Home / Forum / Mein Baby / Hilfe?! baby hat verschieden große augen. was kann das sein?

Hilfe?! baby hat verschieden große augen. was kann das sein?

22. Februar 2017 um 17:37

Hallo liebe Mamis! Ich mache mir Sorgen um meine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat 2 verschieden große Augen, es fällt sehr stark auf. Ästhetisch stört es mich gar nicht. Aber kann da vielleicht mehr hinter stecken? Mein Mann und ich und weder unsere Familien haben verschieden große Augen. Kann sowas einfach so sein bei sehr jungen Babys und wächst sich vielleicht einfach raus?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen?
Ich habe ein Bild hochgeladen!!

DANKE! Und liebe Grüße

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

22. Februar 2017 um 20:06
In Antwort auf gluecklichebaldmami

Hallo liebe Mamis! Ich mache mir Sorgen um meine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat 2 verschieden große Augen, es fällt sehr stark auf. Ästhetisch stört es mich gar nicht. Aber kann da vielleicht mehr hinter stecken? Mein Mann und ich und weder unsere Familien haben verschieden große Augen. Kann sowas einfach so sein bei sehr jungen Babys und wächst sich vielleicht einfach raus?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen?
Ich habe ein Bild hochgeladen!!

DANKE! Und liebe Grüße

Hallo das hatte meine tochter auch..ein aug war nach der geburt gequetscht u ich hatte echt sorge, dass das bleibt..es war definitiv mehrere wochen lang so...mindestens! Aber ja, es hat sich zum glück gegeben u sie hat jetzt schöne normal gleichgroße augen!! Also du kannst hoffen 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 17:39
In Antwort auf gluecklichebaldmami

Hallo liebe Mamis! Ich mache mir Sorgen um meine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat 2 verschieden große Augen, es fällt sehr stark auf. Ästhetisch stört es mich gar nicht. Aber kann da vielleicht mehr hinter stecken? Mein Mann und ich und weder unsere Familien haben verschieden große Augen. Kann sowas einfach so sein bei sehr jungen Babys und wächst sich vielleicht einfach raus?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen?
Ich habe ein Bild hochgeladen!!

DANKE! Und liebe Grüße

Wo sieht man das hochgeladene foto?
Ich habe ein Bild hochgeladen in ein Album das heißt "Anna Augen". Allerdings bin ich hier noch unerfahren und weiß nicht ob ihr das überhaupt sehen könnt und wie.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 19:06

Ein auge von mir scheint mir auch kleiner zu sein. Auf fotos ist es mir irgendwann mal aufgefallen. Es ist nicht auf gleicher hoehe mit dem anderen. Vielleicht 2 millimeter tiefer. Sieht vielleicht dadurch kleiner aus. Wenn ich das jemanden sage, ist man erst mal erstaunt, vergleicht dann meine augen und bestaetigten es dann total verwundert. 
was sagt denn der kinderarzt?
Ich denke das es ne laune der natur ist. Ich muss dazu sagen, das mein orthopaede festgestellt hat, das ein bein gut 2 cm kuerzer ist. Ich hab das mein leben lang nicht bemerkt, erst so mit 36,37 wo ich wegen rueckenschmerzen geroengt wurde.
vielleicht steht das im zusammenhang mit meinem kleineren auge?? Auf jeden fall hab ich sonst nix an den augen. Die werden regelmaessig kontrolliert wegen meinem diabetes. Also schon aufwendiger als sonst ne standardkontrolle.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 20:06
In Antwort auf gluecklichebaldmami

Hallo liebe Mamis! Ich mache mir Sorgen um meine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat 2 verschieden große Augen, es fällt sehr stark auf. Ästhetisch stört es mich gar nicht. Aber kann da vielleicht mehr hinter stecken? Mein Mann und ich und weder unsere Familien haben verschieden große Augen. Kann sowas einfach so sein bei sehr jungen Babys und wächst sich vielleicht einfach raus?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen?
Ich habe ein Bild hochgeladen!!

DANKE! Und liebe Grüße

Hallo das hatte meine tochter auch..ein aug war nach der geburt gequetscht u ich hatte echt sorge, dass das bleibt..es war definitiv mehrere wochen lang so...mindestens! Aber ja, es hat sich zum glück gegeben u sie hat jetzt schöne normal gleichgroße augen!! Also du kannst hoffen 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 20:08
In Antwort auf fliefla

Hallo das hatte meine tochter auch..ein aug war nach der geburt gequetscht u ich hatte echt sorge, dass das bleibt..es war definitiv mehrere wochen lang so...mindestens! Aber ja, es hat sich zum glück gegeben u sie hat jetzt schöne normal gleichgroße augen!! Also du kannst hoffen 

Achso kommt halt drauf an, wie das aussieht..ich schau dann mal in dein album..aber ich kenne keinen menschen der auffallend große unterschiede hätte..ein bisschen ist es ja total normal, es ist ja nix synchron in der natur.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 20:11

Hallo!

Wenn sie 5 Wochen alt ist, müsste doch jetzt die U3 gewesen sein oder die nächsten Tage stattfinden. Da kannst du am besten den Kinderarzt fragen.

Ansonsten haben die meisten Frischlinge eine "Lieblingsseite", auf der sie mit dem Köpfchen liegen, das soll man möglichst beobachten und dann entsprechend steuern, damit der Kopf sich nicht (zu stark) verformt. Eine kleine Abflachung am Hinterkopf kann aber normal/tolerabel sein, das sieht der Arzt. Und damit hängt manchmal auch die Augengröße zusammen!
Mein Sohn (22 Monate jetzt) hatte das auch. Wegen Koliken und Blockaden waren wir mehrfach beim Arzt und einer Osteopathin, die mir den Zusammenhang mit der Augengröße erklärt hat. Es ist ein "Folgeproblem", das sich aber ganz schnell verwächst, wenn die Ursache behoben ist (also z.B. eine Blockade, die verursacht, dass das Baby bevorzugt den Kopf zu einer Seite dreht und dadurch immer mehr Gewicht auf dieser Seite lastet).
Tatsächlich hat das bei meinem Sohn sogar noch mal gewechselt (also das "kleine" Auge war irgendwann mal vorübergehend das "große", jetzt sind seine Augen aber etwas gleich groß/fast gleich geformt (geringe Asymmetrien sind völlig normal). Er ist top gesund und er sieht extrem gut (das hat er von Papa, ich bin leider sehr kurzsichtig).

Hoffe, ich konnte dir erstmal weiterhelfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 20:22
In Antwort auf rosenalbe

Hallo!

Wenn sie 5 Wochen alt ist, müsste doch jetzt die U3 gewesen sein oder die nächsten Tage stattfinden. Da kannst du am besten den Kinderarzt fragen.

Ansonsten haben die meisten Frischlinge eine "Lieblingsseite", auf der sie mit dem Köpfchen liegen, das soll man möglichst beobachten und dann entsprechend steuern, damit der Kopf sich nicht (zu stark) verformt. Eine kleine Abflachung am Hinterkopf kann aber normal/tolerabel sein, das sieht der Arzt. Und damit hängt manchmal auch die Augengröße zusammen!
Mein Sohn (22 Monate jetzt) hatte das auch. Wegen Koliken und Blockaden waren wir mehrfach beim Arzt und einer Osteopathin, die mir den Zusammenhang mit der Augengröße erklärt hat. Es ist ein "Folgeproblem", das sich aber ganz schnell verwächst, wenn die Ursache behoben ist (also z.B. eine Blockade, die verursacht, dass das Baby bevorzugt den Kopf zu einer Seite dreht und dadurch immer mehr Gewicht auf dieser Seite lastet).
Tatsächlich hat das bei meinem Sohn sogar noch mal gewechselt (also das "kleine" Auge war irgendwann mal vorübergehend das "große", jetzt sind seine Augen aber etwas gleich groß/fast gleich geformt (geringe Asymmetrien sind völlig normal). Er ist top gesund und er sieht extrem gut (das hat er von Papa, ich bin leider sehr kurzsichtig).

Hoffe, ich konnte dir erstmal weiterhelfen!

Danke für die antwort!
Wie alt war dein Sohn denn als du beim Ostheopathen warst? Und wie lange hatte er denn die "unterschiedlichen" Augen gehabt bis du Besserung gedehen hast? Bist du auf Grund der Augen dorthin gegangen oder aus einem anderen Grund? DANKE!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 20:24
In Antwort auf fliefla

Hallo das hatte meine tochter auch..ein aug war nach der geburt gequetscht u ich hatte echt sorge, dass das bleibt..es war definitiv mehrere wochen lang so...mindestens! Aber ja, es hat sich zum glück gegeben u sie hat jetzt schöne normal gleichgroße augen!! Also du kannst hoffen 

Daaaanke!
Kannst du dich denn daran erinnern wie lange es ungefähr so war? Lag es bei deiner Kleinen also daran das es einfach nur gequetscht war durch die Geburt oder lage im Mutterleib?
Ist mein Album denn nun sichtbar und du konntest dir das Bild mal anschauen? Würde mich sehr interessieren was du dazu sagst! Danke für deine Antwort!!!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 21:13
In Antwort auf gluecklichebaldmami

Danke für die antwort!
Wie alt war dein Sohn denn als du beim Ostheopathen warst? Und wie lange hatte er denn die "unterschiedlichen" Augen gehabt bis du Besserung gedehen hast? Bist du auf Grund der Augen dorthin gegangen oder aus einem anderen Grund? DANKE!!!!

Hallo!

Wir waren wegen 24h Dauergeschrei dort, da fiel mir das mit dem Auge gar nicht so auf Das erste Mal mit drei Monaten, weil sich da seine Haltung verändert hat und trotz nachlassender Koliken das GEbrüll wieder anfing. Er hatte offensichtlich schlimme Schmerzen.
Wie gesagt, die Augen sind -- so erklärt -- überhaupt kein besorgniserregender Grund, sondern eine Folge von der Fehlhaltung, die durch Schmerzen verursacht wird. Wenn deine Tochter wohlauf ist und kein Schreikind, dann gibt es vielleicht einen anderen harmlosen Grund (Laune der Natur oder auch ohne Schmerzen eine bovorzugte Seite, auf der sie liegt). Ob sie jetzt tatsächlich an den Augen was hat, kann nur der Arzt sagen. Ihr müsstet wie gesagt einen U3-Termin schon vereinbart haben!

Etwas unterschiedlich sahen die Augen wie gesagt monatelang aus, und in der Größe haben sie wie gesagt nochmal "gewechselt". Er ist bis heute wie die meisten Menschen nicht völlig symmetrisch, wenn man genau hinschaut, aber so, dass es eben nur auffällt, wenn man drauf achtet (also als besorgtes Elternteil, Außenstehende finden ihn einfach nur zuckersüß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 21:47

Nein weiß ich leider nicht mehr so genau. Foto ist noch nicht oben. Der arzt konnte mir übrigens nix sagen, der hatte keine ahnung..hat auch gefragt, obs vererbt sein könnt, hat aber keiner bei uns..naja u irgendwann wars dann weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2017 um 12:29
In Antwort auf gluecklichebaldmami

Hallo liebe Mamis! Ich mache mir Sorgen um meine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat 2 verschieden große Augen, es fällt sehr stark auf. Ästhetisch stört es mich gar nicht. Aber kann da vielleicht mehr hinter stecken? Mein Mann und ich und weder unsere Familien haben verschieden große Augen. Kann sowas einfach so sein bei sehr jungen Babys und wächst sich vielleicht einfach raus?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen?
Ich habe ein Bild hochgeladen!!

DANKE! Und liebe Grüße

Hi, das war bei meiner Tochter auch so ähnlich. Meine Hebamme meinte, dass die Muskeln von unserem Baby noch nicht richt verwachsen sind und somit dazu kommt, dass es aussieht als schielen or vers. Größe.
Ab 2-3 Monat ging das weg.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2017 um 12:49
In Antwort auf paulalilo

Hi, das war bei meiner Tochter auch so ähnlich. Meine Hebamme meinte, dass die Muskeln von unserem Baby noch nicht richt verwachsen sind und somit dazu kommt, dass es aussieht als schielen or vers. Größe.
Ab 2-3 Monat ging das weg.

Würd bei uns auch so 2-3 monate sagen..also wirds vllt bei deiner auch noch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2017 um 10:21

Hallo ihr Lieben,
Wir haben vor 2 1/2 Wochen unseren kleinen Sohn auf die Welt gebracht. Er hat auch ein ca um 2/3 kleineres Auge auf einer Seite. Wir vermuten es steckt die Krankheit Mikropthalmia dahinter. Durch das was ihr hier gepostet habt, haben wir wieder etwas Hoffnung bekommen,dass das kleine Auge eventuell noch etwas waechst. Koennt ihr uns bitte sagen was genau bei euren Babies betroffen war, also der ganze Augapfel mit iris wie bei uns oder nur die Optik von der Haut aussen um das Auge herum.
vielen Dank schonmal fuer eure Antworten,
Viele liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2017 um 15:38

Mein Kleiner hatte das auch ganz lange, man sah es sehr deutlich. Viele Menschen haben das, aber man sieht es kaum. Und bei meinem Sohn hat es sich mit der Zeit verwachsen, jetzt ist er fast 2 und man sieht es kaum noch. Er ist richtig hübsch, hihi. Also das stört gar nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar um 13:21
In Antwort auf gluecklichebaldmami

Hallo liebe Mamis! Ich mache mir Sorgen um meine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat 2 verschieden große Augen, es fällt sehr stark auf. Ästhetisch stört es mich gar nicht. Aber kann da vielleicht mehr hinter stecken? Mein Mann und ich und weder unsere Familien haben verschieden große Augen. Kann sowas einfach so sein bei sehr jungen Babys und wächst sich vielleicht einfach raus?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen?
Ich habe ein Bild hochgeladen!!

DANKE! Und liebe Grüße

VvrjHallo “Glücklichebaldmami“,da dein Post bzgl. den Größenunterschieds der Augen schon wieder knapp zwei Jahre her ist, wollte ich dich fragen wie es sich entwickelt hat? Da wir genau das selbe “Problem“ haben und wir nur gesagt bekommen, dass man nichts machen kann und wir schon etwas am verzweifeln sind, würde ich mich über eine kurze Rückmeldung sehr freuen.Danke und liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 18:06

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung. Hat es sich bei deiner Nichte ausgewachsen,?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 23:39

Bis auf das, dass sie den Kopf IMMER nur in eine Seite dreht, wäre mir bzgl. Kiss-syndrom noch nichts aufgefallen....

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 20:02

Vielen lieben Dank für deine Antwort, das werde ich auf jeden Fall abklären lassen.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 21:16
In Antwort auf fliefla

Hallo das hatte meine tochter auch..ein aug war nach der geburt gequetscht u ich hatte echt sorge, dass das bleibt..es war definitiv mehrere wochen lang so...mindestens! Aber ja, es hat sich zum glück gegeben u sie hat jetzt schöne normal gleichgroße augen!! Also du kannst hoffen 

inzwischen weiß ich, was meine tochter hatte (bin fliefla). sie hatte anscheinend eine pränatale infektion (welche konnte nicht geklärt werden) u dadurch eine narbe auf der netzhaut. durch so eine infektion entsteht häufig eine sog. ptose (also ein auge kleiner). bei meiner tochter sieht man es meist aber nur noch, wenn sie müde ist auffällig. hoffe bei dir war es ein harmloser grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 21:17
In Antwort auf fliefla

inzwischen weiß ich, was meine tochter hatte (bin fliefla). sie hatte anscheinend eine pränatale infektion (welche konnte nicht geklärt werden) u dadurch eine narbe auf der netzhaut. durch so eine infektion entsteht häufig eine sog. ptose (also ein auge kleiner). bei meiner tochter sieht man es meist aber nur noch, wenn sie müde ist auffällig. hoffe bei dir war es ein harmloser grund.

vllt aber auch nur zufall und es waf eine laune der natur. aber so eine infektion wär ein möglicher grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März um 11:48
In Antwort auf fliefla

inzwischen weiß ich, was meine tochter hatte (bin fliefla). sie hatte anscheinend eine pränatale infektion (welche konnte nicht geklärt werden) u dadurch eine narbe auf der netzhaut. durch so eine infektion entsteht häufig eine sog. ptose (also ein auge kleiner). bei meiner tochter sieht man es meist aber nur noch, wenn sie müde ist auffällig. hoffe bei dir war es ein harmloser grund.

Hallo fliefla, 
darf ich fragen wie alt deine Tochter mittlerweile ist? Bei uns ist es leider auch aufgrund einer Vernarbung auf der Netzhaut kleiner. Habt ihr sie operieren lassen?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 20:46
In Antwort auf luckymum

Hallo fliefla, 
darf ich fragen wie alt deine Tochter mittlerweile ist? Bei uns ist es leider auch aufgrund einer Vernarbung auf der Netzhaut kleiner. Habt ihr sie operieren lassen?

 

Meine Tochter ist inzwischen fast 7. Festgestellt wurde das aber erst vor einigen Monaten. Operiert wurde nichts, gegen die Narbe kann man ja nix machen u das Auge ist heute eben nur minimal kleiner. Fällt nur auf, wenn man genau hinsieht bzw sie müde ist. Weißt du, warum dein Kind vernarbungen hat?! Toxoplasmose?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März um 11:36
In Antwort auf fliefla

Meine Tochter ist inzwischen fast 7. Festgestellt wurde das aber erst vor einigen Monaten. Operiert wurde nichts, gegen die Narbe kann man ja nix machen u das Auge ist heute eben nur minimal kleiner. Fällt nur auf, wenn man genau hinsieht bzw sie müde ist. Weißt du, warum dein Kind vernarbungen hat?! Toxoplasmose?

Ah okay. Bin gespannt, ob sich das bei uns auch noch etwas auswächst. Warum sie das hat, konnte uns keiner sagen. Toxoplasmose bin ich zweimal getestet worden, daran lag es nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram