Home / Forum / Mein Baby / HILFE ELTERNGELD

HILFE ELTERNGELD

14. Januar 2009 um 12:45

Hallo,

wäre über Antworten sehr dankbar, wie ihr das gemacht habt mit Elterngeld!! Mein ET Termin rück immer näher und ich wollte mich vorher noch wegen dem Elterngeld schlau machen !!

Was brauche ich jetzt alles dafür? im Internet komm ich nicht wirklich weiter !! Möche 1 Jahr Elterngeld und mein Partner vielleicht noch 2 Monate im Anschluss, kann er das auch später entscheiden???
WIE HABT IHR DAS SO GEMACHT????

Also ich möchte zwei Jahre Elternzeit nehmen und im zweiten Jahr aber wieder 15-20 Stunden die Woche Arbeiten !! Den Brief für den AG habe ich schon mal aufgesetzt., weil ich denke nach der Geburt hat man nicht gleich den Kopf dafür dies alles zu formolieren !! Ob das allerdings mein AG mitmacht weiß ich noch nicht !!

FREUE MICH ÜBER EURE ANWORTEN

DANKE
lg

Mehr lesen

14. Januar 2009 um 12:51


also du brauchst die geburtsrkunde deines babys und deine lohnabrechnungen der letzten 12 monate.
und dein freund kann auch später entscheiden ob und wann er die 2 monate nimmt.haben wir auch so gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 12:53

Den Antrag...
...für das Elterngeld haben wir nach der Entbindung von der Klinik bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 12:57

..
Huhu, also du kannst bei deinem AG 2 Jahre Elternzeit einreichen, sogar auch 3 Jahre nur wenn du 3 Jahre einreichst und dann doch nur 2 Jahre willst muss das dein AG nicht akzeptieren... wenn du 2 Jahre einreichst bist du sichere Seite und kannst auch auf 1 Jahr verkürzen wenn AG mitspielt... aber reichst du nur 1 Jahr ein und willst doch 2 kann er "nein" sagen.
Der AG muss dir Verdienstbesch. ausfüllen bzw. du kopierst deine letzten Lohnzettel der letzten 12 Monate vor dem Monat der Geburt. und ansonsten brauch man glaub ich nix, einfach Antrag ausfüllen. geh mal auf www.elterngeld.net da kannst du antrag ausdrucken und ausfüllen wenn das Kind dann da ist, brauchst ja Geburtsdatum etc. Aber kannst da best. auch anrufen und die schicken dir die gesamten Unterlagen die du brauchst, ist viell. besser. Ob dein Partner sich die 2 Monate nimmt kann er auch später entscheiden. Mein Mann wolllte die auch erst nehmen, haben wir dann doch net gemacht weils finanziell zu eng gewesen wäre.
Du kannst auch wählen ob du das ganze elterngeld in einem jahr willst oder auf 2 jarhe aufteilst, dann bekommst du nur die hälfte... oder lässt dir alle im einen jahr geben und legst halt die hälfte zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 12:58

Wir haben
das alles von meiner Krankenkasse und aus dem Internet bekommen. ich bin 10 Monate in Elternzeit und mein Mann nochmal 2. Glaub nicht, dass er das später entscheiden kann...

LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 13:01
In Antwort auf jia_12867614

Wir haben
das alles von meiner Krankenkasse und aus dem Internet bekommen. ich bin 10 Monate in Elternzeit und mein Mann nochmal 2. Glaub nicht, dass er das später entscheiden kann...

LG Jule

@ Jule
man kann später entscheiden... haben wir auch gemacht ist gar kein problem. man muß einfach nochmal einen antrag ausfüllen mit den angebaben des mannes und die 2 monate eintragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 13:12
In Antwort auf jia_12867614

Wir haben
das alles von meiner Krankenkasse und aus dem Internet bekommen. ich bin 10 Monate in Elternzeit und mein Mann nochmal 2. Glaub nicht, dass er das später entscheiden kann...

LG Jule

Den Elterngeldantrag
findest du im Internet als download (googeln) oder beim Jugendamt (kostenlos, liegt meist im Foyer in nem Stand). Da ist ein Vordruck dabei, den dein AG ausfüllen sollte, über dein Einkommen in den letzten 12 Monaten vor der Geburt. Reichst du den mit ein, dann sparst du dir, sämtliche Lohabrechnungen etc. beizulegen. Die Personalabteilung deines AGs füllt das aus und gibt es dir wieder.
Dann brauchst du vom Standesamt den Wisch fürs Elterngeld. Den bekommst du ca. 1 Woche nach der Geburt zusammen mit der Geburtsurkunde und den Zetteln fürs Kindergeld, Taufe etc.
Beim Antrag ist auch gleich der Antrag für den Vater dabei. Bei meinem stand was von 1. und 2. Person. 1. wärst quasi du, 2. dein Partner. Wir konnten ankreuzen, ob er gleich seine Elternzeit nehmen möchte oder später erst einen Antrag stellen will. Er kann das auch später entscheiden. Ein Arbeitskollege von mir ist jetzt, bei seinem dritten Kind kurz nach dessen zweiten Geburtstag für 2 Jahre in Elternzeit gegangen. Das hatten er und seine Frau vorher nicht wirklich so geplant. Geht also alles. Bis wann dein Partner Anspruch auf Elternzeit hat, erfährst du im Netz. Wie das allerdings dann mit dem Elterngeld aussieht, also wie lange DER Anspruch für den Partner besteht, das weiß ich nicht.

Beim AG mußt du dich für die ersten beiden Jahre nach der Geburt festlegen. Schick deinen Antrag auf Elternzeit ab, so wie du es haben willst, dein AG wird darauf reagieren. Wer weiß, vielleicht klappt das so, wie du möchtest.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 13:14
In Antwort auf becky1022

@ Jule
man kann später entscheiden... haben wir auch gemacht ist gar kein problem. man muß einfach nochmal einen antrag ausfüllen mit den angebaben des mannes und die 2 monate eintragen.

Aha
ok, wusste ich nicht,weil es bei uns so war, das die von der Fam.kasse oft angerufen haben, wo denn der Antrag von meinem Mann bleibt. Tja man lernt eben nie aus.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2009 um 16:37

VIELEN DANK
Danke für eure Antworten, da habt ihr mir echt mal geholfen !!
Ich kopiere jetzt die 12 letzen Gehaltsabrechnungen und druck mir mal so ein Antrag aus, den Rest kann ich ja dann erst nach der Geburt machen !!

Ich bin mir halt immer so unsicher, dass ich irgendwas vergesse !! Aber das der Mann dies dann auch später entscheiden kann ist ja echt gut !!

Also nochmals Danke an alle

lg
Vera ET 24.01

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen