Home / Forum / Mein Baby / Helmtherapie?!

Helmtherapie?!

8. Februar 2012 um 21:32 Letzte Antwort: 23. Februar 2012 um 16:38

Mein Sohnemann kam vor 3 Monaten per KS zur Welt. Von Beginn an hat er den Kopf bevorzugt nach rechts gedreht.
Irgendwann konnte er den Kopf garnicht mehr nach links drehen.
Laut KiA kein Grund zur Beunruhigung.
Da sich sein Kopf aber immer mehr verformt hat, bin ich mit ihm zum Osteopathen gegangen (kannte ihn von meinem Großen).
Sohnemann wurde eingerenkt aber sein Kopf plumst aufgrund der Verformung trotzdem immer in die alte Position.
KiA wollte immer noch nichts machen.
Nun war ich heute bei einem anderen KiA und habe sofort eine Überweisung zur Helmsprechstunde bekommen.
Da jemand abgesagt hat, haben wir sogar direkt für morgen einen Termin ergattert.

Ich habe zwar einiges über die Helmtherapie gelesen, eure Erfahrungen interessieren mich trotzdem brennend.

Wie geht es dem Kind mit Helm?
Wie lange muss der Helm getragen werden?
Wie lange dauert die Herstellung?
Schränkt der Helm irgendwie ein?
Wie ging es euch mit dem Helm eurer Kids?

Danke und ganz liebe Grüße!

Mehr lesen

8. Februar 2012 um 21:52

Erfährst Du alles morgen
Also meinem Kind ging es gut mit dem Helm, er hat ihn allem Anschein nach nicht als störend empfunden (ausser ganz am Ende der Therapie, da hat er selbst den Verschluss geöffnet und den Helm abgenommen)

Der Helm wird 23 Std. am Tag getragen. In der 1 Stunde wird der Helm mit Alkohol gereinigt und getrocknet (und dem Kinder der Müffelkopp gewaschen und getrocknet - es empfehlen sich kurze Haare).

Herstellung war glaube ich 2-3 Wochen.

Einschränkung beim Kind? Hmmmm. Ja, in der Bekleidung z.B. da gehen nur Erwachsenenmützen drüber. Wenn Babyschwimmen auf dem Programm steht wirds theoretisch kompliziert (helmfreie Stunde aufs Babyschwimmen verlegen? Wir haben einfach 1 Std. länger "helmfrei" gemacht), dann die Kleidung vom Kind - mit Helm wird schneller geschwitzt... aber das hatte sich alles irgendwie rasch eingependelt.

Blöd war, dass das Kind irgendwie "sperrig" war mit Helm, also unhandlich zum Kuscheln wenn Du verstehst was ich meine
Ansonsten sind wir sehr schnell immun gegenüber neugierigen Blicken geworden und hatten uns ein paar hübsche Erklärungen bereitgelegt (für Fremde, die nur "och was hat er denn?" loswerden wollten), z.B. "der ist heute mit dem Moped da"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2012 um 19:36

Für die kleinen kein Problem
Ich kann Dich erstmal beruhigen. Die Kinder kommen mit dem Helm gut zurecht und gewöhnen sich schnell an ihn. Am Ende - wenn die Behandlung vorbei ist - fehlt sogar der Puffer Man sollte - wenn es geboten erscheint - die Helmtherapie unbedingt machen, da sich ja sonst andere Schäden ergeben können. Wenn Du mehr wissen willst einfach eine PN schicken oder hier schauen: http://www.netzwerk-helmtherapie.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2012 um 19:47

Schau mal
Es wurde auch ein Threat von Beate1982 hoch geschoben...
Vielleicht findest du da was interessantes
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2012 um 19:47
In Antwort auf an0N_1211027199z

Für die kleinen kein Problem
Ich kann Dich erstmal beruhigen. Die Kinder kommen mit dem Helm gut zurecht und gewöhnen sich schnell an ihn. Am Ende - wenn die Behandlung vorbei ist - fehlt sogar der Puffer Man sollte - wenn es geboten erscheint - die Helmtherapie unbedingt machen, da sich ja sonst andere Schäden ergeben können. Wenn Du mehr wissen willst einfach eine PN schicken oder hier schauen: http://www.netzwerk-helmtherapie.de/


hallo, was meinst du mit dem Satz

....., da sich ja sonst andere Schäden ergeben können?

WAs sind das für andere Schäden die du da ansprichst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2012 um 20:02
In Antwort auf in'am_11930447


hallo, was meinst du mit dem Satz

....., da sich ja sonst andere Schäden ergeben können?

WAs sind das für andere Schäden die du da ansprichst?

andere Schäden
Zum Beispiel ein Kreuzbiss, wenn die Schädelbasis sich mit verschiebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2012 um 20:04
In Antwort auf anneli_12257994

andere Schäden
Zum Beispiel ein Kreuzbiss, wenn die Schädelbasis sich mit verschiebt.

Was zum
teufel ist ein Kreuzbiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2012 um 15:08
In Antwort auf malou_11988710

Schau mal
Es wurde auch ein Threat von Beate1982 hoch geschoben...
Vielleicht findest du da was interessantes
Lg


Danke, ich gucke mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2012 um 15:09
In Antwort auf anneli_12257994

andere Schäden
Zum Beispiel ein Kreuzbiss, wenn die Schädelbasis sich mit verschiebt.

?
Kreuzbiss?!
Was ist das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2012 um 15:37

...
Ich war ja bei dem Termin (Helmsprechstunde) im Annastift gewesen.
Dort wurde mir gesagt, dass eine Solche Therapie i.d.R. erst mit dem 5 Lebensmonat begonnen wird.
Das Theraline Lagerungskissen sollte ich wegwerfen und mir vorerst ein Kissen von Babymoove und nach dem 4 Lebensmonat ein Baby Dorm Kissen kaufen.
Das habe ich gemacht.
Mal sehen.
Bald haben wir noch einen Termin.
Da wird dann entschieden ob er einen Helm bekommt oder nicht.
Habe mal das Foto online gestellt.
Müsste jetzt, wenn ich alles richtig gemacht habe, in einem Album zu finden sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2012 um 15:40

..
Wir machen Physio.
10 Stunden hat er verschrieben bekommen.
Rezept wurde uns allerding auch erst bei der Helmsprechstunde gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2012 um 16:01

...
Doch doch, der Kopf wurde "gescannt".
Foto habe ich online gestellt (Fotoalbum).
Die Frau Dr. sagte aber, dass man in dem Alter meines Sohnes noch gute Chancen hat, dass sich der Kopf von alleine bessert.
Am 29 März haben wir dann den "Kontrolltermin".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2012 um 16:38

Hast eine pn
Kann da zwar nicht mitreden es wird deinen kleinen anfangs bestimmt stören aber er gewöhnt sich bestimmt dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club