Home / Forum / Mein Baby / heiratsantrag von einem noch verheirateten mann

heiratsantrag von einem noch verheirateten mann

3. August 2011 um 10:56

Bin gerade etwas ratlos, kurz zur Info:
Mein Freund ist noch verheiratet die Scheidung läuft bereits.Wir haben uns vor 3 Jahren bei der Arbeit kennengelernt, ich war 20 und er 32 , er hat, seine Frau war zu der Zeit mit dem 2 Kind fast vor der Geburt.Es ist lange nichts passiert.Nach 1 Jahr in etwa, gab es einen Betriebsausflug wo wir uns etwas näher gekommen sind, wir haben uns blind verstanden.
Wieder zuhause hatten wir dann versucht wieder zum Alltag zurückzukehren, was uns aber nicht gelungen ist.Ich bin nicht gerade stolz auf mich das wir seine Frau dann noch 8 Montage betrogen haben.Er hat sich dann von ihr getrennt und ist bei mir eingezogen.Nun ist das Trennungsjahr vorbei und die Scheidung steht kurz bevor.Wir sind sehr glücklich miteinander und vor 4 Monaten kam unsere tochter zur Welt.
Jetzt hat er mir einen Antrag gemacht, ich liebe ihn aber urgendwie fühlt sich das jetzt komisch an, ich weiß auch nicht.
Seine Frau ist noch sehr verbittert, da sie sich alleine um die inzwischen 8 und 3 jährige kümmern muss.Wir sind vor 7 Monaten umgezogen( 700km weg) und da ist es nicht möglich das er die Kinder regelmäßig sehen kann.
Was würdet ihr machen?Heiraten oder lieber warten?

Mehr lesen

3. August 2011 um 11:03

Ja ich hab von seiner familie gewusst und hab mich deshalb
Auch lange Zeit schlecht gefühlt.
Ich brauch auch kein Papier , ich muss nicht heiraten aber er meint das er will das falls ihm mal was passieren würde wären die kleine und ich bei der ehe abgesichert

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:05

Wenn du eine ehrliche Antwort willst......
wann ist es soweit, dass DU in der Situation seiner Noch-Frau kommst?
Boh ich mag solche Männer einfach nicht Und dann noch wegziehen und seine beiden Kinder nicht mehr sehen können.
Was ich an deiner Stelle machen würde ist das, was ich an MEINER Stelle getan HABE!!! Liebe hin oder her, ich wollte nicht, dass er das mit mir auch macht und hab mich getrennt. Ein Eheversprechen ist keine Butterfahrt, sonder ein Versprechen, treu zu sein.
Überleg dir gut, was du machst. Sicher ist er ein netter Kerl, aber er hat schon einmal betrogen und das mit voller Absicht! Sei dir nicht zu sicher, dass er es bei dir nicht machen würde.

DICH kann ich im übrigen auch nicht verstehen. Muß ich aber auch nicht. Betrügen ist einfach das Allerletzte!!!!!!!

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:24


wenn ihr euch ehrlich liebt und euch sicher seid die nächsten jahre und jahrzehnte zusammen miteinander verbringen zu wollen... heiratet.

geht alles in ruhe an.

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:34

Ich werde wohl nie lernen,
warum die neue Frau verurteilt wird, wenn ein Mann seine Frau betrügt? Es wird mir ein Rätsel bleiben

ER war doch verheiratet und hat seine Frau betrogen, warum verurteilt man da die Geliebte???

Nunja, wie auch immer ....HEIRATET!

Ihr liebt euch, habt ein Kind zusammen und wollt heiraten - ist doch super!!!

Ich sehe das Problem nicht...ist doch schön wenn sich zwei gefunden haben und heiraten wollen - bei anderen die kurz vor der Hochzeit stehen wird gratuliert und in diesem Fall wird verurteilt???

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:52

Was ich nicht verstehen kann
wie kann man seine Kinder einfach so im Stich lassen und 700km weit wegziehen??

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:53
In Antwort auf schnuffkidiezweite

Ich werde wohl nie lernen,
warum die neue Frau verurteilt wird, wenn ein Mann seine Frau betrügt? Es wird mir ein Rätsel bleiben

ER war doch verheiratet und hat seine Frau betrogen, warum verurteilt man da die Geliebte???

Nunja, wie auch immer ....HEIRATET!

Ihr liebt euch, habt ein Kind zusammen und wollt heiraten - ist doch super!!!

Ich sehe das Problem nicht...ist doch schön wenn sich zwei gefunden haben und heiraten wollen - bei anderen die kurz vor der Hochzeit stehen wird gratuliert und in diesem Fall wird verurteilt???

Ja das sehe ich auch so
er ist das Schwein und nicht sie!!

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:53

Seid ihr alles bebrannte kinder?
das ihr euch so aufregt. so ist das leben, so ist die liebe. menschen verändern sich. leben sich vielleicht auseinander. das eine partnerschaft/ehe zerbricht kann viele ursachen haben. neue partnerschaften entstehen. wieso weshalb warum, unter welchen umständen, es gibt tausend gründe. jemanden deswegen zu verurteilen find ich mies.
darüber zu urteilen steht euch nicht zu.

natürlich ist es schlimm für alle betroffenen wenn es zu trennungen kommt. vorallem für die kinder.
grad für sie wäre es wünschenswert wenn man mehr an einer beziehung arbeitet und probleme bekämpft. aber nicht immer ist dies möglich. leider.

Gefällt mir

3. August 2011 um 11:57
In Antwort auf lizaisback

Was ich nicht verstehen kann
wie kann man seine Kinder einfach so im Stich lassen und 700km weit wegziehen??

Und was ist
wenn eine getrennte mutter 700km weit weg zieht weil sie ihren ex nimmer sehn will. er aber die kinder?

wie gesagt. darüber zu urteilen steht euch nicht zu. ihr kennt weder die leute noch die hintergründe solcher geschichten.

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:00
In Antwort auf emmasmamma

Und was ist
wenn eine getrennte mutter 700km weit weg zieht weil sie ihren ex nimmer sehn will. er aber die kinder?

wie gesagt. darüber zu urteilen steht euch nicht zu. ihr kennt weder die leute noch die hintergründe solcher geschichten.

Ich urteile nicht
ich kann es nur ganz einfach nicht verstehen.....weil nichts auf der Welt könnte mich dazu bewegen meine Kinder im Stich zulassen....Das finde ich persönlich das traurige an der ganzen Geschichte!!....

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:03
In Antwort auf lizaisback

Ich urteile nicht
ich kann es nur ganz einfach nicht verstehen.....weil nichts auf der Welt könnte mich dazu bewegen meine Kinder im Stich zulassen....Das finde ich persönlich das traurige an der ganzen Geschichte!!....

Vielleicht
vermisst er seine kinder auch und musste wegen was weis ich umziehn. das weis man halt nicht.

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:13

Er muss nur unterhalt für die beiden kinder zahlen
da seine Ex seit nem halben Jahr vollzeit arbeiten geht und die ehe kurz war ist sie nicht unterhaltsberechtigt

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:17

Wir mussten aus beruflichen und privaten gründen( sein vater ist verstorben und seiine mutter gesund

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:19
In Antwort auf brautinspee

Wir mussten aus beruflichen und privaten gründen( sein vater ist verstorben und seiine mutter gesund

Seine mutter ist gesumdheitlich
Angeschlagen

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:25

Würdest
du deine hand dafür ins feuer legen das du dich niemals in einen verheirateten mann verliebst der vielleicht auch kinder hat?
die liebe geht manchmal seltsame wege.

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:47

Warum nur weil man sich neu verliebt hat??
Es war nicht toll, das ist klar aber es ist eben passiert

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:52

Also
wie vorher schon gesagt wurde, es gibt keinen Grund, so übereilt zu heiraten. Lebt doch erstmal ein paar Jahre so zusammen und seht, wie es funktioniert.
Ich find's auch irgendwie unpassend, solange man noch verheiratet ist, jemand anderem einen Antrag zu machen. Mag altmodisch sein, der Gedanke...

Der einzige Grund, jetzt hastig zu heiraten, wäre wirklich der, seiner Ex-Frau, die er allein mit den Kindern zurück gelassen hat, um den Unterhalt zu erleichtern.

Dein Kind ist eh erbberechtigt, dafür muß er Dich nicht heiraten.

Gefällt mir

3. August 2011 um 12:58

Mensch sind hier *rschl*ch*r unterwegs
Also ich versuche dir mal zu antworten, ohne auf dir rumzuhacken!
Immerhin sucht man sich nciht aus, in wen man sich verliebt

An deiner Stelle würde ich ihn heiraten, vllt nicht heute oder morgen, aber bald! Was spricht dagegen? Ihr liebt euch, habt ein gemeinsames Kind und anscheinend hat er ein Leben mit dir vorgezogen...

Das bedeutet aber nicht, dass ihr euch nciht auch irgendwann man scheiden lasst und er wegziehen könnte o.ä.

ABER: DAS KANN IMMER PASSIEREN!!! Egal unter welchen Umständen man zusammen gekommen ist! Ehen gehen nun mal kaputt, nicht jede Liebe ist für die Ewigkeit und das auch in Ehen und Partnerschaften, die nicht so begonnen haben!

Liebst du ihn und möchtest du ein wenig mehr Sicherheit? Dann heirate ihn!

Gefällt mir

3. August 2011 um 13:02
In Antwort auf olga_12339352

Mensch sind hier *rschl*ch*r unterwegs
Also ich versuche dir mal zu antworten, ohne auf dir rumzuhacken!
Immerhin sucht man sich nciht aus, in wen man sich verliebt

An deiner Stelle würde ich ihn heiraten, vllt nicht heute oder morgen, aber bald! Was spricht dagegen? Ihr liebt euch, habt ein gemeinsames Kind und anscheinend hat er ein Leben mit dir vorgezogen...

Das bedeutet aber nicht, dass ihr euch nciht auch irgendwann man scheiden lasst und er wegziehen könnte o.ä.

ABER: DAS KANN IMMER PASSIEREN!!! Egal unter welchen Umständen man zusammen gekommen ist! Ehen gehen nun mal kaputt, nicht jede Liebe ist für die Ewigkeit und das auch in Ehen und Partnerschaften, die nicht so begonnen haben!

Liebst du ihn und möchtest du ein wenig mehr Sicherheit? Dann heirate ihn!

Ja ich liebe ihn und unser gemeinsames leben
wenn dann wird ja nicht soforz nach der Scheidung geheiratet

Gefällt mir

3. August 2011 um 13:02

700km
wegziehen. Das soll so einfach gehen? Er hat doch die Pflicht sich um seine Kinder zu kümmern.

Ich finde es auch echt mies, was ihr da angezogen habt.

Ob du ihn heiraten willst, mußt ganz allein du entscheiden.
Aber ich persönlich würde immer denken, er hat seine Frau/Kinder für mich verlassen, irgendwann bin ich auch dran.

Ist einfach so. Oft setzt es sich fort.Und dann noch seine Kinder verlassen, echt ohne Worte

Gefällt mir

3. August 2011 um 13:42
In Antwort auf sannie79

700km
wegziehen. Das soll so einfach gehen? Er hat doch die Pflicht sich um seine Kinder zu kümmern.

Ich finde es auch echt mies, was ihr da angezogen habt.

Ob du ihn heiraten willst, mußt ganz allein du entscheiden.
Aber ich persönlich würde immer denken, er hat seine Frau/Kinder für mich verlassen, irgendwann bin ich auch dran.

Ist einfach so. Oft setzt es sich fort.Und dann noch seine Kinder verlassen, echt ohne Worte

Wie gesagt wir sind weggezogen aus betuflichen gründen
und damit wir uns um seine Mutter kümmern könnem.Der Vater meines Freundes ist vor kurzen gestorben und seine mutter gesundheitlich angeschlagen.Auf grund der Arbeit war eh eh die woche über unterwegs

Gefällt mir

3. August 2011 um 13:43

Wieso???
weil wir uns verliebt haben?Weil wir ein Baby bekommen haben??

Gefällt mir

3. August 2011 um 13:47

Da hast du auch wieder recht
Mir ist schon klar das da die Meinungen auseinandergehen

Gefällt mir

3. August 2011 um 14:03

Irgendwie kann ich dein Glück nicht nachempfinden..
muss nur an die arme frau denken..allein mit 2 kindern..

und ich hätte verdammt schiss das mir das glriche blühen könnte........................ ..........

Gefällt mir

3. August 2011 um 14:08

Du
Bist ja auch so ne kandidatin klar stellst du dich auf ihre seite. Und auch du bist die nächste.

Gefällt mir

3. August 2011 um 14:12

Hu
ich find auch ziemlich erschreckend wie viele userinnen hier wegen anscheinend unverarbeiteter betrogenenerfahrungen/trennungen/scheidungen hier auf ziemlich niederem niveau dampf ablassen und urteile fällen
manch eine tut so als wäre die threadöffnerin die frau mit der euer freund/mann euch betrogen hat
aber darum gehts hier gar nicht
zur eigentlichen frage, wenn du ihn heiraten magst, mach
du musst dich wohlfühlen in dieser beziehung
garantien gibt die niemand, egal ob der mann ein leben vor dir hatte oder nicht

Gefällt mir

3. August 2011 um 14:23

Heirate ihn ruhig...
wird eh nie gut gehen...
denn er wird dich auch betrügen und dich mit kind sitzen lassen.
das kennt man doch schon.

und ja, es kann passieren das man sich verliebt. wir sind ja auch alles nur menschen.

aber kannst du die finger nicht von einem verheirateten mann lassen der sein 2. kind erwartet? das er nicht so vernünftig ist, naja, sein pech, aber warum sagst du nicht nein?

wenn du doch weißt das er verheiratet ist und kinder hat, wie kann man sich an den mann nur vergreifen?

und dder mann, naja, wenn er seine kinder in stich lässt, was ist das für ein mann? so einen willst du wirklich haben?

Gefällt mir

3. August 2011 um 14:28

Ich
Glaube nicht, dass ich unreif bin. Ganz im Gegenteil ich begreife es, dass man verheiratete Männer nicht anfässt. Wäre ich unreif und naiv würde ich mir denken: Glück für die eine, Pech für die andere.

Und zu dem Verlauf meines Lebens kann ich dir nicht viel sagen, außer wie schon geschrieben, dass ich meine Hand nicht ins Feuer für ihn lege.

Ich/Wir versuchen unser Leben so schön und unbeschwert wie möglich zu gestalten.
Und lass dir gesagt sein, ob 23 oder 40, das Alter hat nichts mit der eifenen Meinung und Sichtweise zu tun. Nur wenn man sich auf den Fuß getreten fühlt können die Betroffenen dementsprechend leicht aufs Alter aufmerksam machen. Denn mit 23 KANN man ja noch keine Ahnung haben vorallem keine Meinung.

meimeimei

Gefällt mir

3. August 2011 um 14:42

Nenn
Mir die Stelle an der ich blöd dahergeredet habe, bitte. Du kannst mir doch nicht erzählen, dass "wenn" eines Tages dein Mann/Freund ( weiß nicht ob ihr verheiratet seid ) heim kommt und sagt: " ich betrüge dich seit 8 Monaten und habe mein Glück gefunden, das mir besser gefällt als bei dir " , du als Antwort gibst: " naja, jeder ist seines Glückes Schmied " oder?!

Schulhof jargon... Is scho kla.

Gefällt mir

3. August 2011 um 15:08

Warum
" natürlich nicht "? Du gönnst doch auch anderen ihr Glück?!

Du hast zu 100% recht, wegen den 2 Seiten und den verschiedenen Facetten, aber wer zum Teufel gibt ihr das Recht da zwischen zu funken.

Stell dir doch mal vor, die ex hätte gekämpft und evtl auch ihren Mann zurückgewonnen, doch weil die neue dazwischen war, hat der Mann sich kaum um seine Frau interessiert.
Deshalb meinte ich: ... Bis er endgültig geschieden ist. Verstehst du?!

Gefällt mir

3. August 2011 um 18:14

Also sorry,
aber warum setzen so viele die Frau mitsamt Heiligenschein auf einen Thron und ziehen hier so über die TE und ihren Mann her?

Wisst IHR wie die Beziehung war, wie die Frau drauf war etc.???

Also seit ich Mutter bin habe ich viele Exemplare kennengelernt, bei denen ich voll und ganz nachvollziehen kann, dass der Mann sich früher oder später nach einer anderen umschaut

Und jetzt packt die Steine aus....aber ich betrachte mich nicht als unantastbar, fehlerlos und ultimativ genial nur weil ich Mutter bin

Gefällt mir

3. August 2011 um 20:53


Gefällt mir

3. August 2011 um 20:56

Danke Knöpfchen...
... für's "Aufräumen"...

Gefällt mir

5. August 2011 um 15:35

Warum heiraten?
weil man sich liebt .man kann sich nie sicher das das eibe beziehung ewig hält und man kann auch nicht alle über einen kamm scherren und sagen einmal fremdgeher immer fremdgeher

Gefällt mir

5. August 2011 um 15:39

warum soll er ein feigling sein?
wir sind weggezogen aus beruflichen gründen und weil sein vater verstorben ist und seine Mutter krank ist und hilfe braucht

Gefällt mir

5. August 2011 um 15:57

Versteht mich nicht falsch ich liebe ihn und will ihn auch heiraten
Es ist einfach nur so komisch.ich führe nun das Leben mit ihm, bin mit ihm weggezogen, werde ihn irgendwann heiraten all das hab ich jetzt was eigentlich seine Nochfrau haben sollte.
Er zahlt untethalt für die beiden Kinder , versucht trotz entfernung für sie da zu sein.
Ich versteh auch seine nochfrau, sie ist verbittert hat versucht uns steine in den Weg zu legen und ist sauer weil sie keinen Unterhalt bekommt und eben arbeiten gehen muss

Gefällt mir

5. August 2011 um 16:03

Da magst du irgendwo recht haben
Er will vorallem das wir abgesichert sind aber mir geht es ums finanzielle.ich will nicht so wie seine nochfrau sein und mich von ihm aushalten lassen

Gefällt mir

7. August 2011 um 10:34

warum sollte man nicht mehr als einmal heiraten
Gerade in der heutigen Zeit ist das nichts ungewöhnliches mehr wenn man schon verheiratet war

Gefällt mir

14. August 2011 um 16:49

Hallo
wir werden sobald die Scheidung durch ist heiraten.

Gefällt mir

14. August 2011 um 17:44

Finanziell geht es uns gut
er zahlt für beide Kinder Unterhalt, seiner Frau steht kein Unterhalt zu, sie geht voll arbeiten und die ehe bestand nicht lang.

Gefällt mir

14. August 2011 um 17:45

Dauernd????
erst denken dann schreiben

Gefällt mir

14. August 2011 um 21:12

Du bist nicht zufaellig...
die von"goodbye deutschland"? Da gabs auch so eine mit einer aehnlichen geschichte wie du...

Gruss catsy

Gefällt mir

15. August 2011 um 9:43
In Antwort auf tzufit_12675656

Du bist nicht zufaellig...
die von"goodbye deutschland"? Da gabs auch so eine mit einer aehnlichen geschichte wie du...

Gruss catsy

Nein die bin
ich nicht

Gefällt mir

15. August 2011 um 10:14


herrlich, alle frei von fehlern hier, immer drauf.


Gefällt mir

15. August 2011 um 10:31

Ich
Würde auf mein herz hören und nicht andere menschen um rat fragen.wenn du dir unsicher bist danm sag es dein partner und gaaanz wichtig sag ihm wie du dicj fühlst.
Umd mal ehrlich das leben ist wie es ist das kann man nicht planen in wem man sich verliebt etc in der liebe gibt es immer einen der verletzt wird.
Solange du dein partner liebst ist doch alles schön schau nicht zurück nur nach vorne...

Lg

Gefällt mir

15. August 2011 um 10:59

Es war ja keine absicht sich in einen
verheirateren Mann zu verlieben aber es ist einfach passiert.und wenn dann gefühle da sind ist es sehr schwer sich diesen zu verwehren

Gefällt mir

15. August 2011 um 11:28

Sie hat
nur sich selbst gegenueber die verantwortung zu tragen!

Der mann war ebenso beteiligt wie sie!

In eine intakte ehe kann man nicht einfach so einbrechen. Da muss schon irgendwo was gewesen sein.

Und ausserdem: wer sagt denn, dass der typ es bei ihr nicht irgendwann genauso machen wird und sich die naechste sucht? Die hemmschwelle sinkt mit jedem vollzogenen ausbruch tiefer!

Wenn sie nicht diejenige welche gewesen waere, dann doch sicher irgendwann eine andere! Seine antennen waren schliesslich auf empfang!

Und wir kennen die umstaende in der noch ehe alle nicht. Manchmal ist eine trennung sogar fuer alle besser, als auf krampf einen auf familie zu machen!

Gefällt mir

15. August 2011 um 12:26


schonmal fremdgeflirtet, -geknutscht, geklaut, an 'ner hilflosen person vorbeigegangen/-gefahren? find ich näml auch charakterlos, definiert jeder für sich individuell.

ich find zu so 'ner sache gehören zwei, und ggn gefühle ist man machtlos.

1 LikesGefällt mir

15. August 2011 um 12:27


danke!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen