Home / Forum / Mein Baby / Hilfe...baby endlich zu haus und nix klappt...

Hilfe...baby endlich zu haus und nix klappt...

12. Mai 2009 um 7:38

...wir sind seit gestern mit unserem sohn aus dem krankenhaus zurück und ich habe mir das alles so schön vorgestellt, aber die ganze nacht über hat er geschrien. ich stille mit einem stillhütchen und durfte das aus dem krankenhaus nicht mitnehmen sondern musste mir ein neues kaufen und er wollte einfach nicht trinken... jetzt weiß ich nicht ob es an dem neuen hütchen liegt oder an der neuen umgebung... allerdings hatte er auch 3x relativ dunklen stuhl in der windel, sah aber anders aus als das kindspech...könnte also auch sein,dass er bauchweh und durchfall hat... bin jetz echt am überlegen, ob ich mir ne milchpumpe hole und abpumpe... wer von euch hat vielleicht was ähnliches erlebt und kann mir bitte mal bissel mut machen oder tipps geben...

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 7:53

Sei nicht ungeduldig,
das wichtigste ist dir keinen stress zu machen. es ist immer anders als man sich vorstellt. dein kleiner registriert die andere umgebung und auch dass du nervös bist.
versuche zum stillen in ein ruhiges zimmer zu gehen, machs dir da gemütlich - mit einem stillkissen und dann lass dir zeit beim anlegen.

sei nicht nervös und lass deinem kleinen ein paar minuten zeit die brustwarze zu finden. kuschle viel mit ihm und vielleicht legst du ihm nach dem bäuerchen falls er weint ein lauwarmes kirschkernkissen auf den bauch.

versuche alles beim stillen immer gleich zu machen, rituale helfen ihm sich zurecht zu finden. fange am besten nicht damit an ihn herum zu tragen, versuche lieber ihn auf dem arm im sitzen zu wiegen.

es dauert ein paar wochen bis das klappt. ruf deine nachsorgehebi an und lass dir von ihr ein paar tipps geben wenn sie da ist. es ist ganz normal dass das nicht gleich so funktioniert wie man sich das wünscht.

auf jeden fall nicht verzweifeln, das wird schon!

alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 7:54

Ich
hatte es auch schon ohne probiert, aber er wollte auch nicht so richtig,hat immer gleich angefangen zu weinen und sich weggedreht...aber ich probiers auf jeden fall noch weiter bevor ich mir ne pumpe hole... hab halt bloß angst,dass er zuviel flüssigkeit verliert,da er ja auch 3x die windel mit durchfall denk ich voll hatte,,, bei ihm gluckerts und rumorts auch die ganze zeit im bauch... fencheltee kann ich doch geben oder??? sonst nochwas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 18:38

Schwierig
Es ist natürlich ziemlich blöd, wenn es nicht so klappt, wie du dir das vorgestellt hast. Aber es ist ganz normal. GIb deinem Kleinen Zeit, sich einzugewöhnen. Ich hatte auch große Probleme mit dem Stillen...alles war wund und ich hatte riesige Schmerzen. Aus diesem Grund hab ich mir auch eine Pumpe geholt...fand ich zunächst auch sehr erleichternd...aber nach 2 Tagen wollte ich unbedingt wieder stillen. Geh nach deinem Gefühl.

Der Stuhl verändert sich immer wieder mal...und bei 3 Mal brauchst du keine Bedenken wegen Durchfall haben.

Alles Gute wünsche ich euch.

LG Giri mit Jasmin (7 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 19:02

Hallo
ich denke nicht, dass dein kleiner Durchfall hat. Muttermilchstuhl ist ganz dünnflüssig und das ist ganz normal.

Hast du denn keine Hebamme die dir helfen kann? Sonst versuche am besten, dass du eine Hebamme findest, die dich im Wochenbett betreut, sie kann meistens sehr gut bei sämtlichen Problemen helfen.

Wieso stillst du denn mit STillhütchen. Bei mir im KH sagten sie mir, die wären fast immer überflüssig und man sollte möglichst ohne stillen. Versuche ihn immer wieder anzulegen, er muss das trinken an der Brust ja auch erst lernen, bin mir sicher, dass das noch klappt.

LG

Kerstin mit Colin fast 1 Jahr alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper