Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Heute Morgen im Krankenhaus...

Heute Morgen im Krankenhaus...

30. Mai 2012 um 21:09 Letzte Antwort: 30. Mai 2012 um 21:26

Hallihallo zusammen.

Ich war die letzten 2 Tage im Krankenhaus, und hab da heute morgen zwei Frauen kennengelernt, die gerade vor 2 Tagen geboren hatten.

Beide erzählten mir so seltsame Dinge über die ich hier gern mal sprechen würde.

Zum einen: trotz der Tatsache, dass beide stillen wollten, wurde den Babys ständig Wasser mit Glukose oder auch Tee zugefüttert.

Zum andern: beide Neugeborene haben die erste Nacht bei ihren Müttern verbracht, die restliche Zeit im "Kinderzimmer".

Beide der Damen waren sich einig, dass dies doch eine tolle Sache wäre, schließlich müsste man ja auch mal schlafen

Zu der Sache mit dem Zuckerwasser bzw Tee wandte ich ein, dass man doch wohl als Mutter selbst entscheiden dürfe was das eigene Baby bekommt, und das die erste Vormilch absolut reicht.

Die Antwort beider Damen: " Hmm, ja, auch schon gehört, naja die Ärzte sagen das eben so.".

Offen gesagt die zwei haben noch einiges mehr erzählt, das waren aber die Dinge die mich am meisten irritiert haben.

Bitte erzählt ihr mal, was denkt ihr darüber?

uncredible.

Mehr lesen

30. Mai 2012 um 21:17

Evtl. waren das...
... "Neu-Mamis", denen einfach noch eine ganze Menge erzählt wird (ob Sinn oder auch Unsinn).

Also ich sehe das so, dass kein Neugeborenes Tee bzw. "Zucker-Wasser" trinken muss. Wenn man stillt, reicht im Normalfall die Mami-Milch.
Meine Maus hat damals das Fruchtwasser geschluckt und ihr war die ersten beiden Tage jämmerlich schlecht (Fruchtwasser war auf Grund Stress grün). Da hat sie kaum etwas zu sich genommen, allerdings auch kaum abgenommen.

Bezgl. der Schlaffrage:
Bei meiner ersten Maus habe ich sie die ganze Zeit im Zimmer bei mir gehabt und es war schrecklich. Ich war super-nervös und meine Tochter schrie und schrie und schrie.... Hab mir gedacht, beim zweiten Kind "gibst du sie ab" und was war? Das Kinderzimmer wurde auf Grund Umbauarbeiten geschlossen und ich "musste" sie die ganze Zeit auf dem Zimmer haben. Gott sei Dank war sie sehr pflegeleicht und wir haben eine angenehme Zeit im KH verbracht.

Manches ist einfach nicht so, wie es scheint. Gerade als "Neu-Mami" ist nicht immer alles schwarz und weiß und viele Köche verderben den Brei.

LG
Tanja

P.S. Ich hoffe, du bist wieder gesund aus dem KH gekommen!

Gefällt mir
30. Mai 2012 um 21:23

Also...
Es sind ja nicht alle Frauen so Forumsgebildet wie wir
Nein, im ernst: Also, wenn du deine Meinung hast bezüglich stillen und Glukoselösung etc., dann sag das dort ausdrücklich und lass dich nicht davon abbringen! (Zumindest, so lange das Baby nicht besorgniserregend abnimmt...) Vetrete deine Ansicht konsequent und dann dürfte es kein Problem sein. Mein Krankenhaus war zum Glück sehr stillfreundlich und es war ausdrücklich meine Entscheidung, ob mein Kind das Gluckosezeug kriegen soll. Mir wurde immer gesagt, dass die Vormilch reicht und es nur gemacht wird, wenn ich vor wunden Brustwarzen nicht mehr kann und er wirklich ständig ran will und nicht satt wird.
So, dann das mit dem Babyzimmer. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass mein Kleiner seine erste Nacht auch im Babyzimmer verbracht hat. Ganz ehrlich: ich war erstmal überfordert. Am meisten gestresst hat mich das blöde Doppelzimmer und dass es mir unangenehm war, die andere Frau und ihr Baby zu stören. Irgendwie ist er im Babyzimmer auch schnell eingeschlafen und war von der Geburt so platt, dass er ewig gepennt hat... In der zweiten Nacht wurde er mir dann brüllend gebracht. Den Anblick werd ich nie nie vergessen und spätestens da waren die Muttergefühle richtig da und mein Baby sollte nie nie wieder hilflos weggegeben werden. Ich hab ihn dann einfach mit in mein Bett genommen, weil er in seinem nur geschrien hat. Also ein nächsten Kind wird definitiv nicht mehr abgegeben. Nur mal tagsüber, wenn er geschlafen hat, haben mein Mann und ich ihn ins Babyzimmer gebracht, um mal kurz ne Runde frische Luft zu schnappen.
Setz immer durch, was du für richtig hältst und lass dich vom Krankenhauspersonal nicht einschüchtern!!!

Gefällt mir
30. Mai 2012 um 21:26

Mein Vorschlag
Such Dir ein anderes KH zur Entbindung!

Tee/Glucose/Wasser zuzufüttern ist meistens der Anfang vom Abstillen. Zu Stillthemen hat nru eien Stillberaterin was zu sagen udn nicht ein Arzt, der hat nämlich in der Regel keine Ahnung vom Stillen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers