Home / Forum / Mein Baby / Hilfe: beißen beim stillen

Hilfe: beißen beim stillen

2. Dezember 2014 um 10:26

Hallo liebe Mamas,

Ich suche dringend Rat zu dem obengenannten Thema. Meine Tochter (fast 6 Monate alt) hat unten schon zwei Zähnchen und jetzt kommen anscheinend die oberen.

Seit ein paar Tagen hat sie angefangen zuzubeißen und ja es zwickt ganz schön 2 mal hab ich mich erschrocken und Aua geschrien, da hat sie ganz bitterlich geweint ein Nein versteht sie natürlich nicht. Sie ist jetzt auch noch krank und quasi am Dauerstillen.

Habt ihr Irgendwelche Tipps? Ich hatte so gehofft, dass sie vielleicht wie manche nicht damit anfängt.

Lg

Mehr lesen

2. Dezember 2014 um 10:55

Huhu
Sobald sie beisst drücke Ihren Kopf an die Brust/bzw die Brust etwas ins Gesicht, dann muss Sie loslassen. (kriegt dann kurz schlecht luft und daher das loslassen und NEIN, dass ist nicht total schlimm fürs Kind) Den Tipp habe ich von einer Stillberaterin erhalten.
Mach dies jedesmal, dann lernt sie: wenn ich beiße ist die Milch weg. Hört dann meist schnell auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 11:24
In Antwort auf tinaandthelittleprincess

Huhu
Sobald sie beisst drücke Ihren Kopf an die Brust/bzw die Brust etwas ins Gesicht, dann muss Sie loslassen. (kriegt dann kurz schlecht luft und daher das loslassen und NEIN, dass ist nicht total schlimm fürs Kind) Den Tipp habe ich von einer Stillberaterin erhalten.
Mach dies jedesmal, dann lernt sie: wenn ich beiße ist die Milch weg. Hört dann meist schnell auf.

Danke
Das versuche ich mal und hoffe das es klappt!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 21:10

Das
Wäre praktisch, aber sie nimmt den Schnuller nicht. Leider auch nicht zum drauf rumkauen. Trotzdem Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2014 um 4:39
In Antwort auf tweetymama28

Danke
Das versuche ich mal und hoffe das es klappt!

Lg


Das Gute: "Nein" wird im Kopf gleich mit der doofen Konsequenz verbunden.. soweit die Theorie. Wichtig ist, dass du das klar machst und keine "Show" bietest. Also keine Grimasse schneiden, keine witzigen Geräusche machen. Ich habe meiner Tochter immer deutlich auch klar gemacht, dass es wehtut. Als ich wusste, dass sie dad kapiert, war beim dritten Beißen das Stillen komplett beendet. Sie hat das immer getestet, wenn sie fertig war und dann die Brustwarze ein interessantes Spielzeug wurde. Jetzt mit 15 Monaten und stattlichem Gebiss zwickt sie hin und wieder manchmal, wenn sich bei einem neuen Zahn das Gefühl im Mund verändert. Oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest