Home / Forum / Mein Baby / Hilfe, Baby schläft nicht!

Hilfe, Baby schläft nicht!

17. Juni 2007 um 0:53

Ich brauche unbedingt mal einen Rat. Meine Kleine ist nun gerade mal 11 Tage alt, und man sagt ja immer Neugeborene schlafen viel, aber unsere Maus will einfach nicht schlafen. Mein Freund sagt ich soll sie schreien lassen, aber das bringe ich nicht fertig. Aber sie ständig anlegen damit sie ruhig ist macht mich total fertig. Mir ist klar das man in dem Stadium übermüdet und kaputt ist, aber ich habe gedacht das sie wenigstens mal eine Stunde am Stück schläft, aber das ist seit zwei Tagen nicht der Fall. Ich war gestern mit ihr beim Arzt, der konnte nichts feststellen. Habt ihr nicht einen Rat für mich, wie war es bei euch? Habt ihr sie schreien lassen?

Mehr lesen

17. Juni 2007 um 8:54

Hallo
Also meine kleine maus ist auch von anfang an eine kleine nichtschläferin gewesen. sie weigerte sich einzuschlafen weil sie so neugierig ist. anfangs war ich auch total verzweifelt weil alle sagten ich soll sie nicht verwöhnen schreien lassen usw.
mein rat allerdings wäre sie auf dem arm einschlafen zu lassen. leg dich vor den fernseher und bleib mit ihr liegen. so hat meine kleine manchmal 3 stunden am stück geschlafen. und sie war dann auch leichter zu beruhigen. natürlich hab ich immer wieder dazwischen probiert ob es nicht auch alleine geht und mittlerweile ist sie fast 7 monate alt und schläft alleine in ihrem bett ein. also hab ich sie nicht verwöhnt wie alle tollen leute behaupten. so ein kleines wesen braucht viel nähe. sie war fast 10 monate immer bei dir und jetzt soll sie auf einmal alleine schlafen können. sie brauchen zeit. leider muss ich dir aber auch schreiben, dass sie keine langschläferin ist, also nicht viel schlaf braucht(ca. 13 stunden)
ständig anlegen würde ich nicht machen, dass macht dich noch fertiger.

lg,
juicy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 9:15

Oma oder so
hast du vielleicht die Möglichkeit mal eine Oma oder so mit dem Kinderwagen loszuschicken?Dann kommt deine Kleine vielleicht in den Schlaf.Auf jeden könntest du in der Zeit ein bisschen ausruhen.Wenn du einigermaßen fit und ausgeglichen bist ist das ja schonmal viel wert!Schreien lassen konnte ich auch nie,ich habe mich dann auch immer eher mit baby auf dem Bauch mit hingelegt.Wünsche euch alles gute und ne ordentliche Portion Schlaf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 9:18

Kann mich nur anschließen!
Meine Vorrednerin hat völlig recht! Man kann Babys einfach nicht verwöhnen. Das ist dummes Geschwätz!
Mein Kleiner wird morgen auch 7 Monate alt. Die ersten Monate waren wirklich sehr anstrengend mit ihm. Er hat einfach nicht alleine in den Schlaf gefunden und hat deshalb viel geschrien. Am besten hat es geholfen, wenn ich ihn auf dem Arm hatte und mit ihm herumgelaufen bin. So ist er dann irgendwann eingeschlafen (hat anfangs aber auch schon mal 'ne halbe Stunde gedauert). Dann hab ich mich mit ihm hingesetzt und er hat auf meinem Arm weitergeschlafen während ich gelesen oder ferngesehen hab. Nach einiger Zeit konnte ich ihn dann auch so in sein Bettchen legen und er hat weiter geschlafen.
Inzwischen schläft er seit 3,5 Monaten wunderbar alleine in seinem Bettchen ein. Nachts schläft er auch durch.
Was du brachst ist viel Geduld und starke Arme
Und wenn sie das Stillen beruhigt und sie nur so einschlafen kann, dann still deine Maus doch einfach. Habe ich bei meinem auch ab und an gemacht, wenn nix mehr geholfen hat. Das regelt sich alles wieder von selbst. Hauptsache sie kriegt erstmal ihren Schlaf!!!

Ich wünsche dir alles!
LG,
Nozzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 9:36

Probier mal...
... ein tragetuch aus. dann hast du die hände frei und die kleine maus die nähe, die sie braucht. vielleicht schläft sie dann auch. die können da drinnen bei bestimmten wickeltechniken wunderbar schlafen.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 11:49

Unsere schreit auch
manchmal und ist ausser mit meinen beiden einschlafhilfen ( brust) dann scheinbar mit nichts zu beruhigen...bis wir jetzt entdeckt haben, das sie auf dem bauch super zur ruhe kommt - lass sie nur nicht allein so und wenn sie dann richtig schläft, dann kannst du sie umdrehen.

sag mal bescheid, falls du eine lösung gefunden hast.

alles gute

clarali + perle 23tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 13:48
In Antwort auf juicy271

Hallo
Also meine kleine maus ist auch von anfang an eine kleine nichtschläferin gewesen. sie weigerte sich einzuschlafen weil sie so neugierig ist. anfangs war ich auch total verzweifelt weil alle sagten ich soll sie nicht verwöhnen schreien lassen usw.
mein rat allerdings wäre sie auf dem arm einschlafen zu lassen. leg dich vor den fernseher und bleib mit ihr liegen. so hat meine kleine manchmal 3 stunden am stück geschlafen. und sie war dann auch leichter zu beruhigen. natürlich hab ich immer wieder dazwischen probiert ob es nicht auch alleine geht und mittlerweile ist sie fast 7 monate alt und schläft alleine in ihrem bett ein. also hab ich sie nicht verwöhnt wie alle tollen leute behaupten. so ein kleines wesen braucht viel nähe. sie war fast 10 monate immer bei dir und jetzt soll sie auf einmal alleine schlafen können. sie brauchen zeit. leider muss ich dir aber auch schreiben, dass sie keine langschläferin ist, also nicht viel schlaf braucht(ca. 13 stunden)
ständig anlegen würde ich nicht machen, dass macht dich noch fertiger.

lg,
juicy

Danke
für eure Tipps und aufmunternden Worte. Es ist auch schön zu wissen das man mit seinen Problemen nicht allein ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 14:59

Lass sie nicht schreien,
sie muss sich ja erst mal an die Welt anpassen, daher kam das Schrein in den ersten Tag nach der Geburt bei meinem Töchterchen, ich hab sie dann viel getragen, immer abwechselnd mit meinem Mann.
Nach vierzehn Tagen war es besser
Trotzdem würde ich mal noch probieren zuzufüttern, denn wie hier schon geschrieben wurde am Hunger kann esauch liegen

So far

jouli mit Joana ( heute 14 Wochen alt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 19:21
In Antwort auf terry_12838772

Danke
für eure Tipps und aufmunternden Worte. Es ist auch schön zu wissen das man mit seinen Problemen nicht allein ist.

Steck sie doch....
....ins Tragetuch! Unsere Maus hat auch die ersten 6 Monate sehr viel
geschrien, konnte nur aufm Arm, auf der Brust schlafen und irgendwann (weil wir beide nicht mehr konnten) haben wir uns dann ein Tragetuch angeschafft und siehe da - sie hat auch bis zu 2,5 Std geschlafen. Mein Rücken tat zwar dann weh, aber das war mir egal. Mit dem kleinen umgeschnallt kann man sich ja auch hinsetzen.

Kauf Dir eins - gibts auch gebraucht. Entweder von didymos oder hobbediz.

Laß Dein Baby nicht schreien - es braucht jetzt ganz viel Nähe, Wärme und Deine Zuwendung. Wenn es satt ist u dann immer noch weint, laß es bei Dir sein und wende Dich nicht ab davon.

Alles Gute - es wird bald leichter werden.

LG
Jessica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 9:18

Unsere Kleine
hat die ersten Tage auch kaum geschlafen, sie war eigentlich Tag und Nacht wach. Hab sie versucht an der Brust zum Schlafen zu bringen , hat auch ganz gut geklappt, sobald ich sie abgelegt habe ist sie nach ca. 10 Minuten aufgewacht.

Es hat ein Paar Wochen gedauert, bis wir herausgefunden haben, dass sie ein Bauchschläfer ist. Begeistert bin ich davon zwar nicht, aber die Hebi meint die Kinder würden sich niemals eine Position aussuchen die ihnen schaden könnte. Also liegt sie jetzt auf dem Bauch. Selbst im Kinderwagen hat sie immer nur geschrien, bis ich sie auch dort auf den Bauch lege. Und schon war alles gut.

Jeder hat mir immer gesagt, dass die Milch nicht ausreichen würde, nur Komisch dass sie stätig zunimmt.

Jetzt ist sie 10 Wochen alt und schläft Nachts sogar 7 Stunden durch.

Liebe Grüße Jessy und Mia Sophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper