Home / Forum / Mein Baby / Heute im Supermarkt

Heute im Supermarkt

22. Dezember 2015 um 18:13

Ein zwerg, so 2-3 jahre, flitzte mit laufrad durch die gänge. Vom vater kam nur ein müdes "Mach langsamer", ansonsten waren die eltern mit einkaufen beschäftigt, während das kind mehr oder weniger rücksichtslos durch den markt fuhr (einkaufende hatten eben auszuweichen).

Würdet ihr euer kind mit dem laufrad durch den markt flitzen lassen, während ihr einkauft?

Mehr lesen

22. Dezember 2015 um 18:40

Nein
Mein Kind ist schon groß, fährt aber gern Roller. Sie darf damit auf der Straße bis zum Supermarkt fahren, aber sobald wir den Laden betreten, hat sie abzusteigen und zu schieben. Sobald wir raus sind darf sie wieder damit fahren.

In Läden wird nicht gefahren - egal mit welchen Rollen. Lediglich der Einkaufswagen ist erlaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 18:45

Nein
Räder, Roller und auch Laufrad gehören draußen angeschlossen.

Auch der Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 19:40

Nein dürften sie nicht, finde sowas geht gar nicht
sie wollen meist eh entweder selbst einen kleinen einkaufswagen oder in meinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 19:55

Nein
ganz sicher nicht! Ich fahr ja auch nicht mit dem Rad oder sonst was durch den Supermarkt, also wieso soll mein Kind dies dann tun oder dürfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 20:43

Äähhh
Nein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 20:46

Die
einzigen "freilaufenden" waren gerade am regale packen. guckten allerdings auch mehr als irritiert. ist aber eben auch schwierig, die eltern anzusprechen, wenn sie gar nicht in der nähe sind. der kleine war zwischendurch 4-5 gänge weiter.
vielleicht haben sie später was gesagt, ich war selbst nicht lang im laden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 21:05

Nein
ich würde das selbst nicht erlauben, auch das laufrad von minimenschen gehört für mich angeschlossen oder, falls schloss vergessen, in elternhand. sperrig, aber das muss dann eben mal sein.

@lockenkopf: das ist ja im normalen rahmen. da find ich ja sogar das wahrscheinlich folgende trotzgebrüll akzeptabel
sind ja immer noch kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 21:25

Oh ne
das gibt es hier nicht. und auch mit diesen kindereinkaufswagen hat sie vernünftig zu laufen, damit wird nicht gerannt oder sonst was angestellt. solche spielereien können wir gerne zu hause machen und ich bin immer für irgendeinen blödsinn zu haben, aber nicht beim einkaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 22:17

Habe ich auch schon erlaubt
aus dem Grunde, wenn ich nur schnell was holen möchte, dafür keinen Wagen brauche, ist mein Kind mit Puky neben mir schrittgleich. Würde ich sie laufen lassen, bräuchte ich die 3fache Zeit, weil sie einfach noch viel langsamer ist. Dann bleibt sie überall stehen, fasst alles an, etc. Und tragen geht bei mir nicht mehr. Mit Puky fährt sie neben mir her und wir sind ruck zuck wieder draußen. Einen ganzen Einkauf lang würde ich das allerdings nicht mitmachen. Da kommt das Kind in den Wagen, fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 22:32

Nein
Das ist wirklich rücksichtslos va älteren menschen gegenüber. Da kann schnell mal was passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 7:50
In Antwort auf sveta_12540128

Habe ich auch schon erlaubt
aus dem Grunde, wenn ich nur schnell was holen möchte, dafür keinen Wagen brauche, ist mein Kind mit Puky neben mir schrittgleich. Würde ich sie laufen lassen, bräuchte ich die 3fache Zeit, weil sie einfach noch viel langsamer ist. Dann bleibt sie überall stehen, fasst alles an, etc. Und tragen geht bei mir nicht mehr. Mit Puky fährt sie neben mir her und wir sind ruck zuck wieder draußen. Einen ganzen Einkauf lang würde ich das allerdings nicht mitmachen. Da kommt das Kind in den Wagen, fertig.

Das ist ne komische Logik....
....Die auch für das Kind nicht nachvollziehbar ist.

Fahrbare untersätze die man nicht schiebt, gehören nicht in einen Supermarkt. Egal wie viel bzw wenig man holen möchte und egal ob man länger dafür braucht. Das ist dich keine Rechtfertigung.... Da nimmt man dann trotzdem nen Wagen, oder akzeptiert das es wie so vieles mit Kindern etwas länger dauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 9:59

Wir
Laufen öfter mal in das Geschäft ums eck, da nimmt meine kurze auch das Laufrad mit. Aber sie lässt es dann bei den Kassen stehen und wir laufen durch das Geschäft. Von Anfang wurde das so gehandhabt und es gab auch nie Theater deswegen. Im laden, ob Weihnachtsstress oder nicht, finde ich sollten die kiddis kein Laufrad fahren. Ich weiß noch, wir durften früher mit Inlinern durch Geschäfte fahren, heute hängt überall an der Tür ein Verbotsschild. Wird wohl leider seine Gründe haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 10:55

Das ist doch jetzt auch irgendwie Quatsch....
....Das Kinder im laden quengeln und schreien kommt nun mal vor, ist aber nicht zu ändern. Und klar regt sich immer jemand auf....

Dennoch hat das nichts damit zu tun das es schlicht untersagt ist, das mit irgendwas im laden rumgefahren wird. Und das aus gutem Grund.

Was die kleinen Einkaufswagen betrifft, die werden auch oft als lauflernhilfen für ganz kleine missbraucht hab ich das Gefühl. Und auch hier ist es doch ganz simpel, wird der Wagen irgendwo des öfteren gegen gefahren, ist das Kindentweder noch zu kleindafür oder mag nicht hören und der Wagen kommt weg. Fertig. Einfach konsequent immer wieder. Bis zweieinhalb durfte meiner die beispielsweise nicht haben, ohne das ich mitgelenkt habe, weil er sie nicht richtig steuern konnte seitdem kann er damit umgehen und weiß, fährt er mit Absicht irgendwo gegen ist der Wagen weg. Auch da sollte man als Eltern eingreifen und regeln, je nach den Fähigkeiten des Kindes. tut man das nicht ist ganz sicher nicht der laden schuld weil er die Dinger da hinstellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 21:07

Naja flitzen lassen nicht
aber mein Kleiner habe ich auch schon mal auf dem laufrad durch nen supermarkt fahren lassen, aber er war stets neben mir und ich habe auch aufgepasst, dass da nicht irgendwas passiert, ihm erklärt, dass er nicht "flitzen" soll und auf die anderen leute und regale achten soll. Das hatte immer ganz gut geklappt.
Also solange ein par Regeln eingehalten werden, (die manche Kleinkinder auch meistens gut einhalten könne, trotz auf dem Laufrad sein) finde ich das jetzt im Allgemeinen nicht so schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 21:35

Heeee?
Also ich habe noch nie im Supermarkt ein Kind mit irgendeinem Gefährt gesehen...Wieso lässt man das nicht draußen stehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram