Forum / Mein Baby

Hebamme und Geburtstort

Letzte Nachricht: 13. Oktober 2014 um 7:50
A
an0N_1256620299z
12.10.14 um 10:54

Hattet ihr eine eigene Hebamme und wo habt ihr euer Kind zur Welt gebracht? KH, Geburtshaus, zu Hause? War eure Hebamme dabei ?

Mehr lesen

A
aniela_12962147
12.10.14 um 11:43

Im Geburtshaus
Zufällig hatte die Hebamme Dienst, die auch Vor- und Nachsorge bei uns gemacht hat. Die zweite Hebamme kannte ich aber auch.

Gefällt mir

A
an0N_1302463299z
12.10.14 um 12:23

-->
Im Krankenhaus ambulant. Meine Hebamme war eine die gerade Dienst hatte und die war suuuper. Ich mochte Sie direkt und die Nachsorge hat Sie auch gemacht
Wenn ichs mir aussuchen könnte, würde ich, wenn mal ein zweites kommt , genau Sie nochmal haben wollen

Gefällt mir

H
hemma_12245731
12.10.14 um 12:27

Keine Hebamme
Hatte im Vorfeld versucht eine zu bekommen, keine hatte Termine frei. So hab ich dann entnervt 1 Monat vor der Geburt aufgegeben zu suchen und die diensthabene Hebamme im KH dabei gehabt.
Zwecks Nachsorge drückte man mir die gleiche Liste in die Hand die ich schon vor Monaten durchtelefoniert hatte ... mit dem Ergebnis: Nachsorge gab es auch keine.
Meine damalige FÄ hat auch erst 13 Wochen nach der Geburt einen Termin vergeben. Tja ...

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
12.10.14 um 12:28

Im geburtshaus
da das geburtshaus nur aus einer hebamme besteht,hatte ich.natürlich meine hebamme dabei
sie hat vorher schonbdie vorsorgeuntersuchungen gemacht,den vorbereitungskurs und hinterher die nachsorge und rückbildungskurs.
ich würde immer.wieder sobentscheiden...naja bis auf den punkt,dass das nächste zu hause kommt...aber eben wieder mit eigener.hebamme...dasbist mirsehr.wichtig.

Gefällt mir

jungemami2013
jungemami2013
12.10.14 um 12:51

Im krankenhaus
mit Beleghebamme - sie hatte mich schon während der Schwangerschaft betreut und mir war es wichtig, dass sie bei der Geburt dabei ist. Mal abgesehen davon, ist es bei dem Krankenhaus wo ich entbunden habe üblich, das die Frauen sich vorab eine Beleghebamme suchen. Bei der Geburt waren dann nur meine Hebamme und mehrere Ärzte anwesend (und natürlich meine private Begleitung). LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1256791999z
12.10.14 um 13:42

Ich
Hatte während der Schwangerschaft keine Hebamme. die Hebamme aus meinem geburtsvorbereitungskurs (beim 1.kind) wollte mich nach der Geburt übernehmen,die hat sich aber einfach nicht mehr gemeldet,die kam mir sowieso so ein bischen -Sorry aber asi- rüber . hatte dann ne andere. beim 2.kind hab ich mir nach der Geburt erst im Krankenhaus eine gesucht per Telefon und Internet die war aber wirklich super,schon etwas älter und auch stillberaterin. brauchte sie eher wegen dem stillen und wegen meinem kleinen,der ja 4 Wochen früher kam und sie ihn jeden tag gewogen hat usw. hat mir immer Mut gemacht und mir nicht zum zufüttern oder sowas geraten

Gefällt mir

waldmeisterin1
waldmeisterin1
12.10.14 um 17:15

.
@anti: dann fang so schnell wie möglich an zu suchen, Beleghebammen sind sehr begehrt

Gefällt mir

I
iina_12718267
12.10.14 um 23:36

Beim KS
war eine KH Hebamme da( Nachsorge war eine aus dem Geburtshaus meines Kantons), und bei der 2. Geburt hatte ich 2 Hebammen bei der Geburt (Hausgeburt)

Gefällt mir

K
ksenia_12712212
13.10.14 um 7:50

Ja

Meine Tochter habe ich im GH bekommen. Die Geburt haben 2 Hebammen betreut. Mein Sohn kam dann zu Hause, wieder mit 2 Hebammen. Eine der Veiden war auch schon bei meiner Tochter dabei, da hat mich besonders gefreut.
Gerade bei meinem Sohn war ich fast nur im GH zur Vorsorge, ich hatte nur die 3 US Termine beim FA. Und zur Nachsorge kamen die Hebammen (ich hatte keine feste nachsorgehebamme, es kam immer eine aus dem GH Team) ein paar Wochen zu mir. Ich wär ohne aufgeschmissen gewesen, gerade beim Sohn. Stillprobleme, Brustentzündung, Unsicherheit ect. Ich durfte auch mitten in der Nacht anrufen.
Ich könnte mir nie eine Schwangerschaft und Geburt ohne meine Hebammen vorstellen, die sind alle so toll gewesen!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers