Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Helfen euch eure Männer?

Helfen euch eure Männer?

1. Oktober 2008 um 14:03 Letzte Antwort: 4. Oktober 2008 um 10:23

Ich meine im Haushalt und mal mit dem Kind?
mir ist klar,dass sie arbeiten und k.o sind,aber ich erwarte schon von meinem Parntner das er mir etwas unter die Arme greift mit Kind und Haushalt!
Wie ist das bei euch!
lg

Mehr lesen

1. Oktober 2008 um 14:14

Hallo
Also mein Mann "muß" das Katzenklo machen und den Müll raus bringen. Wenn er von der arbeit kommt nimmt er mir die kleine ab, da kann ich gar nix sagen und wenn er abends da is (wegen Schicht) dann bringt er "immer" die kleine ins Bett, er badet sie auch und alles...ich kann mich nicht beschweren.
Hab nen guten Fang gemacht

LG Sandra

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 14:18

Kann mich da auch nicht beschweren,
meiner Hilft im Haushalt ( ungefragt), zumindest am WE wenn er zu Hause ist. Ausserdem nimmt unseren Sohn oft mit raus, wenn er mit dem Hund geht etc. Nachts aufstehen müssen wir meisstens nicht mehr, unser Sohn ist schon 2,5 Jahre, da fällt Flasche geben weg Hat er aber auch "damals" gemacht...

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 14:22

Ja
sonst gibts Ärger. Klar hat er den ganzen Tag geschafft, aber hallo, wenn die Kleine anstrengend war und nachts 4 oder 5 mal kam (wo er selig weitergeschnarcht hat - im Nachbarzimmer) dann kann er nicht erwarten, dass der Haushalt komplett gemacht ist. Dann muss er entweder die Kleine nehmen und ich mach noch was oder er macht was im Haushalt. Ich kann mich auch nicht nach ein paar Stunden hinsetzten und sagen, so hab nun genug gemacht. Mein Kind würde mir was erzählen. Hat die Kleine dagegen nachts besser geschlafen und ich musste nur 2 mal aufstehen und konnte sich am Tag auch gut alleine beschäftigen, muss er abends nichts mehr machen.
Und ich finde so gehört sich das auch.

LG
Morgaine

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 14:22

Hallo
also, WENN mein Mann dann mal da ist (ist 5 Tage die Woche von morgens 8 Uhr bis abends 19-20 Uhr arbeiten), dann macht er eigentlich nichts im Haushalt, meine Kleine schläft dann auch immer schon, wenn er heim kommt.

Am Wochenende putzt er das Bad und nimmt mir die Kleine mal ab, aber meistens liegt dann auch was an und er ist nicht da (so wie dieses Wochenende, da fährt er zum Oktoberfest), ansonsten macht er das, worum ich ihn bitte, von alleine eher weniger...

Naja... ich bin halt die Hausfrau und Mutter, was erwarte ich da???
Er schafft halt die Kohle ran...

LG
Miri

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 14:27

Wie hältst du das nur aus?!
also mein freund hilft bei allem! und er liebt es,ist doch schießlich sein geliebtes töchterchen!
er ist auch ab und an mit der kleinen allein zuhause, wenn ich mal zeit für mich will oder was erledigen muss, dann komm ich heim, er hat
gekocht und die kleine liegt lachend in seinem arm!

ich würde da mal auf den putz hauen!!!

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 14:42

Ohje!!!!! du arme!

in solcher situation fragt man sich doch ob man alleine nicht besser dran ist oder?

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 14:59

Nein
aber das verlange ich auch gar nicht, weil er ja mehr als genug arbeitet. Und ganz im ernst mit Kind und Haushalt überarbeitet man sich auch nicht!!
Klar gibts mal Tage wo es mal stressiger ist, aber ich krieg das immer geregelt und ich fänds auch unverschämt, wenn ich dann noch sagen würde, so du bist jetzt von der Arbeit da, also mach mal. Genauso wie am We aufstehen. Fänd ich ne Frechheit, weil er auch sein We zum ausruhen braucht.
Ist nur meine persönliche Meinung, weil ich mich wirklich nicht überarbeiten muss!

Jenny

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 15:09
In Antwort auf rylee_12293644

Nein
aber das verlange ich auch gar nicht, weil er ja mehr als genug arbeitet. Und ganz im ernst mit Kind und Haushalt überarbeitet man sich auch nicht!!
Klar gibts mal Tage wo es mal stressiger ist, aber ich krieg das immer geregelt und ich fänds auch unverschämt, wenn ich dann noch sagen würde, so du bist jetzt von der Arbeit da, also mach mal. Genauso wie am We aufstehen. Fänd ich ne Frechheit, weil er auch sein We zum ausruhen braucht.
Ist nur meine persönliche Meinung, weil ich mich wirklich nicht überarbeiten muss!

Jenny

Naja jeder wie er meint!
aber ich finde als mutter hat man es auch mal verdient auszuschlafen oder sich mit freudinnen zu treffen, denn ein kind hat man nicht wie nen job 8 oder 9 stunden am tag sondern 24! aber wenn du das alles so super alleine hinbekommst ist es ja super für dich!

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 15:13

Kann mich auch nciht beschweren
Mein Partner macht vieles von allein oder wenn ich sage was noch zu tun ist machen wir das zusammen.

Das einzige was er gar nciht macht ist wäsche waschen wobei er mir das auch schon ageboten hat zu übernehmen, aber irgendwas muss mir ja auch noch bleiben

Was unser kind betrifft macht er ALLES!!!
Er war auch in der Elternzeit!

Mit dem Papa hab ich echt glück gehabt

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 15:44
In Antwort auf rylee_12293644

Nein
aber das verlange ich auch gar nicht, weil er ja mehr als genug arbeitet. Und ganz im ernst mit Kind und Haushalt überarbeitet man sich auch nicht!!
Klar gibts mal Tage wo es mal stressiger ist, aber ich krieg das immer geregelt und ich fänds auch unverschämt, wenn ich dann noch sagen würde, so du bist jetzt von der Arbeit da, also mach mal. Genauso wie am We aufstehen. Fänd ich ne Frechheit, weil er auch sein We zum ausruhen braucht.
Ist nur meine persönliche Meinung, weil ich mich wirklich nicht überarbeiten muss!

Jenny

@ jenny
dann musst du ja wirklich ein super pflegeleichtes kind haben!
wenn du dich nicht an kind und haushalt überarbeitest!bist du ja ein fleißiges bienchen!!!
mensch....
da bin ich ja sprachlos von dieser aussage!!!

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 15:47

...
mein mann hatte sich ja 4 wochen urlaub genommen 8genau am ersten urlaubstag kam jonas auf die welt ) - was für ein timing *hehe*
jetzt ist er wieder arbeiten, ich liste auch mal auf:

nachts aufstehen:jein, anfangszeit ja, jetzt nicht mehr immer, ausser am wochenende (verlang ich aber auch nicht, er steht extra für uns 5.30 uhr morgens auf, damit er so früh wie möglich wieder bei uns sein kann)

wickeln:nein, da traut er sich nicht ran - aber dafür badet er den zwerg und kommt dann immer angestiefelt und zieht den zwerg an *g*

haushalt/putzen: ja, er saugt immer und ich wische dann hinterher

einkaufen:ja, dass machen wir immer zusammen!!!

müll runterbringen: ja, derjenige der grad gehen muss, nimmt den müll mit..

wäsche: ich sortiere sie, er bringt sie runter oder holt sie hoch (waschmaschine steht im keller), ich hänge sie auf - es sei denn uns fällt nachts um 23 uhr ein, die wäsche ist noch unten, dann macht er alles

kochen:manchmal, aber meist kochen wir eh zusammen..

kind bespielen: ja er gibt dem kleinen auch die flasche mit tee und holt ihn abends immer aus dem schlafzimmer, wenn er weint und kuschelt mit ihm..

also muss sagen,d ass ich echt einen super tollen mann habe und darüber auch sehr froh bin!!! silly mit jonas (1 monat und 2 tage alt)

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 17:07

Ich finde...
auch, dass die Männer ruhig mal etwas mehr mit anpacken könnten. Bin der Meinung, dass Kinder erziehen genau so anstrengend ist, wie 8 Std im Büro zu sitzen. Ich hab schon oft zu
meinem Lebensgefährten gesagt, dass ab und zu gerne mit ihm tauschen würde. Habe nämlich Zuhause 3 Kinder und eines davon erst 10 Wochen alt + Hund und ich kann euch sagen, das ist ein Fulltimejob.
Lg Alx

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 17:53

....
Finde ich selbstverständlich!
Mein Freund kocht fast täglich, wenn er nach Hause kommt, hilft beim saubermachen, geht mit unseren beiden rauß etc.
Alles das, was ich eben auch mache..oder wir machens zusammen oder der eine kümmert sich um die Kinder und der andere erledigt in der Zeit was anderes.

LG

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 17:57

Die ein oder andere
hat ja hier den absoluten Traummann. Ihr seit zu beneiden!!!

Bei mir ist es leider nicht so.

LG von Tanja

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 18:21
In Antwort auf an0N_1266369399z

....
Finde ich selbstverständlich!
Mein Freund kocht fast täglich, wenn er nach Hause kommt, hilft beim saubermachen, geht mit unseren beiden rauß etc.
Alles das, was ich eben auch mache..oder wir machens zusammen oder der eine kümmert sich um die Kinder und der andere erledigt in der Zeit was anderes.

LG

Ja, sehe ich genauso
WIR wollten ein kind und WIR wollten ein haus....also müssen wir da auch zusammen durch

wir arbeiten beide (ich teilzeit, er hat eine gutlaufende firma), da muss sich schon gegenseitig helfen. natürlich mache ich ein tick mehr, da ich ja auch mehr zuhause und beim kind bin...aber generell ist hier schon teamwork angesagt.
bei uns ist es auch so, der eine macht dies, während der andere dann das macht. eine klare rollenverteilung gibt es nicht. mal bügelt er, dann ich...oder ich koche, während er sich um die finanzen kümmert.

anders würden wir es auch kaum schaffen

mit nem macho, dem ich die sachen hinterherschleppen müsste, könnte ich nix anfangen.

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 18:39

Also,
mein mann bemüht sich mir bei allem unter die arme zu greifen. vor allem die ersten tage waren sehr stressig und er hat alles gemacht, obwohl er auch täglich arbeiten geht.
mittlerweile mach ich zu hause alles alleine, aber beim baby hilft er mir (waschen, wickeln) nur allzu gerne

lg

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 22:07

Genauso
sehe ich das auch! Hatte ich ja schon unten geschrieben.
Also mit einem Kind und Haushalt find ich hat man echt genug freie Zeit. Und wie hier schon geschrieben wurde kann ich nämlich auch mal länger schlafen und er MUSS um 5 raus.
Und ganz ehrlich von wegen 24 std Job, klar ist es das, aber es ist doch noch anstrengender wenn du 8-10 std gearbeitet hast und kriegst gleich dein (evtl) qüengelndes Kind in die Hand gedrückt oder Hausarbeiten und kannst dich nicht mal ausruhen. Die Kinder schlafen tagsüber auch mal da kann man sich auch ausruhen was die Männer hier im Job nicht können. Also finde ich es völlig ok.
Und natürlich hat ne Mutter es auch verdient mal alleine was zu unternehmen oder mal auszuschlafen, aber ich fänds persönlich unverschämt es STÄNDIG einzufordern und immer das liegengebliebene auf den Mann abzuwälzen.
Und wir haben auch noch n Hund, der auch nicht zu kurz kommt.
Mit der richtigen Organisation geht alles!

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 22:25

Nein aber nur aus einem grund
wir haben ne hauhaltshilfe...aber wäre das nicht so dann müste er ohne wen und aber .....

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 22:41

Ja
Und ich bin darüber auch sehr froh, er macht alles was ich auch mache
Am We sowieso und unter der Woche wenn er von der Arbeit kommt, kümmert er sich zuerst um unseren Sohn.
Bringt ihn im wechsel mit mir ins Bett, badet ihn, wickelt ihn, geht mit ihm raus... .
Oder er kocht, abends wenn ich noch nicht dazu kam.
Manchmal bringt er mir den Kleinen morgens auch schon frisch gewickelt ans Bett, bevor er arbeiten geht, oder steht nachts auf.
Obwohl ich das nicht so gern habe, da ich finde er sollte ausgeruht zur arbeit gehen.
Auch im Haushalt greift er mir unter die Arme.

Finde Papas schrecklich, die ihre Babys nicht wickeln können (wie bei meiner Freundin), ist doch auch ihr Fleisch und Blut .

Also ich bin sehr zufrieden und verwöhnt

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 23:22

Und zum kind
er liebt den kleien selbst nach 15 oder 16 stunden kümmert er sich um unsern schnuckiiiiii wickeln baden essen geben,,,zum schlafen bringen und spielen und das finde ich voraussetzung,den wir beide wollten das kind

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:02


Also ehrlich,wenn ich die beiträge von jenny und sanni les,da stellen sich ja bei mir die zehnägel hoch!
von wegen hausarbeit ist keine arbeit!was machen den eure männer wenn sie von dem 8 stunden job heim kommen???
auf die couch,füsse hoch und ihr bedient sie,weil ihr mit dem haushalt und kind und hund nicht ausgelastet seit!!!???
ich habe vorher als krankeschwester im altenheim gearbeitet und weiss was es heisst 8 stunden psychisch und physisch zu arbeiten!!!und das auch noch bis zum mutterschutz!
man kam nach hause,legte für eine stunde die füsse auf das sofa und es ging weiter mit der hausarbeit!!!
also echt,ich musste mich grad so aufregen!!!
aber das war ja net das thema!
Also,das was mein männe macht ist müll rausbringen!ansonsten kommandiert er nur rum!gucke mal,die fenster könnten wieder gewaschen werden etc.etc!
ich erwarte nicht von ihm das er alles macht,aber wenigstens das kind könnte er mir mal abnehmen!
macht er nur auf bitten!er sagt der kleine sei ihm im moment zu anstrengend,da er gerade alles entdeckt und nicht mal 2 sec. still sitzen kann!
er macht nichts im haushalt,gar nichts,ich habe glück wenn er weiss wo der zucker steht...
aber ich wie gesagt,mir würde es schon helfen wenn er mal den kleinen etwas beschäftigt und ich in ruhe was machen kann!
ich weiss ja nicht wie andere kinder sind mit 7 monaten,aber meiner ist grad die welt entdecken,will am liebsten in 4 richtungen gleichzeitig schauen und alle aufmerksamkeit von mir haben!ach ja und sein mittagschlaf ist gut eine halbe stunde!!!
also wer behauptet das hausfrau und mutter net anstrengend ist,dann weiss ich auch net weiter!
ehrlich bin voll perplex

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:20

Wenn
ich ihn frage, dann hilft er auch. Im Haushalt mach ich das meiste selber aber mein Mann schmeisst schon mal die Waschmaschine an oder den Trockner und räumt sie dann auch aus. Er kocht auch mal (selten zwar...) und wenn ich ihn um was bitte, dann macht er das meist auch, klar könnte es immer mehr sein aber beklagen kann ich mich nicht. Er schaut auch zum Kleinen (9mte), auch mal abends wenn ich was unternehmen möchte, ist jetzt zwar vielleicht 2-3 vorgekommen aber er machts. Ich finde allerdings schon, dass Männer trotz Arbeit auch was zum Haushalt und Baby beitragen können, Kinderbetreuung ist auch Arbeit und man ist NIE, NIE alleine. Also ein kleiner Beitrag ab und zu ist nicht zuviel verlangt. Es geht irgendwie auch ein bisschen um ne Wertschätzung der Frau gegenüber.
LG
Niski

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:20

Ja
ganz arg. aber er ist sehr ungeduldig und schreit eine länger als 3 min. gibt er sie mir wieder^^. aber sonst...ich bin ihm sehr dankbar.er geht einkaufen, arbeiten und wickelt ab und zu und bringt mir sachen wenn ich zum bsp grad stille, kocht abends meistens...und und und. den rest, kids versorgen und putzen mache ich.

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:30

Ich
bin auch Altenpflegerin und hab bis zum Mutterschutz im Altenheim gearbeitet. Und?
Klar ist das anstrengend, aber ich hab danach auch immer noch den HAushalt geschmissen.
Ich weiss immer nicht was ihr fürn Trara um Hausarbeit macht!!!!

Jenny

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:33

Aber sicher doch!
Und das macht er aus Selbstverständlichkeit und nicht, weil ich ihn dazu trietze
Natürlich bleibt viel bei mir hängen, klaro, ich arbeite nur halbtags und er ist vor 19 Uhr nicht zu Hause. Da kann ich (und will ich) nicht von ihm verlangen, jetzt noch Wäsche zu waschen oder aufzuhängen, zu staubsaugen etc.
Ich komme so auch gut klar und er nimmt mir ab, was gerade geht...vor allem aber abends den kleinen Mann, der ihm eh keine andere Chance lässt, als dass er sich mit ihm beschäftigt
Ich hab aber auch schon vor der Schwangerschaft klar gemacht, dass nicht alles an mir hängen bleibt! Beim Stillen konnte er mir natürlich nicht helfen, aber beim nächtlichen Wickeln, beruhigen etc...naja, ich hab aber auch Glück gehabt mit meinem Mann, er war es auch vorher gewohnt, alles selbst im Haushalt zu machen

LG
Klonie mit Luca (2,5 Jahre9

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:35
In Antwort auf rylee_12293644

Ich
bin auch Altenpflegerin und hab bis zum Mutterschutz im Altenheim gearbeitet. Und?
Klar ist das anstrengend, aber ich hab danach auch immer noch den HAushalt geschmissen.
Ich weiss immer nicht was ihr fürn Trara um Hausarbeit macht!!!!

Jenny

Also
ich hab grad dein eindruck dass du das trara machst. ist doch super wenn du so easy mit allem klar kommst und den anspruch nicht hast, dass dir dein mann hilft, dann hat ers ja gemütlich. aber dann lass doch die anderen, die halt etwas unterstützung brauchen. die macho-zeiten sind vorbei jeder hilft wos nötig ist und wie er kann finde ich.

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:38
In Antwort auf rylee_12293644

Ich
bin auch Altenpflegerin und hab bis zum Mutterschutz im Altenheim gearbeitet. Und?
Klar ist das anstrengend, aber ich hab danach auch immer noch den HAushalt geschmissen.
Ich weiss immer nicht was ihr fürn Trara um Hausarbeit macht!!!!

Jenny

Trara???
ich glaub ich krieg nen fön!!!
möcht ich mal sehen,wie es bei dir da heim ausschaut!!!
wenn du so super klar kommst!

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:44

Bei
mir ist es super sauber und ordentlich wenn du das meinst!
Ausserdem gehts nicht um Macho Zeiten sondern darum, dass es unnötig ist wenn man nur organisiert ist!
Da bin ich auch froh drum, dass es bei mir so ist.
Und da brauch ich auch gar nicht mehr rumzudiskutieren, das wird mir hier n bisschen zu doof!

Schönen Abend noch!

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:49

Super
dann verleihe ich dir den orden hausfrau und mutter und herrchen des jahres!!!
solche frauen braucht unser land!!!
und niemand hat diskutiert,wir tauschen uns nur aus!
aber wem es zu blöd wird,der kann gehen!

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:52
In Antwort auf virginiaa7

Super
dann verleihe ich dir den orden hausfrau und mutter und herrchen des jahres!!!
solche frauen braucht unser land!!!
und niemand hat diskutiert,wir tauschen uns nur aus!
aber wem es zu blöd wird,der kann gehen!

Mom noch
wie alt ist den dein kind???

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 17:54

9
Monate

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 20:57

Also echt lustig
über was man alles streiten kann

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 21:16

Jaaa
Meiner hilft SEHR SEHR viel.
Wir haben 3 Kinder ( 8 Jahre, 6 Jahre und 8 Monate)
Er ist ein Schichtarbeiter und wenn er Spätschicht hat dann bringt er die Kinder zur Schule und richtet Jause und Frühstück und versorgt dann auch noch den Kleinen, da schlafe ich meistens bis 8.30 oder 9 Uhr!

Er räumt den Geschirrspüler aus, bringt die Wäsche nach oben, hängt sie auch mal auf, wäscht auch manchmal eine, und kocht auch manchmal! Ich hoffe das hört sich jetzt nicht so an, als ob ich nichts täte, so ist es auch wieder nicht!
Wir haben ein Grosses Haus, das auch immer sauber sein soll, und zusammen geht das am besten. Und er macht es auch gerne, sagt er, denn seine Familie ist alles, auch wenn er 8 Stunden am Tag arbeiten geht!

Er spielt in seiner Freizeit sehr viel mit den Kindern, oder geht mit ihnen spazieren, derweil kann ich aufwischen oder bügeln. EINEN BESSEREN kann ich mir nicht vorstellen, obwohl wenn er nicht helfen würde, dann wär er auch nicht mein Mann

Lg Miriam

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 21:26

Hallo
Natürlich- Das ist doch selbstverständlich!
Mein Mann arbeitet von 8 -17 Uhr, wenn er nach Hause kommt, gibt es essen und dann macht er den Abwasch und ich richte in dieser Zeit unsere Söhne. Wenn er fertig ist, spielt er noch ein bisschen mit ihnen und dann gehen sie auch schon ins Bett. Unter der Woche hat er nicht viel von ihnen, helfen tut er aber wo er kann!

LG Lisa mit Björn (5), Louis (fast 4), Marco (2) & David ( 9 Monate)

Gefällt mir
2. Oktober 2008 um 23:36

Also
ich rege mich nicht auf das andere leute auch ohne hilfe zurecht kommen!!!
ich rege mich auf,wenn jemand behauptet das hausarbeit und kinder keine all zu grosse belastung sind und es ja schon fast erholung ist!!!
So!
und es waren nur höchstens 2 oder 3 die das behaupten,der hauptteil findet ja auch das die männer ruhig mithelfen können!
nicht alles machen,nein,nein,nur etwas unter die arme greifen!
den thread hab ich gestartet um zu hören wie es bei anderen so ausschaut!
mein männe meint ja,ich wäre die einzige die ihm sagen würde das er mal was mache könne und alle anderen käme ohne hilfe und unterstützung zu recht!!!

Gefällt mir
3. Oktober 2008 um 0:59

@ all die was erwarten
so- geht eine von euch auf die arbeit eurer männer und hilft dem bei bürokram oder beim zementsäcke tragen??? glaub ich kaum! die männer arbeiten - die frauen machen den haushalt KOMPLETT und versorgen das kind. oder IHR geht arbeiten! ich arbeite auf 400 eurobasisund mein mann in vollzeit. der kommt abends heim und ist fix und fertig. da ist es nun mal meine aufgabe den haushalt sauber zu halten. und wenn man jeden tag was tut, ist das auch kein großes problem-ich vesteh das nicht- das sind höchstens 4 std. abeit am tag und alles ist blitzeblank! und wenn eine zeit hat fürs internet, hat sie wohl auch zeit um mal eben ne halbe stunde was zu tun! ere männer sitzen bestimmt nicht vor dem pc oder relaxen mal fünf minuten auf einer coutch! glaubt mir-ich hab den besten job der welt hier und ich bin so stolz, dass ich alles allein schaffe, ohne mich darüber beschweren zu müssen-den grund stolz zu sein gebt ihr mir wenn ich hör, andere werden damit nicht fertig, was die einen mit links schaffen- ich brauch glaub noch ein paar kinder mehr

Gefällt mir
3. Oktober 2008 um 13:06

Das ist echt interessant..
welche unterschiedlichen Meinungen es doch gibt zu diesem Thema. Ein bisschen könnte man glauben, dass wofür wir uns Frauen jahrelang stark gemacht haben, nämlich diesem Klischee die Frau ist für den Haushalt und die Kinder da und der Mann geht arbeiten und bringt das Geld nach Hause zu wiedersprechen leider immernoch in vielen Köpfen verankert ist.

Meiner Meinung nach ist es ok, wenn ihr euch dafür erkoren habt Hausfrau und Mutter zu sein und natürlich schafft man es mit einem oder vielleicht auch mehreren Kindern (habe nur ein Kind) den Haushalt, das Essen, den Einkauf etc. zu organisieren. Doch vergesst nicht gegenüber euren Männer oftmals zu erwähnen das auch dies ein Full-time-job ist, denn das vergessen einige ganz gern mal. Gerade dann, wenn es Wochenende ist und man als Frau noch einige Dinge zu erledigen hat, die Hilfe des Mannes bräuchte und man zu hören bekommt, er möchte sich ausruhen, da er unter der Woche so viel zu tun hatte.

Was ich damit ausdrücken möchte ist, dass wir Frauen auch weiterhin Frauen bleiben müssen und uns nicht nur mit der Rolle Hausfrau und Mutter zufrieden geben sollten. Wem das reicht, ok. Mir würde es nicht reichen... Und somit denke ich, dass unsere Männer, auch wenn sie unter der Woche viel zu tun haben, dennoch wenigstens am Wochenende einen kleinen Einblick in die häusliche Arbeit bekommen sollten. Gerade für Männer, die eventuell noch von ihren Mütter so erzogen wurden, ist es wichtig auch mal den Abwasch zu machen. Und klar, wenn die Frau möchte, kann sie sich auch männlichen Aufgaben widmen (falls jetzt kommt, ob wir auf den Bau gehen, um unseren Männern zu helfen)

Wichtig ist es vorallem dann, wenn einige von euch nach einem oder zwei Jahren oder... wieder arbeiten gehen. Dann muss der Mann nämlich mit anfassen... Also ist es doch gut, wenn er darauf vorbereitet wird

Liebe Grüße

Hoffe, ihr versteht meinen kleinen Auszug....

PS: Und an alle die rumheulen, sie kriegen nix gebacken und sitzen eigentlich nur am PC sich den Hintern wund- naja, also dann jammert weiter, euch kann man eh nicht helfen....

Gefällt mir
4. Oktober 2008 um 0:52

Ach mensch ich freu mich für euch...
das ihr des alles so gut geregelt bekommt!!!
aber ich finde trotzdem der männe kann mit anpacken!!!
ich fand meinen arbeitsalltag damals viel leichter als manche tage mit meinem spatz jetzt!!!
ich erwarte nicht von ihm das er mir den haushalt komplett abnimmt,aber bissle hilfe ist vollkommen ok!
auch wenn es nur sich mit dem kleinen beschäftigen heisst!
an alle die es soooo super und relaxt hinbekommen,was machen eure männer wenn sie daheim sind?
bei uns daheim ist es auch ordentlich und ich hab auch noch zeit für inet und kind!
aber na ja,jedem das seine!!!
gut das es unterschiedliche menschen und meinungen gibt!!!



Gefällt mir
4. Oktober 2008 um 10:23

@Virginia
Das hört sich doch schon anders an

Mir gings ja auch nur um das Thema Haushalt. Um Paul kümmert er sich auch, aber weil er es möchte, NICHT, weil ich es sage!

Also, ham wir uns jetzt alle beruhigt und das Thema kann abgeschlossen werden


Jenny

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen