Home / Forum / Mein Baby / Hilfe...Blähungen/Bauchschmerzen???...

Hilfe...Blähungen/Bauchschmerzen???...

23. November 2007 um 15:13 Letzte Antwort: 23. November 2007 um 21:46

hallo ihr lieben!!!

meine kleine ist nun fast 3 wochen alt, ich stille sie und es klappt alles ganz super gut!
seit ca. 1 woche finde ich aber kein schlaf mehr...
tagsüber ist die kleine nur am schlafen und etwas zickig, wenn sie wach ist! doch nachts ab 21uhr, sobald sie im bett liegt schreit sie furchtbar und ihr bauch ist am blubbern, als ob alles voller luft ist... ich denke sie hat bauchschmerzen, weil sie nicht pupsen kann.. dann massiere ich ihren bauch, trage sie in flugzeugstellung herum, gebe ihr bauchwohltee...
dann schläft sie für ne halbe stunge ein und dann geht das ganze von vorne los...
meine frage an euch... wie geht ihr damit um und was tut ihr dagegen??
habe von kinderarzt lefax verschrieben bekommen, doch es hilft nicht...

vielen dank schonmal im voraus für eure tips und ratschläge

Mehr lesen

23. November 2007 um 15:23

Hallo!
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Maus!

Wie bin ich froh, dass wir diese Zeiten bereits hinter uns gelassen haben!

Timi hat auch viel geschrien, meist ab 19 Uhr und das immer bis 22 Uhr.
Bei manchen hilft Sab Simplex besser als Lefax, so auch bei uns.
Wir haben ihm immer ein Kirschkernkissen auf den Bauch gelegt, eine Wärmflasche geht sicherlich auch.
Timi hat immer wie wild mit den Armen rumgefuchtelt. Wenn man ihn recht fest gehalten hat, so dass er nicht so viel zappeln konnte, hat ihn das oft beruhigt und er ist eingeschlafen.

Meist heißt es aber : Augen zu und durch. Bei den meisten ist es nach 12 Wochen vorbei. ich hab immer nur noch die Wochen gezählt.

Meine Hebamme hat mir damals noch Viburcol Zäpfchen zur Beruhigung empfohlen und die Carum Carvi Kümmelzäpfchen für Blähungen.

Liebe Grüße und alles Gute

Susi und Tim (7,5 Monate)

Gefällt mir
23. November 2007 um 15:46
In Antwort auf sybil_12722848

Hallo!
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Maus!

Wie bin ich froh, dass wir diese Zeiten bereits hinter uns gelassen haben!

Timi hat auch viel geschrien, meist ab 19 Uhr und das immer bis 22 Uhr.
Bei manchen hilft Sab Simplex besser als Lefax, so auch bei uns.
Wir haben ihm immer ein Kirschkernkissen auf den Bauch gelegt, eine Wärmflasche geht sicherlich auch.
Timi hat immer wie wild mit den Armen rumgefuchtelt. Wenn man ihn recht fest gehalten hat, so dass er nicht so viel zappeln konnte, hat ihn das oft beruhigt und er ist eingeschlafen.

Meist heißt es aber : Augen zu und durch. Bei den meisten ist es nach 12 Wochen vorbei. ich hab immer nur noch die Wochen gezählt.

Meine Hebamme hat mir damals noch Viburcol Zäpfchen zur Beruhigung empfohlen und die Carum Carvi Kümmelzäpfchen für Blähungen.

Liebe Grüße und alles Gute

Susi und Tim (7,5 Monate)

Hi
ja, das mit den kirschkernkissen habe ich auch versucht...
meine hebamme meinte auch ich soll die wochen zählen, bis die kleine 12 wochen alt ist, dann ist es meistens vorbei... ist noch ne lange zeit das mit dem kümmelzäpfchen hat sie mir auch empfohlen, die holle ich mir dann auch mal! ich habe sie mir nur noch nicht gekauft, da ich meine kleine nicht mit medis vollstopfen wollte, aber nun bin ich langsam fix und fertig! die kleine weiss einfach wie sie mich ärgern kann ! also soooo schlimm ist es für mich ja nicht, dann schlafe ich halt tagsüber, aber meine maus tut mir halt so leid, dass sie so leiden muss!

danke und liebe grüsse

Gefällt mir
23. November 2007 um 15:56
In Antwort auf fia_12337698

Hi
ja, das mit den kirschkernkissen habe ich auch versucht...
meine hebamme meinte auch ich soll die wochen zählen, bis die kleine 12 wochen alt ist, dann ist es meistens vorbei... ist noch ne lange zeit das mit dem kümmelzäpfchen hat sie mir auch empfohlen, die holle ich mir dann auch mal! ich habe sie mir nur noch nicht gekauft, da ich meine kleine nicht mit medis vollstopfen wollte, aber nun bin ich langsam fix und fertig! die kleine weiss einfach wie sie mich ärgern kann ! also soooo schlimm ist es für mich ja nicht, dann schlafe ich halt tagsüber, aber meine maus tut mir halt so leid, dass sie so leiden muss!

danke und liebe grüsse

Ich nochmal!
Die Kümmelzäpfchen und auch die Viburcol-Teile sind rein homöopatisch (ohjeh, schreibt man das so?). Da kann praktisch nichts passieren!

Timi hat sich auch beim Baden bruhigen lassen, vielleicht ist das noch was für euch!

LG

Gefällt mir
23. November 2007 um 21:46

***
Hallo,

ich stille meinen Sohn auch voll und er hatte auch viel Luft im Bauch.
UNd da er sehr hungrig war, habe ich viel Kümmel, Fenchel-Anistee getrunken. Und das hat sich sehr positiv auf die Luft im Bauch ausgewirkt. Ich trinke über den Tag verteilt bestimmt 1,5 Liter am Tag, wenn ich es schaffe rechtzeitig vor dem nächsten stillen oder direkt nach dem stillen, da ist dann auf jeden Fall in der nächsten Milch
Und Stillen aler 2-3 Stunden hat auch zu einer regelmäßigeren Verdauung beigetragen.
Aber es wird von Woche zu Woche wirklch besser. Der Darm muss erst noch heranreifen und Dein Kind lernt auch von TAg zu Tag, damit umzugehen

Viel Erfolg!



Smula

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers