Home / Forum / Mein Baby / Haushalt

Haushalt

11. Juni 2016 um 14:56

Hallo,
ich habe einen kleinen Sohn,8 Monate und einen Mann der viel arbeitet.
Würde von Euch gerne wissen wann ihr Sachen macht wie z.B.Fenster putzen,Möbel putzen/Staub wischen,Vorhänge waschen....Also Sachen die etwas aufwändiger sind.Klar Staubsaugen,die Wäsche machen Spülmaschine usw. das läuft nebenher.Oder ich hab auch Decken auf dem Sofa.Die muss ich auch immer auswechseln und waschen.Ich hab eigentlich immer zu tun aber irgendwann ist man einfach kaputt.Dann noch das Kind bespaßen.
Früher war mir das egal.Es muss nicht alles perfekt sein aber seid das Kind da ist bin ich schon hausfräulicher geworden

Mehr lesen

11. Juni 2016 um 14:59

Vergessen
Ich geh noch jeden Tag mindestens 1-2 Stunden spazieren mit meinem Kleinen oder bin sonst mit ihm unterwegs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 15:07

An
einem Wochenende, wenn mein Mann da ist. Fenster putz ich eh nur einmal im Jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 15:08

-
Meine Einstellung: solange man vom Boden nicht satt wird, ist alles okay

Aufwendige Sachen (z.bsp. Gardinen waschen), mache ich am Wochenende, wenn mein mann die Kinder mit bespaßen kann.

Ich habe keinen festen Plan und schau, was ich erledigen kann. Ich gehe seit paar Wochen wieder arbeiten und hab daher weniger zeit und muss mich neu organisieren.

Wenn mir morgens noch zeit bleibt und die kinder friedlich spielen, wird schonmal das Bad geputzt oder die Betten bezogen.

Oft mach ich abends noch was, wenn die Kinder schon im Bett sind, aber noch nicht schlafen.

Ich habe zudem einen freien Tag in der Woche. An dem versuche ich die Grundordnung wieder herzustellen und so dinge wie Fenster putzen oder schränke aufräumen zu erledigen. Ich/wir räumen täglich abends auf. Das erleichtert auch.

Ich bin trotzdem keine putzfee und manchmal herrscht hier Chaos (gerade am we - wenn alle daheim sind). Mittlerweile stresst mich das nicht (mehr).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 20:33

Fenster
Sehen wasser auch nur einmal im jahr ansonsten in form von regen

Und die anderen sachen mache ich wenn die kleine um mich ist, kann ja zugucken , oder sie liegt im laufgitter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 21:56

Huhu
Fenster putzen.. das Thema hatten wir heute Du willst nicht wissen wie meine Fenster derzeit aussehen .. ich hab sie ehrlicherweise das letzte mal vor 6 Monaten geputzt(ich hasse das aber auch)..Sie sehen schrecklich aus wenn das Licht rein fällt .. ich muss dazu sagen das ich einen gewaltig haushaltsfaulen Mann habe.. und ich mittlerweile eingesehen habe.. Das perfekt überbewertet wird .. Bestimmte Sachen sind wir wichtig das sie sauber sind. Fenster putzen gehört eben nicht dazu.. Und ich hab mir nen swiffer angelgt.. Man glaubt nicht wie schnell das mit den Dingern geht .. Am Anfang unserer Baby zeit als ich noch in Elternzeit war.. wollte ich auch immer ganz penibel alles sauber haben.. Aber es klappt eben nicht immer .. dann ist das auch ok. Jetzt wo ich wieder 30/woche arbeiten gehe... Weiß ich also erst recht nicht wann ich das schaffen sollte.. also hab ich heute meinem Mann gesagt das er das morgen zu erledigen hat. Und ihn erpresst Der freut sich schon ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 18:07


Fenster putze ich sicher nicht einmal im Monat. Dafür haben wir zu viele Fenster und ich zu wenig Lust . Aber gerade im Moment hat es mein Küchenfenster sowas von nötig, da der Sturm doch einiges an Dreck hinterlassen hat. Aber heute hatte ich keine Zeit, weil ich ihre Schlafenszeit zum bügeln und Wäsche waschen genutzt habe. Gardinen oder Vorhänge wasche ich auch nur 2 mal im Jahr. Wir sind ein Nichtraucherhaushalt und da vergilbt das alles nicht so schnell. Zwischendurch halte ich mal das Staubsaugerrohr dran, das wars aber auch.

Staub wischen ist Routine, wöchentlich und geht ja wirklich schnell. Möbel abwaschen mache ich auch nicht regelmässig, außer die Küchenschränke. Aber auch das dauert nicht Ewig und geht recht schnell von der Hand, wenn das Kind schläft.

Ansonsten mache ich wirklich das meiste wenn sie schläft oder ich schicke die Oma oder den Opa mal eine Runde mit ihr um den Block oder auf den Spielplatz. Viel mache ich auch Samstags oder gar Sonntags, wenn mein Mann dann da ist und mit ihr was machen kann.

Generell fand ich es viel einfacher, als sie noch jünger war. Da konnte ich sie auf ihre Spieldecke legen und sie hat sich beschäftigt. Jetzt, mit 2 Jahren will sie immer helfen und da dauert es dann gefühlt doppelt so lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 20:07

Fenster putzen
Lohnt sich bei uns nicht wirklich.
Wir leben auf dem Land,kaum geputzt sieht es einen Tag später wieder aus.
Aber ich putze sie dennoch einmal im Monat
Vorhänge wasche ich alle 2-3 Monate. Geht ja schnell. Ich hänge sie ab,in die Maschine,ganz kurz in den Trockner (dann sind sie nicht so verknittert) und hänge sie feucht wieder auf. Das mache ich dann tagsüber,die Kids schauen zu.

Ansonsten räume ich auf wenn der Kleine mittags schläft,also so 1-2h am Tag,aber piccobello sieht es hier auch nicht aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 20:25

So sieht es aus


Geh voll mit dir mit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 10:50

Kind 20 Monate
Mein Mann und ich arbeiten beide jeden Tag - da muss die Hausarbeit am WE oder spät abends erledigt werden (Wäsche waschen oder Spülmaschine ausräumen erfolgt oft nach 22 Uhr).......

Fenster putzen o. ä. ist im Moment für uns Luxus - geht garnicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 11:33

Also ich
bin da ganz bei dir...

Bei uns ist es keines falls dreckig oder eklig, aber ich putze meine Fenster auch nicht monatlich und staubwischen ist auch nicht mein Hobby.

Es ist trotzdem ordentlich und ich nehme mir die Zeit lieber für den kleinen Mann. Wenn der mal auszieht, dann kann mein Haus wieder aussehen wie aus nem Katalog. Vorher sind andere Dinge wichtiger.

Und ich müßte mit nem Klammerbeutel gepudert sein, wenn ich Abends um 22 Uhr noch Haushalt machen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 14:13
In Antwort auf katzus2010

Also ich
bin da ganz bei dir...

Bei uns ist es keines falls dreckig oder eklig, aber ich putze meine Fenster auch nicht monatlich und staubwischen ist auch nicht mein Hobby.

Es ist trotzdem ordentlich und ich nehme mir die Zeit lieber für den kleinen Mann. Wenn der mal auszieht, dann kann mein Haus wieder aussehen wie aus nem Katalog. Vorher sind andere Dinge wichtiger.

Und ich müßte mit nem Klammerbeutel gepudert sein, wenn ich Abends um 22 Uhr noch Haushalt machen würde

@katzus
"Und ich müßte mit nem Klammerbeutel gepudert sein, wenn ich Abends um 22 Uhr noch Haushalt machen würde"

wenn man aber keine andere Wahl hat als dies abends zu tun, weil man sonst z. B. nichts sauberes zum Anziehen hat oder kein sauberes Geschirr mehr???????

Ich wäre vorsichtig, bevor ich nicht selbst in der Situation bin: Mein Mann und ich verlassen täglich (Mo-Fr) um spätestens 8 Uhr zusammen mit der Kleinen das Haus (sie geht in KiGa, wir arbeiten), die Oma holt sie im KiGa ab und wir kommen gemeinsam selten vor 19 oder 20 Uhr nach Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 14:19

@schuzzeli


ich/wir bügeln gar keine Wäsche, staubwischen tun wir auch sehr selten und ich weiss auch nicht wie man Möbel putzt! Ach ja und Fenster vielleicht 1 mal im Jahr.

Wir haben aber auch sehr viel Wäsche (6 - 8 Maschinen pro Woche (d. h. fast jeden Tag eine Maschine) und das muss halt entweder morgens vor 8 oder abends nach 20 Uhr sein, denn nur dann sind wir unter der Woche zuhause.

Ebenso wie staubsaugen o. ä...... außerdem müssen wir uns ja auch ab und zu mal was kochen, zumindest für uns beide, die Kleine isst in der Kita warm ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 14:47

Sehr symphatisch!
Und vor allem mal ehrlich! Find ich super.

Ich wische übrigens auch staub wenn ich sehe das da was eingestaubt ist. So ein proforma wöchentlich damit man es gemacht hat läuft hier nicht!

Ich bin ordentlich aber nicht penibel. Und würden einige damen hier mein ankleidezimmer sehen - ihr würdet schreiend weg laufen
Ich bin eine echte schrankschlampe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 16:19

Also
fenster putzen 1 x im Jahr- bei schönem Wetter, wenn alle nicht da sind-
manchmal putze ich ein fenster auch mal so zwischendurch, wenn da flecken drauf sind und das einfach nicht appetitlich aussieht aber sonsts lautet mein Motto-solange man noch die strasse sieht ist alles in Ordnung

Also größere,aufwendigere Sachen im Haus mache ich nur, wenn es wirklich nötig ist und wenn ich dafür Zeit habe. Also dann, wenn die Kinder nicht da sind.
Bei so einem "Frühjahrsputz" brauche ich die vollste Konzentration und den erfolgsmoment, dass es dann für wenigstens eine Stunde sauber ist !!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 16:27

Naja
die frage ist: wer hat den Kampf eröffnet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 16:33
In Antwort auf caputschino

Also
fenster putzen 1 x im Jahr- bei schönem Wetter, wenn alle nicht da sind-
manchmal putze ich ein fenster auch mal so zwischendurch, wenn da flecken drauf sind und das einfach nicht appetitlich aussieht aber sonsts lautet mein Motto-solange man noch die strasse sieht ist alles in Ordnung

Also größere,aufwendigere Sachen im Haus mache ich nur, wenn es wirklich nötig ist und wenn ich dafür Zeit habe. Also dann, wenn die Kinder nicht da sind.
Bei so einem "Frühjahrsputz" brauche ich die vollste Konzentration und den erfolgsmoment, dass es dann für wenigstens eine Stunde sauber ist !!!


Nichts mehr hasse ich
wenn ich den Boden gewischt habe und ne Minute später kommt mein Sohn auf Socken reingeschliedert und meine Tochter lässt 10 min später ihre Banane fallen und setzt sich drauf

beobachte auch immer wieder das Phänomen , dass ich wenn staubsauge wenige Sekunden später an der selben Stelle (!) wieder ein Krümel liegt

Das kann einen wirklich verrückt machen

meine psychische Gesundheit ist mir dann doch oftmas wichtiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 19:20

Hmmm ne komplizierte frage
damit habe ich jetzt nicht gerechnet
Hätte auch das Beispiel von meinen Freund nehmen können, der mit Straßenschuhen durch die Küche läuft, aus Vergesslichkeit.
Aber grundsätzlich essen meine Kinder am Tisch und Schuhe werden vor der Haustür ausgezogen. Aber es gibt manchmal so Tage da putzt man und wenige Minuten sieht es genauso aus wie vorher oder vllt noch schlimmer. Das mit der Banana war stellvertrend/bildlich gemeint
Passiert auch mal, dass ihre Banane am Tisch sitzend runterfällt oder die Schüssel mit Müsli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 19:26

Hallo Rebecca
eigentlich ganz gut - bloß mit der Doppel-/Dreifach-/Vierfachbelastung Arbeit/Kind/Haushalt gehen wir grad ganz schön auf dem Zahnfleisch. Heute waren wir ausnahmsweise mal um 18 Uhr zuhause. Mein Mann kocht gerade zusammen mit der Kleinen Abendessen (naja, eher aufwärmen von dem von Oma gekochten Sonntagessen) und ich lümmle kurz am PC rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 19:38

Was für eine Frage
sich was zu essen bestellen natürlich

Nein im Ernst- um was geht es hier eigentlich? Niemand schreibt hier dem anderen irgendwas vor.

Die einzige die ich immer mahnend im Kopf habe ist meine Oma. Sie bügelt tatsächlich Unterwäsche und Socken. Und bei ihr wird man auch kein Staubkörnen finden. Das ist aber die old generation.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 19:39

Ganz ehrlich
Ich bin eigentlich ein sehr ordentlicher Mensch.
Ich staubsauge jeden Tag, Bad wird nach dem benutzen direkt sauber gemacht, genauso die Toilette. Die aber im Normalfall nur einmal täglich. In der Küche wird alles immer direkt weggeräumt, Spülmaschine täglich ausgeräumt usw.
Staubwischen alle paar Tage, die Balkontür ist das einzige was ich 2-3 mal in der Woche sauber mache, ansonsten Putz ich hier kein einziges Fenster.
Mal ganz sporadisch vielleicht und meine Dachfenster dann, wenn ich nicht mehr rausschauen kann. Weiß gar nicht was ihr immer alle mit euren Fenstern habt......
Ja und auch meine saubere Wäsche steht hier locker mal mehrere Tage wenn ich kein Bock habe das aufzuräumen......und es gibt auch mal ein Wochenende wo ich gar nix mache. Dafür sieht es hier dann halt auch montags entsprechend aus.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 20:08

Aber das mit dem Staubsaugen kann ich mir nicht erklären
mein staubsauger funktioniert! Aber habe das ein par mal genaustens beobachtet. Ich sauge die Stelle, dreh mich um und zack ist da wieder ein krümel, ein fussel oder sonstwas. Komischerweise immer dann, wenn meine Kinder auch da sind.

Deshalb ! Mache ich das alles immer, wenn sie NICHT da sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 20:37

Hihi
Danke für den Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 21:25

Oh je
dann wünsche ich euch gute Besserung!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 23:18

Hmm der witz ist
dass vielleicht gar nicht dein posting gemeint war, sondern der von jemand anderem

ist so meine vermutung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 11:04

Hach schuzzeli
meine Schwester im Geiste..... würde dich gerne besuchen , ich würde mich wohl fühlen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 11:10
In Antwort auf villeneuve78

@katzus
"Und ich müßte mit nem Klammerbeutel gepudert sein, wenn ich Abends um 22 Uhr noch Haushalt machen würde"

wenn man aber keine andere Wahl hat als dies abends zu tun, weil man sonst z. B. nichts sauberes zum Anziehen hat oder kein sauberes Geschirr mehr???????

Ich wäre vorsichtig, bevor ich nicht selbst in der Situation bin: Mein Mann und ich verlassen täglich (Mo-Fr) um spätestens 8 Uhr zusammen mit der Kleinen das Haus (sie geht in KiGa, wir arbeiten), die Oma holt sie im KiGa ab und wir kommen gemeinsam selten vor 19 oder 20 Uhr nach Hause.

Mädels
enstpannt Euch, was seid Ihr denn gleich so angefasst?

ICH wäre mit dem Klammerbeutel gepudert...was Ihr macht, ist mir schnurz. Natürlich geht es bei manchen nicht anders und das ist auch völlig okay. Warum sollte ich das verurteilen?
Nicht immer mit dem Miesepeter-Ohr hinhören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 8:25

Ich entstaube
nie( weiss nicht was ich enstauben soll, hab kaum Deko und oder Möbel)....und von Fenster reden wir nicht.....meine Wäsche liegt manchmal Wochenlang im Korb, und unser Geschirr stapelt sich auch schon mal.....manchmal klebt der Esstisch vom Vortag, und das Waschbecken hat Zahnpasta Reste.....unddddd tadaaaaaa wir leben noch......nein Spass beiseite.....ich bin haishaltstechnisch eine absolute Katastrophe und ich sehe wenig Sinn in diesem " immer alles ordentlich"... .aber auch erst seit ich Kinder habe, vorher war ich reinlicher.....jetzt spiele ich lieber mit meinen Kids als die doofe Wäsche zu machen. Und auch hier gilt: mir sind andere Haushalte egal, aber fühle mich natürlich in einem ähnlichen Haushalt wohler, als bei einem wo kein Staubkorn liegt.....es soll jeder nach seinem Wohlbefinden putzen und entstauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 9:50
In Antwort auf mimimalwieder11

Ich entstaube
nie( weiss nicht was ich enstauben soll, hab kaum Deko und oder Möbel)....und von Fenster reden wir nicht.....meine Wäsche liegt manchmal Wochenlang im Korb, und unser Geschirr stapelt sich auch schon mal.....manchmal klebt der Esstisch vom Vortag, und das Waschbecken hat Zahnpasta Reste.....unddddd tadaaaaaa wir leben noch......nein Spass beiseite.....ich bin haishaltstechnisch eine absolute Katastrophe und ich sehe wenig Sinn in diesem " immer alles ordentlich"... .aber auch erst seit ich Kinder habe, vorher war ich reinlicher.....jetzt spiele ich lieber mit meinen Kids als die doofe Wäsche zu machen. Und auch hier gilt: mir sind andere Haushalte egal, aber fühle mich natürlich in einem ähnlichen Haushalt wohler, als bei einem wo kein Staubkorn liegt.....es soll jeder nach seinem Wohlbefinden putzen und entstauben


So ist es bei mir auch!!
Dazu bauen wir no h um und es lohnt sich einfach nicht der mop ist noch nicht weggepackt da ist der ganze Staub schon wieder da!!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 9:51

Hmmm ne irgendwie
nicht....vielleicht liegt es auch am Kackwetter......ich sauge dafür 2x täglich.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 9:53

Nachtschränke besitze ich nicjt
Bett Rahmen ist aus Stoff wird bei Bedarf abgesaugt.....und wir haben ein ganz grossen Schrank im Wohnzimmer.....keine Ahnung ob da Staub drauf ist....sind nur wenige cm bis zur Decke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 9:54
In Antwort auf mimimalwieder11

Hmmm ne irgendwie
nicht....vielleicht liegt es auch am Kackwetter......ich sauge dafür 2x täglich.....

Achja fenstersims haben wir nicht....aind durchgehende
Fenster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 10:06

Mal ne frage
weil es hier in der virtuellen Welt immer gleich um rechtfertigung geht
ist das Thema Haushalt auch ein Thema mit dem ihr euch außerhalb mit Freundinnen, Müttern, Schwiergermüttern, Nachbarn auseinandersetzt? Also sprich: hat schon mal jemand von außen gesagt iii wie siehts denn bei euch aus?

Also wie schon gesagt, die einzige in meinem Umfeld könnte meine Oma sein. Aber sie war bisjetzt noch nicht bei uns zu Besuch
Ansonstens sind alle recht locker bzw. interessiert es keinen in imeinem Umfeld wie oft ich was wann mache. Hauptsache der Besuch fühlt sich wohl, hat hinterher keine Banane an der Socke kleben und muss nicht fürchten, dass in der Sofaritze Ameisen hervorkrabbeln.

Ich denke, dass die meisten hier ne gewissen Grundordnung haben und dass jede unterschiedlich das Bedürfniss nach Sauberkeit hat. DIe einen bekommen schon Kribbeln in den Fingern wenn sie nur ein Staubkörnchen sehen, die anderen können ungemachte Betten nicht leiden und die anderen fühlen sich in einem "gesunden" Chaos auch recht wohl.

Es kommt ja auch mal vor, dass bestimmte haushaltstätigkten auch Spaß machen. z.B macht mir Staubsaugen Spaß und tatsächlich könnte ich sogar zweimal am Tag staubsaugen.
Dafür ist mir noch nie der Gedanke gekommen, Vorhänge zu waschen( wir haben aber auch nur im Schlafzimmer Vorhänge )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 10:31

Fenster putze ich
äußerst selten. Hohe Altbaufenster mit Sprossen im 3. Stock in Kombi mit Höhenangst sind nämlich der Horror. Es reicht zu ein, zwei Mal Überwindung im Jahr... Patscher und Sabber von innen wische ich aber je nach Bedarf weg. Von innen gehts ja, aber zum Beispiel meine Erkerfenster außen zu putzen - wie gesagt, HORROR
Staub wische ich auch kaum. Hier staubt es echt wenig bzw ich habe wenig, das einstauben kann. Das mache ich dann, wenn ich es sehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 10:36
In Antwort auf mimimalwieder11

Ich entstaube
nie( weiss nicht was ich enstauben soll, hab kaum Deko und oder Möbel)....und von Fenster reden wir nicht.....meine Wäsche liegt manchmal Wochenlang im Korb, und unser Geschirr stapelt sich auch schon mal.....manchmal klebt der Esstisch vom Vortag, und das Waschbecken hat Zahnpasta Reste.....unddddd tadaaaaaa wir leben noch......nein Spass beiseite.....ich bin haishaltstechnisch eine absolute Katastrophe und ich sehe wenig Sinn in diesem " immer alles ordentlich"... .aber auch erst seit ich Kinder habe, vorher war ich reinlicher.....jetzt spiele ich lieber mit meinen Kids als die doofe Wäsche zu machen. Und auch hier gilt: mir sind andere Haushalte egal, aber fühle mich natürlich in einem ähnlichen Haushalt wohler, als bei einem wo kein Staubkorn liegt.....es soll jeder nach seinem Wohlbefinden putzen und entstauben

Habt ihr so viel Wäsche?
Also mir reichts immer nur für ca 2 Wochen ohne waschen, dann werden die Unterhosen knapp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 12:11
In Antwort auf caputschino

Mal ne frage
weil es hier in der virtuellen Welt immer gleich um rechtfertigung geht
ist das Thema Haushalt auch ein Thema mit dem ihr euch außerhalb mit Freundinnen, Müttern, Schwiergermüttern, Nachbarn auseinandersetzt? Also sprich: hat schon mal jemand von außen gesagt iii wie siehts denn bei euch aus?

Also wie schon gesagt, die einzige in meinem Umfeld könnte meine Oma sein. Aber sie war bisjetzt noch nicht bei uns zu Besuch
Ansonstens sind alle recht locker bzw. interessiert es keinen in imeinem Umfeld wie oft ich was wann mache. Hauptsache der Besuch fühlt sich wohl, hat hinterher keine Banane an der Socke kleben und muss nicht fürchten, dass in der Sofaritze Ameisen hervorkrabbeln.

Ich denke, dass die meisten hier ne gewissen Grundordnung haben und dass jede unterschiedlich das Bedürfniss nach Sauberkeit hat. DIe einen bekommen schon Kribbeln in den Fingern wenn sie nur ein Staubkörnchen sehen, die anderen können ungemachte Betten nicht leiden und die anderen fühlen sich in einem "gesunden" Chaos auch recht wohl.

Es kommt ja auch mal vor, dass bestimmte haushaltstätigkten auch Spaß machen. z.B macht mir Staubsaugen Spaß und tatsächlich könnte ich sogar zweimal am Tag staubsaugen.
Dafür ist mir noch nie der Gedanke gekommen, Vorhänge zu waschen( wir haben aber auch nur im Schlafzimmer Vorhänge )

Ja meine schwiegermutter
aber sie ist wirklich sehr sehr sehr reinlich.....sie findet es chaotisch bei uns......aber ich finde sie hat recht.....der Unterschied ist das ich mich damit wohl fühle....sie nicht.....ich habe dann ein paar mal Klartext geredet das sie ihren und ich mein Haushalt habe.....damit waren dann ihre Sprüche dann versiegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 12:16
In Antwort auf mockingjay01

Habt ihr so viel Wäsche?
Also mir reichts immer nur für ca 2 Wochen ohne waschen, dann werden die Unterhosen knapp

Viele handtücher
grosse Bettwäsche.....und ab und zu Stoffwindeln.....ich wasche ca 2-3x die Woche.....lasse sie aber aus Faulheit im Korb statt sie in den Schrank zu versorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 12:17
In Antwort auf mimimalwieder11

Ja meine schwiegermutter
aber sie ist wirklich sehr sehr sehr reinlich.....sie findet es chaotisch bei uns......aber ich finde sie hat recht.....der Unterschied ist das ich mich damit wohl fühle....sie nicht.....ich habe dann ein paar mal Klartext geredet das sie ihren und ich mein Haushalt habe.....damit waren dann ihre Sprüche dann versiegt

Ja, meine Schwiegermutter
... kommentiert gerne, dass hier nicht gebügelt wird. Gerne fällt auch der Satz "Ich mach dir das schnell ..." Zwar auch ganz praktisch, aber es stört mich schon immer, dass sie solche Haushaltsdinge anscheinend als vernachlässigte Aufgabe von mir ansieht (ich sehe den Haushalt eigentlich als eine Gemeinschaftsaufgabe, an der sich alle Familienmitglieder je nach Zeit und persönlichen Möglichkeiten einbringen).
Mein Schwiegervater kommentiert auch gerne schon mal, wie lange es dauert, bis bestimmt Sachen aufgeräumt werden ("Oh, nach fünf Tagen ist ja schon XY von der Kommode im Flur verschwunden. Ich dachte schon, das sollte da bleiben ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 15:22

Du meinst wohl mich mit den Kinder
lies nochmals, und dann siehst du das ich mich selber damit meinte, das ich lieber mit den Kinder spiele als mich aufzuraffen den Wäscheberg zu machen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 15:46

Vorhänge
habe ich übrigens noch nie gewaschen. Hab Schiebegardinen, die nicht in die Maschine können. Für sachdienliche Hinweise, wie ich die ohne großen Aufwand sauber bekomme, wäre ich sehr dankbar...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 21:43

Dem Mann würde ich was erzählen
Ich hoffe er macht seinen eigenen Dreck selbst wieder weg!!

Aber ehrlich - 3 Std. täglich putzen, das geht nur wenn man nicht oder wenig arbeitet und eben Hausfrau ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 8:51

Ich lese nur still mit... ABER....
Ich lese immer wieder, dass einige gar nicht bügeln... Wie macht ihr das? Ich bin auch kein Bügel Junkie, allerdings muss ich einige Dinge bügeln Hemden meines Mannes (zieht er gerne privat an-grrrrrr), das ein oder andere Oberteil das nicht knitterfrei aus dem Trockner kommt... Komme auf 1 Wäschekorb alle 14 Tage und brauche dafür Ca.45 Minuten.... Maximal. Wie macht ihr das ihr lieben nicht bügeler?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 9:26

Wir haben kein Bügelbrett
und kein Platz dafür. Wir haben beide keine solchen Jobs indenen gebügelte Hemden/Oberteile wichtig sind.
Geknitterte T shirt werden einfach glatt getragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 10:09

Hemden
Von der Arbeit kommen in die Reinigung!
Ich habe nichtmal ein Bügeleisen oder brett
Im notfall frag ich mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 12:36

Ich bewundere ja menschen, die immer sagen, dass der haushalt so nebenbei läuft
Wie macht ihr das? Ich will das auch können.
Liegt das am eigenen Anspruch? Machen wir zu viel Dreck? Wir sind eigentlich kaum Daheim und trotzdem sammelt sich viel an. Wie machen das Leute, die richtig kleine Kinder zu Hause haben oder in Elternzeit sind?
Fenster putze ich nach Bedarf. Wir wohnen direkt in der Innenstadt und hier ist nur Dreck an den Fenstern, wenn die Pollen fliegen. Also putze ich vielleicht 3x im Jahr die Fenster.
Ich muss hier alle 3 Tage Staub wischen, weil man den Staub schon am 3. Tag wieder liegen sieht...sei es auf dem TV oder auf dem schwarzen Ledersofa. Selbst auf den hellen Schränken sieht man ihn so schnell und das finde ich furchtbar. Saubsaugen ist auch alle 2 Tage mehr als nötig, weil immer irgendwo Fussel oder Krümel rumliegen. Ich wasche täglich und wir sind nur 3 Personen. Abwasch läuft nebenbei, weil ich sofort alles abwasche. Bügeln muss ich. Meine Arbeitsklamotten von mir und meinem Mann müssen gebügelt werden. Ich hänge die Sachen nach dem waschen sofort auf Bügel, aber man sieht trotzdem, dass sie nicht gebügelt sind und das sieht grauenhaft aus. Im Winter ging das noch, weil mein Mann generell die Arbeitsstrickjacke übers Hemd ziehen konnte und man so eh nicht viel vom Hemd gesehen hat, aber jetzt im Sommer geht das nicht und es muss gebügelt werden. Ungebügelte Hemden und Polos gehen gar nicht. Bügeln ist aber noch die entspannteste Hausarbeit.
Wir haben eine realtiv grosse Wohnung...auf 4 Zimmer aufgeteilt. Ich teile mir die Wohnung und alle zusätzlichen Dinge in 5 Tagen auf und trotzdem komme ich auf relativ viel Putzzeit täglich. Dafür habe ich das Wochenende frei.
Deswegen läuft Haushalt für mich nicht nebenbei. Wenn ich von der Arbeit heim komme, dann fängt quasi meine Putzschicht an, damit ich es nicht machen muss, nachdem ich mein Kind aus der Kita geholt habe. Könnte ihn natürlich mit einbilden, aber dann brauchen wir die doppelte Zeit und der Spielplatz fällt flach und das ist für mich ein No Go bei Sonnenschein. Mag nicht die wenige Familienzeit mit putzen verschwenden. Deswegen habe ich meine Putzzeit kompakt nach der Arbeit. Ansonsten würde ich nicht zum putzen kommen, weil ich dann lieber mit dem Kind raus gehe. Ich würde mich aber auch nicht wohlfühlen, wenn ich vom Spielplatz nach Hause komme und mich die Wäscheberge oder die "Wollmäuse" anlächeln würden und mir den Mittelfinger zeigen mit dem Kommentar "Du musst uns eh irgendwann abfertigen. Du schiebst es nur auf.". Da erledige ich es lieber vorher und komme in eine fertige Wohnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 22:25
In Antwort auf happymum2015

Ich lese nur still mit... ABER....
Ich lese immer wieder, dass einige gar nicht bügeln... Wie macht ihr das? Ich bin auch kein Bügel Junkie, allerdings muss ich einige Dinge bügeln Hemden meines Mannes (zieht er gerne privat an-grrrrrr), das ein oder andere Oberteil das nicht knitterfrei aus dem Trockner kommt... Komme auf 1 Wäschekorb alle 14 Tage und brauche dafür Ca.45 Minuten.... Maximal. Wie macht ihr das ihr lieben nicht bügeler?????

Ich schlage die noch nasse wäsche ein paar mal aus
danach von der Leine....und paar mal mit der Hand Fläche drüber....Wäsche aus dem trockner ist nicht knittrig wenn man sie direkt raus nimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 22:46
In Antwort auf carpe3punkt0

Ich bewundere ja menschen, die immer sagen, dass der haushalt so nebenbei läuft
Wie macht ihr das? Ich will das auch können.
Liegt das am eigenen Anspruch? Machen wir zu viel Dreck? Wir sind eigentlich kaum Daheim und trotzdem sammelt sich viel an. Wie machen das Leute, die richtig kleine Kinder zu Hause haben oder in Elternzeit sind?
Fenster putze ich nach Bedarf. Wir wohnen direkt in der Innenstadt und hier ist nur Dreck an den Fenstern, wenn die Pollen fliegen. Also putze ich vielleicht 3x im Jahr die Fenster.
Ich muss hier alle 3 Tage Staub wischen, weil man den Staub schon am 3. Tag wieder liegen sieht...sei es auf dem TV oder auf dem schwarzen Ledersofa. Selbst auf den hellen Schränken sieht man ihn so schnell und das finde ich furchtbar. Saubsaugen ist auch alle 2 Tage mehr als nötig, weil immer irgendwo Fussel oder Krümel rumliegen. Ich wasche täglich und wir sind nur 3 Personen. Abwasch läuft nebenbei, weil ich sofort alles abwasche. Bügeln muss ich. Meine Arbeitsklamotten von mir und meinem Mann müssen gebügelt werden. Ich hänge die Sachen nach dem waschen sofort auf Bügel, aber man sieht trotzdem, dass sie nicht gebügelt sind und das sieht grauenhaft aus. Im Winter ging das noch, weil mein Mann generell die Arbeitsstrickjacke übers Hemd ziehen konnte und man so eh nicht viel vom Hemd gesehen hat, aber jetzt im Sommer geht das nicht und es muss gebügelt werden. Ungebügelte Hemden und Polos gehen gar nicht. Bügeln ist aber noch die entspannteste Hausarbeit.
Wir haben eine realtiv grosse Wohnung...auf 4 Zimmer aufgeteilt. Ich teile mir die Wohnung und alle zusätzlichen Dinge in 5 Tagen auf und trotzdem komme ich auf relativ viel Putzzeit täglich. Dafür habe ich das Wochenende frei.
Deswegen läuft Haushalt für mich nicht nebenbei. Wenn ich von der Arbeit heim komme, dann fängt quasi meine Putzschicht an, damit ich es nicht machen muss, nachdem ich mein Kind aus der Kita geholt habe. Könnte ihn natürlich mit einbilden, aber dann brauchen wir die doppelte Zeit und der Spielplatz fällt flach und das ist für mich ein No Go bei Sonnenschein. Mag nicht die wenige Familienzeit mit putzen verschwenden. Deswegen habe ich meine Putzzeit kompakt nach der Arbeit. Ansonsten würde ich nicht zum putzen kommen, weil ich dann lieber mit dem Kind raus gehe. Ich würde mich aber auch nicht wohlfühlen, wenn ich vom Spielplatz nach Hause komme und mich die Wäscheberge oder die "Wollmäuse" anlächeln würden und mir den Mittelfinger zeigen mit dem Kommentar "Du musst uns eh irgendwann abfertigen. Du schiebst es nur auf.". Da erledige ich es lieber vorher und komme in eine fertige Wohnung.

Es liegt am eigenen Anspruch
wer mit Kindern eine Wohnung haben möchte, die immer sauber und aufgeräumt ist, dann ist eben im Haushalt auch immer was zu tun, weil Kinder eben im nächsten Moment auch wieder alles unordentlich machen.

Bei uns ist eben ein gewisser Grundchaos immer da, das ändert sich vielleicht wenn die Kinder größer sind oder außer Haus.
Aber im Moment ist mein Anspruch nicht so hoch, dass alles aufgeräumt und ordentlich aussieht. Deswegen laufen die wichtigsten Sachen eher nebenbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen