Home / Forum / Mein Baby / Hilfe!!!Baby ( 9,5Monate) weigert sich zu schlafen!Kennt das jemand?

Hilfe!!!Baby ( 9,5Monate) weigert sich zu schlafen!Kennt das jemand?

27. Mai 2014 um 20:03

Hallöchen....
kann normalerweise mich überhaupt nicht beklagen.
Unser kleiner Leon ist ein absoluter Sonnenschein und bisher immer total unkompliziert!
BISHER!
Denn nun kann er seit kurzem sitzen,krabbeln und sich hinstellen!
Seit dem Tag bin Ich oft am verzweifeln,denn Leon schläft einfach nicht!
Er ist Hundemüde,aber er krabbelt lieber oder stellt sich hin!
Egal ob am Tag zum Mittagsschlaf oder Abends- der KAMPF beginnt!

Kann 2-3 Std.dauern!
Leider werde Ich nach ca.1,5Std.echt sauer und bin ratlos und verzweifelt!
Oftmals gebe Ich dann nach und lasse Ihn krabbeln!
Was kann Ich nur tun damit es mitm Schlafen wieder klappt?

Selbst nachts wird er wach und will dann 1-2 Std.spielen!

Kennt das jemand?

Ich liebe meinen kleinen Sonnenschein wirklich von ganzem Herzen!!!
Aber hin und wieder bin Ich echt mit diesem Problem überfordert!
Hoffe das es nur ne Phase ist und bald vorüber geht!
Lg Sandra mit Leon!

Mehr lesen

27. Mai 2014 um 20:07

Was
Passiert denn, wenn du ihn machen lässt? Weint er, wenn du raus gehst? Vllt schläft er ja nach einiger zeit einfach ein! Und du könntest für dich sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 20:14

Hallo
Meine liebe!!

Wollte dir gerade in unserem thread antworten


Hättest du das vor 3 wocjen geschrieben, hätt ich gesagt, du sprichst von unserem zwerg


Ich dachte echt ich flippe aus

Abends dasselbe und pünktlich wenn ich eingeschlafen war, wollte der herr spielen. Zeitweise ging das von 23-2 uhr.

Habs mit tragen probiert, nichts
Haben in ignoriert, war ihm wurscht. Im endefekt konnte keiner schlafen. Ich war echt fertig.

Ich war mir sicher, wir haben einen schub und ich war mir sicher, dass es vorbei geht. Eher früher als später

Es ging laaaange drei wochen. Ich hab ihn ins bett gebracht saß etwas dabei. Als ich merkte, er macht nur quatsch, hab ich ihm eine gute nacht kuss gegebeb und ihn im bett machen lassen. Ich wartete auch den entsetzten schrei (wäre natürlich sofort wieder zurück) was war? Der herr spielte noch kurz im bett und war eingeschlafen...

Tja, seither schläft er mehr ider weniger allein ein. Manchmsl braucht er mich noch, was ich aber durchaus genieße.

Lange rede! Durchhalten, mal raus gehen, ihn allein lassen. Es hört wieder auf!

Vor 3 tagen schlief er das erste mal wieder durch. Jetzt ist er krank. Juppie, die nase plagt uns jetzt nachts. Aber er schläft jetzt auch wieder länger. Ich drück die daumen, dass es bei euch bald wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 20:25

Ich,
habe das gleiche Prblem mit meiner kleinen nur das sie 3 Wochen alt ist... es ist so schlimm das sie die Augen verdreht bis nur noch das weise zu sehen ist.... dann fängt sie panisch an zu schreien und das geht ewig so... aber sie gähnt sich auch einen ab und man merkt echt richtig das sie Müde ist...

Mein Tipp???
Auf den Arm nehmen in eine decke leicht einwickeln und in den schauckelstuhl setzten dann etwas schunkeln und mit einem finger leicht den Nasenrücken auf und ab streicheln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 21:06

Meine güte
Sind hier eigentlich nur noch (sorry) minderbegriedigte mütter unterwegs, die nur darauf gieren irgendnen in einem thread zu nerven. Hängt ihr den ganzen tag vor dem kasten und durchforstet das forum nach themen, wo ihr eurer unzufriedenheit freien lauf lassen könnt.

A) es war nicht die frage
B) finde ich es ausgeschämt, jmd sowas vorzuwerfen. Es gäbe die feine art eine pn zu schreiben und freundlich hinzuweisen
C) hoff ich, dass hier langsam mal wieder ruhe einkehrt. Kein wunder, dass hier einer nach dem anderen geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 22:24

Hier genau das gleiche
seit circa 2 Wochen... (Tochter ist 10 Monate alt)... das Einschlafen ist ein Drama von minimum 1 Stunde mit singen, streicheln, stillen ... nix hilft wirklich, sie turnt mit schon geschlossenen Augen, will sich drehen, aufsetzen, über mich drüber krabbeln, obwohl sie eigentlich schon so gut wie schläft.
Entweder stehe ich wieder auf mit ihr und geh nochmal spielen mit ihr, oder ich halt sie fest, so dass ihre Drehversuche ins "in-den-schlaf-sinken" enden.
Dafür klappt der Nachtschlaf jetzt besser man kann eben nicht alles haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 23:08

Wir hatten das gleiche problem
Die Kinder werden mobil und entwickeln sich ständig weiter ! Das müssen sie üben und immer wieder aufs neue ausprobieren.

Die Phase ist für alle nicht einfach
aber die geht auch vorbei. Wir haben alles so gemacht wie bis her... Haben nicht viel drum geredet sondern es ignoriert so weit es ging.
Irgendwann ging die Phase auch zu Ende !!!

Wünsche euch viel Geduld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 6:35
In Antwort auf ersatznick1

Was
Passiert denn, wenn du ihn machen lässt? Weint er, wenn du raus gehst? Vllt schläft er ja nach einiger zeit einfach ein! Und du könntest für dich sein

Was passiert?
Er hüpft und läuft im Bettchen herum-trotz Schlafsack- bis er unglücklich gegens Gitter knallt und schreit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 6:45
In Antwort auf lena231186

Hallo
Meine liebe!!

Wollte dir gerade in unserem thread antworten


Hättest du das vor 3 wocjen geschrieben, hätt ich gesagt, du sprichst von unserem zwerg


Ich dachte echt ich flippe aus

Abends dasselbe und pünktlich wenn ich eingeschlafen war, wollte der herr spielen. Zeitweise ging das von 23-2 uhr.

Habs mit tragen probiert, nichts
Haben in ignoriert, war ihm wurscht. Im endefekt konnte keiner schlafen. Ich war echt fertig.

Ich war mir sicher, wir haben einen schub und ich war mir sicher, dass es vorbei geht. Eher früher als später

Es ging laaaange drei wochen. Ich hab ihn ins bett gebracht saß etwas dabei. Als ich merkte, er macht nur quatsch, hab ich ihm eine gute nacht kuss gegebeb und ihn im bett machen lassen. Ich wartete auch den entsetzten schrei (wäre natürlich sofort wieder zurück) was war? Der herr spielte noch kurz im bett und war eingeschlafen...

Tja, seither schläft er mehr ider weniger allein ein. Manchmsl braucht er mich noch, was ich aber durchaus genieße.

Lange rede! Durchhalten, mal raus gehen, ihn allein lassen. Es hört wieder auf!

Vor 3 tagen schlief er das erste mal wieder durch. Jetzt ist er krank. Juppie, die nase plagt uns jetzt nachts. Aber er schläft jetzt auch wieder länger. Ich drück die daumen, dass es bei euch bald wird

Hallöchen Lena....
schön das diese Phase vorüber geht-irgendwann!

Kann machen was Ich will-es interessiert Ihn nicht!
Ignorier Ich Ihn hüpft er so lang herum bis er fällt,sich dolle stößt und schreit!
Halt Ich Ihn fest wird er sauer und haut mich,kneift oder zieht an meinen Haaren!
Leg Ich Ihn immer wieder hin ,findet er es lustig weil er denkt es ist ein Spiel!
Es ist zum verrückt werden!

Hoffe das diese Phase schnell vorüber geht!
Gute Besserung für deinen kleinen Zwerg!
Glg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 6:50
In Antwort auf babybeat

Wir hatten das gleiche problem
Die Kinder werden mobil und entwickeln sich ständig weiter ! Das müssen sie üben und immer wieder aufs neue ausprobieren.

Die Phase ist für alle nicht einfach
aber die geht auch vorbei. Wir haben alles so gemacht wie bis her... Haben nicht viel drum geredet sondern es ignoriert so weit es ging.
Irgendwann ging die Phase auch zu Ende !!!

Wünsche euch viel Geduld

Wie habt Ihr es geschafft.....
immer ruhig zu bleiben?
Ignorieren ist bei uns schwierig...
1.da Leon so lange macht bis er gegen das Gitter prallt und schreit....
2.Wir momentan noch sehr beengt wohnen und wir nicht Türen schließen können sondern Ihn immer sehen können!

Bin zur Zeit echt häufig total am Ende!
Dabei fand Ich Mama sein bisher immer nur super toll!
Ich liebe meinen Schatz wirklich total....und finde mich selbst unausstehlich das Ich dauernd nur noch am Jammern bin!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 6:54

Danke für den gut gemeinten Rat...
Leon hat den Türhopser erst seit ca.1,5 Wochen bekommen!
Er saß noch nie länger als 5 Min.am Stück darin so das es sicher nicht zu gesundheitlichen Schäden kommen wird!

Außerdem gehen diese Hopser nur bis 12 Kilo Körpergewicht,da er schon über 10 Kilo hat wird er also eh nicht all zu lange mehr was davon haben!

Dennoch war mein Thread/meine Frage ne ganz andere...und das Thema ist für mich zur Zeit wichtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 7:12
In Antwort auf lena231186

Meine güte
Sind hier eigentlich nur noch (sorry) minderbegriedigte mütter unterwegs, die nur darauf gieren irgendnen in einem thread zu nerven. Hängt ihr den ganzen tag vor dem kasten und durchforstet das forum nach themen, wo ihr eurer unzufriedenheit freien lauf lassen könnt.

A) es war nicht die frage
B) finde ich es ausgeschämt, jmd sowas vorzuwerfen. Es gäbe die feine art eine pn zu schreiben und freundlich hinzuweisen
C) hoff ich, dass hier langsam mal wieder ruhe einkehrt. Kein wunder, dass hier einer nach dem anderen geht

Danke....
Ich denke auch das es übertrieben wird mit der Mütter Belehrung in diesem Forum!

Es schadet keinem Kind 3-5 min.in einem Türhopser zu sein!
Wenn man das Kind stundenlang da hinein setzt wäre es was anderes....
doch es gibt eben immer die Über - Mütter!

Die eben immer ALLES richtig machen!
Vielleicht bekomme Ich ja dann noch die perfekte Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 7:15

Freut mich sehr zu Lesen.....
das es anscheinend vielen Eltern so ergeht wie uns grad!

Wir sind damit also nicht allein!
Vielen Dank für Eure Antworten!

Es beruhigt mich etwas....scheinbar kann man da echt nicht viel tun....
Schade!

Hoffe das die Phase bald zu Ende geht!
Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 17:23
In Antwort auf pechmarie16

Wie habt Ihr es geschafft.....
immer ruhig zu bleiben?
Ignorieren ist bei uns schwierig...
1.da Leon so lange macht bis er gegen das Gitter prallt und schreit....
2.Wir momentan noch sehr beengt wohnen und wir nicht Türen schließen können sondern Ihn immer sehen können!

Bin zur Zeit echt häufig total am Ende!
Dabei fand Ich Mama sein bisher immer nur super toll!
Ich liebe meinen Schatz wirklich total....und finde mich selbst unausstehlich das Ich dauernd nur noch am Jammern bin!
Lg

Es war auch nicht immer so einfach ...
sie hat da schon alleine in ihrem Kinderzimmer oben geschlafen. Und konnte da in ihrem Bett auch in ruhe alles ausprobieren.

Nachts saß ich auch oft 2 Std. an ihrem Bett
Und dachte das diese Phase nie zu ende geht.

Bleib ruhig und geduldig ( geht nicht immer einfach ich weiß) aber es hilft wirklich !!! Dir Kinder merken das an unserem Verhalten !! Schimpfen und Nein sagen hat bei uns nichts geholfen. Sie machen lassen und für sie da sein war entspannter !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 20:26

Zewi-decke
such im internet mal nach der Zewi-decke. hier in der schweiz ist sie sehr bekannt und beliebt, aber in deutschland kennen sie leider nicht viele.
unser sohn ist ein sehr aktiver, doch die decke hilft ihm, trotztdem einzuschlafen er kann trotzdem auf dem bauch und der seite liegen und auch aufsetzten, aber krabbeln und aus dem bett klettern geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 21:14

Unsere Tochter ist zwei
Dadurch haben wir diese Phase schon ein paar mal durch

Sie hat sie immer wieder gehabt und sobald man darauf eingeht wird's schlimmer (jedenfalls war das bei uns so)

Inzwischen bleibe ich "fast immer" cool und gehe raus, runter und lasse sie wirklich ne Weile weinen .. Ich kann ihr nicht helfen und mit meiner Hilfe regt sie sich meist noch mehr auf ..

Wenn ich das sofort am Beginn der Phase mache geht sie relativ schnell vorbei ..

Inzwischen haben wir heraus gefunden was sie zum schlafen braucht ...

Sie hat eine Höhle im Bett "Decke fest gebunden oben an den Stangen" ( ja Mama schlagt mich) und irre viele kuscheltiere im Bett .. Und ein Nachtlicht (Sendung mit der Maus) was man am Bauch an drucken kann


Inzwischen spielt sie im Bett bis sie müde wird und legt sich dann von allein hin

So schwer es fällt ..aber lässt sie ..babyphone aus ..geh in eine Ecke wo du es nicht hörst oder hör drei Lieder mit Kopfhörern

Der Sohn meiner Freundin ist heut 2,5 und sie darf das schreispiel immer noch spielen ..nächtelang etc pp ..sie hat zu spät eingegriffen

Sicher sieht das jeder anders aber ich kann's nur aus Erfahrung sagen ..jedes Kind ist anders aber Versuch es

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:14

Warum wusste ich dass ich diese Diskussion einfache ?
Himmel ..

Er ist 9-10 Monate alt .. Ich bin bei dir bei wirklich Babys ..da wuerde ich nie raus gehen bzw. Richtig Schreien lassen

Aber ab 9-10 Monaten geht genau die Phase los, die die Dame oben beschreibt

Sie wissen -ob du es glaubst oder nicht- ganz genau was sie da machen ..

Ich habe damals bei Lisa auch den Fehler gemacht es nicht zu erkennen.. Sie würde auf einmal immer früher wach .. Erst fünf Uhr ..dann vier ..

Immer habe ich sie getröstet ..mich nochmal zusammen mit ihr hin gelegt .. Und soll ich dir was sagen? Ende vom Lied war das sie mir gar nicht mehr schlafen wollte ..anfing auch beim hinlegen schon Theater zu machen etc pp

Fakt war, das sie umso mehr ich auf sie einging ..sie sich immer mehr rein gesteigert hat ..immer länger, lauter etc

Wenn man gleich "hart" bleibt und nur immer wieder rein geht nach einer Weile sie beruhigt und wieder raus geht begreifen sie rellativ schnell, das jetzt eben Schlafenszeit ist

Das hat mit baby oder nicht baby nichts zu tun
.diese Phasen kommen immer wieder ..auch mir 1,5 und mir 2 und wahrscheinlich auch danach immer wieder

Gerade das alter was oben angegeben ist, ist genau das wo sie die ersten mal testen .. Passt ja auch zu dem, dass es vorher nie Probleme gab ...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:20
In Antwort auf alyx_12243251

Warum wusste ich dass ich diese Diskussion einfache ?
Himmel ..

Er ist 9-10 Monate alt .. Ich bin bei dir bei wirklich Babys ..da wuerde ich nie raus gehen bzw. Richtig Schreien lassen

Aber ab 9-10 Monaten geht genau die Phase los, die die Dame oben beschreibt

Sie wissen -ob du es glaubst oder nicht- ganz genau was sie da machen ..

Ich habe damals bei Lisa auch den Fehler gemacht es nicht zu erkennen.. Sie würde auf einmal immer früher wach .. Erst fünf Uhr ..dann vier ..

Immer habe ich sie getröstet ..mich nochmal zusammen mit ihr hin gelegt .. Und soll ich dir was sagen? Ende vom Lied war das sie mir gar nicht mehr schlafen wollte ..anfing auch beim hinlegen schon Theater zu machen etc pp

Fakt war, das sie umso mehr ich auf sie einging ..sie sich immer mehr rein gesteigert hat ..immer länger, lauter etc

Wenn man gleich "hart" bleibt und nur immer wieder rein geht nach einer Weile sie beruhigt und wieder raus geht begreifen sie rellativ schnell, das jetzt eben Schlafenszeit ist

Das hat mit baby oder nicht baby nichts zu tun
.diese Phasen kommen immer wieder ..auch mir 1,5 und mir 2 und wahrscheinlich auch danach immer wieder

Gerade das alter was oben angegeben ist, ist genau das wo sie die ersten mal testen .. Passt ja auch zu dem, dass es vorher nie Probleme gab ...

Lg

BABYS von 9/10 Monaten. ..
...Berechnung zu unterstellen ist ein dickes Ding.

Und das das BABY irgendwann aufhört zu weinen ist klar. Mama kommt eh nicht. Das ist das was es verstanden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:25

Ich Sage doch nicht
Das sie ihr Kind Stunden lang Schreien lassen soll ..meine Güte IST das schlimm

5-10 Minuten .. Ja ..länger nicht ..

Ich habe auch keine Lust mir euch über sowas zu diskutieren ..ob sowas jemand macht ist jedem selbst überlassen .. Sie wollte wissen was andere machen, das habe ich ihr geschrieben ..

Ob ihr mich als grausam hinstellt oder nicht ist mir rellativ egal da ich weis, dass ich es nicht bin


Einen schönen Abend euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:25
In Antwort auf alison_12487375

BABYS von 9/10 Monaten. ..
...Berechnung zu unterstellen ist ein dickes Ding.

Und das das BABY irgendwann aufhört zu weinen ist klar. Mama kommt eh nicht. Das ist das was es verstanden hat.

Huch
Antwort steht oben ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:29
In Antwort auf alyx_12243251

Ich Sage doch nicht
Das sie ihr Kind Stunden lang Schreien lassen soll ..meine Güte IST das schlimm

5-10 Minuten .. Ja ..länger nicht ..

Ich habe auch keine Lust mir euch über sowas zu diskutieren ..ob sowas jemand macht ist jedem selbst überlassen .. Sie wollte wissen was andere machen, das habe ich ihr geschrieben ..

Ob ihr mich als grausam hinstellt oder nicht ist mir rellativ egal da ich weis, dass ich es nicht bin


Einen schönen Abend euch

Weißt
Du wie lange 5-10 min für ein baby sind??
Und das IST grausam!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:30

Versteht ihr was ihr wollt
Ist recht ...

Ich rede nicht davon, dass sie stundenlang schreien lassen soll oder sonstiges .. Ich rede von Minuten ..

Sie wollte andere Meinungen hören . Diese war meine ..nehmt sie hin, so wie ich eure hin nehme ..

Jeder sollte sowas fuer sich allein entscheiden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:33
In Antwort auf alison_12487375

Weißt
Du wie lange 5-10 min für ein baby sind??
Und das IST grausam!

Wie oben geschrieben
Ich möchte keine Grundsatzdiskussion ...

Ich wünsche eine gute Nacht, da jeder fuer sich selbst sein richtig oder falsch raus suchen muss

Jedes Kind ist anders und jeder kennt sein Kind glaube gut genug um es einschätzen zu können

Ich habe einiges durchprobiert ..glaub's mir ...

Aber wie oben geschrieben, sollte das jeder selbst entscheiden ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 22:40

Das war der tip
(Mit den Kopfhörern)

Fuer wirklich verzweifelte ..selber habe ich es nie gemacht

Aber ich Sage dir mal was, bevor jemand gar nicht mehr weiter weis und sonst was anstellen konnte gebe ich den tip ja ..

Meine Tochter war die ersten 5 Monate ein Schreibbaby welches ich jede Minute des Schreiens bei mir hatte .. Ich kenne das Gefühl nicht mehr zu können sehr gut und ja ..besser mal fünf Minuten Musik sodass man mal kurz durchatmen kann wie sonst was

Und nun Sage ich auch dir gute Nacht und schließe damit dieses thema (fuer mich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 13:00


Schreien lassen geht gar nicht. Wenn ich merke, dass der gnom aufdreht, geh ich raus. Manchmal erzählt er, nörgelt vor sich hin.
Aber schreien lassen geht gar nicht. Mal ehrlich, jede mutter kennt doch die schreie eines kindes. Und mit 9 monaten allein im zimmer, ohne licht... Das ist beängstigend und genauso schreien kinder. Sie weinen nicht aus berechnung. Das tun sie tatsächlich irgendwann, allerdings viel später.

Wenn man in das zimmer geht, wenn das kind weint, lernt das kind, dass es sich verlassen kann und NICHT verlassen ist. Lässt man es allein, beruhugt es sich nicht selbst, es gibt auf und man zerstört eine vertrauensbasis.

Ich bin immer rein, als mein kind geweint hat und mit dieser methode hat er gelernt, dass er nicht verlassen wird. Hat er anfangs sofort nach dem verlassen des zimmers geweint, kann er jetz schon durchaus mehrere minuten alleine sein ubd manchmal schläft er auch ganz ruhig ein.

Es ist alles eine phase. Kinder die vorher gut einschlafen konnten, können es wieder.

Ich hatte hier schon 12(!!!!) wochen, in denen die nacht etc die hölle waren, nie wäre ich auf die idee gekommen, das weinen zu ignorieren. Man weiß vllt nicht immer, was dem kind fehlt, was es will, oder warum einschlafen/schlafen so schwer fällt. Sber mit dem entzug der mutter und dem damit eingehenden kuschel-/ liebesentzug wird es nicht besser.
Es kommen zeiten, da können sich die kleinen äußern und es wird besser, bis dahin heißt es durchhalten, alternativen schaffen, ruhepole suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 14:03
In Antwort auf lena231186


Schreien lassen geht gar nicht. Wenn ich merke, dass der gnom aufdreht, geh ich raus. Manchmal erzählt er, nörgelt vor sich hin.
Aber schreien lassen geht gar nicht. Mal ehrlich, jede mutter kennt doch die schreie eines kindes. Und mit 9 monaten allein im zimmer, ohne licht... Das ist beängstigend und genauso schreien kinder. Sie weinen nicht aus berechnung. Das tun sie tatsächlich irgendwann, allerdings viel später.

Wenn man in das zimmer geht, wenn das kind weint, lernt das kind, dass es sich verlassen kann und NICHT verlassen ist. Lässt man es allein, beruhugt es sich nicht selbst, es gibt auf und man zerstört eine vertrauensbasis.

Ich bin immer rein, als mein kind geweint hat und mit dieser methode hat er gelernt, dass er nicht verlassen wird. Hat er anfangs sofort nach dem verlassen des zimmers geweint, kann er jetz schon durchaus mehrere minuten alleine sein ubd manchmal schläft er auch ganz ruhig ein.

Es ist alles eine phase. Kinder die vorher gut einschlafen konnten, können es wieder.

Ich hatte hier schon 12(!!!!) wochen, in denen die nacht etc die hölle waren, nie wäre ich auf die idee gekommen, das weinen zu ignorieren. Man weiß vllt nicht immer, was dem kind fehlt, was es will, oder warum einschlafen/schlafen so schwer fällt. Sber mit dem entzug der mutter und dem damit eingehenden kuschel-/ liebesentzug wird es nicht besser.
Es kommen zeiten, da können sich die kleinen äußern und es wird besser, bis dahin heißt es durchhalten, alternativen schaffen, ruhepole suchen

Ich versuche es jetzt noch ein letztes mal
mEINE Tochter ..und rede nur von mir ... Hat sich mit meiner Hilfe nur noch mehr eingeschrieen ..würde noch wilder und hat sich gar nicht mehr ein bekommen ...

Und wenn das der fall ist, gehe ich raus ..eine kurze Weile und dann wieder rein ...

Und das Zimmer muss ja nicht Stock dunkel sein .. Bei Lisa steht ein Nachtlicht welches genügend Licht macht um alles mögliche zu erkennen

Jeder muss das ausschließlich fuer sich und sein Kind entscheiden da jedes Kind individuell und anders ist

Meine war so wie oben beschrieben ..mit mir hätte sie Stunden lang geschrieen und keinen Schlaf gefunden .. Allein waren es 10 Minuten ..

Und ja, wir haben so den weg fuer uns gefunden ..

Ich mache euch auch keine Vorhaltungen weil ich eure Kinder bis was weis ich wann bei euch schlafen lässt oder oder und ..warum auch? Es muss schließlich jeder fuer sich wissen

Also hört auch auf, anderen Vorhaltungen zu machen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 6:49
In Antwort auf babybeat

Es war auch nicht immer so einfach ...
sie hat da schon alleine in ihrem Kinderzimmer oben geschlafen. Und konnte da in ihrem Bett auch in ruhe alles ausprobieren.

Nachts saß ich auch oft 2 Std. an ihrem Bett
Und dachte das diese Phase nie zu ende geht.

Bleib ruhig und geduldig ( geht nicht immer einfach ich weiß) aber es hilft wirklich !!! Dir Kinder merken das an unserem Verhalten !! Schimpfen und Nein sagen hat bei uns nichts geholfen. Sie machen lassen und für sie da sein war entspannter !!!

Du hast Recht....
sobald Ich lauter werde und Ihn immer genervter hin lege umso stärker geht er gegen an!

Ruhe bewahren möchte Ich gerne immer- aber ab und an fällt es mir schwer!

Danke...es tut schon allein nur gut zu hören das es mehreren Eltern so geht und das die Phase irgendwann endet!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 6:52
In Antwort auf instadma

Zewi-decke
such im internet mal nach der Zewi-decke. hier in der schweiz ist sie sehr bekannt und beliebt, aber in deutschland kennen sie leider nicht viele.
unser sohn ist ein sehr aktiver, doch die decke hilft ihm, trotztdem einzuschlafen er kann trotzdem auf dem bauch und der seite liegen und auch aufsetzten, aber krabbeln und aus dem bett klettern geht nicht.

Eine Zewi Decke???
Habe Ich ehrlich noch nie gehört!
Ist die sehr teuer?
Denke das wäre was!
Geht mir hauptsächlich darum das er sich nicht hin stellt oder ausm Bett will!
Denn mit Schlafsack fällt er oft um und verletzt sich beim Gitter des Bettchens am Kopf!

Werde Ich mal googeln!
Vielen Dank!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 7:01

Oh je...sollte kein "Streit-Thread" werden!!!!
Habe mir nur Hilfe erhofft,da Ich nicht mehr wußte was Ich tun kann und was wirklich hilft!

Zum Thema schreien....
1.Halte Ich vom Schreien lassen bei so kleinen Zwergen rein gar nichts- meine persönliche Meinung ist das er dadurch sein Vertrauen zu mir verlieren würde!

2.Er schreit ja nicht die ganze Zeit....er spielt,steht im Bett und lacht- er schläft nur nicht und verletzt sich hin und wieder durch Stürze!Das würde Ich halt gern unterbinden!

3.Ich renne nicht zu Ihm- wir wohnen derzeit noch so beengt,das er im selben Raum schläft wie wir!

Was natürlich auch ein Problem ist da er alles mitbekommt!
Wird aber noch paar Monate so bleiben müssen!
Leider!

Hoffe das es sich hier wieder etwas beruhigt!
Vielleicht kommen ja noch paar tolle Tips wie die mit der Zewi-Decke!
Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 7:07

Dankeschön...Ja er ist echt ein süsser Fratz!
Das machen wir auch!
Nachts abblocken und kein helles Licht ect.!

Frage ist- was macht Ihr beim Einschlafen?
Laßt Ihr Euren Zwerg wenn er nicht schlafen will nochmal spielen oder legt Ihr Ihn wieder hin?

Habe Ihn letztens nochmal 30 min.spielen lassen und dann wieder ins Bett-da hat er geschlafen!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 7:12

Immerhin beim Schreien sind wir einer Meinung!
Denke genau so wie Du geschrieben hast!

Kann ja auch meinen kleinen Spatz verstehen das er Probleme damit hat alles erlernte ausprobieren zu wollen und erstmal alles verarbeiten muß!
Doch diese Phase ist meine 1.echte Schwierigkeit mit Ihm und echt anstrengend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 7:16
In Antwort auf alyx_12243251

Versteht ihr was ihr wollt
Ist recht ...

Ich rede nicht davon, dass sie stundenlang schreien lassen soll oder sonstiges .. Ich rede von Minuten ..

Sie wollte andere Meinungen hören . Diese war meine ..nehmt sie hin, so wie ich eure hin nehme ..

Jeder sollte sowas fuer sich allein entscheiden ...

Ich verstehe schon wie es gemeint ist....
das Du Dein Kind nicht stunden lang schreien läßt sondern paar Minuten!
Denke das jedes Kind auch mal etwas schreit!
Was sicher auch nicht schlimm ist-doch Kopfhörer aufsetzen um Ruhe zu haben finde Ich doch schon etwas bedenklich!

Mal ausm Raum gehen damit er sich beruhigt-okay!
Das habe Ich auch schon gemacht!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 9:07
In Antwort auf pechmarie16

Eine Zewi Decke???
Habe Ich ehrlich noch nie gehört!
Ist die sehr teuer?
Denke das wäre was!
Geht mir hauptsächlich darum das er sich nicht hin stellt oder ausm Bett will!
Denn mit Schlafsack fällt er oft um und verletzt sich beim Gitter des Bettchens am Kopf!

Werde Ich mal googeln!
Vielen Dank!!!

Eher teuer aber lohnt sich
ja, also neu ist sie eher teuer, kommt aber auf die matratzengrösse an die du hast. gibt auch gute occasionen. schau dich mal im internet um
ich würde aber sagen, sie ist das geld wert, ich geb sie nicht mehr her
am anfang bracht er wahrscheindlich ein bisschen eingewöhnung, weils ja ungewohnt für ihn ist, aber das geht schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 7:04

Zum Glück scheint momentan....
diese Extrem Phase vorbei zu sein!!!!
Supi!!
Danke allen die mir versucht haben zu helfen und mir Tips gegeben haben!
Hin und wieder reicht es schon zu wissen das es anderen Eltern genau so ergeht!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 11:49

Wie geht es euch heute?
Habe deinen Beitrag gelesen, als ich neben dem Bett meiner Tochter (10,5 Monate) saß, die partout nicht schlafen will.
Deine Situation beschreibt EXAKT mein Kind und ich bin ratlos.
Was ist bei euch seitdem passiert? Ist diese Phase von allein vorübergegangen?

Mein Kind ist - ganz gleich wie lange sie wach ist - putzmunter oder hält sich mit aller Gewalt wach. Sie krabbelt durchs Bett, zieht sich hoch bis sie so müde ist, dass sie gegen die Gitterstäbe knallt und schreit. Ich kann neben ihrem Bett sitzen und sie kaspert nur rum, gehe ich raus oder außer Sichtweite, schreit sie. Es ist zurzeit so mühsam, ich hasse das Zubettbringen richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook