Home / Forum / Mein Baby / Heute im flüchtlingsheim

Heute im flüchtlingsheim

4. Dezember 2014 um 21:36 Letzte Antwort: 4. Dezember 2014 um 23:53

Huhu,
Ich wollte euch berichteten wie es heute war.
Es gab ja ein großes hin und her weil wir auf einmal einen kita platz bekommen und damn aber doch erst zu januar
Dann wollte ich die spenden hin bringen , da lief jedoch in den nachrichten das masern und windpocken ausgebrochen sind, leider haben wir den termin zur MMR impfung erst nächste woche.
Ich fragte also nach ob das heim wo die sacen hin sollten auch betroffen sei , leider bekam ich keine antwort und entschied mich dazu heute hin zu fahren.

Vor ort angekommen irrten wir erst etwas herum bis wir fündig wurden.
Nach einer weiteren such , fanden wir dann die rezeption , dort saß eine hübsche junge dame und wie sich herraus stellt war es Iva
Sie begrüßte und total lieb und erklärte uns warum sie nicht antworten konnte, naja halb so wild hat ja am ende doch alles geklappt
Sie bot uns direkt an das wir uns die räume anschauen können wenn wir lust haben, na klar hatten wir lust und so ging es hoch in den 4 stock .
Im klassenzimmer , befand sich eine tafel ( nicht mal eine richtige sondern eher eine fürs kinderzimmer...) und drei bierbankgarnituren auf denen die kimder lernen.
Danach zeigte sie uns das spielzimmer wo es zwar ein wenig spielzeug gibt aber gemütlich ist es nicht , den es sind nicht mal regale oder schränke vorhanden
Nach und nach kamen einige kinder hoch zum spielen und machten sich gleich über die mit gebrachten sachen her, die glänzenden augen werde ich nie im leben vergessen wie die kids sich gefreut haben ... Es war unglaublich ...
Sie bedankten sich bei uns , es war total süß wie sie mit voller konzentration das wort dankeschön über die lippen brachten
Und wie sie uns stolz zeigten das sie schon win bisschen deutsche können.
Ein kleines mädchen stand ganz schüchtern da und sagte : ich heiße samira
Einfach nur wow
Sie geben sich so viel mühe beim lernen , einige sind erst wenige wochen in deutschland und sprechen und verstehen schon besser als andere die schon 10 jahre hier sind.
Dieser ergeiz die neue sprache zu erlernen
Unser zwerg wurde auch gleich ins herz geschlossen und zum spielen entführt
Dann wurde es jedoch zeit zu gehen und auf den weg nach draußen sahen wir noch eine improvisierte küche die für 200-250 (!!!) personen reichen soll
Alles in allem war es eine tolle begegnung die mich oft an rand des tränenflusses brachte, ich wünsche all diesen kindern nur das beste
Ps: einige kinder haben heute erfahren das sie ab jetzt die schule besuchen dürfen, sie haben sich total darüber gefreut.

Ich werde weiterhin die augen offen halten um evtl. Decken und kissen zusammen zu bekommen um eine kleine kuschelecke herzurichten.


( @ zweipaarschuhe) ich habe fotos von den räumen wenn du magst schick mir deine WA nummer , dann kann ich sie dir schicken wenn du magst, sind aber nur 3 )

Mehr lesen

4. Dezember 2014 um 22:02

Oh wei
Entschuldigt die rechtschreibfehler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 22:25

Wooow
Das ist wirklich toll
Hast du toll gemacht!
Was wird denn noch alles so gebraucht?
Bin auch aus Berlin.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 22:31
In Antwort auf cathy_12677365

Wooow
Das ist wirklich toll
Hast du toll gemacht!
Was wird denn noch alles so gebraucht?
Bin auch aus Berlin.

Liebe Grüße

Huhu
Gebraucht wird alles
Das habe ich heute festgestellt, selbst wäscheständer wären nicht falsch.
Und dann möchte ich wie gesagt schauen ob ich ein paar decken und kissen zusammen bekomme und evtl eine matte um eine kuschelecke zu bauen , aber das wird dieses jahr eher nichts mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 22:55
In Antwort auf tomatenmatsch14

Huhu
Gebraucht wird alles
Das habe ich heute festgestellt, selbst wäscheständer wären nicht falsch.
Und dann möchte ich wie gesagt schauen ob ich ein paar decken und kissen zusammen bekomme und evtl eine matte um eine kuschelecke zu bauen , aber das wird dieses jahr eher nichts mehr

Ich kann mal
in meiner Verwandtschaft herum fragen, ob jemand noch eine gut erhaltene Matratze im Keller hat.
Wir hätten noch eine Schlafcouch, wäre das vielleicht auch was?
Lass uns auf jeden fall mal in Kontakt bleiben, ich würde gerne helfen.
Werden auch "hygienepakete" gebraucht?
Zahnbürsten, Zahnpasta etc.?
Ansonsten könnte man ja bzgl. wäscheständern mal schauen auf Kleinanzeigen oder bei IKEA kosten sie auch nicht die Welt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:06

Ich muss jetzt mal gaaanz gaaanz doof fragen
Und zwar würde ich auch tierisch gerne einige Sachen spenden. Ich habe diverse Kleidung sowohl für Erwachsene als auch Kinder, Spielsachen, Kuscheltiere, teilweise Möbel, die in der Garage vor sich hinvegetieren, Bücher etc.pp.

Leider habe ich bei vielen Vereinen echt schon die Erfahrung gemacht, dass die nichts - oder nur ganz bestimmte Sachen - wollten. Selbst gute Sachen wurden gar nicht angenommen oder sollten in den Müll .

Daher würde ich auch am liebsten ganz direkt z.B. in ein Flüchtlingsheim gehen und die Dinge verschenken, anstatt bei irgendeiner Sekretärin im Büro zu landen, die dann sagt, ne, Puzzel wollen sie nicht, sie können ja nicht bei jedem Puzzel kontrollieren ob da nicht ein Teil fehlt, und ehe sie das Risiko eingehen, dass doch etwas unvollständig ist soll ich es lieber gleich wegschmeißen (meinte die Frau bei der Diakonie original zu mir..)

Aber geht das einfach so??

Wie hast du das gemacht und organisiert?? Ich kann da ja wahrscheinlich auch nicht einfach mit ein paar Umzugskisten reinplatzen und sagen "guten Tag, bedienen Sie sich"...Zumal ich es schon gar nicht mal so einfach finde herauszufinden, wo sich überhaupt das nächste Flüchtlingsheim (wohne in Hamburg) befindet.

Also, ich würde mich total fereun, wenn du mir mal genau erklären könntest, wie du da vorgegangen bist. Dann würde ich echt gerne auch einiges Spenden, und vielleicht auch das ein oder andere von Bekannten organisieren. ich denke der Wille zum (Sach)spenden wäre sicherlich deutlich größer, wenn man so direkt mitbekommen könnte, dass sich die Menschen freuen und die Sachen brauchen können und es auch bei den richtigen landet...

Freue mich über Infos

LG, Knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:07
In Antwort auf cathy_12677365

Ich kann mal
in meiner Verwandtschaft herum fragen, ob jemand noch eine gut erhaltene Matratze im Keller hat.
Wir hätten noch eine Schlafcouch, wäre das vielleicht auch was?
Lass uns auf jeden fall mal in Kontakt bleiben, ich würde gerne helfen.
Werden auch "hygienepakete" gebraucht?
Zahnbürsten, Zahnpasta etc.?
Ansonsten könnte man ja bzgl. wäscheständern mal schauen auf Kleinanzeigen oder bei IKEA kosten sie auch nicht die Welt..


Ich kann iva mal fragen , ich persönlich würde ja sagen , aber ich frag lieber noch mal
Hast du WA ? Dann können wir dadrüber schreiben , macht sich einfacher und wenn du magst , schicke ich dir auch die fotos , dann hast du evtl. Eine kleine vorstellung davon was ich meine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:12
In Antwort auf tomatenmatsch14


Ich kann iva mal fragen , ich persönlich würde ja sagen , aber ich frag lieber noch mal
Hast du WA ? Dann können wir dadrüber schreiben , macht sich einfacher und wenn du magst , schicke ich dir auch die fotos , dann hast du evtl. Eine kleine vorstellung davon was ich meine


Super, hast ne PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:14
In Antwort auf xknallhamsterx

Ich muss jetzt mal gaaanz gaaanz doof fragen
Und zwar würde ich auch tierisch gerne einige Sachen spenden. Ich habe diverse Kleidung sowohl für Erwachsene als auch Kinder, Spielsachen, Kuscheltiere, teilweise Möbel, die in der Garage vor sich hinvegetieren, Bücher etc.pp.

Leider habe ich bei vielen Vereinen echt schon die Erfahrung gemacht, dass die nichts - oder nur ganz bestimmte Sachen - wollten. Selbst gute Sachen wurden gar nicht angenommen oder sollten in den Müll .

Daher würde ich auch am liebsten ganz direkt z.B. in ein Flüchtlingsheim gehen und die Dinge verschenken, anstatt bei irgendeiner Sekretärin im Büro zu landen, die dann sagt, ne, Puzzel wollen sie nicht, sie können ja nicht bei jedem Puzzel kontrollieren ob da nicht ein Teil fehlt, und ehe sie das Risiko eingehen, dass doch etwas unvollständig ist soll ich es lieber gleich wegschmeißen (meinte die Frau bei der Diakonie original zu mir..)

Aber geht das einfach so??

Wie hast du das gemacht und organisiert?? Ich kann da ja wahrscheinlich auch nicht einfach mit ein paar Umzugskisten reinplatzen und sagen "guten Tag, bedienen Sie sich"...Zumal ich es schon gar nicht mal so einfach finde herauszufinden, wo sich überhaupt das nächste Flüchtlingsheim (wohne in Hamburg) befindet.

Also, ich würde mich total fereun, wenn du mir mal genau erklären könntest, wie du da vorgegangen bist. Dann würde ich echt gerne auch einiges Spenden, und vielleicht auch das ein oder andere von Bekannten organisieren. ich denke der Wille zum (Sach)spenden wäre sicherlich deutlich größer, wenn man so direkt mitbekommen könnte, dass sich die Menschen freuen und die Sachen brauchen können und es auch bei den richtigen landet...

Freue mich über Infos

LG, Knallhamster

Hallo knallhamster
Bei uns war auf ebay kleinanzeigen eine anzeige geschaltet wo um spenden gebeten wurde.
Dort hab ich mich gemeldet und den kontakt zu iva aufgenommen.
Bei möbeln müsste man gucken wie gut die heime ausgestattet sind , aber anziehsachen und spielsachen ect. ( egal ob für groß oder klein) sin hier zumindest gern gesehen und aufjedenfall erwünscht.
Auch puzzel nehmen sie ohne zu gucken ob sie vollständig sind, das übernehmen dann die kinder
Schau doch einfach mal nach einem heim in deiner nähe und geh einfach mal hin und frag nach.
Ich hab heute festgestellt das die leute dort netter sind als gedacht und man gleich beim du ist, alles sehr persönlich und herzlich
Wenn du magst können wir auch zusammen hin gehen.
Ich bin ab dem 15.12 in pinneberg ( falls dir das was sagt )
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:19
In Antwort auf tomatenmatsch14

Hallo knallhamster
Bei uns war auf ebay kleinanzeigen eine anzeige geschaltet wo um spenden gebeten wurde.
Dort hab ich mich gemeldet und den kontakt zu iva aufgenommen.
Bei möbeln müsste man gucken wie gut die heime ausgestattet sind , aber anziehsachen und spielsachen ect. ( egal ob für groß oder klein) sin hier zumindest gern gesehen und aufjedenfall erwünscht.
Auch puzzel nehmen sie ohne zu gucken ob sie vollständig sind, das übernehmen dann die kinder
Schau doch einfach mal nach einem heim in deiner nähe und geh einfach mal hin und frag nach.
Ich hab heute festgestellt das die leute dort netter sind als gedacht und man gleich beim du ist, alles sehr persönlich und herzlich
Wenn du magst können wir auch zusammen hin gehen.
Ich bin ab dem 15.12 in pinneberg ( falls dir das was sagt )
Lg

Ja, Pinneberg sagt mir was
klar, können wir auch gerne zusammen machen .

Ich gucke einfach mal, was ich so hier finde, irgendwie wird das im Internet leider wirklich sehr unklar gehalten..finde ständig nur "Protest gegen geplantes Flüchtlingsheim in HH-XY"und sowas ...sonst gehe ich halt einfach mal hin und frage nach .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:21
In Antwort auf xknallhamsterx

Ja, Pinneberg sagt mir was
klar, können wir auch gerne zusammen machen .

Ich gucke einfach mal, was ich so hier finde, irgendwie wird das im Internet leider wirklich sehr unklar gehalten..finde ständig nur "Protest gegen geplantes Flüchtlingsheim in HH-XY"und sowas ...sonst gehe ich halt einfach mal hin und frage nach .

Ja
Leider wurde auch gegen da heim wo ich heute war protestiert
Die kinder können nicht alleine raus weil gefahr besteht das ihnen etwas passiert
Ganz schlimm ist das hier, ich kann verstehen das sie versuchen die adressen geheim zu halten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2014 um 23:53
In Antwort auf tomatenmatsch14

Ja
Leider wurde auch gegen da heim wo ich heute war protestiert
Die kinder können nicht alleine raus weil gefahr besteht das ihnen etwas passiert
Ganz schlimm ist das hier, ich kann verstehen das sie versuchen die adressen geheim zu halten...

Ja,
habe ich auch gedacht. Ist zwar als Hilfewilliger auch doof, aber andererseits gibts bestimmt genug Idioten, die denen sonst vor der Tür stehen würden, wenn die Adressen einfach in einer Liste bei Google zu finden wären, die keine so netten Absichten haben...Da kann ich dann auch verstehen, dass man das nicht so öffentlich macht...und wer es eben nicht merkt, weil er gleich ums Eck wohnt, der muss es besser gar nicht wissen, ehe er Probleme macht..

Echt traurig...Und wie da selbst eigentlich "normale" Leute plötzlich dagegen sind, nur weil es bei Ihnen in der Nähe ist. Und immer diese bescheuerte Aussage "Ich habe nichts gegen Ausländer, aber doch bitte wo anders"...Jaja..ab besten schafft sie alle in irgendein Lager in ner halb verlassenen gegend, wo eh keiner mehr wohnen will..damit sie sich so richtig schon integrieren können und dann sicher auch zu netten freundlichen Mitbrürgern werden, weil ihnen ja so viele Chancen geboten wurden

Könnte da echt manchmal kotzen..nur weil das Heim dann in eine Gute oder halbwegs gute Gegend soll, und nicht ohnehin in die "Assi"-Gegend, wo "solche Leute" ja "hingehören".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram