Home / Forum / Mein Baby / Hilfe!! diese blähungen

Hilfe!! diese blähungen

6. April 2012 um 0:17

Meine Tochter ist jetzt 15 Wochen alt. Die typischen 3 Monats Koliken hatte sie zwar aber die waren nicht weiter tragisch.
Nun hat sie aber seit etwa 3 Wochen gnadenlos heftigst schmerzhafte Blähungen. Sie überstreckt sich so heftig daß sie ganz "steif" wird. Ob Tag oder Nacht spielt keine Rolle.
Ich esse absolut nichts blähendes- klar. Und trinke Künmeltee etc.
Sie bekommt mittlerweile 2 Wala Zäpfchen am Tag. Dazu Globulis vom Heilpraktiker aber mein Baby hat Schmerzen!! Woher kommt das nur kann sie auch gegen meine Milch allergisch sein? Gibt es sowas
Bin völlig fertig! Meine arme kleine Maus

Mehr lesen

6. April 2012 um 4:54

Gebe ihr
Sab simplex vor jedem stillen, aber selbst das hilft nicht wirklich. Ist das denn noch normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 7:02


also ich frag jetzt mal völlig wertungsfrei. wenn man blähungen, respektive bauchschmerzen hat, dann krümmt man sich doch eher nach vorn, als das man sich streckt, bis man steif wird. das mach ich und jeder, den ich kenne so. und ebenfalls auch jedes tier.
bist du sicher, dass es blähungen sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 7:10

Ich habe...
...keine Kohlensäure getrunken und literweise Fencheltee gerrunken.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 7:53

So schlimm es auch klingt....
... Ja, man kann Muttermilch nicht vertragen.
Meine hatte ständig Blut im Stuhl als ich gestillt habe. Hab dann nach 11 Wochen im Kinderkrankenhaus damit aufgehört und es kam nie wieder. Laut den Ärzten ist das zwar selten aber auch nicht so ungewöhnlich.
Also, dein kleiner Schatz hat zwar was anderes, aber beim Kia ansprechen würde ich es trotzdem mal.

P.s. Ich bin deswegen keine Stillgegnerin. Finds immer noch total traurig, dass ich nicht ein halbes Jahr stillen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 8:03
In Antwort auf mali_11969606


also ich frag jetzt mal völlig wertungsfrei. wenn man blähungen, respektive bauchschmerzen hat, dann krümmt man sich doch eher nach vorn, als das man sich streckt, bis man steif wird. das mach ich und jeder, den ich kenne so. und ebenfalls auch jedes tier.
bist du sicher, dass es blähungen sind?

Der heilpraaktiker
Sagte daß sie sich so überstreckt weil die luft ja überall hin drückt. Also auch in den Rücken und nach oben. Das Zwerchfell wird hochgedrückt und es gibt dann auch nen Druck auf die Atemwege und aufs Herzchen. Also wird das Atmen schwerer und sie bekommt Panik. Daher überstreckt sie, ich hoffe ich konnte das jetzt halbwegs verständlich widergeben. Sie hat davon dann auch schonmal den Nacken steif gehabt und Probleme mit dem Atlas ( auch im Nacken)
Das muss doch eine Ursache haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 8:09
In Antwort auf mali_11969606


also ich frag jetzt mal völlig wertungsfrei. wenn man blähungen, respektive bauchschmerzen hat, dann krümmt man sich doch eher nach vorn, als das man sich streckt, bis man steif wird. das mach ich und jeder, den ich kenne so. und ebenfalls auch jedes tier.
bist du sicher, dass es blähungen sind?

Nein
Meine Maus überstreckt sich auch wenn sie Bauchweh hat. Laut meiner Hebi ist Überstrecken ein Bauchwehanzeichen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 10:09


danke, für die erläuterungen zu meiner frage. wir hatten nicht mit koliken oder ähnlichem zu tun. von daher hab ich keine ahnung.

alles gute und gute besserung für dein baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 10:35
In Antwort auf nora_12153450

Gebe ihr
Sab simplex vor jedem stillen, aber selbst das hilft nicht wirklich. Ist das denn noch normal?


Wieviel Sab gibst du denn? Ich hab immer 15-20 Tropfen geben und es hat super geholfen.
Ansonsten gabs bei uns noch Kümmeltee (den fand er anscheinend lecker - kann ich nicht verstehen, aber ich war froh drum!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 11:23
In Antwort auf lela_12725663


Wieviel Sab gibst du denn? Ich hab immer 15-20 Tropfen geben und es hat super geholfen.
Ansonsten gabs bei uns noch Kümmeltee (den fand er anscheinend lecker - kann ich nicht verstehen, aber ich war froh drum!)

Ja, den
Kümmeltee gieße ich mir rein und lecker ist der mal nicht
Sitze jetzt in der Ambulanz der Kinderklinik. Mal schauen was der Arzt gleich sagt und ob er mich überhaupt ernst nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 11:29
In Antwort auf nora_12153450

Ja, den
Kümmeltee gieße ich mir rein und lecker ist der mal nicht
Sitze jetzt in der Ambulanz der Kinderklinik. Mal schauen was der Arzt gleich sagt und ob er mich überhaupt ernst nimmt.

Warum
gibst du den Kümmeltee dem baby denn nicht direkt? Wenns gut trinkt sollte es doch eigentlich keine Stillprobleme geben, oder?

Viel Glück gleich beim Arzt, hoffentlich kann er euch helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen