Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Hier gibts doch Logopädinnen? Bräuchte mal einen Rat...

Hier gibts doch Logopädinnen? Bräuchte mal einen Rat...

22. Juli 2014 um 22:46 Letzte Antwort: 24. Juli 2014 um 16:45

Hallo,

wir haben nächste Woche U9 beim Kinderarzt und den werde ich natürlich auch fragen, aber es wäre schön, wenn ich eine Einschätzung von Logopädinnen hätte...

Also: Mein Sohn ist fünf Jahre alt und spricht sehr gut, also grammatikalisch und auch vom Wortschatz her überdurchschnittlich. Das wird mir vom KiGa auch regelmäßig bestätigt...

Nur das SCH kann er nach wie vor nicht wirklich aussprechen. Also er sagt alle Wörter mit SCH generell mit einem S. Jetzt seit ein paar Tagen versuche ich mit ihm zu üben - hab auch lange überlegt, will ihn ja nicht irgendwie verunsichern, nicht dass er sich dann schämt und nicht mit Fremden redet - und wenn er sich konzentriert (ich habe ihm die Mundstellung erklärt), schafft er das SCH bzw. auch das Wort mit SCH richtig auszusprechen. Redet er dann fließend, kommen wieder nur lauter S. (Ich hoffe, es ist verständlich was ich meine.)
Das ist der eine Punkt...

Der zweite Punkt: Er versucht jetzt selber öfter die Wörter korrekt auszusprechen. Aaaaaaaaaaaaber: Jetzt will er plötzlich ALLE S durch SCH ersetzen. Also auch SCHONNE statt Sonne oder so...

Eigetnlich wollten wir ihn nicht unbedingt zum Logopäden schicken. Nicht, weil ich deren Arbeit schlecht oder so ne Therapie für die Kinder im Allgemeinen "schlimm" finde. Aber er ist Asperger Austist und hatte lange größte Schwierigkeiten mit Fremden zu sprechen. Auch war er meist nicht bereit, Anweisungen zu folgen, schon gar nicht von fremden Personen.
Also vor einem Jahr hätte ich ihn hinbringen können und er hätte NICHT gesprochen - was ja nicht der Sinn von Logopädie sein kann.
Und wir haben natürlich auch gehofft, dass er es von sich aus schafft. (Das R konnte er auch recht lange nicht und plötzlich gings.)

Jetzt bin ich mittlerweile unsicher, ob eine Logopädie zum jetzigen Zeitpunkt nicht gut wäre. Ich meine, in einem Jahr kommt er in die Schule.
Erstens wäre es da schon wichtig, dass er alle Laute deutlich sprechen kann. (Bin ja selber Grundschullehrerin und weiß, wie wichtig das fürs Lesen und Schreiben ist.)
Zweitens arbeitet sein KiGa mit einer Logopädin zusammen, so dass er während der KiGa-Zeit dort hingehen könnte. In einem Jahr, wenn er in der Schule ist, und es sich immer noch nciht gebessert hat, müsste er am Nachmittag, nach dem anstrengenden Schultag hin...

Jetzt ist mein Text wieder ewig lang geworden...
Eigentlich würde ich gern wissen:
- Was meint ihr, kann ich ihm das selber beibringen, oder wäre eher ne Logopädie sinnvoll. (Es geht wirklich nur um diesen einen einzigen Laut.)
- Mihc verunsichert diese GEnerelisierung, dass er plötzlich auch statt S ein SCH sprechen will: Bedeutet das vielleicht, dass er die Laute gar nicht akustisch korrekt unterscheiden kann?

LG

Mehr lesen

23. Juli 2014 um 18:41

Schieb...
...

Gefällt mir
23. Juli 2014 um 21:47

Danke
für die Frage. Bei meiner 4.5 jährigen genau das gleiche! Überdurchschnittlich im Wortschatz und Grammatik aber das sch...
Ich hab unseren kia schon vor 6 Monaten angesprochen. Er meinte abwarten...aber ich denke auch wir sollten bald was tun. Bin da auch unsicher. ..vll melden sich ja noch mehr Erfahrene....
Lg manguuu

Gefällt mir
24. Juli 2014 um 8:46

Im kindergarten hat
Die mUsikpädagogin zwischendrin zug mit den Kindern gespielt... Das klang ungefähr so:
S-sch-s-sch-s-sch ....
LG

Gefällt mir
24. Juli 2014 um 8:49

Am besten übst du es jetzt
Oder gehst mal ein paar mal zur Logo, sobald die iberen Schneidezähne fehlen, klappt es nicht mehr so gut...
LG

Gefällt mir
24. Juli 2014 um 16:45

...
Hallo,

danke für deine Antwort. Gefühlsmäßig bin ich ja auch der Meinung, dass es sinnvoll wäre - Logopäden haben ja ne entsprechende Ausbildung und kennen sicher viele "Tricks" wie man Kindern das richtige Sprechen beibringen kann...

Ja, meine Zweifel sind auch, ob er die beiden Lauten S-SCH auseinanderhalten kann. Verständnisschwierigkeiten hat er ja keine...

Darf ich noch fragen, ob du Logopädin bist oder ob das deine "Laien-Erfahrung" ist? Nur interessehalber...

LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers