Home / Forum / Mein Baby / Heute beim Einkaufen

Heute beim Einkaufen

8. Dezember 2016 um 19:42

Als ich heute mit dem Einkaufen eigentlich schon fertig war, fiel mir auf dem Weg nach draußen auf, dass ich doch noch etwas vergessen hatte.
Ich habe meine Einkäufe zur Information gebracht uns gesehen, dass daneben ein Bereich durch ein Tuch abgesperrt war, hinter dem ein paar Sanitäter jemandem halfen. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht (man konnte auch nicht viel sehen, außer, dass einer so eine Infusion hoch hielt) und habe das Vergessene eingekauft. Als ich meine Sachen wieder abgeholt habe, konnte man anhand der Bewegungen eines Sanitäters/Arztes erkennen, dass er eine Herz-Druck-Massage machte. Abgesehen davon, dass alles gut verdeckt war, habe ich mich gleich weggedreht und auf meine Einkäufe gewartet. Kurze Zeit später hörte man ein monotones piepen. Ob das so ein Gerät war, weiß ich nicht. Kurze Zeit später kam ein weiterer Notarzt (vor dem Supermarkt standen 4 Kranken/Notarztwagen). Es war ein sehr sehr beklemmendes Gefühl, denn ich habe sowas noch nie mitbekommen. Und ich bin immer noch ein bisschen baff.
Ich hoffe sehr, dass die Person überlebt hat...
Ich weiß auch gar nicht, was ich von euch hören will..Ich musste das nur mal loswerden.

Mehr lesen

8. Dezember 2016 um 20:55

Wow! Das hast du wirklich toll geschrieben und damit den Nagel auf den Kopf getroffen!
Mehr möchte ich deinen Worten gar nicht hinzufügen. 
Ich habe auch großen Respekt vor Menschen, die in solchen Berufen arbeiten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 21:41

Ich kann (leider) auch nicht an ein Leben nach dem Tod, einen Gott oder andere übernatürliche Dinge glauben, obwohl ich mir es manchmal wünschen würde. Denn ich denke, dass der Glaube einem vor allem in schweren Zeiten sehr viel Kraft geben kann und einem auch solche Ängste nehmen kann.
Dieses Nichts nach dem Tod kann ich mir auch gar nicht vorstellen und möchte es auch nicht. Einfach, wie du, alt und gesund einschlafen.
Das Erlebnis heute hat mir aber auch wieder gezeigt, wie gut ich es eigentlich habe und wie klein meine Probleme im Vergleich dazu sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2016 um 13:32

Genau so geht es mir auch.
ich darf überhaupt nicht zu intensiv über das Thema nachdenken sonst bekomme ich ein ganz flaues Gefühl in der Magengegend.
Ich gehöre zu denen die große Angst vor dem Tod hat. Vor diesem nichts, das man sich nicht vorstellen, nicht begreifen kann..... Angst davor plötzlich aus dem Leben gerissen zu werden.
Angst, wie es dann meiner Tochter ergehen wird usw....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2016 um 11:13

Hmm... das Leben ist ein Kreislauf und wissenschaftlich gesehen, gibt es keine Masse die einfach verpuffen kann. Also auch die Seele nicht x)
Irgendwo muss so eine Seele oder wie auch immer man es nennen mag ja hin, wenn der Körper sich in den Kreislauf der Welt fügt. (zu Erde wird^^)

Was danach kommt weiß natürlich keiner, aber ich denke richtige Angstvor dem Tod muss man nicht haben. Wer weiß- vielleicht dürfen wir danach ja Schutzgeister/engel für unsere Kinder werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2016 um 21:16

Der Tod ist in unserer Gesellschaft wie weggeschlossen, gehört nicht dazu, gehört nicht in den Fkus, und gleichzeitig wird so viel darüber berichtet, aber in einer abstrakten Art und Weise.
in anderen Gesellschaften wird mit Tod ganz anders umgegangen, Beerdigungen sind fröhlicher gestaltet, und die Trauerfarbe ist nicht schwarz... 
Ich war viel in Südostasien, und da ist der Tod täglicher Begleiter. Man begegnet ihm überall, in jeder Form. Er gehört halt dazu.

Ich denke, Angst vor dem Tod entsteht durch dieses Wegsperren, als wolle man verleugnen, dass das Leben nun mal endet. Oder durch das Gefühl, noch nicht alle so erlebt zu haben, was man erleben will, und die Angst, vorher zu sterben? Aber warum dann Angst?

Ich habe keine Angst vor dem Tod. Das Leben hat einen Anfang und ein Ende. Das ist halt so. Mich fasziniert es immer irgendwie ein bisschen, warum Menschen Angst haben vor dem Tod. Ich weiß nicht, wie ich das besser erklären kann. Ich verstehe, dass man nicht sterben will, weil man am Leben hängt und halt weitermachen will. Aber Angst? Ist es nicht eher die Angst vor Krankheit oder so? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen