Home / Forum / Mein Baby / Hey...

Hey...

2. September 2007 um 17:36

ich wollte mal wissen ob der Name in Deutschland gültig ist:

Wentworth Teddy Miller

aber miller ist nicht der nachname sondern der 3 name!!!

Danke schonmal

lg mausi345

Mehr lesen

2. September 2007 um 17:50

Hallo
Sehr ausgefallener Name, muss ich schon sagen!

Da brauchst du keine Bedenken zu haben, dass der Name nicht gültig sein wird. Solange er nicht unzumutbar lang oder komliziert auszusprechen ist, denk ich ists okay!

Gefällt mir

2. September 2007 um 18:09

Danke
für die antworten!!
wusste gar nicht dass der schauspieler so heißt!!!
Mein mann war in den usa und kam auf den namen!!ist wohl ein ziemlicher zufall
lg mausi345

Gefällt mir

2. September 2007 um 18:12

...
das kann natürlich sein!!
lg

Gefällt mir

2. September 2007 um 20:34

"th"
Nun, ich habe einige Zeit in den USA gelebt, und ich würde mir nicht anmassen zu behaupten, den Namen "Wentworth" korrekt aussprechen zu können. Weiss nicht wie ihr es so habt mit dem "th", aber für die meisten deutschsprachigen Leute ist das ein schwieriger Laut.

Ich kenne jemanden, der seinen Sohn Timothy getauft hat und nicht imstande ist, diesen Namen auszusprechen - diese Person nennt ihren Sohn Timoty.

Ein Faktor bei der Namensgebung sollte sein, dass man den Namen gut aussprechen und vorallem gerne aussprechen kannl/will. Es schadet nicht, mal ein paar Wochen zur Probe zum Bauch mit dem Namen in Frage zu sprechen - da merkt man dann, ob man sich mit dem Namen wohl fühlt (nur so eine kleine Idee, ignoriere mich wenn du willst).

Gefällt mir

3. September 2007 um 16:00
In Antwort auf fudgebrownie

"th"
Nun, ich habe einige Zeit in den USA gelebt, und ich würde mir nicht anmassen zu behaupten, den Namen "Wentworth" korrekt aussprechen zu können. Weiss nicht wie ihr es so habt mit dem "th", aber für die meisten deutschsprachigen Leute ist das ein schwieriger Laut.

Ich kenne jemanden, der seinen Sohn Timothy getauft hat und nicht imstande ist, diesen Namen auszusprechen - diese Person nennt ihren Sohn Timoty.

Ein Faktor bei der Namensgebung sollte sein, dass man den Namen gut aussprechen und vorallem gerne aussprechen kannl/will. Es schadet nicht, mal ein paar Wochen zur Probe zum Bauch mit dem Namen in Frage zu sprechen - da merkt man dann, ob man sich mit dem Namen wohl fühlt (nur so eine kleine Idee, ignoriere mich wenn du willst).

...
ich denke schon , ich bin von beruf angehende Englisch- und Französischlehrerin ( Referendarin )
deshalb kann ich schon von mir behaupten diesen namen aussprechen zu können!!!
andere Leute können ja auch spitznamen benutzen hauptssache wir können diesen namen aussprechen!
lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen