Home / Forum / Mein Baby / Herpes Typ1/ Mundfäule bei Sohn (2 Jahre), was tun????

Herpes Typ1/ Mundfäule bei Sohn (2 Jahre), was tun????

4. Dezember 2008 um 11:31

Hallo ihr lieben

Mein Sohn hat seit Samstag hohes Fieber, wir haben das WE mit Paracetamol überstanden!
Montag gleich zum Kinderarzt, dort Angina diagnostiziert. Penicillin verschrieben bekommen.
Getsern wieder beim kinderarzt das mein Sohn immernoch sehr hohes Fieber hat!
Zur Erklärung: Mein sohn hate im Mai einen starken Fieberkrampf,wodurch er jetzt nicht mehr höher Fiebern darf wie 38,5grad.Da müssen wir sofort mit Zäpfchen handeln.
Doch nun fiebert mein Sohn sogar bis zu 40grad und ich habe extreme Angst das er wieder einen Krampf erleidet da durech diesen Virus siene Temperatur sehr sehr rasch ansteigt.
Er hat auch extreme Schmerzen im Mund,und auf den Lippen,wo sich der Virus befindet!
Die Kinderärztin hat gesgat das kann man nicht behandeln das muss so ausheilen!
Er muss halt jetzt 4mal am Tag paracetamol nehmen,wegen dem Fieber aber gegen den Virus hat er nix bekommen, und es tut ihm so weh

Hatte das schonmal ein Kind von euch? Was habt ihr getan? wie lange hat es gedauert?

Heute ist der 6 tag und die Kinder und ich sind ziemlich geschlaucht davon!

Danke und sorry für den Roman

Yvonne mti Miguel(*23.06.2006) und Gianina(*30.07.200)

Mehr lesen

4. Dezember 2008 um 11:56

*schieb*
hatt damit noch keiner Erfahrung?
Bin echt ratlos wie ich ihm helfen kann

Gefällt mir

4. Dezember 2008 um 12:14

Hier nur ganz kurz..
bei Mundfäule helfen Heidelbeeren und zwar am besten frische. Nachdem wegen der Jahreszeit ja keine da sind gehen auch aufgetaute tiefgefrorene Heidelbeeren. In der Not kann man es auch mit in Glas eingemachten Heidelbeeren probieren. Kleinen soviel wie er möchte davon essen lassen. In Heidelbeeren ist eine Art natürliches Antibiotika was hervorragend gegen Mundfäule hilft.
Nach drei bis vier Tagen müsste es dann überstanden sein.
Bei Fieber helfen auch zusätzliche Wagenwickel.
Liebe Grüsse und Gute Besserung für das arme Kerlchen.

Gefällt mir

4. Dezember 2008 um 13:17

Danke
nochjemand einen tipp???
BITTE!!!!!!!!

Gefällt mir

4. Dezember 2008 um 14:26

...
hört sich wie pfeifersches drüsenfieber an.... das kommt auch von nem herpesvirus. ich hatte das 2 monate lang.... hatte zwar kein fieber, aber ich konnte nischt mehr machen außer zum arzt zu gehen. und ja...es gibt keine behandlung dagegen...nur gegen die angina...die auch vom pfeifferschen drüsenfieber kommt. penicillin sollte man , wenn es das pfeiffersche d. ist nicht nehmen. les dir das mal bei wikipedia durch. ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Pfeiffer-Dr%C3%BCsenfieber

meine ärztin kam erst nach 5 wochen drauf, als ich herpes bekommen habe, das es das drüsenfieber sein kann....hat sie blut abgenommen und es hat sich dann bestätigt. anscheinend hatte ich ne schlecht imunabwehr deshalb es bei mir so schlimm war.... und seit august bin ich nicht einmal komplett gesund gewesen.... hab anscheinend gar keine abwehr mehr. jeder bazillus der mich kreuzt macht mich gleich krank.

Wünsche gute besserung

Gefällt mir

4. Dezember 2008 um 20:25

Hallo...
meine tochter hatte vor kurzen eine pilzerkrankung im mund. wir haben da DAKTAR Mundgel verschrieben bekommen. Hat auch super geholfen, ging ganz schnell weg. Ob das natürlich bei nem Virus auch hilft!? keine ahnung. Wenn du nix verschrieben bekommst, dann frag doch mal in der Apotheke nach.
Wünsch Deinem kleinem gute Besserung.

LG

Gefällt mir

6. Dezember 2008 um 23:02
In Antwort auf engelsherz2

*schieb*
hatt damit noch keiner Erfahrung?
Bin echt ratlos wie ich ihm helfen kann

Meiner
hatte im Sommer im Urlaub auch hohes Fieber bekommen und starke Schmerzen im Mund, ich sah nach 2 Tagen lauter rot weiße Bläschen die ihm sehr sehr sehr schmerzten, er aß nix mehr und es ging ihm schlecht. Nachdem wir dann 2x im KH waren, wurden Aphten festgestellt.Wir bekamen eine gelbliche Flüssigkeit ( sollte auch gegen Pilz helfen..) zum schlucken und eine lila Flüssigkeit welche eingepinselt werden sollte ( sah aus wie Tinte)....Bicarbonat war das! Man kann das tatsächlich nicht anders lindern, außer kühles zu sich zu nehmen ( Eis usw) und weiche Produkte sollten angeboten werden.
Leider müssen die Kleinen da durch was für uns Eltern, grad die Mamis, mindestens genauso schlimm ist wie für die leidenden Kiddies. Gute Besserung !!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen