Home / Forum / Mein Baby / Hilfe! Baby hasst Autofahrten und brüllt durch!

Hilfe! Baby hasst Autofahrten und brüllt durch!

5. Oktober 2015 um 9:24

Hallo ihr Lieben,

nachdem meine Mutter und meine Hebamme keinen Rat mehr wissen, wende ich mich hiermit mal an euch.

Mein Baby, 8 Wochen alt, brüllt seit der Geburt bei jeder Autofahrt durch. Bisher mussten wir nie länger als 30min fahren, aber es bricht mir das Herz, sie danach anzusehen: Ihre Augen und Wangen klatschnass geweint und die Lippen ganz ausgetrocknet!

Was ich schon versucht habe:
- Pausen einlegen: Sobald ich sie auf dem Arm habe ist sie wieder zufrieden, aber wenn das Auto wieder losrollt, geht das Gebrüll in die nächste Runde.
- Wir haben auch schon versucht, dass ich daneben sitze und mein Mann fährt, damit ich ihr das Gesicht und die Händchen streicheln kann. Bringt nichts.
- Schnulli bringt auch nichts.
- Fläschchen auch nicht (stille eigentlich, aber das ist angeschnallt eher unmöglich).

Habe auch schon vermutet, dass es am Maxi Cosi liegt, dass sie es vielleicht ganz unbequem findet. Habe sie dann mal in der Wohnung eine Weile reingesetzt - gar kein Problem! Sie hat ganz brav drin gesessen und rum geguckt und ist sogar eingeschlafen.

Wir haben nächste Woche eine lange Autofahrt vor uns - knapp 650 km. Mir graust es davor, ich kann sie ja nicht einfach weinen lassen!! Bitte, bitte, habt einen Rat für mich

Mehr lesen

5. Oktober 2015 um 9:35

Das war bei
Meinem auch so, bei uns lags am Maxi-Cosi... Auch bei jeder Fahrt mehrmals anhalten, als er noch ganz klein war immer wieder anlegen damit er sich beruhigt, bei ihm sitzen usw. hat auch alles nichts gebracht gebessert hat es sich schlagartig als wir mit 7 Monaten den Folgesitz geholt haben (einen Reboarder) weil er in den Maxi-Cosi nicht mehr reinpasste. Er konnte dann mehr sehen und ist seitdem zufrieden im Auto hier gibts mind. noch eine Userin bei der es so war, allerdings hilft dir das glaub ich auch nicht weiter, es sei denn du könntest so einen Sitz (der ab Geburt geeignet ist) mal von jemandem ausleihen und es einfach ausprobieren. Ich kann dir das auf jeden Fall nachfühlen, weiß noch wie es war nach jeder Fahrt waren wir beide durchgeschwitzt

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 9:52

Das hatte ich auch...
und weiß wie schrecklich es ist. Mein Sohn hat sich so weggeschrien, dass er blau anlief und eine Luft mehr geholt hat. Ganz furchtbar. Bin mit ihm nur ganz kurze Strecken gefahren (ÖPNV ist bei uns eine Katastrophe) und habe dabei auch geschwitzt wie sonst was. Mehr konnte ich nicht mit ihm alleine, weil ich ihm dann während der Fahrt nicht hätte helfen können. Das hilft dir aktuell natürlich nicht weiter, aber bei uns wurde es erst besser als er vorwärts gerichtet fuhr. Als hätte ich ein anderes Kind gehabt! Auch beim Kiwa hatten wir das gleiche Problem. Als wir einen Buggy kauften, bei dem er vorwärts gerichtet saß, wurde es schlagartig besser. Vorher konnte ich ihn nur kurz im Kiwa mitnehmen oder tragen. Ich vermute, dass ihm schlecht wurde oder sowas. Versuch sonst vielleicht abends zu fahren, wobei ihr jetzt wahrscheinlich noch keinen Rhytmus habt... Ich wünsch dir ganz viel Kraft für die Fahrt und macht viele Pausen!

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 18:25

Das war bei uns nicht anders
und das einzige, was half, war die Zeit
Jetzt bekommt sie eine Laugenbrezel oder ähnliches in die Hand und ist erstmal beschäftigt. Urlaubsfahrten sind aber immer noch sehr, sehr anstrengend.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 19:36

Das Problem hatten wir auch
Wir haben dann zwei Dinge verändert und dann wurde es besser: wir haben einen Reboarder gekauft - da hat er selber "auswählen dürfen". Er konnte im Geschäft in mehreren Modelln probesitzen. Er hat in allen sofort geschrieen - bis auf den 2Way Pearl.
Und zusätzlich haben wir die hinteren Fenster und die Heckscheibe mit der dunkelsten Sonnenfolie bekleben lassen die erlaubt ist. Die Kinder können noch gut rausschauen aber die Sonne blendet nicht mehr und ich empfinde es auch als gemütlicher.
Ab da wurde es deutlich besser. Mittlerweile fährt er sehr gern Auto.
Wo müsst ihr denn hin? Kann man das nicht verschieben oder anders anreisen? Zug? Flugzeug?

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 19:41

Ach herrje
du Arme.. unser Auto ist ne Einschlafhilfe .. toitoitoi ..sobald sie im Auto sitzt schläft sie.. ich muss aber dazu sagen das das soooo super erst mit ner anderen Schale ist.. davor aber auch ok.. wach und ruhig..also evtl. doch mal wechseln? ..als Tip für eure lange Fahrt.. Nachts fahren?

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 19:54

Das war bei uns ganz genauso
und ist es nach wie vor (sie ist nun fast 8 Monate alt). Unser Mädchen hasst Autofahren. Ich dachte auch erst an Schmerzen oder ähnliches - nachdem ein leichtes KISS bei der Osteopathin behoben wurde, wurde es jedoch keinen Deut besser beim fahren. Tja wir haben uns dran gewöhnt und meiden weite Strecken, ich war und bin immer noch neidisch auf Alle deren Babys im Auto friedlich schlummern . So mit 4 Monaten wurde es marginal besser, weil dann derjenige der hinten sitzt mit Spielzeug temporär ablenken kann. Ich denke es gibt nicht viel was ihr tun könnt außer fahren möglichst vermeiden und hoffen dass es mit der Zeit besser wird.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 21:53

Wow, danke
für all eure Antworten!!! Es tut auf jeden Fall schon mal gut zu hören, dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin.

Leider lässt sich die Autofahrerei nicht vermeiden... Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen wir bei uns nicht weit.

Finde die Idee mit dem "Probesitzen" im Laden gut, das werde ich mal ausprobieren. Vielleicht liegt es ja doch auch mit am Maxi Cosi.
Unsere lange Fahrt werden wir dann wohl nachts antreten, hoffentlich nützt das was.

Drückt uns die Daumen

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 18:58

Mein Vorschlag
Dein Mann fährt mit Gepäck im Auto, Du entspannt mit Baby im Zug.

Ich habe auch schon beim Fahren in der Babyschale gestillt.

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 22:46

Meinem Kleinen...
...war es im Maxi Cosi zu heiß. Ich habe irgendwann bei den Schreiattacken während der Fahrt festgestellt, wie warm er war&die nächsten Male eine Schicht weniger angezogen&es war viel besser. Er liebt das Auto fahren zwar immer noch nicht, aber es funktioniert
Viel Glück! Ich fühlte mich nach den schlimmen Fahrten so ausgelaugt&schweißgebadet...

Gefällt mir

7. Oktober 2015 um 1:53

Es gibt
Anscheinend kindern denen wird beim rückwärtsfahren schlecht.... Zwar eigentlich erst wenn sie größer sind aber wer weiß...

Gefällt mir

7. Oktober 2015 um 10:19

Bei uns
hat es sich erst geändert als sie einen neuen Sitz hatte wo sie vorwärtsgerichtet war und keine Gurte zwischen den Beinen hatte. Das hatte sie immer rasend gemacht. Aber da ist deine Maus noch viel zu klein für.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen