Home / Forum / Mein Baby / Hier gab es mal einen Thread über das Stagnieren des Gewichtes bzw den Grundbesitz der Kalorien usw.

Hier gab es mal einen Thread über das Stagnieren des Gewichtes bzw den Grundbesitz der Kalorien usw.

20. Mai 2016 um 22:57

Ich kann diesen nicht mehr finden.

Und zwar habe ich wahrscheinlich einen längeren Zeitraum Kalorien unter meinem Grundumsatz zu mir genommen.
Nun ist es mittlerweile so, dass ich oft am Folgetag ein Kilo mehr auf der Waage habe, wenn ich am Abend zuvor auch nur eine kleine Menge Essen zu mir genommen habe.

Wie steigere ich denn meinen Umsatz nun am besten, um nicht in Jojo-Effekt zu geraten?

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 22:58

Grundumsatz
Natürlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2016 um 23:01

...
ICH würde es vermutlich Schritt für Schritt machen. Und am besten stellst du dich mal 2-3 Wochen nicht auf die Waage. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 0:14

Du solltest...
neimals unter dem Grundumsatz essen. Das bedeutete dein Körper gelangt in Stess weil er zu wenig Nährstoffe bekommt. Deswegen nimmst du auch zu, dein Körper kriegt nicht genug, also speichert er ein wie nur geht.

Ausserdem hat das langfristige Folgen: Dein Körper braucht Stoffe auf, die er normalerweise nicht verwerten würde. Die Abfallstoffe schaden dir.

Lösung: Esse wieder mehr, esse IMMER über dem Grundumsatz, aber unter dem Leistungsumsatz <- den kann man auch berechnen. Wenn man zwischen den beiden landet nimmt man ohne Probleme ab.

Damit du jetzt im Schwung kommst müssen wieder mehr Kalorien her. Du wirst ein zwei Kilo zunehmen, dann aber wieder regelmäßig abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 0:29

Eventuell
Nehmen sie genau deshalb nicht ab...eben weil sie viel zu wenig essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 11:02

...
Ich antworte mal hier oben.
Es stimmt, ich habe mir meinen Grundumsatz nur berechnet, er ist nicht genau bestimmt. Deshalb schrieb ich auch, dass ich wahrscheinlich längere Zeit darunter lag. Das habe ich aber nicht mit Absicht gemacht, um mich radikal runter zu hungern, ich hatte abends keinen Hunger oder Appetit und habe auf das Abendessen verzichtet. Wenn ich aber nun doch einmal zu Abend esse und seien es nur die Reste meines Kindes, dann schlägt sich das direkt auf der Waage nieder. Ich weiß auch, dass man nicht jeden Tag auf die Waage sollte, aber manchmal macht es mich ganz kirre.
Ich bin 1,80 m groß und habe mich heute morgen mit 72,7 gewogen. Gestern waren es glatt 74. Momentan bin ich zu Hause stark eingebunden, vormittags findet der Haushalt statt und ich hetzte einem Krabbelbaby hinterher und nachmittags ist dann noch Programm mir dem Großen. Zum Sport komme ich derzeit nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 11:17
In Antwort auf lischenpumpernickel

...
Ich antworte mal hier oben.
Es stimmt, ich habe mir meinen Grundumsatz nur berechnet, er ist nicht genau bestimmt. Deshalb schrieb ich auch, dass ich wahrscheinlich längere Zeit darunter lag. Das habe ich aber nicht mit Absicht gemacht, um mich radikal runter zu hungern, ich hatte abends keinen Hunger oder Appetit und habe auf das Abendessen verzichtet. Wenn ich aber nun doch einmal zu Abend esse und seien es nur die Reste meines Kindes, dann schlägt sich das direkt auf der Waage nieder. Ich weiß auch, dass man nicht jeden Tag auf die Waage sollte, aber manchmal macht es mich ganz kirre.
Ich bin 1,80 m groß und habe mich heute morgen mit 72,7 gewogen. Gestern waren es glatt 74. Momentan bin ich zu Hause stark eingebunden, vormittags findet der Haushalt statt und ich hetzte einem Krabbelbaby hinterher und nachmittags ist dann noch Programm mir dem Großen. Zum Sport komme ich derzeit nicht.

...
Kalorien waren es jetzt im Durchschnitt maximal 1500-1600 pro Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 20:40

Ich
würde nicht mehr essen. Ich würde mehr Sport machen und dadurch den Umsatz erhöhen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 19:58

Möchte
Hier ernsthaft jemand abstreiten, dass es zur Verbesserung der Figur und zur Erhöhung des grundsätzlichen Energie-Verbrauches (wohl gemerkt in normal bis übergewichtigen Gewichtskategorien, nicht in untergewichtigen Bereichen) sinnvoll ist einer sportlichen Aktivität nachzugehen? Sprich: ab auf die Couch und viel essen=ankurbeln des Stoffwechsels? Na ja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 20:02
In Antwort auf kaetzchen66

Möchte
Hier ernsthaft jemand abstreiten, dass es zur Verbesserung der Figur und zur Erhöhung des grundsätzlichen Energie-Verbrauches (wohl gemerkt in normal bis übergewichtigen Gewichtskategorien, nicht in untergewichtigen Bereichen) sinnvoll ist einer sportlichen Aktivität nachzugehen? Sprich: ab auf die Couch und viel essen=ankurbeln des Stoffwechsels? Na ja...

Und
Bzgl keine Zeit für Sport: es nützt schon, wenn man regelmäßig eine halbe Stunde Gymnastik (z.B. abends vorm Fernseher) macht. Ich habe selber zwei Kinder im Abstand von 17 Monaten bekommen und trotzdem immer genügend Gelegenheit gehabt, meine Muskeln zu trainieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 20:04

Warum
richtig krank? Wie meinst Du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 22:16
In Antwort auf kaetzchen66

Und
Bzgl keine Zeit für Sport: es nützt schon, wenn man regelmäßig eine halbe Stunde Gymnastik (z.B. abends vorm Fernseher) macht. Ich habe selber zwei Kinder im Abstand von 17 Monaten bekommen und trotzdem immer genügend Gelegenheit gehabt, meine Muskeln zu trainieren.

Da
Möchte ich dich aber herzlich beglückwünschen.
Ich habe diese halbe Stunde momentan nicht.
Vorher habe ich auch im Verein trainiert, nun geht es aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 22:39

Du
die Begrifflichkeiten sind mir ziemlich wurscht. 1500-1600 kcal sind bei über 70 kg Körpergewicht einfach nicht dramatisch wenig, sondern klingen vernünftig, wenn man langfristig abnehmen möchte. Und ich sehe nicht, warum Sport sich bei dieser Kalorienmenge negativ auswirken sollte und die Threadstellerin "krank" machen sollte. Das ist nicht logisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 19:21

Es
Ist nicht besonders nett mich als dämlich zu bezeichnen.Das trifft nämlich nicht zu. Im Übrigen bleibe ich bei meiner These, dass sportliche Betätigung auch in dieser Situation sinnvoll ist, da die Threadstellerin weit vom Untergewicht entfernt ist. Und da sage ich auch "Fertig".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 19:50

Diese Waagen taugen doch alle nichts!
Laut so einer Waage beträgt mein Körperfettanteil 37%.
Die Waage unterscheidet bzw. Fett und Wasser nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 19:52
In Antwort auf lischenpumpernickel

Da
Möchte ich dich aber herzlich beglückwünschen.
Ich habe diese halbe Stunde momentan nicht.
Vorher habe ich auch im Verein trainiert, nun geht es aber nicht.

Faule Ausrede,
Eine halbe Stunde hat man IMMER!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 21:50

Ich
Habe lediglich behauptet, dass Sport sinnvoll ist und das wurde hier weiter unten ja auch abgestritten, weil es die Threadstellerin erst richtig "krank mache", und das empfinde ich halt als Schwachsinn. Auf die Ernährung bin ich überhaupt nicht eingegangen. Der Hungerstoffwechsel ist im übrigen keine bewiesene Tatsache und ob die Threadstellerin sich in diesem befindet (sofern er denn existiert) ist noch weniger eine gesicherte Tatsache. Du lehnst dich insgesamt ziemlich weit aus dem Fenster.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 10:19

Ich halte dennoch nichts von diesen Waagen
Genau, mit einem Caliper haben wir nachgemessen und laut dieser beträgt mein Kfa 22%.
Was auch mehr hinhaut, da ich viel Sport mache und recht schlank bin (1,73m - 57kg).

Der Unteschied ist gravierend. Das darf nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen