fahren.
Ich weiß isofix ist dazu da um Einbau Fehler vorzubeugen.

Nun was mich aber nachdenklich macht ist das er wohl erst im Mai getestet wird.
Und ich weiß nicht ob ich so lange warten will und kann. Da der Maxicosi einfach zu klein ist und ich ungern damit jetzt Autofahrer.

Wie denkt ihr darüber?

Mehr lesen

7. April 2015 um 22:37

Zwergperten mal googeln
Kann ich dir wärmstens empfehlen. Wir haben uns einen Axid gekauft, wird diese Woche geliefert. Wir haben unseren kleinen auch noch in einen Hauck Varioguard. Ich kann diesem Sitz einfach nicht mehr vertrauen, ich weiß nicht warum, irgendwie ist mir das alles zu wackelig .Übrigens unser neuer Axid wird nur mit Gurten befestigt, sitzt bombenfest und er kann bis 25 kg benutzt werden.

Gefällt mir

7. April 2015 um 23:21

Also wir haben
4 Sitze (auf 4 Autos verteilt )
Der Hauk ist jedoch nicht dabei, den gab es damals noch nicht.

ernstens, der Besafe ixi Combi. Der ist echt ein Klotz und mit 3 sitzt meiner jetzt recht unbequem drin.

der MaxiCosi Mobi. Super Sitz, einziger Minuspunkt sind die Hörnchen zum anschnallen, da kann nebendran niemand gemütlich sitzen, weil die Dinger einfach etwas zu breit sind. Zudem musste ich den dreimal einbauen bis ich ihn fest hatte. Jetzt bin ich sehr begeistert. Die Sitzschale ist bis 25kg zugelassen, denke, dass er so 100cm Körpergröße rausgewachsen ist. Er schläft super darin, toll für lange Fahrten,

Axkid Kidzone. Der Vorgänger zum Minikid. Groß, aber nicht sperrig. Aktuell wird der Platz für die Füße knapp und er beginnt sich zu beschweren. Da ich den Sitz nicht weiter von der Rückbank wegschieben kann (dann hängt ein Teil der Auflagefläche in der Luft) wird er die volle Größe des Sitzes nicht ausnutzen können. Schade eigentlich, zudem nervt das Gurtschloss etwas.

Römer Maxway. Toller Sitz, super leicht. Musste nur unter den Standfuß so eine antirutsch Unterlage legen, da das Polster vom Auto und der Sitz in Kombi etwas rutschig war.

Fazit, ich würde kein Isofix kaufen, sofern du nicht wöchentlich den Sitz umbauen musst. Und selbst dann eher Ersatzgurte die im Auto bleiben. Ab 18kg musst du eh mit Gurten sichern. Ohne Isofix kannst du am Anfang den Sitz weiter an die Rückbank einbauen und hast vorne mehr Freiheit. Der Axkid ist halt echt groß und sooo groß muss es dann nicht sein wenn man es ab 3,5 oder 4 vertreten kann auf vorwärts zu wechseln.
Den Einbau hat man echt schnell drauf. bisschen Youtube Recherche, dann zweimal probieren und gut ist. einen vorwärtsgerichteten Sitz könnte ich nicht einbauen, habe ich einfach noch nie gemacht.
Wenn du einen Zwergperten Shop in der Nähe hast, dann lass dich dort nochmal beraten. BabyOne ist echt ein Krampf.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen