Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Hausbooturlaub mit 4-5 Monate altem Baby?

Hausbooturlaub mit 4-5 Monate altem Baby?

19. November 2014 um 18:50 Letzte Antwort: 20. November 2014 um 11:05

Hallo!
Ich erwarte Ende März / Anfang April mein erstes Baby und habe eine Frage an euch erfahrene Mamis: Wir haben jetzt angefangen darüber nachzudenken, wie wir es denn mit Urlaub halten wollen diesen Sommer, da unsere Maus dann ja doch noch ziemlich klein ist. Mein Mann ist auf die Idee gekommen (und von dieser seeehr begeistert ), dass wir doch einen Hausbooturlaub in Südfrankreich machen könnten. Ich mache mir momentan (wahrscheinlich hormonell bedingt) generell mehr Sorgen als notwendig und wollte daher euch um eure Einschätzungen bzw. Erfahrungen mit Urlaub mit Minizwergen bitten!

Seine Argumente dafür:
- wir fahren mit dem Auto hin --> können die Reise mit Pausen etc. selbst gestalten und den Babybedürfnissen (Fütterpausen, etc.) anpassen, haben keinen Stress durch Mitreisende wie in Bahn, Flugzeug, etc.
- Hausbooturlaub ist total relaxed, weil man im Wesentlichen die meiste Zeit gemütlich am Boot chillt und der Landschaft beim Vorbeiziehen zusieht --> Ideal für Baby
- Wir bekommen viel zu sehen, wie auf einer Rundreise, aber nehmen unser Quartier wie ein Schneckenhaus mit --> kein Stress mit Quartierwechsel, Ausflügen, etc.

Mir leuchten diese Argumente alle ein und ich kann mir gut vorstellen, dass es ein zauberhafter Urlaub werden könnte. Aber leider kann ich so einige Bedenken nicht ganz von der Hand weisen:
- Wir hätten insgesamt etwa 12-13 Stunden Autofahrt. Selbst auf zwei Tage aufgeteilt ist das ziemlich viel. Was mach ich, wenn das Baby nicht so lang im Maxi Cosi bleiben will, unglücklich ist, die ganze Zeit weint?
- Medizinische Versorgung im Ausland, sollte die Maus krank werden
- Was, wenn sich das Kleine nicht gut auf die veränderte Umgebung und das andere Klima einstellen kann? Kann ich es wirklich riskieren, das einem so kleinen Baby zuzumuten?

Wer von euch ist mit so kleinen Babys schon weggefahren und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was würdet ihr mir raten? (Kurzfristig buchen ist bei der Sorte Urlaub leider nicht wirklich drin, sonst wäre das mein Ausweg der Wahl...)

Sorry für das lange Post und Danke schon mal für eure Antworten!

Mehr lesen

20. November 2014 um 11:05

Danke
Hey!
Vielen Dank für eure ausführlichen und hilfreichen Antworten und Tipps! Mal sehen, wie wir uns letztendlich entscheiden, aber insgesamt werde ich, denk ich, versuchen, die Entscheidung noch ein bisschen hinauszuzögern, obwohl mir mein Mann schon sehr in den Ohren liegt von wegen "Wenn wir jetzt nicht buchen, bekommen wir sowieso kein Boot mehr", aber falls wir wirklich so früh buchen, dann eben nur mit Stornoversicherung.

Bzgl "Beiboot für Babynahrung" glaub ich nicht, dass wir ein Problem hätten, weil ich, wenn nicht irgendetwas total Gravierendes dagegen spricht, unbedingt die ersten 6 Monate voll stillen möchte. Da hab ich dann ja quasi immer alles dabei, was ich brauche .

Mit der Sonneneinstrahlung an Deck sollte es auch keine Troubles geben, weil unser Wunschboot die Möglichkeit bietet, das Deck großteils zu überdachen --> es wird immer genug Schatten geben. Und komforttechnisch ist es auf jeden Fall jedem Wohnmobil ebenbürtig .

Danke nochmal und euch alles Liebe!

1 LikesGefällt mir