Home / Forum / Mein Baby / Heia, mamam, heidi & Co.

Heia, mamam, heidi & Co.

26. April 2010 um 10:40

Hey ihr lieben Mit-mamas,
wie findet ihr es wenn man so mit euren Babys redet?
macht ihr das selbst so oder stört es euch?

würde gern mal eure meinung dazu wissen...

mich persönlich stört es unheimlich, weil ich finde, dass man mit dem kind von beginn an normal sprechen kann, ich bin der meinung sie können es an der tonlage hören was man sagt udn brauchen nicht so eine alberne sprache nur um sie in eine andere "sprachliche welt" zu schicken, weil sie noch so klein sind. Ich denke sie lernen viel besser sprechen, wenn man sich nciht in einer solchen babysprache mit ihnen unterhält ...

Mehr lesen

26. April 2010 um 10:48

Also
ich finde man sollte mit den Babys vollkommen normal reden. Viele schwierige Wörter in einer einfacheren Variante wählen und gut ist.

Mir fällt es oft auf, dass auch mit älteren oder geistig behinderten Menschen in einer "Babysprache" gesprochen wird und auch das finde ich unmöglich. Es sind alles Menschen, egal ob Baby, alt oder behindert und sie haben ein Recht darauf dass mit ihnen normal kommuniziert wird.

Kurze Sätze, keine großen Satzbauten (20 Umschreibungen in einem Satz), deutliche Aussprache und schon ist es ok.

aber was hast du zB gegen Heia Bei mir hier in der Gegend ist das ganz gebräuchlich, dass man in die Heia geht ^^ Aber das sind regionale Unterschiede

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 11:40

Schlimm!
Ich finde diese Babysprache schlimm! Es kommt mir immer vor, als würden alle denken, mein Kind hätte nen Hirnschaden! Hier in Franken sagt man zB. statt winkewinke atta atta. Das klingt völlig anders und ich finde es total bescheuert, Kindern für bestimmte Sachen völlig andere Worte beizubringen. Wauwau oder so geht ja noch, meinetwegen auch Heia, was die Oma immer sagt, aber ICH rede mit meinem Kind ganz normal! Wie soll sie es sonst lernen? Der fränkische Dialekt hier macht es ihr später schon schwer genug.

Und was ich auch schlimm finde ist, wenn man meiner Tochter Quatsch erzählt! Die Oma sagt immer: Wie macht die Blume? Hatschi! so ein Unsinn! Mein Mann meinte gestern zu ihr: Lass den Schrank zu, da kommts kalt raus! Hääääh??? Wieso kommt es aus unserem Wohnzimmerschrank kalt raus??? Nee, sowas finde ich echt schlimm und versuche möglichst, es zu unterbinden!

LG sensi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 12:06

Naja was heißt schon Babysprache
Also wenn ich meiner Tochter was erzähle oder mit ihr spreche, spreche ich auch normal! Heia sag ich z.B. nicht, ich sag immer "ins Bettl gehen", aber Mamam sag ich auch! Das ist ja dann auch fast das erste was sie "bewußt" sagen können wenn sie hunger haben! Dein Kind wird dir bestimmt nicht in einem vollen Satz sagen"Mama, ich hab Hunger!" Das find ich persönlich albern!
Und in eine andere sprachliche Welt schickst du sie durch die 2-3 Wörter auch nicht gleich! Ich habe ehern das Gefühl, ddu hast noch nicht ganz begriffen, wie die Kinder "das Sprechen" überhaupt lernen! Bei dir sprechen die Kinder dann bestimmt schon in ganzen Sätzen Sorry wenn sich das hart an hört, aber bei mir kommt das so rüber!
Und bei Hund sag ich auch manchmal WauWau, weil ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kinder "Hund" sagen! Das kommt dann schon alles von allein!
DU sagst ja auch nicht mehr Wauwau, sondern Hund und deine Eltern haben bestimmt auch so mit dir angefangen!
Also, du kannst dich ja normal mit deinem Kind unterhalten, aber ich glaube, bei schwierigen Wörtern würde ich vereinfachen!
Ich will jetz hier nix vom Zaun brechen, denn "Babysprache" kann man ja sehen wie man will!

Vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 12:09

"Mach dem Mäh mal Ai"
Ich finde diese Babysprache schrecklich!
Wenn sie am Brabbeln ist mach ich die Laute die sie schon kann mit, aber wenn ich ihr irgendetwas sage oder mit ihr rede, dann red ich ganz normal.
Ob ich jetzt irgendwelche "komischen" Wörter benutze oder die "normalen" macht meiner Meinung für sie keinen Unterschied, bei beiden muss sie erstmal lernen was es bedeutet. So muss sie dann später auch nicht nochmal lernen, dass der Wauwau eigentlich Hund heißt usw.

Lg lala und Marie

ps aber heia sag ich auch, aber schon immer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 12:11
In Antwort auf hafsah_12672716

Schlimm!
Ich finde diese Babysprache schlimm! Es kommt mir immer vor, als würden alle denken, mein Kind hätte nen Hirnschaden! Hier in Franken sagt man zB. statt winkewinke atta atta. Das klingt völlig anders und ich finde es total bescheuert, Kindern für bestimmte Sachen völlig andere Worte beizubringen. Wauwau oder so geht ja noch, meinetwegen auch Heia, was die Oma immer sagt, aber ICH rede mit meinem Kind ganz normal! Wie soll sie es sonst lernen? Der fränkische Dialekt hier macht es ihr später schon schwer genug.

Und was ich auch schlimm finde ist, wenn man meiner Tochter Quatsch erzählt! Die Oma sagt immer: Wie macht die Blume? Hatschi! so ein Unsinn! Mein Mann meinte gestern zu ihr: Lass den Schrank zu, da kommts kalt raus! Hääääh??? Wieso kommt es aus unserem Wohnzimmerschrank kalt raus??? Nee, sowas finde ich echt schlimm und versuche möglichst, es zu unterbinden!

LG sensi

Hatschi-Blume
....das ist doch ein lustiges Spiel! Also wir spielen das immer, und das findet meiner Tochter übelst lustig! Sagen tu ich ihr natürlich nicht, dass die Blume Hatschi macht, sondern, ich riech an der Blume und mache dann Hatschi! Wahrscheinlich meint das die Oma SO!
Nich alles so enge sehen...

Vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 12:15

...
na klar sachen wiederholen mach ich auch, aber von beginn an solche begriffe zu verwenden fidne ich irgendwie komisch ...

ja das mit der dritten person ist auch sowas was ich ne leiden kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 12:18
In Antwort auf pembe_12464816

Naja was heißt schon Babysprache
Also wenn ich meiner Tochter was erzähle oder mit ihr spreche, spreche ich auch normal! Heia sag ich z.B. nicht, ich sag immer "ins Bettl gehen", aber Mamam sag ich auch! Das ist ja dann auch fast das erste was sie "bewußt" sagen können wenn sie hunger haben! Dein Kind wird dir bestimmt nicht in einem vollen Satz sagen"Mama, ich hab Hunger!" Das find ich persönlich albern!
Und in eine andere sprachliche Welt schickst du sie durch die 2-3 Wörter auch nicht gleich! Ich habe ehern das Gefühl, ddu hast noch nicht ganz begriffen, wie die Kinder "das Sprechen" überhaupt lernen! Bei dir sprechen die Kinder dann bestimmt schon in ganzen Sätzen Sorry wenn sich das hart an hört, aber bei mir kommt das so rüber!
Und bei Hund sag ich auch manchmal WauWau, weil ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kinder "Hund" sagen! Das kommt dann schon alles von allein!
DU sagst ja auch nicht mehr Wauwau, sondern Hund und deine Eltern haben bestimmt auch so mit dir angefangen!
Also, du kannst dich ja normal mit deinem Kind unterhalten, aber ich glaube, bei schwierigen Wörtern würde ich vereinfachen!
Ich will jetz hier nix vom Zaun brechen, denn "Babysprache" kann man ja sehen wie man will!

Vlg


nein davon gehe ich nciht aus udn mit mri hat man auch nciht so gesprochen, aber wenn man einfach von beginn an sagt schau mal da ist ein hund, der macht wauwau ... dann ist das doch eher richtig als das ist ein wauwau ... das kind wird seine eigenen worte dafür entwickeln, kann aber nur lernen wie es richitg ist, wenn es es hört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 21:33

Genau
der meinung bin ich auch...und genauso seh ich das auch...und so hab ich das auch schonmal irgendwo gelesen...

soooo schön formuliert, besser hätte man es nicht ausdrücken können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen