Home / Forum / Mein Baby / HILFE!! Elternzeit für Väter Partnermonate

HILFE!! Elternzeit für Väter Partnermonate

19. Juni 2013 um 7:02

Hallo an alle!

Ich bin momentan alle Anträge soweit am vorbereiten, dass wir nur noch auf die Dokumente die man erst nach der Geburt bekommt warten müssen und dann alles direkt abgeben können!

Ich brächte mal Eure Hilfe in Sachen Elternzeit, mir qualmt der Kopf vor lauter Anträge und Fristen!


Also ich und mein Lebensgefährte bekommen im September unser erstes Baby, der errechnete ET ist der 20.09.2013

Also ich nehme meine 12 Monate direkt nach der Entbindung.

Mein Partner würde gerne seine Elternzeit in den ersten 8 Wochen nehmen in denen ich noch Mutterschutz habe.

Meine Frage ist jetzt, wie soll er den Elternzeit Antrag richtig stellen ohne das genaue Geburtsdatum vorher zu wissen?

Was wäre, wenn er den Antrag auf das errechnete ET stellt und das Kind wird dann doch früher oder später geboren?

Ich sag mal schon DANKE im vorraus

Mehr lesen

19. Juni 2013 um 7:39

Hallo.
Mein Mann nahm die ersten drei Monate nach der Geburt mit mir gemeinsam. Wir standen damals vor dem selben Problem:
Lösung 1: Er nimmt Urlaub vor dem errechneten Termin
Lösung 2: Er klärt das mit der Firma. So hats mein Mann gemacht. Er hat erstmal den Antrag zum errechneten Termin gestellt und mit seinem Chef ausgemacht, dass er mit der Geburt (egal ob 3 Wochen früher oder später) in Ez gehen kann. Die Firma ist aber auch sehr kulant.
Hoffe dein Mann kann das auch so mit seinem Chef klären.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 8:05
In Antwort auf sahirja

Hallo.
Mein Mann nahm die ersten drei Monate nach der Geburt mit mir gemeinsam. Wir standen damals vor dem selben Problem:
Lösung 1: Er nimmt Urlaub vor dem errechneten Termin
Lösung 2: Er klärt das mit der Firma. So hats mein Mann gemacht. Er hat erstmal den Antrag zum errechneten Termin gestellt und mit seinem Chef ausgemacht, dass er mit der Geburt (egal ob 3 Wochen früher oder später) in Ez gehen kann. Die Firma ist aber auch sehr kulant.
Hoffe dein Mann kann das auch so mit seinem Chef klären.
Lg

Elternzeit
Danke für die schnelle Antwort!

Naja, der Arbeitgeber ist nicht so kulant. Wir hoffen, dass er die Elternzeit genehmigt!

Ich mein Verbieten kann er es in dem Sinne ja nicht, aber es könnte passieren, dass eine Satz kommt wie " klar können Sie die Elternzeit nehmen und danach brauchen Sie auch nicht mehr zu kommen!"
Das ist nicht rechtens aber beweis mal dem Chef dass er wegen diesem Grund meinem Mann gekündigt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schreiend in den Schlaf
Von: ursel_12298160
neu
9. Januar 2014 um 7:34
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper